• 28.05.2016, 13:46
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Stephan

Administrator

Neue Radiatoren: airplex modularity system

Wednesday, June 1st 2011, 7:45pm

Radiatoren waren in den letzten Jahren ein Thema, das wir offen gesagt etwas vernachlässigt haben. Die bisher zumeist angebotenen Radiatoren sind bis auf den Revolution aus asiatischer Fertigung und wir waren es leid ständig Qualitätsproblemen nachzugehen. Qualitativ waren auch die Revolution-Radiatoren noch verbesserungsfähig und nach vielen Abwägungen haben wir uns Mitte letzten Jahres dazu entschlossen die Radiatoren komplett in Benniehausen in unseren eigenen Hallen zu fertigen. Dies war ein radikaler Schritt und wir haben es daher als notwendig empfunden mit dieser Umstellung auch etwas innovatives auf den Markt zu bringen das für Aufsehen sorgen wird und die nächsten Jahre Stand der Technik bei Aqua Computer sein soll.



Dabei hatte ich persönlich mehrere Ideen die nicht zu einem Radiator sondern zu einem modularen System geführt haben: Dem airplex modularity system. Dieses vollständig modulare Systeme hat viele Vorteile gegenüber allen anderen derzeit am Markt befindlichen Radiatoren. Die wichtigsten im Überblick:
  • absolut modulares System
  • Stecksystem (Gebrauchsmuster eingereicht)
  • konsequentes Gegenstromprinzip
  • extrem hohe Kühlleistung
  • sehr kompakt - kürzer als die meisten anderen Radiatoren, nur 146mm breit
  • erweiterbar in alle Dimensionen, unbegrenzte Größe
  • keine Lötrückstände, da keine Lötverbindungen existieren
  • komplett zerlegbar und bei Bedarf komplett zu reinigen
  • Systeme mit mehreren Kreisläufen in einem Radiator möglich
  • optimaler Durchfluss / parallele Rohrwege
  • keine Lackierung, optimaler Wärmeübergang
  • viele Farben für die Seitenteile verfügbar (Edelstahl gebürstet, Aluminium schwarz, blau, rot)
  • auf niedrige Drehzahl optimierte Lamellen mit optimaler Struktur und sehr gutem passiven Verhalten
  • kein Materialmix (vor allem kein Zinn), kein Aluminium in Kontakt mit Wasser
  • CNC gefertigte Delrin Bauteile und komplett CNC bearbeitete Edelstahlteile
  • höchste Genauigkeit der Bauteile garantieren perfekte Montage
  • eingenietete Gewinde
  • extrem großes Zubehörprogramm (Ausgleichsbehälter, Pumpenmodule, Füße, Filter, Sensoren, ...)
  • freigegebener Arbeitsdruck 0,8bar und auf Wunsch als modifizierte Variante bis 5bar
  • auf Wunsch Kupferlamellen für Höchstleistung auf kleinstem Raum









Das ams basiert auf einem aus 21 Rohren bestehenden Lamellenpaket mit ab Werk aufgepressten Edelstahlflanschen. Diese werden über eine extrem hochqualitative Dichtung gegenüber dem Lamellenpaket gedichtet und sind unlösbar verpresst. Auf beiden Seiten befinden sich Delrinterminals die mit einem Dichtring gegenüber dem Edelstahlplatten abdichten und mit diesen verschraubt werden.



In den Delrin Terminals sind die Anschlussgewinde vertieft angebracht und besitzen über dem Gewinde eine runde Tasche. Diese Tasche greift eine Idee ähnlich dem Lego-System auf. Man kann in die Tasche einen Adapter einstecken mit dem man eine schlauchlose Verbindung zu einem anderen ams-Produkt herstellen kann.



Die mechanische Fixierung erfolgt über kleine Edelstahlteile die in dafür vorgesehene Vertiefungen an den Delrin-Modulen geschraubt werden. Diese sind zum horizontalen, vertikalen und horizontal+vertikalen verbinden verfügbar. In diese Vertiefungen können zudem Füße für das System montiert werden. Dabei ist das System so aufgebaut, dass horizontal miteinander verbundene Radiatoren in Reihe geschaltet werden und vertikal montierte parallel zueinander durchflossen werden.











Zudem kann das System auch in der Länge unbegrenzt wachsen. Hierzu werden über optionale Delrin-Verbindungsmodule die Lamellenpakete miteinander verbunden.






