• 22.02.2019, 03:08
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dienstag, 29. November 2011, 07:52

@Breit Danke reicht.
Das sind keine Schreibfehler nur Krümel in der Tastatur.

Neue Version?

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 13:02

Hallo,

lange nichts neues gehört oder gesehen. Wann gibt es eine neue Version? Evt. mit Alarmhandling?

Gruß
KPK

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 18:01

Alarmhandling kommt erst im Januar im nächsten großen Release.

Specop

Junior Member

Sonntag, 11. Dezember 2011, 12:17

Gibt es irgendeine möglichkeit, die Aquasuite wieder minimiert starten zu lassen? Die Haken im Menü werden immer rausgenommen nach dem Reboot.

Sonntag, 11. Dezember 2011, 12:27

Gibt es irgendeine möglichkeit, die Aquasuite wieder minimiert starten zu lassen? Die Haken im Menü werden immer rausgenommen nach dem Reboot.
schließe einmal die aquasuite manuell nach dem du die option aktiviert hast.

Freitag, 16. Dezember 2011, 18:23

Hi

Habe in der Firmware 1019 fehler bei den kurvenreglern 2-4 festgestellt !!

trotz richtiger zuweißung von tempsensoren und ausgängen habe ich Keine regelspannung an den ausgängen " bei zuweißung von allen tempsensoren auser bei den Neuen softwaresensoren " :cursing: :thumbdown:

was ja von anfangan schon funktioert hat "Komich,Komisch...."

Nur kurvenregler 1 ist in ordnung

auser dem läst sich seit FW 1018 die starttemp in kurvenregler 2-4 nicht am gerät einstellen " nur bei kurvenregler 1 "

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Otterkon001« (16. Dezember 2011, 18:25)

Ae 5 XT /Ac Durchflusssensor mps 200/AC D 5 USB +Ac Pumpendeckel /multiswitch USB 1.41/4 x powerajust 2/Airplex Revo 360/420 / cuplex kryos XT /aquadrive X2 Kupfer-Edition G1/4 /aquaduct 360 XT mark III ceramic/ Lian Li A77B/ Asus Rampage IV Extreme / Intel i7 3930 K/ 4X Corsair Dominator GT 2133 bei 2133 Mhz 16 GB /Corsair HX 850/ WD VelociRaptor 300 GB 300 MBps 10000 rpm / Corsair SSD F GT 240 GB / PowerColor HD 6970 2GB/aquagrATIx für HD 6970 Typ 2 (Cayman XT) G1/4/ Win 8 Pro + MC 64 Bit

Rante

Junior Member

Sonntag, 18. Dezember 2011, 00:41

Hab grad gemerkt wenn die Timesync.exe ausführt, bleibt die aktiv (im Prozessmanager) und füllt (zumindest bei mir) den gesamten Arbeitsspeicher bis der voll ist.

Roemer

Junior Member

Sonntag, 18. Dezember 2011, 16:31

Enttäuschend.

Der AQ 5 LT wird jetzt schon fast ein Jahr zu Verkauf gestellt und noch immer sind die wichtigste Funktionen den Kunden nicht von Nutzen.

Macht Aqua-Computer nach 11 Monaten weiter Fehler bei der Behebung von Fehlern in das wenige was es doch gibt?

Bei meiner letzter Nachfrage (über die Alarmfunktion Durchfluss usw) lautete die Antwort noch: „Realistisch wird das sicher so in der 2. Dezemberwoche“. Hier setzt sich nun Aqua-Computer locker darüber hinweg: „Alarmhandling kommt erst im Januar im nächsten großen Release“.

Sagt mal – stört es denn bei Aqua-Computer niemanden, dass ihr damit logischerweise schon bald 1 Jahr zu spät seid…?

Nichts für Ungut.

Sonntag, 18. Dezember 2011, 20:32

Hab grad gemerkt wenn die Timesync.exe ausführt, bleibt die aktiv (im Prozessmanager) und füllt (zumindest bei mir) den gesamten Arbeitsspeicher bis der voll ist.
Habe exakt das selbe Problem siehe: aquasuite 2012 Beta und Firmware 1019 für aquaero 5 - Beta 10

Hallo,

habe festgestellt, dass die aquacomputerTimeSync.exe manchmal einen sehr hohen Ram verbrauch verursacht.
OS ist Win 7 Pro x64.

