• 23.09.2018, 10:26
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aquaero Pumpe schalten

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 21:38

Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt einige Tage zu dem Thema gelesen habe aber immernoch nicht zu 100% sicher bin was ich benötige, hoffe ich auf Eure Hilfe :-)

Ich möchte aufgrund der Geräuschentwicklung meine GraKa wasserkühlen. Dazu möchte ich über das Aquaero (5 LT oder 6 LT) eine Pumpe (D5, DDC, VPP ... empfehlungen?) schalten. Da meine GraKa insofern ich nicht spiele kaum Wärme entwickelt möchte ich die Pumpe erst ab einer gewissen Temperatur des Grafikkartensensors anschalten.
Ist dies möglich? Ich habe in einem anderen Post gelesen, dass Pumpen über das Aquaero nur auf Mindestdrehzahl geregelt aber nicht ausgeschaltet werden können.

Ein Temperatursensor soll an den Ausgleichsbehäter angeschlossen werden und die Radiatorlüfter regeln, auch diese sollen bis das Wasser die Schalttemperatur erreicht hat komplett aus sein und dann über eine Kurve gesteuert werden.

Muss ich zum Auslesen von Hardware TempSensoren, die nicht direkt an das Aquaero angeschlossen sind, den Aquasuite Dienst laufen lassen oder können die Kurveneinstellungen direkt auf den Aquaero gespeichert werden? Bietet es sich evtl an einen Sensor direkt an die GraKa zu heften? An welcher Stelle der Graka ist die Messung genau genug?

Genügt für meine Ansprüche das Aquaero 5? Welche Voteile bietet 6?
Benötige ich zum schalten der Pumpe zusätzliche Komponenten?


Vielen Dank

chili

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 22:40

Das macht man nicht.... Das Wasser und damit der Anschluss und die Dichtungen wollen unter 40 Grad warm sein, damit das passt und es keinen Hotspot auf der GPU gibt solllte die Pumpe immer laufen.

Freitag, 20. Oktober 2017, 19:36

Hallo,
danke für Deine Antwort.

Meine GraKa wird derzeit ohne Kühlung und ohne Last ~ 40° warm. Das anliegende Wasser wird selbst ohne Pumpe ein wenig Wärme austauschen also wird es schätzungsweise ~38° Warm. Ich denke nicht, dass das problematisch ist. Leider sind die meisten Pumpen auch wenn sie sehr leise sind hörbar daher würde ich sie gerne in diesem Systemzustand komplett ausschalten. Besteht denn dazu mit dem Auaero keine Möglichkeit?


VG

chili

Freitag, 20. Oktober 2017, 21:36

Dann wird deine Karte mit Wakü eben vllt 20°C warm. Freu dich doch.
Im Ernst. Ein Wasserblock hat keine Lamellen um die Wärme an die Umgebungsluft abzugeben. Das solltest du bedenken. Ein Wasserblock ist immer auf eine Pumpe angewiesen.
Frage: Wie kommst du auf den Wert von ~38°C?? Vllt wird die Karte ohne wasserbewegung auch ~50°C warm... mal daran gedacht?

Wenn du dein Netzteil jetzt nochnicht hörst... mit einer guten WaKü wirst du ein Lüfterloses Netrzteil haben wollen, weil das das einzige sein könnte was du noch hörst. Eine PWM-Pumpe wie z.b. die D5 von AC kann man auf ein geräuschloses Niveau drosseln wenn man sie entsprechend befestigt.