• 23.08.2019, 21:57
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Upgrade aquastream XT auf Ultimate notwendig?

Sunday, January 13th 2019, 12:28pm

Hallo Leute...
brauche mal Euren Rat...Habe in meinem aktuellen Rechner eine aquastream XT ULTRA + eine aquaero 6 Pro.
Gekühlt wird damit über einen MORA ein 6700K @ 4,5Ghz. + eine 980 GTX.

Läuft alles 1a - Temps so bei 23° im idle und 30° unter Last.Jetzt steht ein Upgrade der CPU + Grafikarte an und ich möchte mein jetziges Setup (Board + CPU + Grafikkarte) gerne als in einem neuen Gehäuse als zweit-Rechner weiternutzen. Das soll dabei alles weiter Wakü-gekühlt sein.
Dann natürlich nicht mehr über den Mora, sondern neue Radis.


Frage 1: Würden 2 360er Radis für das Setup ausreichen?Frage 2: Wenn ich die aquastream XT zu einer Ultimate mache -> kann ich mir dann das aquaero ersparen?
Wenn ja, würde ich das so in meinem zweit-Rechner verbauen und mir für meinen Hauptrechner ne D5Next holen.
Mir geht es darum, dass ich das Wakü-Setup in meinem zweit-Rechner dann über die aquasuite justieren und überwachen kann.
Oder brauche ich das mit dem Upgrade-Kit gar nicht und kann die aquasuite auch so betreiben?

boli

Junior Member

Sunday, January 13th 2019, 3:55pm

Zur ersten Frage kann ich meinen Senf dazugeben: Zwei 360er Radiatoren reichen für eine CPU und eine GPU inkl. OC beider Teile (je nach Modell) gut. Für die genannte Hardware ginge es sogar mit einem, wenn du mit höheren Temperaturen leben kannst.

Ich hatte 6700K (stock, nicht OC) plus Titan X (Pascal) mit OC (300W Leistungsverbrauch) etwa 2 Jahre mit einem einzelnen 45mm dicken 280er Radiator betrieben, sehr leise aber dafür eher warm (GPU 55C, Wasser geschätzt ~43C) während stundenlangen Spielesessions.

Nach Ersetzen der Grafikkarte mit Leistungshungriger 2080 Ti (bis 380W) wurde es für meinen Geschmack zu warm oder zu laut, darum jetzt je einen 420 und 280 Radiator im Einsatz (beide nur 28mm dünn). GPU wird 46C, Wasser ~35C, bei knapp 25C Luft und angenehm leiser Lautstärke während stundenlangen Spielsessions. Bei Furmark + Prime95 Last 2-3C mehr, weil dann die CPU bis 76C warm wird und irgend 94W mitheizt. ;)

Du solltest sicherheitshalber angeben/kucken, wie viel Leistung eine allfällig neue Grafikkarte und CPU verheizt.

Deine 980er hat TDP 165W, also relativ wenig. Die TDP Zahl ist mit Vorsicht zu geniessen – bei meiner ehemaligen Titan X (Pascal) steht 250W, die hatte aber tatsächlich 300W, wenn man das power limit aufs Maximum setzte, z.B. mit MSI Afterburner. Bei 2080 Ti steht auch 250W, aber mit entsprechender Firmware geht die bis 380W (spezielle Modelle auch höher).

Der 6700K ist ebenfalls relativ genügsam, auch mit OC, aber 9900K oder Threadripper sind das nicht. ;)

This post has been edited 14 times, last edit by "boli" (Jan 13th 2019, 4:25pm)

Sunday, January 13th 2019, 4:49pm

Was die Kühlung der neuen Komponenten betrifft, mache ich mir keine Sorgen -> da bleibt es ja bei dem MORA.

Meine Fragen zielten ja darauf ab, ob ich meine jetzigen Komponenten auch mit zwei 360er kühlen kann.

Gehe eigentlich davon aus - wollte es nur noch mal wissen.

Sunday, January 13th 2019, 11:53pm

Natürlich reicht das, allerdings nicht mit so langsam drehenden Lüftern wie man es mit dem Mora machen kann. Es wird also möglicherweise hörbar.

Monday, January 14th 2019, 9:58am

OK soweit... vielen Dank...


Aber wie sieht es mit der Steuerung / Upgrade der aquastream aus?
Macht das Sinn, oder braucht man eh ein aquaero?

Monday, January 14th 2019, 7:02pm

Zur Steuerung der Lüfter kannst du auch ein Quadro nehmen.
https://shop.aquacomputer.de/product_inf…roducts_id=3773

Das ist günstiger als ein Upgrade der Pumpe und hat mehr Funktionen.

Weil das Quadro kein Aquabus hat, musst du die Pumpe mit USB anschließen.

This post has been edited 2 times, last edit by "Hufeisen" (Jan 14th 2019, 7:17pm)

Monday, January 14th 2019, 8:11pm

Und die aquasuite kann ich damit dann auch laufen lassen?
Also mit 2 Temp-Sensoren + Durchlaufsensor?

Monday, January 14th 2019, 8:55pm

Die Aquasuite funktioniert natürlich und wird auch benötigt um das Quadro zu steuern.
An das Quadro können 4 Temperatursensoren und 1 Durchflusssensor angeschlossen werden.

Durchflusssensor:
High Flow - Ja
mps Flow - nein

Für den High Flow Sensor wird ein extra Kabel benötigt https://shop.aquacomputer.de/product_inf…roducts_id=3486
Der mps Flow Sensor benötigt zwingend Aquabus und funktoniert nicht am Quadro (und auch nicht an der Aquastream ultimate)


Einschränkungen des Quadro gegenüber einem Aquaero:
- kein Aquabus
- nur PWM Lüfter (keine Regelung über die Spannung möglich)
- nur 25 Watt je Lüfterausgang (das Aquaero hat 30 Watt)
- nur 4 Temperatursensoren anschließbar
- keine Alarmfunktionen

This post has been edited 3 times, last edit by "Hufeisen" (Jan 14th 2019, 9:09pm)

boli

Junior Member

Monday, January 14th 2019, 11:53pm

Einschränkungen des Quadro gegenüber einem Aquaero:
- kein Aquabus
- nur PWM Lüfter (keine Regelung über die Spannung möglich)
- nur 25 Watt je Lüfterausgang (das Aquaero hat 30 Watt)
- nur 4 Temperatursensoren anschließbar
- keine Alarmfunktionen


Ausserdem fehlen dem Quadro
- virtuelle Sensoren, z.B. Delta zwischen Wasser und Luft
- Rückfallwert bei Software Sensoren (z.B. CPU oder GPU Temp), so dass sie während dem Bootvorgang nicht verfügbar sind, und damit geregelte Lüfter 100% Gas geben