• 16.12.2018, 10:16
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Überstrom Aquaero 5 Pro mit Xilence Lüfter

Montag, 6. Juni 2011, 21:05

Guten Abend

Da ich Angst habe das mein Post im Fehler Thread untegeht mach ich noch ein eigenes Thema und mein Problem ist folgendes:

Ich bekomme bei jedem Herunterfahren gerade wenn es in den Standbystrom wechselt die meldung mit dem überstrom und manchmal auch beim Starten beim wechsel von Standby Versorgung auf die Normale Stromversorgung (AM bildschirm wird ja angezeigt Ausgeschaltet/ Eingeschlatet oder wie das Pop-Up auf dem Display auch immer heisst). Betroffen sind Lüfter 2-4 nur die Pumpe auf dem Fan1 wird nicht angezeigt...

Als Lüfter hab ich:
- Kanal 1 Laing DDC mit dem DDC Anschlusskabel von Aquacomputer
- Kanal 2 2x 92er Xilence RedWings
- Kanal 3 4x 120er Xilence RedWings
- Kanal 4 2x 120er Xilence RedWings

Weiter ist folgendes angeschlossen:
- 1x Durchflussmesser
- 2x Wassertemp Sensor
- 3x Normale Tempsensoren
- 1x RGB LED
- 1x 24Pin Stecker mit Standby-Strom und Releasestecker

Nach dem Trennen vom Strom funktioniert es einwandfrei bis zum nächsten Restart und das zieht auch jedes mal eine neue Konfiguration mit sich was sehr mühsam ist nach dem ich es ziemlich optimal mit Startstrom usw. eingestellt hatte. Weiter muss ich sagen das ein Wasserkühler montiert ist auf dem Aquaero.

Ich wollte eig noch ein zweites AE5 Pro/XT holen aber wurde durch das ein wenig abgeschreckt. (Das ist der Ersatz für das AE1 welches in der RMA war: "Ihre Reparatur VU1100708 bei Aqua Computer")

MfG

Montag, 6. Juni 2011, 21:19

Nach dem Trennen vom Strom funktioniert es einwandfrei bis zum nächsten Restart und das zieht auch jedes mal eine neue Konfiguration mit sich was sehr mühsam ist nach dem ich es ziemlich optimal mit Startstrom usw. eingestellt hatte. Weiter muss ich sagen das ein Wasserkühler montiert ist auf dem Aquaero.
dann hast du den Startstrom/Stromüberwachung warscheinlich viel zu gering eingestellt. Passiert das auch mit audgeschalteter Strmüberwachung?
Hast du die Firmware 1011 mit der Aktuellen Version der aquasuite eingespielt?

Montag, 6. Juni 2011, 21:32

Wenn das mit Überstrom noch mal passiert gehe einfach in Menü>Ausgänge>Lüfter>betroffener Lüfter>Programmierbare Sicherung,dann geht der Lüfter wider an.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EUGEN81« (7. Juni 2011, 17:58)

:thumbsup: Obsidian 700D | I5-760@HK3.0 | EVGA P55 FTW | 4GB G-Skill RipJaws | EVGA GTX 470 SLI@ H2O | XSPC RX360 | MORA 360 LT | Laing D5 | DDC-1T | Corsair AX850 | aquaero 5 PRO-PA2.

Dienstag, 7. Juni 2011, 18:53

dann hast du den Startstrom/Stromüberwachung warscheinlich viel zu gering eingestellt. Passiert das auch mit audgeschalteter Strmüberwachung?


Wo findet man diese Einstellungen?

Von den Ausgängen sollte das ja kein Problem sein 8 Lüfter und eine Laing.
Wie gesagt es hängt mit dem Wasserkühler an einer potenter Wasserkühlung.

MfG

Freitag, 8. Januar 2016, 22:12

Guten Abend

Hatte eben mein Aquaero 6 verbaut. Leider hat nur der angehängte Poweradjust Leistung. Die Lüfterausgägnge 1 bis 4 werden offenbar direkt nach dem booten ausgeschaltet. So stehts jedenfalls im Protokoll. Überstrom. Lüfter ausgeschaltet.

Am einen Kanal hängt ne Laing und an den anderen 3 jeweils 3 120er Lüfter. Das kann unmöglich zu viel Leistung ziehen. Jemand eine Idee woher das kommt? Kurzschluss?

Die Sachen liefen vorher an einem Aquaero 5.

