• 19.04.2014, 13:56
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

multisaft

Senior Member

Startschuss zum 2ten Aufbau mit dem TJ11

Monday, April 16th 2012, 11:31am

Hallo zusammen,

im Moment bin ich mal wieder daran ein TJ11er Gehäuse so mit WaKü Hardware umzubauen das meine derzeit aktuelles Gehäuse mit Kühlung ersetzt wird. (Ja das ist auch ein TJ11 ;) )

Der alte Threat ist hier zu: TJ11 - Altaufbau



So nun habe ich diesen Aufbau sei einem guten Jahr in Betrieb und habe diverse kleinigkeiten gefunden die mir auf deutsch gesagt auf die Nüsse gehen. Zwecks der Übersicht liste ich jetzt einfach mal auf:
- Kein Internen Radiator
- Wenn der MORA3 abgehängt wird, ist der Kreislauf unterbrochen und man kann nix mehr mit dem Rechner machen
- Die 2 Laings auf dem Boden verbrauchen zuviel Platz
- Der AGB Hinten außen stört mich.
- Der Filter oben im Dach ist zwar super zum Ansehen, dadurch wird die Schlauchführung aber ein DRAMA!!
- Der Festplattenwechselkäfig unten brauch ebenfalls zuviel Platz



Was ich gern ändern würde:
- 1. Unten muss einfach ALLES raus! da müssen AMS rein. Genügend damit die das Gesamte System Kühlen können.
- 2. Es wird paralleliesiert. Naja Ausser wird bestimmt lachen... Näheres weiter unten.
- 3. Der AGB hinten außen muss weg! Der muss nach innen.


Zu 1.)
Ich brauche unten Platz um dort ein paar AMS zu verbauen. Leider benötigt das NT hinten noch eine gewisse Restmenge, aber ich denke vorne dürften dennoch 2 Kurze AMS reinpassen. Hier bin ich am überlegen ob ich schon integrierte D5 Pumpen nehme. Natürlich in jedem Radiator eine davon. Auch für diesen Aufbau zählt wieder Dekadenz und Qualität > alles :P

Zu 2.)
Wie oben schon geschrieben wird parallelisiert. Aber nur ein bisschen ;) Ich möchte 2 Kreisläufe parallel haben.

1. Kreislauf: AGB -> AMS -> AMS -> CPU -> GPU -> GPU -> DFM -> Filter.

2. Kreislauf: AGB -> Pumpe -> GIGANT -> DFM -> Filter

Die Parallelität wird also nur durch anschließen eines externen Kühlturms entstehen. Die beiden Kreisläufe werden Ihr Wasser aus einem AGB beziehen, dadurch gewährleiste ich auch eine optimale Vermischung des Kühlmediums. Sozusagen sind die AGBs jedes Kreislaufs also ein und derselbe.

Zu 3.) Der AGB muss irgendwie innen verbaut werden… Das is das schwierigste daran… Dort ist eigentlich kein Platz :P



Ideen? Oder sieht jemand irgendwo Probleme?

This post has been edited 1 times, last edit by "multisaft" (May 8th 2012, 1:42pm)

Ausser

Full Member

Monday, April 16th 2012, 12:34pm

Was für nen AGB hattest Du im Sinn? Röhre oder Bay?

Die beiden internen AMS könnte man evtl auch parallel schalten, oder sie als hydraulische Weiche / Mischvorrichtung misbrauchen. Die haben ja je drei Anschlüsse. Das könnte die Verschlauchung vereinfachen, bzw Optionen für Tricks eröffnen.

Wo willst Du die Schnelltrennkupplungen plazieren? Unten neben dem NT?

Ansonsten müsste ich mal grübeln, wie man das geschickt machen kann. Mich stört irgendwie die extra Pumpe für den GIGANT. Trennt man den ab, läuft die ja immer noch. Das geht evtl auch anders (den GIGANT irgendwie bei den AMS ankoppeln, parallel zu einem oder zu beiden als Bypass) - habe aber noch nichts konkretes.

Kommst Du mit dem Platz hin, wenn die Pumpen in den AMS sitzen?

CPU/GPU willst Du warscheinlich nicht parallelisieren, wegen dem Schlauchsalat, oder?

Was die Filter angeht: Wie wäre es, die beiden in die Zwischendecke zu setzen? Leider wären sie dann von aussen nicht mehr sichtbar, sondern nur durch das Window.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Monday, April 16th 2012, 2:23pm

Quoted from "Ausser"


Was für nen AGB hattest Du im Sinn? Röhre oder Bay?

Da bin ich noch unschlüssig. Das Bay über das wir mal in Deinem Threat diskutiert hatten währe mal was. dort dann halt wennschon direkt mit den Pumpen. Dann aber halt die AMS ohne Pumpen. Muss ich noch genauer drüber nachdenken. Den Vorteil der Kompaktheit ist natürlich nicht übel. Sollte ich aber das Netzteil oben einbauen müssen, wird damit schonwieder eng. Die Platten von unten müssen ja auch shcon nach oben in die Laufwerksschächte. Dann wirds langsam eng mit BLUray, AE5 XT und 3 PA2 als Slotblech.


