• 27.05.2019, 16:15
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Aquaero 5 - Probleme mit Überhitzen

Monday, January 28th 2019, 9:49pm

Hallo,

ich hab grade von einem Scythe Kaze Master auf ein Aquaero 5 umgestellt (und eine Aquastream XT, aber das spielt hier keine Rolle). Jetzt habe ich das Problem, das die Steuerung die Lüfter alle 5 Minuten auf 100% laufen lässt, um sie dann wieder auf den gewünschten Wert zu drosseln. In der Software steht das die Elektronik zu heiss wird.

Ich hatte die Aero 5 erst hinter dem Mainboard platziert, jetzt habe ich sie direkt vor einem 140er Silent Wing 3 intake Fan quer verbaut, also sie bekommt auf der vollen Fläche raumtemperierte Luft ab. Leider besteht das Problem weiterhin, es hat sich praktisch nichts verändert.

Damit man sich das besser vorstellen kann habe ich mal ein Bild angehängt.

Was mache ich falsch?

Danke für alle möglichen Tipps.
Knotspot has attached the following file:

Monday, January 28th 2019, 9:55pm

Wie viele Lüfter sind am Aquaero angeschlossen?

Mögliche Lösungsversuche:
- Die Lüfter gleichmäßig auf alle 4 Lüfterkanäle am Aquaero verteilen.
- Einen Passivkühler oder einen Wasserkühler auf das Aquaero 5 montieren.

Hintergrund: Das verringern der elektrischen Spannung für die Lüfter erzeugt Abwärme beim Aquaero 5.
Um ein Überhitzen und eine Beschädigung zu vermeiden, schaltet das Aquaero die Lüfter auf 100%, weil dadurch keine Abwärme entsteht.
Diese Schutzfunktion lässt sich nicht ändern.

This post has been edited 2 times, last edit by "Hufeisen" (Jan 28th 2019, 10:05pm)

Monday, January 28th 2019, 10:03pm

Wie viele Lüfter sind am Aquaero angeschlossen?
Es sind 3 3-Pin und ein PMW Lüfter angeschlossen, also die vorgesehene Menge.




Monday, January 28th 2019, 10:07pm

Es sind 3 3-Pin und ein PMW Lüfter angeschlossen, also die vorgesehene Menge.

Bei so wenigen Lüfern sollte es eigentlich keine Probleme geben.

Monday, January 28th 2019, 10:25pm

- Einen Passivkühler oder einen Wasserkühler auf das Aquaero 5 montieren.
Danke für den Hinweis, ich wollte jetzt eigentlich nicht nochmal 15€ (mit Versand) ausgeben. Bei einer 75€ Steuerung sollte die ja eingentlich funktionieren wenn man diese innerhalb der Parameter betreibt?

Irgendwas muss da falsch laufen ich wüsste nur nicht was. Es sind 2 Silent Wings 3 mit max. 1000 u/m und 2 Scythe Lüfter mit max. 2000 u/m angeschlossen. Alle sind auf 35% eingestellt. Bei den Silent Wings läuft es gut, die Scythe Lüfter laufen aber wie gesagt alle paar Minuten auf 100% was dann sehr laut wird.

boli

Junior Member

Monday, January 28th 2019, 11:26pm

Habe grad in der Anleitung gesehen, was Hufeisen angesprochen hatte:

Quoted

Die maximale Belastbarkeit jedes Ausgangs beträgt 19,8 W (1,65 A bei 12 V). Die Belastbarkeit ist dynamisch begrenzt durch Temperaturüberwachung und sinkt bei kleineren Spannungen erheblich. Ab einer Temperatur der Leistungselektronik von ca. 95 °C wird der Ausgang fest auf 100 % Leistung eingestellt. Fällt die Temperatur wieder unter ca. 70 °C, wird der Ausgang wieder normal geregelt.

Dass es mit nur drei Lüftern bei tiefer Spannung schon überhitzt, wirkt überraschend (den PWM zähle ich nicht, der läuft ja bei voller Spannung). Vielleicht mal 'ne Mail an den Support schreiben?

