• 18.07.2019, 07:19
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Lonewolf71

Junior Member

Wer kann mir bitte genau erklären wie der pid-regler in der suite funktioniert?

Monday, April 1st 2013, 8:13am

hallo

ich bin gerade beim neubau meines rechners und habe mich entschlossen eine xt ultra zu verbauen, da diese mit einer lüfterregelung ausgestated ist. ich hatte vorher von mcubed den t-balancer classic mitallen erweiterungen in meinem alten rechner, da diese jedoch nicht mehr mit win 7 und 8 funktioniert, bin ich umgestiegen.

aus den artikeln in wikipedia und hier im forum bin ich nicht schlaugeworden.

ich habe die aquasuite 2013-2

bei lüfter stehen dan die werte

pwert 100 iwert 100 dwert 100

sikutux

Senior Member

Monday, April 1st 2013, 9:14am

wilkommen im Forum

sind die Lüfter Temperatur gesteuert oder Manuel regeln

mfg sikutux
Blubb

Ich haben den ersten 3360er und er ist noch immer Dicht

Lonewolf71

Junior Member

Monday, April 1st 2013, 11:36am

es geht um die manuele regelung, um enau zu sagen welcher wert macht was. und wo werden die zeiten eingestellt um z.b. den i wert zu beseinflussen.

EnigmaG

Senior Member

Monday, April 1st 2013, 12:36pm

Hab es selber nie richtig hin gekriegt, aber es gibt einen Wikipedia Artikel dazu.

TabuTron

Full Member

Monday, April 1st 2013, 1:06pm

Ich auch nicht. Der Sollwert wurde zwar gehalten, aber die Lüfter regelten oszillierend immer rauf und runter. Meine Lösung ist eine Regelkurve, die erst langsam ansteigt und dann bei der gewünschten Solltemperatur stark ansteigt. So hast Du zwar eine leichte Variation in der Temperatur (+-1°C), aber die Lüfter laufen relativ konstant. Diese sollten auch in der Lüfterkonfiguration auf eine zu haltende Minimalleistung gesetzt werden, z.B. 30% (halt so, dass sie stabil laufen). Ein Startboost stellt dann sicher, dass sie bei Rechnerstart auch zuverlässig loslaufen.

Das sieht dann etwa so aus:



Kann natürlich sein, dass ich das im Sommer noch etwas anpassen muss...
YT,
Tron

EnigmaG

Senior Member

Monday, April 1st 2013, 1:34pm

Kurven hat leider die AS xt nicht.

Lonewolf71

Junior Member

Monday, April 1st 2013, 1:35pm

den artikel in wikipedia habe ich gelesen und nicht verstanden, ist wohl was für ingenieure.

TabuTron

Full Member

Monday, April 1st 2013, 3:09pm

Kurven hat leider die AS xt nicht.

Ok, ich habe keine aquastream, sondern das hängt alles an einem Aquaero, von daher kann das sein ;-)
YT,
Tron

Tuesday, April 2nd 2013, 10:27pm

den artikel in wikipedia habe ich gelesen und nicht verstanden, ist wohl was für ingenieure.


So ist es: Es gibt Leute, die beschäftigen sich 3-4 Jahre mit nichts anderem (solche Leute tun mir leid, mir hat ein halbes Jahr Grundlagen vollkommen gereicht :D ). Auch wenn das halbe Jahr schon eine Weile her ist, Versuch ich mal die Kurzform:

Ziel: Du willst 30 °C Wassertemp erreichen.
P-Anteil ist der normale Faktor: Bei 2K über Zieltemp soll der Lüfter 10% schneller drehen? Bei 4 K 20%? Hier ist die Stelle zum Drehen. Je höher der Wert, desto stärker reagiert der Lüfter.
I-Regler ist die Zeitkomponente: Je länger der Zielwert nicht erreicht ist, desto stärker greift der Faktor. Wenn also die Wassertemp um 2 K anstiegt, dreht der P-Anteil die Lüfter um 10% hoch. Dummerweise reicht das aber nicht, um wieder auf die 30 °C zurückzukommen. Mit dem I-Anteil sorgst du dafür, dass die Lüfter weiter hochdrehen, umso länger die Zieltemp nicht erreicht wird.
D-Regler: Ist der schnelle Anteil. D.h. wenn die Wassertemp von jetzt auf gleich um 5 K springt, reagiert der Faktor. Je stärker der Sprung (höhere Temp, kürzere Zeit), desto stärker greift der D-Anteil ein.

Was heißt das Praktisch:
P-Anteil: so eisntellen, dass du mit dem Verhältnis "Lüfter-dreht-schneller-pro-Grad-Abschweichung" zufieden bist
I-Anteil: von null an langsam erhöhen, um schneller wieder auf die Wunschtemperatur zu kommen. Zu hoch, und es kommt zu unterschwingen.
D-Anteil: vergessen - für Wassertemperaturregelungen nicht wirklich sinnig
"Live free or die: Death is not the worst of evils."

Lonewolf71

Junior Member

Wednesday, April 3rd 2013, 7:09pm

danke

endlich mal eine antwort die mir einleuchtet. :D :D :thumbsup:


mfg.

Thursday, April 4th 2013, 7:28am

Wir jetzt überall in der aquasuite implementiert. Wer den Sollwertregler nutzen will => presets nutzen oder da einfacher verständlich den Kurvenregler.