Quoted from "Ausser"


Die beiden internen AMS könnte man evtl auch parallel schalten, oder sie als hydraulische Weiche / Mischvorrichtung misbrauchen. Die haben ja je drei Anschlüsse. Das könnte die Verschlauchung vereinfachen, bzw Optionen für Tricks eröffnen.

Hiermit habe ich mich noch genau mit 0kommanix auseinandergesetzt. Das ich die AMS drin haben will ist aber schonmal klar. Über deren Größe bin ich ebenfalls noch etwas unschlüssig. vermutlich mal 3x140 2 mal. Wenn mehr reinpasst auch mehr :P Das ist halt wie hubraum! ich will einfach soviel wie möglich :P Im Prinzip sind die ja auch nur für den Notfall gedacht, immer dann wenn ich den Rechner mal nicht am Gigant anschließen kann. So wie jetzt halt weil er noch nicht draußen ist :D


Quoted from "Ausser"


Wo willst Du die Schnelltrennkupplungen plazieren? Unten neben dem NT?

Genau. Dort kommen Kabelverbindung und Trennkupplungen rein. das kannst du hier sehen, das hab ich schonmal beim alten so gemacht: So siehts aus

Quoted from "Ausser"


Ansonsten müsste ich mal grübeln, wie man das geschickt machen kann. Mich stört irgendwie die extra Pumpe für den GIGANT. Trennt man den ab, läuft die ja immer noch. Das geht evtl auch anders (den GIGANT irgendwie bei den AMS ankoppeln, parallel zu einem oder zu beiden als Bypass) - habe aber noch nichts konkretes.

Die Pumpe wird automatisch vom Netz getrennt wenn ich die Kabeldverbindung zum GIGNAT bei den Schnellkupplungen trenne. Das kannst Du Dir folgendermaßen vorstellen: Da ist ein Anschraubbarer Stecker mit 12 Pins verbaut. (vielleicht auch 24, kommt drauf an was ich schlussendlich alles drüberschieben muss denn der Gigant brauch ja auch Strom.) 4 der Pins werden das Plussignal der Pumpe brücken (4A sollte reichen). Sobald der Stecker dann außenseitig abgenommen wird, trenne ich den Stromkreis der Pumpe ebenfalls. DING! Pumpenproblem gelöst.


Quoted from "Ausser"


Kommst Du mit dem Platz hin, wenn die Pumpen in den AMS sitzen?

Ehrlich? KA. das ist erstmal reines rumgespinne hier. Das sind mal erstüberlegungen. Ich denke aber schon. die müssen ja nicht die ganze länge brauchen, falls das nicht passt, bau ich das Netzteil halt einfach vorne in die Laufwerksschächte und fertig :P Mir gefällt das aber doch ganz gut mit den integrierten Pumpen. Muss ich mal heute Abend ausmesen. im schlimmsten Fall werden es halt nur 2 240er wenn das NT unten bleibt.


Quoted from "Ausser"


CPU/GPU willst Du warscheinlich nicht parallelisieren, wegen dem Schlauchsalat, oder?

nun die kann ich ja mit dem AC adapter sowieso parallel durchströmen wenn ich will. im Prinzip ist es mir aber wurst da ich noch für alles offen bin. Ich habe erstmal der einfachheit halber nur die wärmetauscher parallelisiert. eiegntlich bin ihc hier komplett frei. Was mich aber abschreckt ist das problem mit den weichen.

Quoted from "Ausser"


Was die Filter angeht: Wie wäre es, die beiden in die Zwischendecke zu setzen? Leider wären sie dann von aussen nicht mehr sichtbar, sondern nur durch das Window.

Die Filter sind eher das kleinste problem. Den im Dach lass ich eh drinne. Dort werde ich mir wohl ein paar Kupferrohre biegen und die Anschlüsse anlöten. So kann ich die dann einfach an der Seite nach unten führen und dort dann weiterverschlauchen. Ich hatte mir auch schon überlegt


Übrigens, ich will nur den 19/13er schlauch verbauen :P

This post has been edited 1 times, last edit by "multisaft" (Apr 16th 2012, 3:01pm)

Ausser

Full Member

Monday, April 16th 2012, 4:33pm

Oh mann, irgendwie hatte ich die ganze Zeit TJ07 im Kopf, weiss auch nicht wieso. :D Schicke Bilder übrigens. :)

Du hast hohe Priorität auf der Optik oder? Dann richte ich mich mal darauf ein mir keinen Industrie-Murks auszudenken. :D

Meinst das RP-452? Würde gehen. Sogar ne Weiche ist da im Prinzip integriert, sie entsteht wenn man die Rücklaufleitungen vertauscht und die Verbindung zwischen den beiden AGB's öffnet. Es könnte sogar sein, dass die unteren Verbindungsports hinter dem Blech beide über G1/4" Gewinde verfügen. Sollte das so sein, könnte man die auch anders nutzen. Müsste man aber erstmal checken.

