• 13.11.2018, 21:13
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dienstag, 19. April 2011, 08:13

Ich habe auf der 1. Seite mal eine kurze Anleitung für die Touch-Tasten kalibrierung des aquaero XT geschrieben.

Dienstag, 19. April 2011, 12:41

Also ich habe jetzt die silberne Blende installiert (Original Blende). Habe alle TAstenempfindlichkeiten ganz nach unten gedreht, bis sie keine Eingaben erkannt haben, so wie in der Anleitung. Bei mir war das so um die Stufe 12-14. Dann wollte ich sie wieder nach oben stellen, und da ist mir aufgefallen, sobald ichb ei der "hinauf-Taste" selbst bei Stufe 11 mit dem Finger sowohl die Taste als auch die Blende berühre, löst sie wie verrückt non-stop aus (viel Klicken zu hören ;) ) bis ich wieder loslasse - könnte es sein, dass die Blenden zu knapp bemessen sind bzw zu eng an den Buttons anliegen und daher dieses Geister-Klicken entsteht?

edit - gilt auf für F1-F4 Tasten - wenn ich noch auf so niedriger Stufe bin, dass sie durch 'Tastendruck nicht auslöst, Stufe 17, und dann den Finger über Taste und Blende lege, rattert es wieder los.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »sunnyville« (19. April 2011, 12:48)

Dienstag, 19. April 2011, 13:39

Hallo

So habe es jetzt seit samstag probiert und es ist erst mal ruhe ( Schwarze Blende ) alle tasten haben bei mir den Wert 25 :thumbsup: ( Original Blende 30-32 )

Auserdem habe ich bei der schwarzen blende festgestellt das der display ausschnitt etwas uneben ist :thumbdown: ( also kein laser ausschnitt )

kann ja sein das es von blende zu blende verschieden ist und es deswegen zu so viel verschiedene einstellungen kommt !

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Otterkon001« (19. April 2011, 13:54)

Ae 5 XT /Ac Durchflusssensor mps 200/AC D 5 USB +Ac Pumpendeckel /multiswitch USB 1.41/4 x powerajust 2/Airplex Revo 360/420 / cuplex kryos XT /aquadrive X2 Kupfer-Edition G1/4 /aquaduct 360 XT mark III ceramic/ Lian Li A77B/ Asus Rampage IV Extreme / Intel i7 3930 K/ 4X Corsair Dominator GT 2133 bei 2133 Mhz 16 GB /Corsair HX 850/ WD VelociRaptor 300 GB 300 MBps 10000 rpm / Corsair SSD F GT 240 GB / PowerColor HD 6970 2GB/aquagrATIx für HD 6970 Typ 2 (Cayman XT) G1/4/ Win 8 Pro + MC 64 Bit

Dienstag, 19. April 2011, 14:11

also kein laser ausschnitt
Doch,.. das ist nun mal alu, und das lässt sich nicht so gut wie Stahl schneiden. Da wesentlich mehr nachgearbeitet werden muss.
Wir sind dabei auch dieses Problem zu beheben.

Dienstag, 19. April 2011, 14:24

Cool :thumbsup:
Ae 5 XT /Ac Durchflusssensor mps 200/AC D 5 USB +Ac Pumpendeckel /multiswitch USB 1.41/4 x powerajust 2/Airplex Revo 360/420 / cuplex kryos XT /aquadrive X2 Kupfer-Edition G1/4 /aquaduct 360 XT mark III ceramic/ Lian Li A77B/ Asus Rampage IV Extreme / Intel i7 3930 K/ 4X Corsair Dominator GT 2133 bei 2133 Mhz 16 GB /Corsair HX 850/ WD VelociRaptor 300 GB 300 MBps 10000 rpm / Corsair SSD F GT 240 GB / PowerColor HD 6970 2GB/aquagrATIx für HD 6970 Typ 2 (Cayman XT) G1/4/ Win 8 Pro + MC 64 Bit

Dienstag, 19. April 2011, 15:37

Ich hab das Problem, dass Windows fast 5min braucht zum booten. Manchmal hängt sich der PC auch beim Windows Logo auf.
Hab ein XT mit Aquastream. XT ist via USB mit MB verbunden. Aquastream via Aquabus zum XT aber nicht mehr zum MB mit USB. Ist das ok so?