Wir bieten zum Start folgende Grundtypen an:
  • 1x 140mm
  • 2x 140mm
  • 3x 140mm (auch mit Kupfer-Lamellen)
  • 6x 140mm

  • 2x 120mm
  • 3x 120mm (auch mit Kupfer-Lamellen)
  • 4x 120mm

Alle Radiatoren (120/140mm) benutzen die gleichen Delrin-Terminals, lediglich die Seitenteile und Lamellenpakete sind unterschiedlich. Entsprechend kann durch Erwerb der Komponenten ein Radiator auch umgebaut werden. Dabei haben alle Typen eine Breite von 146mm und passen somit perfekt in 5 1/4" Schächte. Die Höhe der ams Standard-Radiatoren ist 63,5mm und die Länge ist 44mm Länger als die der jeweiligen Lüfter (z.B. 3x 120mm = 360+44 = 404mm). Die Anschlüsse sind grundsätzlich in G1/4" ausgeführt und alle Anschlüsse aus unserem Shop können verwendet werden.

Zwei Kreisläufe in einem Radiator
Das System bietet weitere bisher nicht auf dem Markt befindliche Möglichkeiten. So bietet Aqua Computer mit dem ams erstmals seinen Kunden die Möglichkeit zwei Kreisläufe in einem Radiator zu realisieren. Die Aufteilung der Kühlleistung ist hierbei 70:30, so dass der kleinere Kreislauf z.B. mit niedrigeren Temperaturen die Kühlung der Festplatten oder der RAMs übernehmen kann. Auch dieses System ist weiterhin modular und der primäre Kreislauf kann frei wachsen. Die beiden Kreisläufe sind dabei komplett voneinander getrennt und druckfest gedichtet!






Radiator, Ausgleichsbehälter, Filter, Pumpe, Durchflussensor...
Eine unglaublich kompakte Lösung mit allen erdenklichen Optionen bietet das C600 Modul. Dieses Modul kann folgende Komponenten beinhalten:
  • Radiator
  • Pumpe
  • Ausgleichsbehälter
  • Filter
  • Wassertemperatursensor
  • Durchflussensor
  • Pumpenelektronik
  • integrierte Lüftersteuerung
  • USB Schnittstelle











Dies alles im Modul integriert und ohne die Verwendung von Schläuchen mit großen Querschnitten miteinander verbunden. Dabei bietet das Modul immer noch die Möglichkeit den Radiator horizontal zu erweitern. Die vom aquaduct übernommene Keramiklagerung bei der 12V Version bietet in Kombination mit einer optimalen Ansteuerung einen nahezu geräuschlosen Betrieb. Eine spezielle Industrieversion kann zudem mit 24V betrieben werden und bietet potentialfreie Alaramausgänge.

Das C600 Modul ist genauso hoch, wie ein 25mm Lüfter. Hierdurch kann es z.B. im Gehäusedeckel problemlos verbaut werden. Wir bieten hierzu entsprechende Einbaublenden an, die eine Öffnung für die Befüllschraube besitzen. Damit ist es möglich das Modul von außen zu befüllen. Die Elektronik des C600 Moduls entspricht der aquastream XT Ultra und die Pumpe kann in ihrer Leistung gesteuert werden. Möglich sind bis zu 350mbar Druck. Natürlich bietet die Elektronik einen Tachosignalausgang und wertet den Durchflusssensor aus. Alternativ kann das Modul vom aquaero über aquabus gesteuert werden.
Das Modul besitzt ab Werk einen integrierten Sensor, der die Wassertemperatur des Ausgleichbehälters misst. Diese kann für die stufenlose und frei programmierbare Steuerung der Lüfter verwendet werden. Bei sehr großen Typen muss je nach Lüftertyp ein poweramp eingesetzt werden. Die Montage eines Durchflusssensors und eines Filters ist bereits vorbereitet und kann problemlos und schnell durchgeführt werden. Der Filter bietet eine sehr große Filterfläche, ähnlich der unseres Standard-Filters. Der Sensor entspricht im wesentlichen dem High-Flow-Sensor. Zur Reinigung kann die Pumpe sehr einfach entfernt werden. Sie wird lediglich über zwei kleine verschraubte Edelstahlplättchen verriegelt.

Auch mit Laing D5
Ebenfalls extrem kompakt und mit einer sehr leistungsstarken und vibrationsarm ausgestatteten Pumpe ausgerüstet ist das D5 Modul. Dieses beinhaltet:
  • Radiator
  • Pumpe
  • Ausgleichsbehälter
  • Filter









Das Modul kann mit 12V und 24V betrieben werden. Die Leistung der Pumpe kann stufenlos an der Pumpenelektronik geregelt werden und auch diese Pumpe kann einfach zur Reinigung demontiert werden. Es bietet ebenfalls einen integrierten Filter und Ausgleichsbehälter. Zudem kann dieses Modul nicht nur horizontal sondern auch vertikal nach unten wachsen.

Für beiden Pumpenmodule wird noch ein weiterer optionaler Ausgleichsbehälter für das hintere Delrin-Modul erscheinen. In dieser Kombination können die Module dann auch senkrecht aufgestellt verwendet werden.