Was mir dann aber nicht recht gefallen will, ist dass die Schläuche zu den QDC's dann einmal quer durchs Gehäuse laufen. Zusätzlich zu dem was sonst noch anfällt.

Sollen die Schnelltrennkupplungen oberhalb (wie im Bild) oder unterhalb der Lüfter (im Keller auf die abnehmbare Platte) hin?

Wie viel 'Luft' wäre eigentlich zwischen Boden/Zwischendecke wenn da AMS hochkant drin sind?

Man könnte das NT unten lassen, und dann einen kurzen und einen langen AMS verbauen.

Gibt das eigentlich keine Probleme mit der Innenraumbelüftung? Die beiden dicken Lüfter saugen doch aus dem Keller, oder? Und wenn dann dort unten die beiden AMS sitzen, wirds oben schön warm.

Das mit der Abschaltung per Stecker ist auch ne gute Idee. Sowas kann man ja tatsächlich auch als Schalter missbrauchen. :)

Quoted from "multisaft"


Quoted from "Ausser"


CPU/GPU willst Du warscheinlich nicht parallelisieren, wegen dem Schlauchsalat, oder?

nun die kann ich ja mit dem AC adapter sowieso parallel durchströmen wenn ich will. im Prinzip ist es mir aber wurst da ich noch für alles offen bin. Ich habe erstmal der einfachheit halber nur die wärmetauscher parallelisiert. eiegntlich bin ihc hier komplett frei. Was mich aber abschreckt ist das problem mit den weichen.

Tricky ist es, Weichen/Parallelisierungen so einzusetzen, dass man auch was davon hat.

Schwieriges Beispiel: Als ich vorhin noch das TJ07 vor Augen hatte, habe ich überlegt im Boden zwei Schottverschraubungen reinzupacken, dann direkt an das SLI zu gehen, und auf der anderen Seite vom SLI auf die CPU. Im Prinzip hängen alle drei Wärmequellen dann parallel. Das Erlaubt extrem kurze und klare Verschlauchung, ist also primär was fürs Auge. Man kann aber kaum vorausberechnen wie sich das verhalten würde, da der SLI Block als Verteiler fungiert. Im Idealfall ist der Durchfluss zwar asymetrisch, es geht aber durch den restriktivsten Kühler immer noch mehr durch als man wirklich braucht. Sowas könnte man nur austesten, und man sollte nen Plan B in reserve haben falls es müll ist. Grundsätzlich machbar ist es aber. Weiteres Problem: der Filter. Soll er in Serie sitzen, muss durch ihn verdammt viel durch. Noch ein Problem: der DFM wird jaulen wenn er den kombinierten Durchfluss abkriegt. Vorteil ist dafür, dass man die Pumpen in einem Arbeitspunkt betreiben kann, an dem sie eine wesentlich höhere Effizienz haben. Geile Optik, Pumpenbonus, aber definitiv ein zweischneidiges Schwert.

Einfaches Beispiel: Den Gigant mit dedizierter Pumpe per Weiche einkoppeln ist dagegen einfacher Natur. Man blendet seinen Durchflusswiderstand und den der Anbindung aus dem eigentlichen Kreislauf aus. Das schlimmste was passieren kann ist, dass einem der zusätzliche Wärmeeintrag der extra Pumpe auf den Keks geht. Ich glaube aber kaum dass das den Braten fett macht, da der Gigant das fett überkompensiert.

Bei meinem Aufbau habe ich ja eigentlich unfair gespielt - per plumper Überdimensionierung bin ich ein paar Problemen aus dem Weg gegangen, statt sie zu Lösen. :D

Da gibts viele unterschiedliche Sachen die man machen kann. Muss man mal ausbrüten.

Übrigens, ich will nur den 19/13er schlauch verbauen :P

Dann muss ich mich etwas zurückhalten, sonst hast Du das gleiche Wurst-Spaghetti wie ich, und kommst nicht mehr an die Hardware dran. :D
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Monday, April 16th 2012, 5:00pm

Ausser du musst nicht jeden mit deinem Parallel Aufbau kommen.
So nett dein kleines Bastelprojekt auch ist, 99% werden den Kreislauf Seriell aufbauen.

Als Experiment ist das bei dir schön zu lesen, aber mehr auch nicht.

Parallel Verschlauchungen bergen für den "normal" User einfach zu viele Risiken.

