• 22.02.2019, 03:03
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

[aquaero] Eigenartiges Verhalten mit Noctua Lüftern

Montag, 3. August 2009, 22:19

Hallo, zu diesem Thema habe ich noch nichts gefunden.

Ich betreibe mein aquaero mit u.a. 2 Noctua NF-P12 Lüftern.

Die Drehzahltanzeige scheint aber irgendein Pronlem zu haben, und jetzt möchte ich wissen, ob es am Aquaero oder an den Noctua Lüftern liegt. Mein Mainboard hat die Drehzahlen nämlich richtig ausgelesen.


Ich habe den Lüfter auf 100% gestellt, und bin in 10er Schritten runtergegangen. Sobald ich bei 40% angekommen bin, sagt mit die aquasuite, dass die Drehzahl starkt seteigt, dies stimmt aber nicht. Außerdem schwankt die angezeigte (falsche) Drehzahl noch sehr stark.
Wenn ich auf 30% stelle, sagt mit die aquasuite, der Lüfter wäre aus -> er läuft aber noch, ich habe es mehrfach übrrprüft.
Beim anderen Lüfter tritt dieses Phenomen fast genau so auf:


Hat das Pronlem noch jemand? Woran liegt es - Lüfter oder Aquaero? Ich kann mir nicht vorsllen, dass es ein Pronlem des Lüfters ist, da dieser ja im Prinzip ja nur die Impulse weitergibt ...

Vielen Dank für Hilfe schonmal im Voraus! :)

Viele Grüße
Surviver

Montag, 3. August 2009, 22:41

das ist ganz normal,.. ab dem punkt ist die grenze der Lüfterelektronik erreicht. die funktioniert da einfach nicht mehr richtig, sprich der lüfter liefert kein sauberes Tachosignal mehr. Das ist der Punkt an dem die Minimalleistung eingestellt werden muß. Auch wenn der Lüfter noch etwas weiter runter geht und dreht.

Montag, 3. August 2009, 22:50

Achso, sind dann die einzelnen Intervalle des Tachosignals so lang, dass der Aquaero "ein Tachosignal" als mehrere erkennt?

Denn die neue be Quiet! Serie dreht noch langsamer, und das Signal wird trotzdem erkannt ...

Vielen Dank & Gruß
Surviver

Montag, 3. August 2009, 23:37

Wenn die Lüfterelektronik zu wenig Spannung bekommt (lüfter sehr weit runtergeregelt) ist die Elektronik (im Lüfter) nicht mehr in der Lage saubere signale auszugeben, da kommt dann nur noch müll raus. Das ganze hat wenig mit der Drehzahl zu tun.

Dienstag, 4. August 2009, 06:22

Achso!

Ich ging davon aus, dass das Tachsignal rein mechanisch erteugt wird.

Vielen Dank für die Aufklärung!

Viele Grüße
Surviver

Dienstag, 4. August 2009, 12:39

Ich hatte das gleiche Problem mit Noctua Lüftern. Wenn man die vernünftig Regeln will, geht das nur nach Leistung ("Tachosignal benutzen" deaktivieren), da ab ~600/min wie gesagt kein Tachosignal mehr kommt, die Lüfter sich aber noch wesentlich weiter runterregeln lassen.