• 25.10.2014, 08:14
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

p1nky

Junior Member

Wasserkühlung aber möglichst unhörbar

Thursday, April 19th 2012, 6:15pm

Hallo Leute,

ich denke gerade über eine Umrüstung meines Systems nach und würde gerne wissen wie silent eine Wasserkühlung sein kann.

Kurz zu dem was ich bisher (alter PC) habe und was ich in Zukunft gerne hätte.

Ich habe den PC im Moment in einem anderen Raum stehen, mit integrierter WaKü (LianLi 343 Cube Gehäuse - fettes Ding), da ist ein Radi drinnen und irgendeine Eheim Pumpe von AC, eine GTX 280, ein X58 MoBo von Gigabyte und eine GTX 280 (alles mit Kühlern von AC außer dem Board, das hatte das intergiert).
Aufgrund einer fetten Kaminwand, die ich nicht wirklich durchbohren kann, gehen im Moment 5-10m lange Kabel über den Vorraum von dem Raum, wo der PC steht, zu dem Raum, wo der Monitor steht. Das ist lautstärkemäßig ganz ok (PC steht so ca. 4m ums Eck bei offenen Türen in einem anderen Raum).

In Zukunft will ich mir das ersparen und den PC wieder bei mir stehen haben.

Wie ich den PC benutze: streng genommen würde mir ein Mini-PC reichen, da ich keine sehr anspruchsvollen Sachen damit mache, eigentlich idlet er die ganze Zeit herum. Bei Bedarf hätte ich aber gerne trotzdem mehr Power (hat beruflich mit Datenbanken zu tun, aber auch wenn ich doch mal wieder ein Spiel auf dem PC spielen will hätte ich gerne genug Power). Geplant wäre deshalb einmal ein Z77 Board mit Ivy Bridge CPU (3570 oder 3770). Eventuell auch eine GTX 680 dazu. Ich weiß das hört sich jetzt etwas absurd an, eine Menge Power für nicht viel, aber irgendwie bin ich doch noch Freak und hab gerne viel Power im PC....
Außerdem muß ich vorausschicken, dass der PC bei mir aus verschiedenen Gründen normal 24/7 läuft, also immer an ist.

Der Punkt an der ganze Sache: der PC wird schon leistungsstark sein, die meiste Zeit aber herumidlen. Und genau dann wenn er herumidlet oder wenn nur gesurt oder irgendein Video geschaut wird, dann möchte ich das Ding möglichst gar nicht hören. Wenn ich die Leistung abrufe dann kann er von mir aus auch mal hörbare Geräusche machen (also zB wenn ein Spiel gespielt wird).

Die Frage jetzt: ist es möglich so ein System mit einer WaKü zu bauen, das mit prinzipiell leistungsfähigen Komponenten bei geringer Last parktisch nicht zu hören ist? Dazu noch ein Zusatzpunkt: der PC würde dann so ca. in 1m Abstand zu mir stehen, und ich würde keine Festplatte einbauen, sondern nur eine SSD, und das Netzteil würde entweder ganz oder zumindest Semi-Passiv sein (da habe ich ein Seasonic im Auge, da habe ich bereits eines der X- ich glaub X-750 und da läuft der Lüfter bei geringer Belastung kaum an).
-> das in verschiedenen Foren öfters schon gelesene Argument "das ist dann ohnehin leiser als die Festplatte" gilt da also nicht, da es keine Festplatte geben wird, das ganze soll wirklich möglichst unhörbar sein im Vergleich zur kompletten Stille :)

Außerdem will ich möglichst wenig Zeit in Gehäusebasteleien stecken und die WaKü für die Zukunft möglichstwiederverwendbar haben, deshalb habe ich jetzt in erster Linie einmal an das Aquaduct gdacht, am besten gleich an das 720er (auch aus dem Grund da es so hoch ist, dass ich es an dem Platz wo es stehen würde noch sehen würde und die Anzeigen kontrollieren könnte, während das 360er gar nicht mehr sichtabr wäre :) ).

Idealerweise sollten die Lüfter vom Aquaduct gar nicht oder nur unhörbar langsam laufen (deutlich unter 1000 RPM) wenn der PC dahinidlet oder nur geringe Last hat. Ist das beim Aquaduct 720 möglich, dass man das etwa per Software reguliert, dass die Lüfter aus oder zumindest unhörbar langsam sind (ca.1 m Abstand)? Und bei Bedarf in einem Spiel dann höher stellt?
Und wie sieht es mit der Pumpe im Aquaduct aus? Aus 1m hörbar?