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

multisaft

Senior Member

Monday, April 16th 2012, 6:34pm

Quoted from "SeYeR"

Ausser du musst nicht jeden mit deinem Parallel Aufbau kommen.
So nett dein kleines Bastelprojekt auch ist, 99% werden den Kreislauf Seriell aufbauen.
Als Experiment ist das bei dir schön zu lesen, aber mehr auch nicht.
Parallel Verschlauchungen bergen für den "normal" User einfach zu viele Risiken.
Vielen Dank für deine Hilfe, aber Dir sei dennoch versichert das jemand der im Jahr 1000€ für Waküblödsinn ausgibt, nicht unbedingt als Anfänger oder Normaluser zu betrachten ist. Das ich mit der Parallelisierung schon vor Aussers Thread geliebäugelt hatte kannst du ja nicht wissen :P Jetzt da aber jemand am start ist der sich auch noch super mit auskennt muss ich einfach ausnutzen :D




Quoted from "Ausser"

Oh mann, irgendwie hatte ich die ganze Zeit TJ07 im Kopf, weiss auch nicht wieso. Schicke Bilder übrigens.
Du hast hohe Priorität auf der Optik oder? Dann richte ich mich mal darauf ein mir keinen Industrie-Murks auszudenken.
Ja das TJ07 hatte ich auch mal vor langer Zeit. Das TJ11 ist aber einfach soviel Geiler! 8o Wie Du schon bemerkt hast, versuche ich es schon Optisch zumindest so aufzubauen das es nicht unter den Tisch muss. Je besser ich es hin bekomme je schöner.

Quoted from "Ausser"

Meinst das RP-452? Würde gehen. Sogar ne Weiche ist da im Prinzip integriert, sie entsteht wenn man die Rücklaufleitungen vertauscht und die Verbindung zwischen den beiden AGB's öffnet. Es könnte sogar sein, dass die unteren Verbindungsports hinter dem Blech beide über G1/4" Gewinde verfügen. Sollte das so sein, könnte man die auch anders nutzen. Müsste man aber erstmal checken.
Genau das. Nur bin ich wegen den 2 Versionen noch unschlüssig. Wenn ich halt einen Röhren-AGB nutze habe ich automatisch einen super "Vermischer" Außerdem finde ich die Optik des RP-452 scheiße. (Tschuldigung :D )

Quoted from "Ausser"

Sollen die Schnelltrennkupplungen oberhalb (wie im Bild) oder unterhalb der Lüfter (im Keller auf die abnehmbare Platte) hin?
Alle Verbindungen die nach außen führen sollen unten neben das NT.

Quoted from "Ausser"

Gibt das eigentlich keine Probleme mit der Innenraumbelüftung? Die beiden dicken Lüfter saugen doch aus dem Keller, oder? Und wenn dann dort unten die beiden AMS sitzen, wirds oben schön warm.
Nee da sind doch schlitze in der Seite, da kommt frische Luft rein. Da ist Keine Verbindung nach unten.

Quoted from "Ausser"

Tricky ist es, Weichen/Parallelisierungen so einzusetzen, dass man auch was davon hat.
Schwieriges Beispiel: Als ich vorhin noch das TJ07 vor Augen hatte, habe ich überlegt im Boden zwei Schottverschraubungen reinzupacken, dann direkt an das SLI zu gehen, und auf der anderen Seite vom SLI auf die CPU. Im Prinzip hängen alle drei Wärmequellen dann parallel. Das Erlaubt extrem kurze und klare Verschlauchung, ist also primär was fürs Auge. Man kann aber kaum vorausberechnen wie sich das verhalten würde, da der SLI Block als Verteiler fungiert. Im Idealfall ist der Durchfluss zwar asymetrisch, es geht aber durch den restriktivsten Kühler immer noch mehr durch als man wirklich braucht. Sowas könnte man nur austesten, und man sollte nen Plan B in reserve haben falls es müll ist. Grundsätzlich machbar ist es aber. Weiteres Problem: der Filter. Soll er in Serie sitzen, muss durch ihn verdammt viel durch. Noch ein Problem: der DFM wird jaulen wenn er den kombinierten Durchfluss abkriegt. Vorteil ist dafür, dass man die Pumpen in einem Arbeitspunkt betreiben kann, an dem sie eine wesentlich höhere Effizienz haben. Geile Optik, Pumpenbonus, aber definitiv ein zweischneidiges Schwert.
Falls ich alles parallel mache werde ich in jeden Strang einen Kugelhahn und einen DFM hängen. Also X -> DFM -> Kugelhahn. Schwierig wird es aber mit Schlauchführung da nur in der Mitte oder vor den Slots eine Verbindung nach unten besteht. Das ist im Übrigen auch das schwierige beim Aufbau mit dem Gehäuse.



Deine Vorschläge sind immer gern bei mir gesehen. Völlig Wurst was wer anderes sagt :thumbsup:


This post has been edited 7 times, last edit by "multisaft" (Apr 16th 2012, 8:16pm)

Ausser

Full Member

Tuesday, April 17th 2012, 11:35am

@SeYeR:

Lass uns doch rumspinnen. Ob man es nacher auch so macht ist ne andere Sache. Und evtl kristalisiert sich die eine oder andere nette Idee bei raus.

@multisaft:

Hast recht, das Gehäuse ist nicht ganz so einfach - bzw es ist ungewohnt.

Rechts vom 180er ist keine Verbindung nach unten?

Ist der 140er in der Front fest vorgegeben, oder kann man den vertikal verschieben? Ich vermute, Du kühlst die PA/AE damit.

