• 15.08.2020, 19:08
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

bmueller77

Junior Member

Je nach Temperaturwert Lüfter zuschalten

Tuesday, May 5th 2009, 11:08am

Hallo zusammen,



ich bin seit Kurzem glücklicher Besitzer des Aquaero. Nun kam bei mir beim Finden der perfekten Einstellung für mein System eine Frage auf:

Kann ich irgendwie einen Lüfter mit einem Sensor steuern (das geht, weiss ich ^^) und bei einer bestimmten Temperaturschwelle einen weiteren Lüfter durch diesen Sensor starten?



Beispiel: Der Fühler am CPU erreicht eine recht kritische Temperatur und steuert den CPU Lüfter auf Volllast. Nun möchte ich den Lüfter unterstützen, indem ich z.B. den Lüfter an der Front einschalte, um kalte Luft in das Gehäuse zu blasen (bevor der kritische Wert erreicht ist, möchte ich den Lüfter nicht eingeschaltet haben) und den hinteren hochregle, um eine stärkere Abluft zu erhalten.



Natürlich könnte ich separate Sensoren dafür nutzen, möchte aber zwischen den Lamellen meines Kühlers keine 3 Sensoren packen.



Danke im Voraus für eure Hilfe.



Gruß



Björn

This post has been edited 1 times, last edit by "bmueller77" (May 5th 2009, 11:09am)

Okrim

Full Member

Tuesday, May 5th 2009, 8:54pm


Kann ich irgendwie einen Lüfter mit einem Sensor steuern (das geht, weiss ich ^^) und bei einer bestimmten Temperaturschwelle einen weiteren Lüfter durch diesen Sensor starten?
Nein, das geht sicher nicht.


Es ginge mit Deiner Idee mit den mehreren Sensoren.

Die Sensoren sind doch so klein, das würde doch kein Problem darstellen.


Hast Du Luft oder Wasserkühlung? Das kann ich nicht rauslesen aus Deinen Beitrag.
Bei einer Wasserkühlung würde ich Dir vorschlagen, wie es allgemein üblich ist, die Lüfter nach Wassertemperatur zu regeln.
Und einen Gehäuselüfter entweder mittels eines weiteren Sensors steuern oder aber manuell auf einen wert einstellen, wo Du den Lüfter nicht hörst.

Welchen Sinn macht es ausserdem, den CPU Lüfter auf Volllast laufen zu lassen (Krach) und dann erst einen weiteren Lüfter dazuschalten?
Beide Lüfter gleichzeitig, und sie können sich die Arbeit teilen, und machen dabei weniger Lärm......darum sollte es doch letzlich bei einer intelligenten Lüftersteuerung gehen.

Tuesday, May 5th 2009, 9:43pm

Na das seh ich anderst....

Ich kann doch jedem Lüfterausgang einen Sensor zuordenen zuordnen nach dem ich regle....auch den gleichen mehrmals....

z.b. Sensor 1 Casetemparatur ....den ordne ich Lüfterausgang 1 ab 30 grad zu und Lüfterausgang 2 ab 40 grad
******* *******

Okrim

Full Member

Tuesday, May 5th 2009, 11:14pm

Und wie, wo, was stellst Du das ein?
Die Regelwerte werden bei den Sensoren eingestellt, nicht bei den Lüftern.

In Deinem Beispiel Sensor 1 = Casetemp. Dann gibst Du bei diesen Sensor die Grenzwerte und Regeleinstellungen ein.
Dann weist Du dem Sensor die Lüfter zu. z.B. CPU und Case
Den Lüfter selber kannst Du doch dann nicht Regeleinstellungen geben. Ergo laufen beide Lüfter gleich.

Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Es würden sich auch bei mir ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

bmueller77

Junior Member

Thursday, May 7th 2009, 12:53am

So wie Okrim habe ich es auch verstanden...