Siehe Screenshots ;)



Ist vor Beta 10 noch nie bei mir aufgetreten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dani.boese« (18. Dezember 2011, 20:34)

NULL bei Kaltstart

Dienstag, 20. Dezember 2011, 07:15

Hallo zusammen,



ich habe leider mit der aktuellen FW 1019 wieder das Problem, das sporadisch nach einem Kaltstart alle Lüfter und auch die Pumpe nicht angesteuert werden.

Irgendwelche Ideen, warum das jetzt mit der 1019 auf einmal wieder auftritt?

Mac_
ASUS Rampage Maximus IX, Intel Core i7 -7700K @ 4.20 GHz, GSKILL DDR4 16GB @ 3600, Sapphire R9 Fury X 4096bit
Aquacomputer cuplex kryos HF .925 silver edition, EK Waterblocks EK-FC R9 Fury X

Dienstag, 20. Dezember 2011, 14:42

Das Problem hatte ich schon immer, tritt bei mir ebenfalls sporadisch nach einem Kaltstart auf und lässt sich durch eine 1minütige komplette Trennung vom Stromnetz beheben. Sebastian vermutet dass es evtl. an einer zu langen Aquabusleitung liegt, denn ich habe meine verlängert und das kann wohl Probleme mit der Frequenz erzeugen wenn ich das richtig verstanden habe. Hast du deine Aquabusleitung verlängert?

Dienstag, 20. Dezember 2011, 19:03

Das Problem hatte ich schon immer, tritt bei mir ebenfalls sporadisch nach einem Kaltstart auf und lässt sich durch eine 1minütige komplette Trennung vom Stromnetz beheben. Sebastian vermutet dass es evtl. an einer zu langen Aquabusleitung liegt, denn ich habe meine verlängert und das kann wohl Probleme mit der Frequenz erzeugen wenn ich das richtig verstanden habe. Hast du deine Aquabusleitung verlängert?


Hi, nein alles original Kabel - bis auf das RGB-Modul, das habe ich verlängert. Bei mir ist das Problem mit einem Warmstart behoben. Ich merke es halt in der Regel erst, wenn AIDA die CPU Temperatur anmeckert. Und das ärgert mich - da frag ich mich dann halt schon wofür ich so viel Geld ausgegeben habe.

Mac_
ASUS Rampage Maximus IX, Intel Core i7 -7700K @ 4.20 GHz, GSKILL DDR4 16GB @ 3600, Sapphire R9 Fury X 4096bit
Aquacomputer cuplex kryos HF .925 silver edition, EK Waterblocks EK-FC R9 Fury X

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 09:46

das wundert mich nicht das dieses Problem auftritt. das liegt schon allein an der Sache wie das mit dem über Strom Schutz beim startvorgang geregelt ist.

einmalig nach dem einschalten hat mal ja für 10sek die Alarme deaktiviert um eben die anlaufüberströme als Start Problem zu umgehen. wenn du nun einfach resettest, ist der aquero immer noch im standart betrieb. zumindest würde ich darauf wetten. wenn dann deine last, ob jetzt pumpen oder Lüfter an laufen, hast du wieder das standart Problem das man schon anfangs hatte.

selbigest beobachte ich zb wenn ich die Regelung so einstelle das zb die radilüfter voll laufen, dann ausgehen und nach einem tempanstieg von x wieder voll anlaufen.

tadaaa selbes Problem, Überspannung bzw Strom.

allein im einschaltmoment des aquero ist das Problem behoben. nicht aber während des Betriebs.

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 09:56

mal ganz langsam, bei Jogibär geht die verbindung aquastream xt -> aquaero 5 manchmal nicht. Die Pumpe läuft immer!
Wenn die aquqstream nicht alleine anläuft oder garnicht läuft, dann ist die Pumpe defekt.

Zitat

selbigest beobachte ich zb wenn ich die Regelung so einstelle das zb die radilüfter voll laufen, dann ausgehen und nach einem tempanstieg von x wieder voll anlaufen.

am aquaero direkt?

