• 19.02.2019, 07:55
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zaesch

Junior Member

AquastreamXT lässt sich nicht steuern

Donnerstag, 27. August 2009, 12:24

Hi!

Habe neuerdings 2 Aquastream XT (Ultra) im Einsatz. Soweit so gut, aber nun zu den Problemen:
Die eine Pumpe läuft grundsätzlich zwischen 46 und 53 Hz - soll heißen sie fängt bei 46 Hz an, steigert sich auf 53 Hz und bricht dann wieder schlagartig auf 46 Hz ein. Ein manuelles setzen der Frequenz funktioniert garnicht bzw. wird von der Pumpe ignoriert. Abgesehen davon ist immer ein roter Punkt beim Durchflussalarm in der Software - könnte daran liegen, dass kein Sensor angeschlossen ist.
Daten zu diesem System:
# Chieftec BigTower
# Tripple Radiator
# 1x 12V Lüfter an der Pumpe
# 2x 12V Lüfter direkt am Netzteil
# BS: Windows 7 RC

Kommen wir zum zweiten System:
Hier läuft die Pumpe an, geht auf 76Hz hoch, es macht kurz *knirsch*, die Frequenz bricht ein und es geht von vorne los.
In der Software lässt sich eine manuelle Frequenz einstellen und diese wird auch übernommen. Die Automatik funktioniert aber mal garnicht oder ich hab was falsch verstanden. Auf jeden Fall ist es ziemlich nervig wenn das Ding hochdreht um dann prompt wieder leise zu werden und wieder hochzudrehen.
Daten zu diesem System:
# Chieftec MidiTower
# Dual Radiator
# 2x 12V Lüfter direkt am Netzteil
# BS: Windows 7 Professional

Woran liegt es, dass zwei eigentlich baugleiche Pumpen völlig anders reagieren?
Mache ich etwas falsch?
Gibt's sonst noch Tipps und Tricks, von denen man wissen muss?
Wenn noch Infos fehlen, einfach melden!

Donnerstag, 27. August 2009, 12:40

Hi, und wilkommen im Forum,

wie hast du denn die Pumpen angeschlossen ?
mach mal bitte einen Screenshot von deinen Einstellungen der Aquasuite......
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Zaesch

Junior Member

Donnerstag, 27. August 2009, 13:28

Hi, und wilkommen im Forum,

wie hast du denn die Pumpen angeschlossen ?
mach mal bitte einen Screenshot von deinen Einstellungen der Aquasuite......
Angeschlossen? Normal halt :) 12V direkt am Netzteil, Einlass am Ausgleichsbehälter, der Auslass geht zur CPU - danach zur Graka - dann Radi und wieder in den Ausgleichsbehälter.
Die hohen Temperaturen kommen vom Lasttest der gerade läuft...
Habe auch mal 2 Bilder vom Einbau gemacht. Beide Systeme sind praktisch gleich aufgebaut, deshalb gibt's nur Bilder vom Bigtower.

Bilder:












Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaesch« (27. August 2009, 13:29)

ka0t

Junior Member

Donnerstag, 27. August 2009, 16:45

Schwärze mal die Lizenzschlüssel auf den screenies - nicht das die noch einer abrippt

Donnerstag, 27. August 2009, 17:25

Schwärze mal die Lizenzschlüssel auf den screenies - nicht das die noch einer abrippt
das ist egal, zu jeder Pumpe passt auch nur ein Schlüssel. Somit kann niemand was damit anfangen.

Die Alarme sind normal wenn nichts angeschlossen ist, nur wenn du Alarme aktivierst werden sie auch ausgewertet.
Bei der Pumpe die nur die 53Hz erreicht, schau mal ob du die mal an einem anderen Netzteil testen kannst. Sind die einstellungen bei beiden Pumpen identisch?