Ist übrigens egal ob rund oder quadratisch, mischmasch ist mischmasch. :D Wobei, wenn man nur zwei Kreise mischen will, muss das kein AGB sein, son kleiner Verteilerwürfel reicht schon. Den kann man auch besser dort hinpacken wo es am besten passt.

Was die zwei Radis unten angeht: Das ist eigentlich fast schon ein Sandwich. Ich habe noch nicht testen können, wie viel das bringt, und unter welchen Umständen. Ich glaube aber dass Rostiger das im TJ07 auch so drin hat.

Welchen Innendurchmesser hat die SLI-Brücke eigentlich?
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Tuesday, April 17th 2012, 11:53am

Quoted from "Ausser"

Rechts vom 180er ist keine Verbindung nach unten?
Nooooooo

Quoted from "Ausser"

Ist der 140er in der Front fest vorgegeben, oder kann man den vertikal verschieben? Ich vermute, Du kühlst die PA/AE damit.
Der hat einen Slot Abstand damit die Luftströmung Platz hat um sich zu entfalten. Und ich kühle damit nicht nur die 3 pas, sondern auch noch den Feuerteufel AE5.

Quoted from "Ausser"

Ist übrigens egal ob rund oder quadratisch, mischmasch ist mischmasch. :D Wobei, wenn man nur zwei Kreise mischen will, muss das kein AGB sein, son kleiner Verteilerwürfel reicht schon. Den kann man auch besser dort hinpacken wo es am besten passt.
Ich bin von Natur aus misstrauisch wenn es um den Ghostbusterswürfel geht! Der erste Lehrsatz heißt: DU SOLLST DIE STRAHLEN AUF KEINEN FALL KREUZEN! Grundsätzlich würde ich den ABG nehmen weil der doch sowieso rein muss. muss ich nur einen suchen der auf einer seite 4 Löcher hat und oben zumindest mal 1 um per Schlauch nachzufüllen. Fillports sind was schönes!

Quoted from "Ausser"

Was die zwei Radis unten angeht: Das ist eigentlich fast schon ein Sandwich. Ich habe noch nicht testen können, wie viel das bringt, und unter welchen Umständen. Ich glaube aber dass Rostiger das im TJ07 auch so drin hat.
Sandwich würde ebenfalls möglich sein. Man muss sich überlegen ob ein 420er alleine ausreichen würde ohne eine Kernschmelze zu riskieren. Wenn ich das NT halt von vornerein gleich in die LW Schächte klebe, kann man dort unten halt richtig die Sau raus lassen. 2 420er inklusive Pumpen und Du hast noch Platz für Verteiler uvm. Andererseits würde ein längst möglicher Radi auf der einen seite noch genug platz lassen um das NT sowie die Wasserschläuche auf der anderen Seite nach unten zu führen und dort die ganzen DFM usw einzusetzen.

Quoted from "Ausser"

Welchen Innendurchmesser hat die SLI-Brücke eigentlich?
ich würde jetzt mal 6mm schätzen. Die engste Stelle mit aber mit sicherheit der Filter. Dessen Ein und Auslass ist unglaublich eng.



Ich brauch ein größeres Gehäuse.... eigentlich brauch ich ja n Schrank. Es ist einfach doof wenn ich unten Radis einsetze da ich den Platz dann nicht für andere spielereien verbrauche. Ich möchte aber auch unabhängig vom externen radiator sein. Ergo hab ich keine andere alternative als doch welche intern zu verbauen. Hier wiederum haben wir das Problem das dank Boardanordnung nur der Bodenbereich übrig bleibt wo natürlich auch noch das besch... NT drin ist.

Wie ich es drehe und wende, es ist einfach schwierig. mit knappen 160mm höhe kann ich die Radiatoren schon hochkant stellen, dann passt aber außer den kabeln nix mehr drüber. Sandwich ist auch suboptimal da ich dann in der mitte keine platz habe um die schläuche zu führen. Gut, das könnte ich auch seitlich machen.

Ich glaube ich bestell jetzt einfach mal das 2te Gehäuse und spiel dann mal so damit rum. das ist besser als das verbauete jeden tag zu quälen :P

This post has been edited 2 times, last edit by "multisaft" (Apr 17th 2012, 12:06pm)

Ausser

Full Member

Tuesday, April 17th 2012, 5:36pm

Nur 6mm? Krass. Glaube nicht dass der Kryos da noch genügend abbekommen würde. Und Aufbohren dürfte mit Hausmitteln nicht so einfach sein. Zwei konventionelle SLI-Verbinder mit 10mm ID oder passende Tüllen und Schlauch hast Du nicht zufällig rumliegen um es mal zu testen?

