• 23.10.2014, 12:02
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Joe151

Junior Member

ams 420 als erste Wasserkühlung; noch offene Fragen

Friday, March 23rd 2012, 10:18pm

OK, ich denke der ams 420 alu mit C600/12V Pumpe wird meine erste Wasserkühlung. Als CPU-Kühler nehme ich den Cuplex Kryos Pro.
Ein paar Dinge sind mir aber noch nicht klar. Hier mal ein Auszug aus der Beschreibung:

Besonders hervorzuheben ist hier das Compact 600
Pumpenmodul in der 12 Volt-Variante: Dieses ist mit der bewährten
Keramiklagerung von Aqua Computer ausgestattet und ermöglicht so einen
flüsterleisen Betrieb sowie vielfältige Überwachungs- und
Steueroptionen durch die integrierte Pumpensteuerung mit
USB-Schnittstelle.


Auf den Bildern, die ich gefunden habe, kann ich keine USB-Schnittstelle sehen. Wie wird die Pumpe verkabelt?
(Strom ist klar, über den 4-pin Molex-Stecker.)
Welche Steuersoftware? Und gibts da auch was für Linux?

Dann ist mir noch nicht so ganz klar, wie der ams befüllt wird. Gibt es da eine Beschreibung oder vielleicht ein Video?

Und zu guter letzt schwanke ich noch bei der Lüfterwahl. Ich tendiere ja zu dem Prolimatech Blue Vortex,
gerne empfohlen wird wohl der Noiseblocker BlackSilent Pro PK1.
Ist der wirklich besser?

Bin dankbar für jede Hilfestellung. :)

Gruß, Jörg.

Friday, March 23rd 2012, 10:57pm

http://forum.aquacomputer.de/images-ac/apm_pumpe_1.jpg

Auf dem Bild ist das ganz gut zu Erkennen.

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Breit

Full Member

Saturday, March 24th 2012, 12:19am

Befüllen ist eigentlich recht einfach: AB mit Wasser zu ca. 50-80% füllen, Pumpe kurz anstecken, wenn der AB wieder leer ist, Pumpe aus, wieder Auffüllen und das Ganze von vorn, solange, bis der Wasserstand konstant bleibt im AB. Dann die Pumpe ne weile laufen lassen und das System entlüften, dabei immer den Wasserstand kontrollieren und eventuell nachfüllen. Wichtig: die Pumpe möglichst NICHT leer (also ohne Wasser) laufen lassen. Das wird sich bei den allerersten Umdrehungen nicht ganz vermeiden lassen, aber nicht die Pumpe endlos weiterrödeln lassen wenn schon kein Wasser mehr im AB ist... ;)

Zu den Lüftern: Ich hab die Prolimatech Blue Vortex Lüfter hier. Ich denke die sind ganz gut, wenn man nicht allzuviel für Lüfter ausgeben möchte, aber dennoch gute Lüfter haben möchte. Die sind für ihre Leistung zumindest relativ leise. Die laufen mit 3.2V im Übrigen auch noch bei ca. 400rpm.
Ich hatte diese Lüfter zuerst alleine an meinem 420er AMS, hab sie aber mittlerweile auf die Unterseite des Radiators gebaut und oben einen Satz Cougar HDB 140 (CF-V14H) installiert für eine Push-Pull Konfiguration. Ich muss echt sagen, diese Lüfter haben mich wirklich überrascht. Die sind qualitativ um ne Größenordnung besser als alle andern Lüfter die ich bisher hatte und sind auch noch dazu ziemlich leise. Mindest-Spannung sind hier 2.8V, damit drehen die aber ungefähr genauso schnell wie die Blue Vortex und sind noch ein bischen leiser (ich will nicht sagen unhörbar, aber ganz nahe dran). Das Schöne ist an denen, das die einen sehr gerichteten Luftstrom geben und nicht einfach nur nach allen Seiten wegpusten. Zudem haben sie noch an den Befestigungslöchern integrierte Gummipuffer zur Vibrationsdämpfung. Wirklich nen Tip! Die 140er kosten so knapp 20€/Stück, je nach dem wo du die kaufen möchtest. Wenn man das Geld für einen AMS Radiator hat, dürfte einem das aber auch egal sein... ;)

sikutux

Full Member

votex Vs NB pk1

Saturday, March 24th 2012, 9:13am

also rein aus den date heraus würde ich sage das der vegleich nicht ganz past die vortex haben ein viel hören airflow als die pk1 zudem drehen die pk1 auch deutlich langsammer Nenndrehzahl: 700rpm zum vortex •Drehzahl: 1.100 U/Min je nach version auch mehr drehzahl
besser lassen sich die pk2/3 mit der votex serie vergleichen.