Oder wäre doch eine in ein Gehäuse integrierte Lösung besser, eventuell auch weil es da einzelne Komponenten gibt, die leiser als das Aquaduct sind?

Oder aber sind meine Ansprüche überhaupt nicht erfüllbar und das geht einfach nicht, dass das ganze unter den Voraussetzungen praktisch unhörbar ist?

Habt ihr unabhängig davon Empfehlungen für ein Gehäuse? Ich denke zumindest ganz langsam laufende Lüfter werde ich auch für das Gehäuse benötigen, damit der Rest der Komponenten (neben CPU und GPU, die per WaKü gekühlt würden) auch eine leichten Luftstrom bekommt (USB 3.0 Anschlüsse sind ein Muss).

Vielen Dank schon einmal an jeden der sich die Mühe gibt, meinen langen Text hier durchzulesen! :thumbsup:

This post has been edited 5 times, last edit by "p1nky" (Apr 19th 2012, 6:20pm)

BugFixX

Junior Member

Thursday, April 19th 2012, 10:35pm

Moin p1nky!

Ui, recht speziell was du da möchtest.

- GTX680 für ab und zu mal Spielen finde ich übers Ziel hinausgeschossen. Da würde ich mal genau nachsehen, ob eine Nummer kleiner nicht spürbar weniger im Idle verbraucht (und damit weniger Wärme erzeugt).

- Wenn unhörbar, dann mit stark gedrosselter Pumpe. Vielleicht ein AMS 840 mit D5 auf Stufe 1 (das kann man auch extern aufstellen)? Im Idle werden die Lüfter wohl sehr selten anlaufen - wenn überhaupt. Dazu würde ich 140mm Lüfter mit möglichst geringer Anlaufspannung nehmen, die entsprechend leise sind. Damit könnte man die maximale Drehzahl sehr niedrig halten. Keine Ahnung wie "laut" das noch ist aber meine Laing DDC (doppelt gedämmt, ungedrosselt mit AC Aufsatz) ist (für mein Empfinden) nicht störend "laut". Mein System steht aber nicht im WoZi...
- Oder doch ein rein passives Kühlkörper-Gehäuse mit Heatpipes?

- Einfach zwei Systeme aufbauen! Eins im Wohnzimmer für Video/DLNA/WhatEver auf 24/7 und ein "richtiges" System fürs Spielen.

Mal sehen, was die Anderen so sagen...

Gruß,

Andreas

This post has been edited 1 times, last edit by "BugFixX" (Apr 19th 2012, 10:37pm)

p1nky

Junior Member

Friday, April 20th 2012, 3:17am

Vielen Dank für deine Rückmeldung BugFixX!

* Die 680 hätte ich im Auge, da sie in Punkto Performance/Leistungsaufname nach dem was ich gelesen habe, eigentlich recht gut sein soll. Und "kleinere" Versionen der 6xx Serie gibt es ja noch nicht. Eventuell würde ich mich für das erste auch auf die integrierte Intel Onboard/CPU Grafik beschränken und erst später ein kleineres Nvidia 6xx Modell wählen, wäre sicher auch eine Möglichkeit.

* Zwei Systeme hab ich eh geplant, nur dass das im Wohnzimmer für die Spiele gedacht ist, das andere wird ein besseres NAS sein, von dem alles gestreamt wird. Aber der Bildschirm steht nunmal im Wohnzimmer und das "Problem" ist im Moment vor allem das lange DVI und USB Kabel, für das Netzwerk-Kabel hätte ich eh eine Lösung (nicht WLAN, das wäre zu langsam, aber es gibt weisse Netzwerk-Flachbandkabel, die man schön und elegant der Wand entlang führen kann, und die auch funktionieren, das hab ich schon getestet).

* Die Pumpe im Aquaduct kann man nicht drosseln? Mir würde am Aquaduct halt gefallen, dass man damit wohl relativ wenig herumbasteln müsste.

* Hast du für "rein passives Kühlkörper-Gehäuse mit Heatpipes" ein Beispiel?

Ausser

Full Member

Friday, April 20th 2012, 10:44am

Oder aber sind meine Ansprüche überhaupt nicht erfüllbar und das geht einfach nicht, dass das ganze unter den Voraussetzungen praktisch unhörbar ist?

Das Geht definitiv.

Ich habe kein aquaduct, kann Dir also nicht sagen ob es damit klappen würde. Das Problem, das ich da sehe, ist, dass es vertikal steht, und möglicher weise per Konvektion nicht genug abführen würde. Die Jungs mit den aquaducten können da aber mit sicherheit ausführlich darauf eingehen, was man damit machen kann, und wo die Grenzen sind.