Kein wirklicher Vergleich, aber trotzdem zur Info: An meinem aquaero 6 betreibe ich sechs 140mm PWM Lüfter (NF-A14, max Leistungsverbrauch je 1.56W), für Tests auch mal 'ne Stunde mit den maximalen ~1500 rpm, an einem einzigen Anschluss eines Aquaero 6, das auch nicht allzuviel frische Luft abkriegt. Funktioniert einwandfrei, aber sind ja auch kaum 10W Bedarf total, und es kann bis 30W pro Anschluss.

Update: Keine Ahnung, was du genau für Ventis hast, aber ein Scythe Kaze Flex 120 (2000 rpm) verheizt bis 5.52W!? Mehr als drei mal mehr wie meine 140er!
Weitere Vergleiche:

This post has been edited 9 times, last edit by "boli" (Jan 28th 2019, 11:42pm)

Monday, January 28th 2019, 11:54pm

Update: Keine Ahnung, was du genau für Ventis hast, aber ein Scythe Kaze Flex 120 (2000 rpm) verheizt bis 5.52W!? Mehr als drei mal mehr wie meine 140er!
Hallo, danke für deinen Hinweis. Auf den Lüftern steht "Scythe sy1225hb12sh", das wären also diese hier (nur ohne "-P") soweit ich das sehe. Meinst du es liegt an den Lüftern? Ich kenne mich da zu wenig aus...

boli

Junior Member

Monday, January 28th 2019, 11:59pm

Bei deinen tatsächlichen Lüftern steht kein Leistungsverbrauch, aber wenn wir diesen ähnlich sehr hoch annehmen, wie die zuvor verlinkten Nachfolger, und du sie bei nur 35% Spannung betreibst, wodurch die Belastbarkeit des aquaero 5 gemäss Handbuch "erheblich sinkt", scheinen die Lüfter ein guter Kandidat für eine Ursache zu sein – es passt alles zusammen.

Falls möglich, würde ich mal andere Lüfter probieren. Die verlinkten NF-A12x25 sind teuer und hässlich, aber vergleichsweise leise für die gebotene Kühlung, und wären zumindest mein Topkandidat für 120mm Lüfter (wobei ich auf die PWM Version stehe, aber dazu passt das aquaero 5 nicht so richtig - wobei man könnte mehrere am einzigen PWM Anschluss mit einem Splitter betreiben).

P.S. das P ist wohl für PWM, hier die nicht-PWM Scythe GlideStream 120, aber wieder ohne Leistungsverbrauch.
P.P.S. Noctua liefert jeweils auch so low-noise Adapter mit, wo glaub einfach ein Widerstand drin verbaut ist. Ggf. könntest deine bestehenden Lüfter auch mit sowas langsamer machen, und sie bei höherer Spannung betreiben, so dass die Widerstände warm werden, anstatt das aquaero?

This post has been edited 3 times, last edit by "boli" (Jan 29th 2019, 12:12am)

wpuser

Full Member

Tuesday, January 29th 2019, 1:20am

- Einen Passivkühler oder einen Wasserkühler auf das Aquaero 5 montieren.
Danke für den Hinweis, ich wollte jetzt eigentlich nicht nochmal 15€ (mit Versand) ausgeben.

Der Passivkühler ist beim aquaero 5 quasi "Pflicht".
Aber geh mal in der aquasuite auf aquaero > Lüfter und schau mal, wie viel Strom die einzelnen Lüfter ziehen.

Tuesday, January 29th 2019, 10:40am

Der Passivkühler ist beim aquaero 5 quasi "Pflicht".
Ok das wäre dann schon eine Frechheit. Ich kann das Produkt also in der gekauften Form nicht verwenden... sehr witzig. Wenn dieser Hinweis dabei gestanden wäre hätte ich die Kühlfinnen direkt mitbestellt, aber jetzt fühle ich mich doch etwas über den Tisch gezogen.