ich selber habe 3xNB pk3 und 6xNB pk2 verbaut und musss sagen die pk 3 sind unter vollast mehr als nur gut zu hören die pk2 hingengen sind deutlich leiser

ich hoffe es hilf dir weiter


für den style faktor ist ganz kla die vortex serie ne echter Blickfang da kan NB mit seine schwarzen dingern nicht mithalten


zum ams befüllen mal meine wariante mit einer 50ml spritze ein paar cm 10/8 schlauch

AGB befüllen bis ca 3/4 voll dan kurtz einschalten am besten mit einer atx Netzteilbrücke und sofort wieder aus, nachfüllen, einschalten, aus ,nachfüllen ....... das sys voll ist, ich nehme den radi dan nochmals in die hand und drehhe ihn in allke richtungen um kleine luftplasen aus dem sys zu bekommen aber bitte nur im ausgeschaltetem zustand sonst is net so toll für die pumpe, dann nochmal laufen lasssen unt eventuel nachfüllen, Fertig mein läuft dan noch so ca 10 min um zu gucken ob ich auch net zu viel befüllt um den befüllstupfen am AGB ist doch eine Metalplatte eingalassen wenn zuviel wasser drin ist kommt bei mir an dieser stelle kleine mengen wasser heraus


über den 3 lüfteranschlüssen sind 5 pins darüber steht USB das ist der usb anschluss muss per pfostenstecker verbunden werden

This post has been edited 3 times, last edit by "sikutux" (Mar 24th 2012, 9:28am)

vk Org.Shimano Bremsbeläge 4x G03TI Metal Pad BR-M985 M785M666 S700

Ausser

Full Member

Saturday, March 24th 2012, 12:24pm

Befüllen + Kontrolle wird einfacher wenn Du den Acryl-Deckel für den AGB dazubestellst. Dann braucht man das Ding zur kontrolle nicht immer wieder öffnen, was auf die Dauer zu Paranoia führt. :D Nur konnte ich den Acryl-Deckel nirgends im Shop finden - wer weiss wo der sich versteckt?

Das beste Werkzeug zum Befüllen ist die klassische Spritzflasche.

Befüllen+Entleeren ist eigentlich simpel, und läuft wie bereits beschrieben. Am besten Du probierst das einzeln im nicht eingebauten Zustand mal durch, dann kriegst Du den Dreh schnell raus, und es verleiht Dir schnell Sicherheit im Umgang mit den Komponenten. Bei der Gelegenheit hat man das 'Spülen' gleich erledigt, was nötig ist um eventuelle Fertigungsrückstände aus dem Kreislauf zu entfernen.

Die PK1 sind übrigens intern runtergeregelte PK2, sie erhöhen ab einer bestimmten Spannung die Drehzahl nicht mehr. Da Du über das Pumpenmodul ja ne Lüfterregelung hast kannst Du gleich die PK2 nehmen, das lässt die Option für höhere Drehzahlen offen. Daher nehmen die meissten auch PK2 statt PK1. Ich habe PK2 in einer sollwerttemperaturgeregelten Konfiguration laufen, mit unterer Drehzahlgrenze auf ca 500RPM und Startboost auf 50%. Man hört so weder das gelegentliche Starten der Lüfter, noch das Betriebsgeräusch auf nierdigen Drehzahlen. Bei hohen Drehzahlen klingen die Dinger wie ein Bombergeschwader (6 Stück gleichzeitig) - tief sonor aber noch angenehm und nicht nervig.

