• 03.12.2021, 20:52
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

DDR4 Ram Tempsensor wo anbringen ?

Wednesday, December 18th 2019, 1:12pm

Mahlzeit zusammen,

wo würdet Ihr den Temperatur Sensor des Aquaero am DDR4 Ram anbringen ?

Momentan hab ich den flachen Tempfühler von oben durch die Öffnung einfach reingeschoben.



Die Speicher sehen so aus:

Sebas

Full Member

Wednesday, December 18th 2019, 2:15pm

Kommt drauf an wie genau es sein muss.
Wenn sehr genau, zwischen Kühler und Pad von unten mittig im Riegel.
Wenn egal, dann durch die Außenecken vom Kühler zwischen Kühler und PCB.

Einfach auf gut Glück zwischen schieben würde ich nicht machen ;)

Beste Grüße,
Sebastian

Wednesday, December 18th 2019, 3:44pm

Naja sollte schon so genau wie möglich sein.

Wenn dann müsste ich wohl die Hitzeleitbleche abnehmen weil so bekomm ich das nicht zwischen geschoben.

Was mir allerdings nicht so gefällt ist das dann bei dem einen Speicherchip wo der Sensoren zwischenhängt die Wärme nicht so gut ans Wärmeleitpad übertragen wird.

This post has been edited 2 times, last edit by "Starfoxfs" (Dec 18th 2019, 3:49pm)

Sebas

Full Member

Thursday, December 19th 2019, 5:37am

Also bei meinen Dominator Platinium wurde ein Pad-Streifen beidseitig aufgelegt. Ich nehme kaum an, dass Corsair hier aus Materialgründen den effizienteren Fertigungsprozess verändert hat. D.h. du kannst den Sensor zwischen Kühler und Pad bei der Lücke der Speicher Chips platzieren ;)

Thursday, December 19th 2019, 7:22am

Jetzt muss ich wieder eine dumme Frage stellen, warum misst man die Temperatur des Speichers?
Korrigiert mich bitte, wenn ich es falsch verstanden habe, aber der RAM wird selbst bei maximaler Übertaktung nicht wirklich heiß und selbst die Kühlkörper, die die meisten RAM Module schmücken, sind nur für die Optik.
Wofür also der Aufwand bei einer völlig unkritischen Temperatur, die nichtmal als Regelgröße taugt?
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Thursday, December 19th 2019, 7:34am

Das einfachste und von ist wenn man mit dem Finger fühlt wo die vermeintlich heißeste Stelle am Blech ist und da von Aussen mit einem geeignetem Klebeband den Sensor unauffällig fest machen.
Das sind sicher nicht mehr als 2-3 Grad Fehler für eine Absolut unkritische Temperatur.

Sebas

Full Member

Thursday, December 19th 2019, 8:26am

@sebastian
Soweit mir bekannt wechselt die Stelle, je nachdem wieviel Speicher von den Riegeln (Prozentual) ich wirklich nutze und wieviel Last darauf ist. Aber für alle Fälle die mir bekannt sind ist dies völlig ausreichend, wenn nicht bereits schon ein overkill :)

@Taubenhaucher
Ich denke in diesem Fall ist die Antwort "Weil man es kann".
Grundsätzlich muss man den RAM nicht überwachen, bei einem System, bei dem der RAM aber scharfe Timings hat, dazu hochgetaktet ist und viel Last hat, kann es sinnvoll sein. Hier wiedersprechen sich aber die Voraussetzungen. Wenn ich den RAM stark ausnutze bspw. durch Virtualisierung (Container-Setup) und dort auch ordentlich Aktion betrieben wird, dann werde ich dort eher ein solides Setup aufbauen (normale Timings, nicht übertaktet). Ich habe mal mit verschiedenen Clocks RAM-Last-Tests über mehrere Stunden gemacht. Die Temperatur war schlussendlich nicht das Problem, sondern die Fehler und Crashs aufgrund des Takts :whistling:

Thursday, December 19th 2019, 8:49am

Sag ich doch, völlig nutzlos :D
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Thursday, December 19th 2019, 9:34am

Ich benutze die Speichertemperatur um die oberen und hinteren Gehäuselüfter anzusteuern.

Im Normalbetrieb läuft bei mir kein einziger Lüfter im Gehäuse, wenn dann das ganze unter Last fährt ist das schnellste was da warm wird der Speicher danach folgen die Festplatten.

Daher Temperatur am Speicher 8o

Grestorn

Senior Member

Thursday, December 19th 2019, 12:46pm

Viele moderne Speicher kommen mit internem Temperatur-Fühler, z.B. auch G.Skill

Die kann u.a. AIDA64 abfragen und die sind somit auch in der Aquasuite verfügbar. Im AIDA64 muss man dazu nur unter "Stability" einige Optionen aktivieren.
Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair 850W PSU
-> Bilder und weitere Details <-

Thursday, December 19th 2019, 4:23pm

Ich hab den Corsair Vengeance LPX 16GB.

Der hat wohl keine Tempsensoren oder zumindest kann dieser nicht über Aida64 oder HW Monitor ausgelesen werden, sonst hätte ich das schon gemacht ;)