Zu den AMS 840. Davon habe ich zwei hier. Ich habe sie während der noch laufenden Experimentierphase erstmal provisorisch einfach übereinander gebaut (als Sandwich, mit sicherheit suboptimal) zur einfachen Handhabung. Die kühlen im Idle ne 6970 (940MHz), nen Thuban 3.8GHz@1.4V, nen haufen Board-Gedöns und ne 45 Watt Pumpe passiv weg. Das müssten ca 150-180W thermische Last sein. Ich habe die Sollwertregelung auf 29° eingestellt, die Lüfter 'zünden' manchmal, je nach Raumtemp, alle 10 minuten mit 500RPM für ca 30 Sekunden. Manchmal laufen sie auch Stundenlang garnicht. Die Lüfter sind sechs PK2, startboost auf 50% und 1s Dauer. Bei der einstellung höre ich weder den Startboost, noch das Laufgeräusch bei niedrigen Lasten. Ich kriege das Starten der Lüfter nur dann mit, wenn ich zufällig in richtung Radi schaue (übrigens auch bei abgeschaltetem Rechner, falls Du dich fragst, ob da was das Lüftergeräusch maskiert). Stellt man die Lüfter auf max RPM, sind die PK2 deutlich hörbar, haben allerdings ein angenehmes Betriebsgeräusch.

Die 840er sind recht lang. Ins normale Regal passen die nicht. Sind Tiefer als ne Arbeitsplatte eines Schreibtisches. Ich habe vor sie später Längs zu koppeln und den 2m Balken dann hinter der Schreibtischgruppe zu plazieren. Falls Du ne Schrankwand oder ähnliches hast, ist das ne Option. Wenn Du ein gutes Budget und nicht viel Platz hast, und flexibler bleiben möchtest, würde ich eher 420er nehmen, und diese zu einer größeren Fläche beliebiger Form koppeln. Vom P/L Verhältnis her sind die 840er allerdings super, und ansonsten gibts an den Teilen auch nix auszusetzen. Schickes Bling Bling mit guter Performance und schönen Passiv-Eigenschaften.

Was die unhörbarkeit der D5 direkt an nem AMS Modul angeht, kann ich dazu nichts schreiben, da ich diese Konfiguration nicht habe. Bei mir läuft ne entkoppelte Heizungspumpe. Hier im Forum sind aber schon einige D5 Module unterwegs und mir ist noch kein gemecker aufgefallen.

Die AMS sind auf jeden Fall von der Optik, Qualität, Flexiblität, Wartungsfreundlichkeit und Erweiterbarkeit her nicht zu toppen. Es kann in Zukunft mit deinen Ansprüchen und Equipment mitwachsen. Schrotten durch Zuglibbern kann man es auch nicht, es lässt sich komplett reinigen. Die Lamellen kriegt man auch easy sauber.

Falls Dir der AMS Baukasten nicht gefällt, Du aber nen lockeren Zeitplan hast: Sieh Dir den GIGANT an. Passiv wird das genau Dein Ding sein, warscheinlich auch unter Last.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

sikutux

Full Member

das ist machbar

Friday, April 20th 2012, 1:06pm

AMS 240 D5 verbaut, keine nennenswerten pumpgeräusche gehört bei max Drehzahl hört man sie leise surren aber das wars auch schon.

mein erstes externes wakü system war auch ne reine passive lösung, von einem andern hersteller, habe aber für lastspitzen bzw wenn ich am spielen war nen aktiv radi dazwischen und wenn die konvektion nicht aussreichen war ist der angesprungen

Gehäuse was soltte es den sein Big Midi Cube preislich sind keine granzen gesetze ich finde die lian li recht schön aber auch NZXT hat ne paar tolle dinge im programm (ein phantom besitze ich selber )
vk Org.Shimano Bremsbeläge 4x G03TI Metal Pad BR-M985 M785M666 S700

BugFixX

Junior Member

Sunday, April 22nd 2012, 12:48pm

Tach!
Scheint so, als wenn es die Heatpipe-Gehäuse nur noch als HTPC Version gibt. Es gab mal ein, zwei Modelle als Big Tower aber die finde ich jetzt nicht mehr.
Die Pumpe im Aquaduct ist natürlich regelbar. Ich hatte mal ein 360eco+ und war soweit zufrieden. Allerdings war die Pumpe schon hörbar. Daher habe ich auf die Laing DDC mir einem AMS 420 gewechselt.
Außerdem war je nach Füllstand ein leises Plätschern beim Aquaduct zu hören. Das kann mit dem hochkant stehenden AMS und AGB oben drauf nicht passieren.