Lüfter solltest Du Dir mal bei Kumpels je einen leihen und in Ruhe über mehrere Tage probehören. Die Lautstärke ist nicht das Problem, sondern eher obs nervig ist oder nicht. Ich hatte mir z.B. zu Testzwechen mal nen Phobya S7 besorgt. Der ist zwar von der Förderleistung her ganz gut und hat nette Features, tendiert aber zu nem leisen Resonanzgeräusch, welches nervig ist und sich sogar aus dem 'Bombergeschwader' der PK2 heraushören lässt.

PK2 sind wohl so beliebt, weil sie den meissten Leuten nicht gleich mit unangenehmer Akustik auf den Keks gehen. Was aber nicht heisst, dass andere Lüfter nicht auch gut sein können.

Einer hier aus dem Forum hat z.B. ne mischung aus SiletWings und PK2 auf seinen AMS verbaut, und ist zufrieden mit beiden. Ich hatte in der Auswahlphase auch mit Alpenföhn WingBoost (den orangenen) geliebäugelt, mir dann aber doch kein Testexemplar bestellt da das PK2 Muster vom Sound und der Optik her eigentlich ok war.

Frag 10 Leute und Du kriegst ne Empfehlung für 20 Lüfter. Jeder nimmt das Geräusch anders wahr. Hängt auch mit der Umgebung zusammen. Am besten selber probehören, oder warten bis die stereoplay kein Bock mehr hat Boxen zu testen und anfängt auch Lüfter probehören zu lassen. :D
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Saturday, March 24th 2012, 1:02pm

Ist im Shop falsch zugeordnet ;)
Startseite » Katalog » Wasserkühlung » Radiatoren & Zub. » airplex modularity system » Zubehör » Standfüße » Plexiglasdeckel mit Edelstahlrahmen für Ausgleichsbehälter Pumpenmodul airplex
http://shop.aquacomputer.de/product_info…roducts_id=2791
Bild dazu fehlt auch, aber so langsam gewöhne ich mich daran bei anderen Shops zu suchen, wenn ich wissen will wie es aussieht. :)


Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Saturday, March 24th 2012, 1:03pm

@ Ausser

Shop/Wasserkühlung/Radi/AMS/Zubehör/Standfüsse(wieso Standfüsse?)
ganz oben ohne Bild ist der Plexideckel
Wäre vermutlich besser den mit bei den AMS AGBs einzusortieren oder bei den Blenden.

Edit:Zu langsam X(

Edit 2: geht nicht beim C600 modul

This post has been edited 2 times, last edit by "spritzring" (Mar 24th 2012, 1:06pm)

Das sind keine Schreibfehler nur Krümel in der Tastatur.

Saturday, March 24th 2012, 1:24pm

Warum sollte es mit dem C600 Modul nicht gehen?

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Saturday, March 24th 2012, 4:50pm


Edit 2: geht nicht beim C600 modul


@ Seyer
Ok hast Recht
Ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil.

Der Wasserstand ist bei mir trotzdem schlecht zuerkennen.
Am Plexideckel bilden sich Tropfen die Sicht behindern.
Das sind keine Schreibfehler nur Krümel in der Tastatur.

Breit

Full Member

Saturday, March 24th 2012, 6:52pm


Edit 2: geht nicht beim C600 modul


@ Seyer
Ok hast Recht
Ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil.

Der Wasserstand ist bei mir trotzdem schlecht zuerkennen.
Am Plexideckel bilden sich Tropfen die Sicht behindern.


Gegen die Tropfen hilft kurzes vorsichtiges Schütteln/Schwenken am Rechner. Man sollte nur aufpassen, daß die Platte(n) gerade nicht groß Zugriffe fahren... 8)

Joe151

Junior Member

Saturday, March 24th 2012, 6:55pm

Wow! :thumbsup:
An alle großen Dank für die zahlreichen Tipps und Erläuterungen. Da kann ich jetzt doch wesentlich zuversichtlicher an die Sache rangehen.
Bis es soweit ist, werden noch ein paar Tage vergehen. Melde mich dann wieder und werde von meinen Erfahrungen berichten.

Gruß, Jörg.