Edit: Ob links neben den Lüftern wohl 1" zwei Rohre durchpassen? :D *duckundweg*

This post has been edited 1 times, last edit by "Ausser" (Apr 17th 2012, 5:47pm)

Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Tuesday, April 17th 2012, 6:10pm

Nee es ist mehr. Man könnte hier ja im Shop nachschauen, aber bei aller Liebe der AC Shop ist mal DAS 3te Weltland unter den Shops im Internet was das durchsuchen betrifft :P (Sorry AC ;) ) ich hab ja so mit allem in Serie 150l/h was ja schon ausreichend ist :thumbsup:


Ich bastel mal ne Grafik was ich mir grad so vorstelle:



Der 280 muss nicht unbedingt sein, dann hätte man wieder mehr Platz für anderen Unfug. Ich bin mir nur nicht sicher ob der 420er ausreicht um alles im Sommer noch ausreichend zu kühlen.

This post has been edited 4 times, last edit by "multisaft" (Apr 17th 2012, 7:15pm)

Ausser

Full Member

Wednesday, April 18th 2012, 2:42pm

Die 150 mit dual DDC. Bei einer D5 könnte das absacken. Die zweite würde dann ja praktisch nur den Gigant füttern. Muss mal drüber nachdenken.

Hast Du es mal getestet, die Brücke parallel zu konfigurieren, und die CPU dann am anderen Ende mit dranzuhängen? Rein Testweise. Mich würde es brennend interessieren, was da an Durchfluss auf der einen Seite reingeht, und wie viel davon der Kryos abbekommt. Bräuchte man blöder Weise zwei DFM für um das rauszufinden.

Wirst Du die internen Radis über längere Perioden solo betrieben? Ich dachte das wäre nur für Notbetrieb.

Je nachdem, ob solo/notbetrieb leise sein soll, oder ob dann die Lüfter die Sau rauslassen dürfen, muss man anders auslegen.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Wednesday, April 18th 2012, 4:47pm

Ich hatte das seinerzeit nicht mit parallelem betrieb getestet da ich nur einen dfm und keine kugelhähne hatte um den Durchfluss einzupegeln.

Übrigens bleiben 2 d5 drinne verbaut. Der Gigant bekommt ne eigene.

Nur LANBetrieb für die internen. Lautstärke ist dann wurscht. Silent mit dem externen radi.

So wie es aussieht wird die Bestellung Anfang Mai ganz schön dick werden... 4x HF dfm, Gehäuse, AMS 420 und 280 und 140 glaub gibts auch noch. Schlauch und 2D5en + AGB.
Ich wette ich hab noch was vergessen...


Sorry für die knappe Antwort aber mim Handy is ned mehr drin :thumbsup:

Ausser

Full Member

Wednesday, April 18th 2012, 5:41pm

Ich hatte das seinerzeit nicht mit parallelem betrieb getestet da ich nur einen dfm und keine kugelhähne hatte um den Durchfluss einzupegeln.

Könntest Du das später bei gelegenheit mal machen? Also einfach nur so quick+dirty, provisorisch, ohne großartig einzupegeln. Einfach nur mal sehen was wohin läuft. CPU wäre ja direkt gemessen, die Summe ebenfalls, und die GraKas kann man ausrechnen.

Übrigens bleiben 2 d5 drinne verbaut. Der Gigant bekommt ne eigene.

Ah ok. Ich hatte da falsch geschaltet oder bin zu blöd zum lesen.

Nur LANBetrieb für die internen. Lautstärke ist dann wurscht. Silent mit dem externen radi.

Ok damit kann man planen. Da müsste eigentlich ein 420er reichen. Es gibt ja 3000 RPM Industrielüfter. :D *duckundwech*

Hmmm... mir schoss gerade eine art abnehmbarer 'Rückentornister' mit nem AMS durch den Kopf, den man für Lans dranklipsen kann. Ist nur blöd zu transportieren, da ein Teil mehr. Hmm... ok eigentlich ne blöde Idee.

So wie es aussieht wird die Bestellung Anfang Mai ganz schön dick werden... 4x HF dfm, Gehäuse, AMS 420 und 280 und 140 glaub gibts auch noch. Schlauch und 2D5en + AGB.
Ich wette ich hab noch was vergessen...

Vier?

Je einer für Extern und Intern, und die anderen beiden? Intern2 und Nebenstrom?

Willst Du probieren mit dem 140er den 420er zu verlängern? Da passt dann kein Pumpenmodul, es sei denn, man lässt es hinten durch eine runde Öffnung rausguggen.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Wednesday, April 18th 2012, 7:26pm

Quoted from "Ausser"

Könntest Du das später bei gelegenheit mal machen? Also einfach nur so quick+dirty, provisorisch, ohne großartig einzupegeln. Einfach nur mal sehen was wohin läuft. CPU wäre ja direkt gemessen, die Summe ebenfalls, und die GraKas kann man ausrechnen.
kann ich machen, wird aber sicherlich ne ganze ecke dauern da der rechner hier genutzt wird und D3 und GW2 vor der tür steht :P

Quoted from "Ausser"