Dienstag, 19. April 2011, 15:42

sollte passen, wenn ich das so interpretiere das dein aquaero xt per usb an das Mainboard angeschlossen ist.
Du wirst damit leben müssen, einige Bios Version haben lange Timeout zeiten für eingabegeräte programmiert. Das kann man nicht ändern.

Mr.Ukas

Junior Member

Dienstag, 19. April 2011, 16:25

Hallo,

mir ist aufgallen, das die Kurvenregelung nicht richtig funktioniert, wenn man den Ausgängen eine Minimalleistung zugeordnet hat:
Zum Beispiel sollen die Lüfterausgänge mit 40% laufen, wenn das Wasser 32° hat, ausgegeben werden aber 60%, erst wenn ich die Minimalleistung auf 0% setzte passt es, oder ist das so gewollt?!

Btw: Kann ich irgendwo einstellen, das dass aquaero mit ausgeht sobald der PC aus ist, weil das immer anbleibt. 5V Standbyversorgung ist nicht angeschlossen.

Es handelt sich um ein aquaero 5 XT

Gruß
Markus

Dienstag, 19. April 2011, 16:33

das ist alles absolut korrekt.

Standby
Sobald das aquaero am USB angeschlossen ist, läuft es USB Powered, du kannst in "System->Standby Konfiguration" die LCD Helligkeit auf 0 setzen, wenn du nicht willst das dein aquaero USB Powerd läuft, dann musst du den Pin1 an der USB Versorgung abschneiden (die rote Leitung).

Lüfterausgänge
Die Reglerausgänge haben 0-100%
Die Lüfterleistung hat auch 0-100% die den 0-12V entsprechen.

Der Reglerausgang wird aber nun auf deine Minimal und Maximalgrenze Skaliert.
Das heisst im Detail: wenn du 30%.. 100% als Bandbreite für deinen Lüfter vorgesehen hast, dann wird der Reglerausgang ,mit 1% auf die Minimalleistung Skaliert und die 100% Reglerausgang auf die Maximalleistung.

Dh. für dieses Beispiel würde 1% Reglerausgang 30% Lüfterausgang bedeuten. und 100% Reglerausgang 100% Lüfterleistung.
0% Reglerausgang sind aber auch am lüfter immer 0% sofern nix anderes eingestellt ist.

Dienstag, 19. April 2011, 23:46

Eine Kleinigkeit ist m ir nun ein paarmal aufgefallen: Computer ist aus, aber noch angesteckt, AE5 läuft via USB Power. Wenn ich nun entweder per Fernbedienung oder mit den Displaytasten viele Male hintereinander etwas drücke, so das das Display beleuchtet ist, geht es nach 30 sekunden plötzlich aus, und das AE5 startet neu (mit der netten Sequenz am Anfang). Danach ist die Uhrzeit wieder bei 00:00. Kann es sein, dass das AE5 zu wenig Strom bekommt vom USB um das Display stark zu beleuchten? Sollte ich die Beleuchtung runterdrehen damit ich nicht immer die Uhr neu einstellen muss?

Mittwoch, 20. April 2011, 07:24

Wenn ich nun entweder per Fernbedienung oder mit den Displaytasten viele Male hintereinander etwas drücke, so das das Display beleuchtet ist, geht es nach 30 sekunden plötzlich aus, und das AE5 startet neu (mit der netten Sequenz am Anfang)
Kann schon sein das der USB Anschluss in dem Moment nicht genug Strom liefert, ist aber recht unwarscheinlich. So etwas konnten Wir hier noch nicht reproduzieren.

Mittwoch, 20. April 2011, 09:39

So etwas konnten Wir hier noch nicht reproduzieren.
Viele neuere Mainboards überschreiten die im USB-Standard geforderten 500mA Maximalstrom deutlich ohne ins schwitzen zu geraten. Ich würde mal ein älteres MB versuchen, evtl. eines von geringer Qualität. Evtl. käme auch ein zu schwacher 5VStb-Bus als Täter in Frage. @sunnyville: Poste doch mal deine Harware hier rein. Interessant wäre auch mal, bei wieviel "Unterspannung/Unterstrom" das A5 dieses Verhalten zeigt. Daraus könnte man dann den Innenwiederstand herleiten, ab dem das Problem auftritt. @AC: Könntet ihr das mal nachmessen?

edit: @sunnyville: was hast du noch am USB angesteckt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drdeath« (20. April 2011, 09:40)

Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Mittwoch, 20. April 2011, 11:23