Manni24

Senior Member

Sunday, April 22nd 2012, 5:00pm

Wenns wirklich unhörbar sein soll würd ich auf den grossen Gigant warten. Auf dem Bodenblech etwa 5-10cm Schaumstoff anbringen, eine AS XT draufkleben und rundum mit Schaumstoff auskleiden (etwas Luft braucht die Pumpe aber dennoch!) und darauf einen Deckel aus Schaumstoff der z.B. über Löcher oder einen Luftspalt zu den Wänden die Luftzirkulation zur Pumpe ermöglicht. Wenn du die AS Ultra nimmst kannst du den Temperatursensor direkt im Pumpenverschlag einbauen und siehst gut ob die Pumpe warm kriegt. Der Pumpenverschlag verbaut dir dann etwa die untersten beiden Lüfter, darum den grossen Gigant nehmen, beim kleinen wär nur noch 1/3 der Fläche frei.

Der Gigant reicht gut aus um dein System passiv kühl zu halten und von der Pumpe kriegst du so auch kaum mehr was mit.

Sunday, April 22nd 2012, 10:16pm

Anmerkung vom Spielfeldrand:
Die Pumpe ist quasi wassergekühlt, braucht also keine Luft drumrum ;)
Das wird erst bei anderen Leistungsklassen interessant, die in der Wakü wohl selten auftauchen

Zitat von »Lev«

ich frag mich ja wann die autoindustrie anfängt en used-look anzubieten :huh:

Manni24

Senior Member

Sunday, April 22nd 2012, 11:16pm

Die Elektronik hat keinen Kontakt zum Wasser und der dazwischen liegende Kunststoff leitet die Wärme auch nicht so toll ans Wasser ab, also würde ich nicht darauf vertrauen das die Pumpe nicht überhizt wenn sie keine Luft kriegt.

p1nky

Junior Member

Monday, April 23rd 2012, 3:36am

Hmmm, dieser GIGANT gefällt mir, allerdings konnte ich keine Infos finden, ob und wann es denn den tatsächlich mal geben wird. Ist damit in den nächsten 1-2 Monaten zu rechnen?

Ausser

Full Member

Monday, April 23rd 2012, 7:56am

Geben wirds ihn, sonst hätte AC die Show garnicht erst gemacht.

Aber bis wann sie ihn ready haben, wird Dir wohl öffentlich niemand beantworten können oder wollen. Frag doch mal direkt per Telefon oder email, ob Du schon bestellen kannst.

Dass es sich lohnen wird darauf zu warten dürfte aber klar sein. Sowas kommt nicht jeden Tag auf den Markt. :love:
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Friday, April 27th 2012, 12:33am

Mein Rechner sieht derzeit so aus...

AMD Phenom II x6 1100T 3,31 Ghz
GeForce GTX 570

Netzteil bequiet! Straight Power 700W

Die Pumpe ist eine Aquastream XT, gekühlt wird über eine Airplex Evo 1080 an der vier Noiseblocker Black Silent Pro-PL2 hängen. (Eigentlich sogar fünf, aber der fünfte Ventilator ist im Moment wegen eines Defektes abgehängt und die Kühlleistung ist immer noch hervorragend.)
Außerdem hängt noch ein Noiseblocker an der Rechnerrückseite, der im Minimalbetrieb (700 rpm) für ein wenig Luft auf dem Board sorgt.

Das Netzteil und die Noisblocker Lüfter sind wirklich flüsterleise. Im Normalbetrieb laufen die Lüfter auf dem Radiator auch nur mit ~700 rpm und sind schlichtweg nicht zu hören. Und wenn ein Film oder Spiel läuft und die Lüfter hochgeregelt werden spielt das (wirklich nur minimale) Mehr an Geräusch keine Rolle. Das einzige Geräusch, das noch nervt, stammt von den 2 kleinen Lüftern in der Front, welche ich für die Festplatten laufen lasse und die immer noch die Standardlüfter meines Antec DF-85 sind. Demnächst fliegen die aber auch noch raus und werden gegen Noiseblocker ausgetauscht. Wenn die kleinen Noiseblocker auch so leise wie ihre großen Kollegen sind, sollte wirklich nur noch ein gelegentliches Plätschern aus dem AGB zu hören sein.

Similar threads