Ok damit kann man planen. Da müsste eigentlich ein 420er reichen. Es gibt ja 3000 RPM Industrielüfter. *duckundwech* Hmmm... mir schoss gerade eine art abnehmbarer 'Rückentornister' mit nem AMS durch den Kopf, den man für Lans dranklipsen kann. Ist nur blöd zu transportieren, da ein Teil mehr. Hmm... ok eigentlich ne blöde Idee.
Ich denke schon das der 420er ausreicht wenn die lüffis radau machen können. etwas abnehmbares kommt garnicht in die tüte. sonst kann ich auch gleich den gigant mitschleifen. Das währe mit sicherheit DER hingugger schlechthin. Ich hoffe ja immer noch das der mal langsam hier released wird *ATOMMOTZ!!* am besten mit integrierter D5. Klar ne? :D

Quoted from "Ausser"

Vier? Je einer für Extern und Intern, und die anderen beiden? Intern2 und Nebenstrom? Willst Du probieren mit dem 140er den 420er zu verlängern? Da passt dann kein Pumpenmodul, es sei denn, man lässt es hinten durch eine runde Öffnung rausguggen.
Ich denke das ich die Pumpen seperat nehme. durch diesen komischen aufsatz und die ausgänge genau auf der gegenüberliegenden seite ist das Platztechnisch ein echtes Problem. Andererseits könnten ja dort die Lüfter rauf... Das ist echt scheiße so. Ich glaub ich werd die einfach mal so bestellen. der 420er einfach mal mit pumpe.ob dann mehr reinpasst kann ich ja auch so testen. Hinten rausguggen lassen ist eher unwahrscheinlich. Ich nehm dann lieber kürzere.dort muss ja auch noch luft sein damit ich die Schlläuche nach hinten raus bekomme, genauso wie die Verkabelung halt auch.

Wenn der Platz ausreicht würde ich komplett ALLES, außer den Filter parallelisieren. Das habe ich mir dann so vorgestellt:




Dank den 3 pa2 Ultras sollte ich ja eh 5 Flowsensoren in die AS2012 einbinden können. Also warum nicht nutzen. Overkill währe jetzt natürlich wenn die kugelhähne elektrisch regelbar währen, parallel mit einem seitenarm parallelisiert mit minimalem durchmesser für einen bestimmten minimumflow auch wenn das ventiel geschlossen ist.


OMG! ich sehs schon kommen, ich brauch nen schaltschrank!

This post has been edited 1 times, last edit by "multisaft" (Apr 18th 2012, 7:28pm)

Ausser

Full Member

Wednesday, April 18th 2012, 8:26pm

Der Test eilt nicht. Bin nur neugierig ob man es so mit der Brücke machen kann.

Warte mal noch mit dem Bestellen, da ist noch nicht alles klar. Nacher disponierst Du um und musst nen haufen Pakete hin und herschicken.

Wie wolltest Du eigentlich verteilen? Bzw von wo aus?

Du hast mich auf das TJ11 geil gemacht. Ich hatte es früher schon angeschmachtet, hab es aber schnell verworfen wegen dem Innenaufbau. Aber durch Deine Bilder und Maße bich ich, glaube ich, nun 'schlachtreif'. Und durch Rostiger's Fitting Konstruktion. Ich glaube langsam, dass man mit dem Gehäuse wirklich was machen kann, wenn es auch nicht einfach ist. Da könnte sogar ne E6 passen ohne dass es mist aussieht.

Wie viel Platz ist zwischen oberkante 180er Lüfter und Unterkante Board/Graka, bzw Slotblech oben?

Man könnte evtl dicht oberhalb der 180er zwei Verteilerschienen quer einbauen. Versorgung dann entweder von unten durch die 30mm Schlitze (per T-Stücken in die Verteiler, die in beide Richtungen laufen, rein), oder von oben aus dem Laufwerksschacht, falls die Pumpe(n) dort reinmüssen. Zwischen den Schlitzen sind 180+15+15=210mm. Da passt sogar ne kurze E6 25/130, wenn man nach Rostiger's Art zwei Winkel dranmacht, die würde dann unter dem linken Lüfter sitzen und den Platz hinter dem NT einnehmen.

Weisst Du wie ich das mit den Verteilerschienen meine? Ich muss mal ne skizze machen. Hängt aber viel davon ab, ob das mit Montage noch zwischen Lüfter und Graka passt, und ob man ne Trennungsmöglichkeit nach unten hin findet.

Muss jetzt los, poste morgen weiter.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Wednesday, April 18th 2012, 8:41pm

Also ich hab das TJ11 ja schon verbaut. Für mich ist klar das mein 2ter Rechner hier auch in nen TJ11 wandert :-)


Knall mir mal die Pfeile für die Maße die du alle wissen willst in das Bild von mir rein, dann mess ich alles aus was benötigt wird. Der Abstand zu den GTX580 zur Oberkante 180er lüffis ist 4,5 cm. Das hängt halt aber von den verbauten Grakas ab.


Wieso zurückschicken? was ich einmal in Händen habe geb ich niemehr her!



