• 22.08.2018, 02:12
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CPU und GPU an aquaero 6 anschliessen ,WIE??

Dienstag, 18. Juli 2017, 20:07

Hallo Ich bin absoluter Neuling hier auf dem Gebiet . Ich habe 4 luefter im Gehaeuse die ich auch ganz normal zufuegen kann und regeln kann ,aber ich weiss nicht wie ich meinen CPU Luefter und GPU intigriere. ich finde keine Einstellung im aquaero 6 diese zu regeln. Koennt ihr mir das erklaeren was ich machen muss ? Oder muss ich zb Afterburner dazu benutzen? Danke Gruss.
Aquaero 6 Pro - Aquastream Ultimate - Aquacomputer Aquainlet xt 100 ml - Alphacool Radi 1x280mm 1x240 mm 1x 420 mm

Dienstag, 18. Juli 2017, 20:32

Über den aquaero kannst du nur lüfter steuern die direkt da dran hängen.
ich gehe davon aus das die anderen lüfter am mainbord hängen
eine lösung wäre ein y stecker um mehrere lüfter zusammen zu fassen so habe ich das bei mir gemacht z.B. alle 3 lüfter vorne an einem anschluss am aquaero

und den gpu lüfter würde ich nicht dran hängen du könntest dir zwar bestimmt irgendwas basteln aber ich würde den nur über software anpassen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DangerDragon95« (18. Juli 2017, 20:34)

Dienstag, 18. Juli 2017, 20:36

Ja das stimmt . Ich dachte ich habe mir dieses geraet gekauft damit ich darueber alles regeln kann ??Heisst ich muss GPU und CPU ueber extra software regeln ?
Aquaero 6 Pro - Aquastream Ultimate - Aquacomputer Aquainlet xt 100 ml - Alphacool Radi 1x280mm 1x240 mm 1x 420 mm

Dienstag, 18. Juli 2017, 21:01

das aquaero ist eine Lüftersteuerung. Sprich du kannst an das aquaero Lüfter anschließen und diese dann steuern.

Dienstag, 18. Juli 2017, 21:43

Also kann ich den cpu und gpu anschliessen einfach nicht am Board und der Grafikkarte sondern direkt an den aquaero ,und werde keine probleme haben?
Aquaero 6 Pro - Aquastream Ultimate - Aquacomputer Aquainlet xt 100 ml - Alphacool Radi 1x280mm 1x240 mm 1x 420 mm

MadMidi

Junior Member

Dienstag, 18. Juli 2017, 22:04

naja, ein User, der glaubt, daß AE6 kann einen Lüfter regeln, welcher vom Motherboard seinen Strom bekommt, wird auf alle Fälle weitere Probleme bekommen :-)

nee, mal im Ernst, ich würde das so anschließen:

Das AE6 hat 4 Lüfter-Ausgänge:

FAN1: 2 Gehäuselüfter, Kurven-Regler über Software-Sensor "Motherboard-Temp" oder eigene Temp-Sensoren
FAN2: 2 Gehäuselüfter, Kurven-Regler über Software-Sensor "Motherboard-Temp" oder eigene Temp-Sensoren
FAN3: CPU-Lüfter (ich nehme an 2 Stück), Kurven-Regler über Software-Sensor "CPU core Temp"
FAN4: GPU-Lüfter (ich nehme an 3 Stück), Kurven-Regler über Software-Sensor "GPU core Temp"

Die Software-Sensoren sind Daten, welche die Aquasuite von Windows abfragt, die Namen können natürlich etwas anders sein.
Sollte die Aquasuite die Temps von CPU und GPU nicht abfragen können, sieht es schlecht aus mit deinem Plan.
Ein großer Passivkühler sollte das AE6 dann aber auch haben, sonst wird das AE6 evtl. selber mal zu heiß.

Ich hätte da aber auch noch eine Frage:
Ein sauteurer AE6, OHNE Wasserkühlung ?, NUR als Lüftersteuerung ?, zuviel Geld ?
Das kann eine aktuelle Motherboard-Software doch eigentlich auch alles, umsonst.
Und die Lüfter der Grafikkarte kann die Software der Grafikkarte doch eigentlich auch viel besser und sicherer steuern, oder ?
Der AE6 macht bei dir irgendwie keinen Sinn.