Zaesch

Junior Member

Donnerstag, 27. August 2009, 17:50

Schwärze mal die Lizenzschlüssel auf den screenies - nicht das die noch einer abrippt
ups, garnicht drauf geachtet. nu sind se weg - auch wenn keiner damit was anfangen kann :)

Schwärze mal die Lizenzschlüssel auf den screenies - nicht das die noch einer abrippt
das ist egal, zu jeder Pumpe passt auch nur ein Schlüssel. Somit kann niemand was damit anfangen.

Die Alarme sind normal wenn nichts angeschlossen ist, nur wenn du Alarme aktivierst werden sie auch ausgewertet.
Bei der Pumpe die nur die 53Hz erreicht, schau mal ob du die mal an einem anderen Netzteil testen kannst. Sind die einstellungen bei beiden Pumpen identisch?
Habe zu Testzwecken beide Pumpen gleich eingestellt und einen reboot gemacht. Hat nichts an der Problematik geändert. Ein anderes Netzteil könnte ich mal probieren. Allerdings fällt mir kein Grund ein, warum die manuelle Frequenzeinstellung nicht funktionieren sollte wenn das Netzteil irgendwas nicht schafft.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zaesch« (27. August 2009, 17:53)

Donnerstag, 27. August 2009, 18:03

Hi,

versuch den Pumpen mal ne manuelle Frequenz vorzugeben... ( am besten ein Stück vor dem Punkt an dem die Pumpen sonst neu anlaufen )

Schau mal meine Einstellungen :
»Defence1« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Defence1« (27. August 2009, 18:07)

Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Zaesch

Junior Member

Donnerstag, 27. August 2009, 18:21

puhh, das mit dem Netzteil war ein interessanter Tipp! Hab es mit einem separaten Netzteil probiert, an dem nur die Pumpe angeklemmt war.
In dieser Konstellation läuft die Pumpe bis ~76 Hz. Liegt es daran, dass das andere Netzteil (BeQuiet DarPower Pro - 510W) zu schwach ist? Die Spannung ist konstant bei 12,2 - 12,3V.

Frequenzen manuell vorgeben funktioniert nur wenn ich das andere Netzteil verwende. Sonst pendelt er immer in den Frequenzen wie vorher beschrieben.

Wenn es das Netzteil ist, bringt es dann was ein neues zu kaufen? Ist das jetzige einfach nur zu schwach oder gibt es da noch andere Faktoren. BeQuiet ist doch an sich eine gute Wahl oder nicht?

Donnerstag, 27. August 2009, 18:25

Die Pumpe sollte optimaler weise alleine an einem Stromstrang hängen, also keine HDDs und Optische Laufwerke. Eventuell ist das NT auf der 12V Leitung etwas zu schwach.
Die einbrüche der Spannung wirst du mit einem normalen Meßgerät oder dem PC selbst nicht messen können.

Donnerstag, 27. August 2009, 18:25

schlecht sind beQiet nicht, aber wenn das Netzteil das Problem behebt, würde ich auf alle Fälle ein neues kaufen.....
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Zaesch

Junior Member

Donnerstag, 27. August 2009, 18:30

Die Pumpe hängt - dank Plug-Technologie - an einer eigenen Leitung direkt am Netzteil. Könnte wirklich sein, dass die 510W zu schwach für das System (Q6600 + 9800 GX2 + 1x HDD + 1x DVD) ist.
Andere Ursachen als eine instabile Spannung können es im Bezug auf das Netzteil nicht sein, oder? Möchte ungern ein neues NT erwerben um dann zu merken, dass es nicht geht ;-)

Donnerstag, 27. August 2009, 18:44

Hi, entweder ist es instabil oder zu Schwach... aber das kannst du testen:

nem mal den ATX überbrückungsstecker der bei der Pumpe dabei war, und steck den an, ziehe Mainboard, Grafikkarte, alles ab, die Laufwerke kannst du dran lassen. wenn die Pumpe dann richtig läuft. ist das NT zu schwach, wenn nicht ist es instabil.
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Zaesch

Junior Member

Donnerstag, 27. August 2009, 19:20

schon probiert. die pumpe läuft, dreht aber nicht hoch. Sehr komisch das Ganze. Irgendwas muss damit dem NT sein. Alles andere läuft allerdings einwandfei... komisch

EDIT:
So, hab die Pumpe mit dem Jumper mal resettet. Ändert allerdings nix.