Das mit der Verteilerschiene hatte ich mir auch mal so in der Richtung vorgestellt. Ich hatte nur immer Probleme wenns um die Verbindungen nach unten geht. Optimal währe abgewinkelt um unten dann am Boden wieder gerade zurückzufahren. Eventuell auch gebogen wie die alten Spazierstöcke von Opa damit man die Strömungsführung etwas begünstigt. davon halt dann 2.

This post has been edited 2 times, last edit by "multisaft" (Apr 18th 2012, 10:36pm)

Ausser

Full Member

Thursday, April 19th 2012, 9:15am



Bögen rennen bestimmt gut, sind aber vom Platz her schwierig, da der Radius bei 1" (aka 28er) schon enorm ist. Bei dem Querschnitt dürften Winkel aber auch gehen. Bzw an manchen Stellen auch T-Stücke, falls man in zwei Richtungen abgehen muss.

Falls Du die alpha fusion AGB's als Verteiler verwenden wolltest (die mit den vielen Anschlüssen und der Mittelröhre) - wo hättest Du die plaziert? Ich stelle mir das mit der Verschlauchung sehr anspruchsvoll vor, da ja blöder Weise auf beiden Seiten die Schläuche abgehen müssen.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Thursday, April 19th 2012, 11:04am

Die Maße bekommst Du heute Abend von mir. Heute ist etwas stressig, wird also spät.

Bei dem Zollrohr ist es aber schwer die Verbindungsstücke mittendrin rein zu bekommen. Die ganzen Abgänge würde ich heute über den 180ern anbringen. Also Verteiler und Sammler quasi nebeneinander.

Heute oder morgen zeichne ich mal was dazu. Hol mir nachher n zeichentablet dafür handzeichnen am PC Rock!

Ausser

Full Member

Thursday, April 19th 2012, 1:05pm

Bei dem Zollrohr ist es aber schwer die Verbindungsstücke mittendrin rein zu bekommen.

Jup das meinte ich vorhin.

Die Zwischendecke nach vorne hin aufzuschneiden, um die komplette Verteilergruppe einschieben zu könnten, ist keine gute Option. Man könnte zwar die Stellen abstützen und versteifen, glaube aber nicht, dass das gut hält. Wäre schade ums Gehäuse.

Bleibt nur ne Trennstelle. Mal überlegen:

Flansch mit Überwurfmutter oder Eurokonus Verbindungen sind zu dick für die Öffnung.

Gewindeflansch zum Aufschauben würde nur gehen, wenn man ein Gewinde auf dem Rohr hat - was bei diesen Rohren nicht so einfach ist. Ist auch riesig groß. Das ist eher was für die großen Jungs, da sollten wir die Finger von lassen.

G1" Verschraubung ist zwar kleiner, aber warscheinlich noch immer viel zu groß, und man müsste das Gegenstück innerhalb des Gehäuses montieren. Das wäre ne qual, wenns überhaupt machbar ist. Beim Ausbauen dann auch großes Kino, weils bis dahin warscheinlich bombenfest sitzt. Also auch blöd.

Schneidringverschraubung mit O-Ring statt Schneidring - sehr lang bei diesem Querschnitt.

Pressfitting - auch lang, man müsste ne passende Dichtung einsetzen die dann ohne verpressen dicht hält. Der Verteiler oben wäre ohnehin befestigt, so dass der Wasserdruck die Konstruktion nicht rausdrücken kann.

Ringnut in ne dickwandige Rotguss-Lötmuffe schneiden, und nen O-Ring einsetzen. Von oben dann das Rohr einfach einschieben. Fixierung wie bei Pressfitting. Dafür braucht man allerdings Zugang zu ner Drehbank.

Schlauch übers Rohr schieben und mit Schlauchschellen abdichten. Sieht warscheinlich bescheuert aus.

Was gibts sonst noch so was man missbrauchen könnte?

Die ganzen Abgänge würde ich heute über den 180ern anbringen. Also Verteiler und Sammler quasi nebeneinander.

Jup das meinte ich bei den Verteilerschienen. Mit Fuzion etwas schwieriger, da man das nicht unterhalb der GraKas machen kann und nach rechts muss. Ka ob das ganz rechts noch passt bzw wie das aussieht.

Von der CPU geradeaus runter ist einfach machbar.

An den GraKas müsste man entweder mit Winkeln tricksen, oder zunächst seitlich abgehen, und dann im Bogen runter.

Sitzen die GraKas direkt im 2slot abstand nebeneinander, oder ist da noch platz?

Möglicherweise knifflig wäre der Platz zwischen Verteilerschiene und GraKa, wenn da genau an der Stelle der GraKas noch die Schläuche dran müssen.

Hol mir nachher n zeichentablet dafür handzeichnen am PC Rock!

Viel Spaß mit dem neuen Spielzeug. :)
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Thursday, April 19th 2012, 1:58pm

MM hatte nur Müll Zeichenbretter.

Musste jetzt bei wacom bestellen. Intuos5 touch L :D bald kanns losgehen!

This post has been edited 3 times, last edit by "multisaft" (Apr 19th 2012, 2:33pm)