So etwas konnten Wir hier noch nicht reproduzieren.
Viele neuere Mainboards überschreiten die im USB-Standard geforderten 500mA Maximalstrom deutlich ohne ins schwitzen zu geraten. Ich würde mal ein älteres MB versuchen, evtl. eines von geringer Qualität. Evtl. käme auch ein zu schwacher 5VStb-Bus als Täter in Frage. @sunnyville: Poste doch mal deine Harware hier rein. Interessant wäre auch mal, bei wieviel "Unterspannung/Unterstrom" das A5 dieses Verhalten zeigt. Daraus könnte man dann den Innenwiederstand herleiten, ab dem das Problem auftritt. @AC: Könntet ihr das mal nachmessen?

edit: @sunnyville: was hast du noch am USB angesteckt?


Also, angesteckt sind:
  • Ladegerät der Maus (funktioniert in Standby weiter)
    Kopfhörer (leuchten in standby weiter)
    xbox controller receiver (leuchtet ebenfalls weiter)
    und jetzt eben das AE5


Da gefragt wurde, meine Hardware:

Motherboard: Gigabyte EX58-UD5
CPU: i7 950 @ 4.3
RAM. 6GB Corsair Dominator
Grafikkarte: ATI 5870
2x 1TB Festplatten (WD Green)

Vielleicht hilft das ja.

AE5 Tasten klackern und rennen

Sonntag, 24. April 2011, 15:22

Hallo Aqua-Computer Team, ich habe ein Aquaero 5 XT mit folgendem Fehler:
Wenn ich es anschließe ratert es und geht mehrere sache durch das liegt wie ich auf der Seite 1 gelesen habe an der Tasten Empfindlichkeit.
Leider habe ich keine möglichkeit diese einzustellen da es nie aufhört und sogar manchma so schnell wird das nur noch letzte geöffnete Menü dran steht und der andere rest garnicht mehr angezeigt wird.
Ich vermute mal ein defekt des AE5, denn ich habe es einmal geschafft am anfang die empfindlichkeit fast ganz auf 0 zu stellen nur ohne sichtbares Ergebniss. Und ja das AE5 ist im Gehäuse eingebaut, und nein ich weiß nicht genau obs geerdet ist aber das Netzteil ist kein altes. Sprich erst ca, 1 Jahr alt.

Sonntag, 24. April 2011, 17:42

Versuch mal die 4 Schrauben der Frontblende ganz leicht zu lösen.
Das sollte mal soweit helfen, dass die Menüs nicht mehr durchrattern und du kannst die Empfindlichkeit einstellen.

Sonntag, 24. April 2011, 21:01

Versuch mal die 4 Schrauben der Frontblende ganz leicht zu lösen.
Das sollte mal soweit helfen, dass die Menüs nicht mehr durchrattern und du kannst die Empfindlichkeit einstellen.
Ich bin schon die ganze Zeit am rumprobieren ab und anschrauben,usw. nur wenn das klackern mal aufhört weil ich eine Stellung gefunden habe und ich dann die tasten versuche die empfindlichkeit der Tasten einzustellen reagieren keine TouchPad tasten. Also irgendwas stimmt aufjedenfall nicht...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BMWfan« (24. April 2011, 22:22)

skneo

Junior Member

Dienstag, 26. April 2011, 12:55

Hat jemand einen Tip beim Pro wenn ich die ( eine ) Kaltlichtkathode anschalte oder ausschalte startet das AE5 neu ( geht kurz aus und wieder an Lüfter Laufen dann auch wieder sofort ) es ist dabei egal was der PC macht also Last oder IDLE, sind auch getrennt angeschlossen am Netzteil. Habe da keine Idee mehr wo man weiter suchen könnte.

Dienstag, 26. April 2011, 12:59

wo willst du denn die KK anschließen.
Ich würde wenn überhaupt an den Relais Ausgang anschließen. Auf keinen Fall am Lüfterausgang. Die Inverter sind meist doch recht schlecht.

skneo

Junior Member

Dienstag, 26. April 2011, 13:11

Die KK ist gar nicht am AE angeschlossen direkt am NT :D

Dienstag, 26. April 2011, 13:22

Dann schmeiss die raus,.. es gibt hier schon einige im Forum die sich mit solchen KK Ihre Mainboards und Grafikkraten zerstört haben. Die teile geben Teilweise rückwärts bis zu 50V auf das Netzteil.