Na dann wird wohl ein neues NT fällig. Hoffentlich bringt das was. Werde mich morgen melden wie der Stand der Dinge ist!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zaesch« (27. August 2009, 19:36)

Donnerstag, 27. August 2009, 19:23

dann entsorge das Ding lieber, bevor irgendwann deine Hardware Schaden nimmt .....
Ich habe mir auch schonmal mit einem Billignetztei Board samt Speicher geschossen... sehr ärgerlich das ganze :cursing:
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Zaesch

Junior Member

Freitag, 28. August 2009, 11:14

so, nu hab ich ein nigelnagelneues BeQuiet DarkPower mit 1200W und es ist immernoch der selbe Fehler. Die Pumpe pendelt zwischen 47 und 53 Hz. An der Leistung kann es nicht liegen und die Spannung muss auch konstant sein... ein kaputtes netzteil - ok. Aber 2 und davon ein völlig neues - sehr unwahrscheinlich.

Eine Inkompatibilität mit BeQuiet schließe ich auch aus, da im zweiten System ebenfalls ein BeQuiet verbaut ist.

Die Pumpe kommt mit den beiden Netzteilen nicht über 53,1Hz und ist direkt am Netzteil angeschlossen. Am Strang hängt sonst nichts. Was kann das sein??

EDIT:
Hab die Pumpe auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und den Rechner abgeschaltet, gewartet und wieder eingeschaltet. Gleicher Fehler. Ich Frag mich warum es mit dem Levicom Netzteil funktioniert. Das hat nur zu wenig Leistung für das System und ist verhältnismäßig laut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaesch« (28. August 2009, 11:17)

Freitag, 28. August 2009, 11:24

Und wenn du die Frequenz ( so wie in meinen EInstellungen ) manuell vorgibst ?
stell die mal genau so ein wie bei mir, und sag dann mal was passiert....
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Zaesch

Junior Member

Freitag, 28. August 2009, 11:30

Und wenn du die Frequenz ( so wie in meinen EInstellungen ) manuell vorgibst ?
stell die mal genau so ein wie bei mir, und sag dann mal was passiert....
Hab's genau wie bei Dir eingestellt. Er fängt bei 47,x Hz an geht hoch auf 53,x Hz und fängt von vorne an...
Ermittelte Maximalfrequenz: 52,7 Hz

Was hast Du bei Stromaufnahme und Leistung?
Bei mir:
Stromaufnahme: 602mA beu 52,7Hz
Leistung: 7,4W
Versorgungsspannung: 12,2V

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaesch« (28. August 2009, 11:33)

Freitag, 28. August 2009, 11:43

Schreibe mal ne Mail an den Support, ich denke dir kann mit ein einem kleinen Adapterstecker geholfen werden.

Zaesch

Junior Member

Freitag, 28. August 2009, 12:56

jo, werd ich machen.

Es gibt da übrigens noch etwas: Mit dem Netzteil aus dem zweiten System (das einwandfrei läuft) verhält sich die Pumpe genauso merkwürdig.

Zaesch

Junior Member

Freitag, 28. August 2009, 13:06

oh, da gibt's was interessantes:
Update: FW1011 für aquastreamXT und aquasuite 4.56

Zitat: "1. Es konnte unter bestimmten Umständen zu einer zu geringen erkannten Maximalfrequenz kommen. Die neue Firmware behebt dieses Problem."

na da schauen wir doch mal :D

EDIT:
Vergessen wir das. hab schon Version 1017 drauf...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaesch« (28. August 2009, 13:12)