Mfg,
Andi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MadMidi« (18. Juli 2017, 22:27)

maexi

Senior Member

Dienstag, 18. Juli 2017, 22:18

Häng mich einfach mal mit ein. Ich habe das in etwa auch so gemacht. Dazu benutze ich unterschiedliche Yweichen. Oben im Deckel habe ich drei 140er Lüfter .Da nehme ich eine 3er Yweiche, rechts habe ich auch 3 X140er Lüfter. Hier das gleiche eine 3er Yweiche. Links habe ich 2 X 140er Lüfter also eine 2er Yweiche. Der AE6 hat vier Lüfterports 3 sind also schon vergeben, bleibt einer. Den nutze ich für die beiden 140er auf dem CPU-Kühler. Nun kann ich in der Aquasuite die Lüfter laufen lassen wie ich es möchte. Ich persönlich nutze den Kurvenregler dazu. Die Lüfter der Graka/ GPU laufen über das Board. Damit ich alle im Blick habe habe ich Aida 64 zum Auslesen der Daten, es geht aber auch direkt über die AE Software.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maexi« (18. Juli 2017, 22:19)

Dienstag, 18. Juli 2017, 23:01

naja, ein User, der glaubt, daß AE6 kann einen Lüfter regeln, welcher vom Motherboard seinen Strom bekommt, wird auf alle Fälle weitere Probleme bekommen :-)

nee, mal im Ernst, ich würde das so anschließen:

Das AE6 hat 4 Lüfter-Ausgänge:

FAN1: 2 Gehäuselüfter, Kurven-Regler über Software-Sensor "Motherboard-Temp" oder eigene Temp-Sensoren
FAN2: 2 Gehäuselüfter, Kurven-Regler über Software-Sensor "Motherboard-Temp" oder eigene Temp-Sensoren
FAN3: CPU-Lüfter (ich nehme an 2 Stück), Kurven-Regler über Software-Sensor "CPU core Temp"
FAN4: GPU-Lüfter (ich nehme an 3 Stück), Kurven-Regler über Software-Sensor "GPU core Temp"

Die Software-Sensoren sind Daten, welche die Aquasuite von Windows abfragt, die Namen können natürlich etwas anders sein.
Sollte die Aquasuite die Temps von CPU und GPU nicht abfragen können, sieht es schlecht aus mit deinem Plan.
Ein großer Passivkühler sollte das AE6 dann aber auch haben, sonst wird das AE6 evtl. selber mal zu heiß.

Ich hätte da aber auch noch eine Frage:
Ein sauteurer AE6, OHNE Wasserkühlung ?, NUR als Lüftersteuerung ?, zuviel Geld ?
Das kann eine aktuelle Motherboard-Software doch eigentlich auch alles, umsonst.
Und die Lüfter der Grafikkarte kann die Software der Grafikkarte doch eigentlich auch viel besser und sicherer steuern, oder ?
Der AE6 macht bei dir irgendwie keinen Sinn.

Mfg,
Andi
Ja das haste recht ich habe mir gerade die Eisbaer mit einem 280mm und 420mm Radi bestellt ,aber momentan habe ich halt noch einen Phantek PH-TC14PE MIT 2 140MM Lueftern dran . Das mit dem strom vom board ,jetzt wo du es sagst lol.Danke fuer deine anderen Tips .Auf meiner evga 980ti Classified habe ich den ARCTIC Accelero Xtreme IV Enthusiast drauf


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »COLORADO« (18. Juli 2017, 23:02)

Aquaero 6 Pro - Aquastream Ultimate - Aquacomputer Aquainlet xt 100 ml - Alphacool Radi 1x280mm 1x240 mm 1x 420 mm

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:46

Die Lüfter kann man doch durch Software vom Board und für die Gpu zB Afterburner steuern. Da braucht man doch kein Aquaero für.

Du hast dir mit dem Aquaero jetzt quasi einen Ferrari gekauft und fährst damit jetzt nur durch ne "Spielstraße".

Das Aquaero macht für mich nur Sinn, wenn man DFM, Tempsensoren, Füllstandsmesser, Pumpen, Lüfter etc. Zusammen regeln btw miteinander verknüpfen möchte.