• 20.09.2018, 11:01
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aquaero und S4+S5 im Bios

Montag, 6. Februar 2017, 14:05

Hallo zusammen!

Folgendes: ich habe das ASUS Maximus Formula.
Des Weiteren u. a. ein Aquaero 6 Pro, eine aquastream Ultimate, ein HUBBY7 und Farbwerk.

Das Problem ist folgendes:
Fahre ich den PC runter, leuchtet die RGB Beleuchtung des Mainboard weiter.
Erst wenn ich im BIOS S4+S5 aktiviere, geht diese aus.
Allerdings ist dann auch das Display vom Aquaero sowie die Standby vom Hinby aus.

Kann das zu Problemen am Aquaero führen?
Werden die Uhrzeit und die restlichen Einstellungen gespeichert?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »McTHawk« (6. Februar 2017, 15:52)

Montag, 6. Februar 2017, 16:02

Das ist kein Problem, ich habe meinen PC auch immer per Funksteckdose komplett Stromlos, die Einstellungen sind alle noch da :thumbsup:
Was die Uhrzeit angeht: Die wird dann wieder synchronisiert, wenn der PC an ist

Montag, 6. Februar 2017, 23:52

Muss das Netzteil diesen Modus unterstützen?
Habe das BeQuiet Straight Power E10.

Dienstag, 7. Februar 2017, 01:23

S4+S5 sind zwei Ruhezustände vom ACPI, also der Energieverwaltung des PC's.
Die nötige Anforderung für ACPI im allgemeinen (ATX 2.01) hat dein NT (ATX 2.4).

Hier mal ne erklärung für die beiden Zustände:

Zitat

S4 Ruhezustand:
(englisch „hibernation“, „suspend to disk“, „STD“) – der Betriebszustand ist auf einem nicht-flüchtigen Speicher gesichert

S5 Soft-Off-Modus:
System ist quasi ausgeschaltet, aber das Netzteil liefert Spannung und das System kann mit einem mechanischen Taster („Einschaltknopf“), der an der Hauptplatine angeschlossen ist, oder – je nach Modell und BIOS-Einstellung – auch über die Netzwerkschnittstelle (Wake On LAN) wieder aktiviert werden



Aber wie gesagt, wenn das Aquaero keinen Strom bekommt, dann schadet ihm das nicht. Die Einstellungen werden im Aquaero gespeichert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fieldrider« (7. Februar 2017, 01:25)

Dienstag, 7. Februar 2017, 12:22

Super!

Vielen Dank!!!!