Aber geh mal in der aquasuite auf aquaero > Lüfter und schau mal, wie viel Strom die einzelnen Lüfter ziehen.
Bei 100% zieht ein Scythe Lüfter 11,8V und 0,55A.

Bei 30% zieht ein Scythe Lüfter 3,8V und 0,10A. Wenn ich beide gleichzeitig auf 30% laufen lassen, schnellt die Temperatur pro Sekunde 1-2 Grad hoch. Bei einem alleine pendelt es sich bei 45 Grad ein.

Kannst du damit etwas anfangen? Liegt es doch an den Lüftern?

Tuesday, January 29th 2019, 12:07pm

Ab dem 6er Aquaero wurden Abwärts-Schaltregler eingesetzt. Bis zum 5er Linearregler (AKA Spannungsfresser) - von irgend'nem uralten reinen PWM-Aquaero mal abgesehen (Shoggy, korrekt?).
Linearregler verhalten sich quasi als dynamischer Widerstand - die Differenzspannung zwischen Eingang und Ausgang wird (multipliziert mit der Last) vollständig in Wärme umgewandelt.
12V-3,8V=8,2V Spannungsdifferenz
8,2V*0,1A=820mW
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

boli

Junior Member

Thursday, January 31st 2019, 12:18am

Bei 100% zieht ein Scythe Lüfter 11,8V und 0,55A.


Das ergibt also fast 6.5W bei Volllast, was mich sehr viel dünkt, aber noch gut im Rahmen der Belastbarkeit eines Aquaero 5 liegt, sofern bei 100% betrieben.

Dass die 820mW Wärme bei Teillast, die LotadaC errechnet hat, das Aquaero dermassen schnell erhitzen, kann ich mangels Erfahrung nicht einordnen.

Wie schon erwähnt würde ich mal einen anderen Lüfter ausprobieren (ein einzelner Scythe lässt sich ja offenbar betreiben) – oder es mit mehr Kühlung versuchen.

Eine nette Anfrage an den Support deswegen kann sicher auch nicht schaden – wenn der sinnvolle Passivkühler auf der Produktseite nicht erwähnt wird, ist das schon schade, auch wenn du offenbar zwei besonders stromhungrige Lüfter hast.

tims007

Unregistered

Tuesday, February 26th 2019, 11:16am

Nur zur Info:
Je höher man die Spannung bei einem Aquaero 5 oder älter einstellt, desto weniger Abwärme produzieren die Spannungsregler.
Bei kleinen Spannungen und vielen Lüftern heizen sich die Regler viel mehr auf. (ist ja logisch, der Spannungsabfall an den Reglern
ist ja höher und somit die produzierte Verlustleistung). Könnt ihr aber einfach mal ausprobieren (Mehrere Lüfter bei 4-5V an einem Kanal

oder bei 12V). Beim Aquaero 6 bin ich nicht sicher, hier werden glaube ich Step-down Regler bzw. verbaut, ähnlich bei Grafikkarten ...

(aber das weiß Aquacomputer besser als ich).

Tuesday, February 26th 2019, 9:00pm

bin ich nicht sicher

Siehe Beitrag 11
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Wednesday, February 27th 2019, 7:46am




Irgendwas muss da falsch laufen ich wüsste nur nicht was. Es sind 2 Silent Wings 3 mit max. 1000 u/m und 2 Scythe Lüfter mit max. 2000 u/m angeschlossen. Alle sind auf 35% eingestellt. Bei den Silent Wings läuft es gut, die Scythe Lüfter laufen aber wie gesagt alle paar Minuten auf 100% was dann sehr laut wird.

Du hast den Finger doch schon auf Dein Problem gelegt, die Scythe Lüfter brauchen zu viel Strom und überhitzen die Regler des Aquaero.
Da gibt es nur zwei Lösungen, Kühlung des Aquaero oder Austausch der Lüfter.
Wenn die Scythe Lüfter aber so stromhungrig sind würde ich eher zu anderen Lüftern greifen.
Aber wie immer der beste Rat ist: Sprich mit dem Support, die helfen Dir wesentlich schneller als das Forum es je kann ;-)