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 11:06

in Kombination mit den pA2 ultra zumindest. ja, der startboost der pa's ist deaktiviert.

ich hatte das auch beim Systemstart früher, das wurde aber von euch durch die Änderung mit der 10sekundenregel zuverlässig gelöst.

bei einem Kaltstart oder PC Reset, bzw im regelverlauf wie im vorherigen Post beschrieben, tritt es sporadisch immer noch auf und wird dann am aquero direkt als uberspannungsfehler ausgegeben. an dem fehlerzweig hängen 1 von 3 pa2 ultra an dem relevanten davon hängen wieder rum 9 pk2 von noiceblocker. wir liegen hier im Prinzip bei 9 Watt bzw 0.85A (nicht im anlaufmoment!)


interessanter weise sind die beiden anderen zweige an denen die laings hängen problemlos. dabei sollten die pumpen deutlich mehr anlaufstrom ziehen...

wenn du mehr zur Konfiguration wissen möchtest, frag einfach was du alles noch wissen möchtest. prinzipiell ist auch mal ne teamviewer Session möglich ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »multisaft« (21. Dezember 2011, 11:14)

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 11:13

bei einem Kaltstart oder PC Reset, bzw im regelverlauf wie im vorherigen Post beschrieben, tritt es sporadisch immer noch auf und wird dann am aquero direkt als uberspannungsfehler ausgegeben.


mitten im betrieb? wenn ja, dann ist es auch ein Überstromfehler.

Wenn das auch bei einem Reset des PCs auftritt, also wenn die 12V spannung dauerhaft an bleibt wird wohl die Spannung kurz zusammenbrechen.
Anders ist das nicht erklärbar.
-> also tritt manchmal noch ein Überstromfehler (Kurschluß?) auf wenn man ein PA angeschlossen hat und am PC einen reset macht - wo ja sonst nix weiter passiert.

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 11:21

bei einem Kaltstart oder PC Reset, bzw im regelverlauf wie im vorherigen Post beschrieben, tritt es sporadisch immer noch auf und wird dann am aquero direkt als uberspannungsfehler ausgegeben.


mitten im betrieb? wenn ja, dann ist es auch ein Überstromfehler.

Wenn das auch bei einem Reset des PCs auftritt, also wenn die 12V spannung dauerhaft an bleibt wird wohl die Spannung kurz zusammenbrechen.
Anders ist das nicht erklärbar.
-> also tritt manchmal noch ein Überstromfehler (Kurschluß?) auf wenn man ein PA angeschlossen hat und am PC einen reset macht - wo ja sonst nix weiter passiert.



mitten im betrieb im regelverlauf. dh also immer dann wenn erst wieder die Lüfter einschalten würde. ja überstrom. im aq steht glaub immer Überspannung. das es logischerweise Strom heißt weiß ich ;)


habe die Konfiguration im vorherigen Posting angepasst, leider warst du schneller beim antworten hehe.

da die gesamte last jeweils an den pa2 ultras hängt, die ja spitzenlasten bis 48W aushalten, würde ich mich eigentlich gegen eine überlast aussprechen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »multisaft« (21. Dezember 2011, 11:24)

Dienstag, 27. Dezember 2011, 17:49

Probier doch mal ob es auch mit nem 50% (oder weniger) Startboost auftritt. PK2 sind eigentlich drehfreudig genug, so dass man ihnen nicht den vollen Kick geben muss. Die 50% belasten zwar die Transistoren kurzzeitig extra, allerdings müsste der Einschaltstrom runtergehen und etwas in die Länge gezogen werden.

Bin aber nicht sicher ob der PA2 überhaupt nen limitierbaren Startboost hat. Also bitte nicht hauen falls nicht. :D
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Dienstag, 27. Dezember 2011, 18:17

Probier doch mal ob es auch mit nem 50% (oder weniger) Startboost auftritt. PK2 sind eigentlich drehfreudig genug, so dass man ihnen nicht den vollen Kick geben muss. Die 50% belasten zwar die Transistoren kurzzeitig extra, allerdings müsste der Einschaltstrom runtergehen und etwas in die Länge gezogen werden.

Bin aber nicht sicher ob der PA2 überhaupt nen limitierbaren Startboost hat. Also bitte nicht hauen falls nicht. :D


werd ich mal testen. der startboost läßt sich ja trotzdem über die AS einstellen.

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 02:59

Du kannst den Startboost eines PA2, welches an einem Aquaero 5 hängt in der Aquasuite 2012 einstellen, nen Effekt hat das aber nicht. Wenn du den Startboost von dem PA2 ändern willst, musst du die alte Aquasuite nehmen...