Danke

Freitag, 8. Januar 2016, 22:45

Zieh mal alles an den Lüfterausgängen ab und schau, ob sich etwas ändert. Steht der Fehler weiterhin an ist auf jeden Fall etwas am aquaero defekt.

Zudem kannst du (wenn nichts angeschlossen ist) mal die Betriebsdaten der vier Lüfterausgänge durchgehen. Unplausible Daten würden ebenfalls auf einen Defekt hinweisen. Da könnte z. B. stehen, dass der Ausgang eine Last von X hat obwohl nichts angeschlossen ist.

Wenn da aber alles normal aussieht müsstest du nach und nach eins nach dem anderen mal wieder anstecken. Irgendetwas davon scheint ja nicht in Ordnung zu sein. Etwas seltsam ist es allerdings schon, dass es direkt alle vier Kanäle betrifft - spricht eher für einen Defekt als ein Problem von den angeschlossenen Komponenten, wobei die es aber ursprünglich verursacht haben könnten.

Samstag, 9. Januar 2016, 05:31

Klingt nicht gut.....
Ich baue es wieder aus und bastle das ae5 wieder rein. Mal schauen wie sich das Teil ausserhalb des PCverhält. Melde mich wieder.

Samstag, 9. Januar 2016, 12:56

Das Teil scheint tot zu sein. Ohne irgendwas angeschlossen zu haben komme ich auf 2.6 Ampere und 4 Volt.

Ich habe nun das 6-er gegen das alte 5-er getauscht. An der Verkabelung nix geänadert und alles eingestöpselt. Läuft....

Ich denke das neue 6-er muss zu euch.
Wie läuft das?

Danke

Samstag, 9. Januar 2016, 13:07

Mit Rechnungskopie und Fehlerbeschreibung an unsere normale Hausanschrift.

Sonntag, 10. Januar 2016, 09:41

Danke.
Wird erledigt.

Donnerstag, 21. Januar 2016, 19:46

Das Aquaero war heute in der Post.
Platine getauscht. Die Lüfter tun nun schon mal ihren Dienst wie sie es sollen. :)
Super Service. Danke.

Mittwoch, 27. Januar 2016, 18:12

Sachen gibt's.....

Ich hatte also das revidierte Aquaero 6 Pro vor ein paar Tagen vor dem Einbau des Passivkühlers ausserhalb des PC getestet. Läuft. Nach dem Einbau des Passivkühlers auch ausserhalb des PC getestet. Läuft
Aquaero eingebaut, alles angeschlossen, Läuft. Fast. Leider machten alle 4 Lüfterausgänge nicht die geringsten Anstallten die Lüfter zum drehen zu bringen....

Also alles wieder ausgebaut und das alte Aquaero 5XT eingebaut. An der Verkabelung hatte ich nix verändert. Läuft wie es soll.

Gerade eben das Aquaero 6 Pro, ausserhalb des PC auf dem Bürotisch an ein Netzteil gehängt. Was soll ich sagen, alle 4 Lüfterkanäle tun ihren Dienst.

Sehr merkwürdig. Oder hat da allenfalls jemand ne Erklärung für?
Offenbar habe ich jetzt halt einfach ein 6-er als Backup falls mal ein 5er abraucht. :) Den ganzen Krempel nochmals umzubauen muss jetzt nicht mehr sein.

Danke

Donnerstag, 28. Januar 2016, 00:26

Habe mein Aquaero 6 nun eingebaut und habe das Problem nun auch mit den Lüfter 1 und Lüfter 2 Anschlüssen mit Überstrom Lüfterelektronik die Anschlüsse 3 und 4 funktionieren.
Es hängt nun nichts mehr dran aber direkt nach Gerätestart kommt die Alarmmeldung und die beiden Anschlüsse werden abgeschaltet, das kann doch nicht normal sein?
»TosL« hat folgende Dateien angehängt:
  • aquaero 6.JPG (168,53 kB - 77 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. Juli 2018, 19:13)
  • aquaero 6_2.JPG (153,67 kB - 64 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Juli 2018, 15:44)

Donnerstag, 28. Januar 2016, 06:52

So etwas kann passieren wenn am Gerät eine Überspannung auf der 12V Leitung angelegen hat. Bei einigen (minderwertigen Netzteilen) reicht da schon das Hotplug Stecken unter Last und schon sind da +16V oder mher auf der 12V Leitung.
Aber das kann bei Dir ganz anders sein. Du musst das Gerät einsenden.