Sicherer Stand
Um die ams Radiatoren optimal verbauen zu können gibt es zum Start 3 Fußtypen (es folgen eine Reihe weiterer Varianten). Diese bieten die Möglichkeit die Radiatoren direkt auf dem PC oder anderswo aufzustellen. Jede denkbare Aufstellweise findet dabei Berücksichtigung.






Wie geht’s weiter ?
Das ams System kann ab sofort bestellt werden, die Auslieferung beginnt ab Mitte Juni mit den Standard-Radiatoren. Die farbigen Varianten und einige Module werden etwas später lieferbar.



Dies ist ein erster Einstieg in das ams-System. Es ist erst der Beginn einer neuen Radiatoren Serie die sicher den Markt in diesem Segment neu definieren wird und erstmals eine bisher nicht verfügbare Qualität in den Bereich der Radiatoren
bringt. Wir haben noch viel mehr Module und Möglichkeiten im Sinn und teilweise auch schon fertig entwickelt. Einige davon werden für Überraschung sorgen, da sind wir uns schon heute sicher. Das ams-System ist unglaublich flexibel und es wird hunderte oder tausende von Radiatortypen ermöglichen. Ein letztes Wort zum Preis: Wir sind uns sicher, es ist absolut preiswert.

Wednesday, June 1st 2011, 7:48pm

Oo da isses ja endlich... Sieht auf jeden Fall sehr interessant aus

Kleiner Tippfehler:
Das Modul besitzt ab Werk einen integrierten Durchflussensor der die Wassertemperatur des Ausgelichsbehälters mißt.

This post has been edited 1 times, last edit by "palme|kex`" (Jun 1st 2011, 8:05pm)

Wednesday, June 1st 2011, 7:52pm

Da weiß ich ja gar nicht, was ich zuerst brauch und verbauen kann !! :-D
Gehäuse: Cooler Master HAF X
MoBo: Asus Rampage 3 Extreme + MIPS Fullcover POM Nickel Limited Edition
AC: Aquaero 5 XT, Aquabay 1.5, Aquatube Plexi, Tubemeter, Melvin Pipe, Aquadrive, AS XT Ultra + Abschirmgehäuse, 2 aquagrafx GTX480, 2 Ramplex Copper Edition, Cuplex XT di2, Fillport
CPU: Intel i7 980X
GPU: 2 Gainward GTX 480
RAM: 12 GB Corsair Dominator GT 2000
Laufwerke: Cruzial Real SSD M400 240 GB
Western Digital 2x
Plextor BluRay-Brenner
PSU: Innovatek Cool-Power Pro 850W

Wednesday, June 1st 2011, 8:14pm

Respekt für diese Leistung: erst das Aquaero, dann die Aquasuite und dann noch die neuen Radiatoren. :thumbup:

Was mich jedoch am meisten begeistert hat:

Es gibt durch das modulare System endlich alle Radiatorgrößen von AC. Nie wieder Konkurrenz. Werd mir dann im Sommer ein 480er für mein Tj07 bestellen.(Vor allem ist der 480er kürzer als vergleichbare Produkte und das bei modularem Aufbau) :) :)

Alle Daumen hoch für AC! :thumbsup:

Wednesday, June 1st 2011, 8:17pm

Und wenn man sich den 480er aus 240er Modulen zusammen baut, kann man daraus auch mal 2 240er machen, wenn der 480er nicht mehr ins neue Case passt.

Manni24

Senior Member

Wednesday, June 1st 2011, 8:22pm

Wenn die Dinger so kühlen wie sie aussehen... :love:
Versprochen habt ihr auf jeden Fall nicht zuviel, ich würds schwer bereuen nicht darauf gewartet zu haben :D .

3 Fragen für den Anfang (da kommt sicher noch mehr wenn ich das alles verdaut habe^^):

-> Wie Dick sind die Module? Weder im Shop noch in der Ankündigung finde ich die genauen Masse.
-> Sind die 840er bereits die "extremen Varianten" oder kommt da noch was grösseres?
-> gibts schon erste Testergebnisse zum Leistungsvergleich mit bestehenden Produkten?

Ansonsten schonmal GZ zu der Serie, hinterlässt einen ordentlichen Eindruck!

Wednesday, June 1st 2011, 8:26pm

Und wenn man sich den 480er aus 240er Modulen zusammen baut, kann man daraus auch mal 2 240er machen, wenn der 480er nicht mehr ins neue Case passt.
so weit hab ich noch gar nicht gedacht.. :thumbsup:

dann muss man seine radiatoren wenigstens nicht mehr vollständig neu kaufen.

mal noch so ne Frage: Unterscheiden sich die Radiatoren mit zwei Kreisläufen irgendwie von den Standardradiatoren? Im Shop sind die unterschiedlich gelistet, sehen aber gleich aus.