Weil, selbst wenn ich den Assistenten benutze, auf den du wahrscheinlich anspielst, werden dadurch nur die Regelart des Lüfters UND die Werte des Temperatursensors angepasst. Nach deiner Angabe würde ich jetzt schätzen, dass beide Lüfter bei 40°C anspringen.

btw. ich habe Luftkühlung.

Naja, und was die Lüfter angeht.. ich habe überall 120mm-Lüfter verbaut, die man dank Dämmung auch unter Vollast quasi nicht hört... Baubedingt ist vorne im Gehäuse jedoch ein 80mm-Lüfter, der leider doch hörbar ist und auch erst bei 45% Leistung anspringt, ebenso wie die anderen Lüfter... Deswegen möchte ich diesen nur für Notfälle einsetzen und sonst ruhen lassen.

This post has been edited 3 times, last edit by "bmueller77" (May 7th 2009, 1:01am)

stromer007

Junior Member

Thursday, May 7th 2009, 10:09am

Falls du einen Multiswitch dein Eigen nennst, kannst du mir diesem Programm hier aus dem Forum eventuell was anfangen.

Multiswitch Script Generator NG - *v1.1*

Es ist damit möglich die Temperaturwerte des Aquaeros zu lesen und 12V- oder LED-Ausgänge des Multiswitsches in Abhängigkeit davon zu schalten ((noch) nicht regeln).

Okrim

Full Member

Thursday, May 7th 2009, 11:06am

@bmueller:
Also ich würde Dir vorschlagen, doch den Weg mit den zwei (drei) Sensoren zu gehen.

Also den 80er Notfalllüfter an einen Sensor.
Und den CPU und Gehäuselüfter an einem zweiten Sensor.

Wobei, wenn ich mir das so überlege......bei CPU Luftkühlung.... da würde ich den CPU Kühler eventuell auf einen feste Leistung einstellen. Eventuell 80 %, dann sollte der ja nicht zu hören sein, in Deinem gedämmten Gehäuse. Und mit den zweiten Sensor dann in der Nähe des CPU Kühlers mit dem hinteren Gehäuselüfter koppeln.
Gehäuselüfter sind gerade bei gedämmten Gehäusen wichtig.

Naja, Du wirst es schon machen wie Du es für richtig hälst und gut empfindest. :thumbsup:

bmueller77

Junior Member

Thursday, May 7th 2009, 2:40pm

@Stromer: habe ich leider nicht... mir fehlen auch die freien 5 1/4"-Slots dazu... selbst den Aquaero habe ich intern ohne Display verbaut.

@Okrim: Wäre eine Idee, nur wenn ich schon so eine schöne Steuerung habe, möchte ich sie auch gerne voll einsetzen :-)

Mir kam gerade noch eine Idee, deren Machbarkeit ich aber nicht beurteilen kann, da ich mit der Scripting-Schnittstelle (noch) nichts anzufangen weiss. Vielleicht weiss jemand von euch, ob das so durchführbar ist:

Es gibt doch die Möglichkeit, mehrere Profile zu erstellen... Gibt es über die Scripting-Schnittstelle eventuell die Möglichkeit über den Temperaturwert eines Sensors zwischen Profilen zu wechseln? Damit müsste sich das was ich vorhabe ja verwirklichen lassen. Nebenbei... gibt es irgendwo eine Doku für die Skriptsteuerung?

Beispiel:
- Im Profil 1 sind Lüfter 1,2,3 in Betrieb bis Temperatur von Sensor 1 den Wert x erreicht.
- Wird Wert x überschritten, wird zu Profil 2 gewechselt, in dem Lüfter 1,2,3,4 laufen, bis Temperatur von Sensor 1 den Wert y erreicht.
- Wird Wert y unterschritten, wird wieder zu Profil 1 gewechselt

Wäre toll, wenn das so klappen würde.. für den Fall, dass nicht.. neue Sensoren sind bestellt... Können nie schaden ;-)

This post has been edited 2 times, last edit by "bmueller77" (May 7th 2009, 2:44pm)

Similar threads