Wednesday, June 1st 2011, 8:27pm

-> Sind die 840er bereits die "extremen Varianten" oder kommt da noch was grösseres?


Du kannst den Radiator doch so lang und breit machen wie du willst.

Manni24

Senior Member

Wednesday, June 1st 2011, 8:29pm

Darum frag ich ja so doof, theoretisch würden ja 120er und 140er Module reichen, dann kann man sich den Rest zusammenbauen, aber wenn schon was riesiges angekündigt wird werd ich neugierig. :D

Wednesday, June 1st 2011, 8:30pm

mal noch so ne Frage: Unterscheiden sich die Radiatoren mit zwei Kreisläufen irgendwie von den Standardradiatoren? Im Shop sind die unterschiedlich gelistet, sehen aber gleich aus.



Ja du kannst damit wie gesagt 2 Kreisläufe anschließen, die von einander getrennt sind. Kühlfläche ist in 30% und 70% aufgeteilt, wie es aussieht nebeneinander.

Wednesday, June 1st 2011, 8:31pm

-> Wie Dick sind die Module? Weder im Shop noch in der Ankündigung finde ich die genauen Masse.
Zitat von Stephan:

Dabei haben alle Typen eine Breite von 146mm und passen somit perfekt
in 5 1/4" Schächte. Die Höhe der ams Standard-Radiatoren ist 63,5mm und
die Länge ist 44mm Länger als die der jeweiligen Lüfter (z.B. 3x 120mm =
360+44 = 404mm). Die Anschlüsse sind grundsätzlich in G1/4" ausgeführt
und alle Anschlüsse aus unserem Shop können verwendet werden.
;)

Wednesday, June 1st 2011, 8:40pm

Jo, so habe ich mir Radiatoren von euch vorgestellt.
Wünsche erfüllt und bei weitem Übertroffen!

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Wednesday, June 1st 2011, 8:48pm

Sehr sehr sehr geil! 8| 8o :thumbup:
Also das ist mal wirklich innovativ, Respekt. Aber wie immer kommt sowas zum falschen Zeitpunkt - ich hab erst letzte Woche 2x was bestellt... :wacko: :whistling: ^^ :P
Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy

Wednesday, June 1st 2011, 8:52pm

So muss das aussehen - nothing beats German Engineering :thumbsup:

Jetzt muss ich glaub mein Urlaub saußen lassen, das Geld wird andersweilig gebraucht. Hoffentlich ließt das meine Freudin net :rolleyes:
:rolleyes:

Tervuren

Junior Member

Wednesday, June 1st 2011, 8:53pm

Jetzt bin ich mal beeindruckt !!!
Die Dinger sehen sehr professionnel und wertig aus. Auch das Modul mit integrierter Pumpe ect. erscheint mir sehr vielversprechend. Damit wird das " Geschlauch's " doch wesentlich eingeschränkt und erlaubt cleanere Gehäuse.
Das AE 5 hat mich nicht unbedingt beeindruckt. Dass man aus einem solch simplen Kühler jedoch ein High-Techprodukt machen kann verdient Respekt.

Wednesday, June 1st 2011, 8:59pm

Quoted

viele Farben für die Seitenteile verfügbar (Edelstahl gebürstet, Aluminium schwarz, blau, rot)


Wieviel kostet das extra? Oder kann man das bei Kauf irgendwie auswählen/angeben?

This post has been edited 2 times, last edit by "Guapa5000" (Jun 1st 2011, 9:04pm)

MKfies

Senior Member

Wednesday, June 1st 2011, 9:02pm

Krass. Respekt.
Sehr geile Arbeit Jungs.
Suche Aquaero 5

Wednesday, June 1st 2011, 9:03pm

Kleine Frage:
Was für Anschlüsse bekommt man den max in die Radiatoren gedreht? Sind 16/10ner Verschraubungen Problemlos möglich? Auch wegen der Vertiefung bei den Anschlüssen könnte das vllt nicht so angenehm sein, beim einschrauben großer Anschlüsse.

Stephan

Administrator

Wednesday, June 1st 2011, 9:03pm

Wenn die Seitenteile am Lager sind kann man sie direkt auswählen. Preis wird nahezu eventuell komplett identisch sein.

Stephan

Administrator

Wednesday, June 1st 2011, 9:05pm

Kleine Frage:
Was für Anschlüsse bekommt man den max in die Radiatoren gedreht? Sind 16/10ner Verschraubungen Problemlos möglich? Auch wegen der Vertiefung bei den Anschlüssen könnte das vllt nicht so angenehm sein, beim einschrauben großer Anschlüsse.


Die Taschen sind 3mm tief und 19mm im Durchmesser. Alles aus unserem Shop und sicher das meiste aus dem Rest der Welt wird passen. .

Similar threads