• 20.06.2018, 13:24
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sunToxx

Junior Member

Aquastream Ultimate

Samstag, 23. Dezember 2017, 17:53

Ich habe ein Problem mit der Lüfterkurve bei der Aquastream. Man gibt dort ja eine Starttemperatur vor und kann die Lüfter auch abschalten indem man 0% am Reglerausgang einstellt. Bei mir laufen die Lüfter aber im Moment schon sobald ich den Rechner anmache, obwohl 29° Starttemperatur noch nicht erreicht sind.

Das ist aber ein neues Problem, das eigentliche Problem das ich davor hatte war, dass die Lüfter bei fallender Temperatur bei 26° zwar wie vorgegeben abgeschaltet haben, bei 26,1° aber sofort wieder ansprangen obwohl die Starttemperatur bei 29° lag. Somit pendelte die Temperatur ständig zwischen 26° und 26,1° und die Lüfter gingen an und aus.

Beides sollte eigentlich nicht der Fall sein. Was läuft da schief?

Samstag, 23. Dezember 2017, 18:23

Stichwort Mindestleistung?
Oder falsch eingestellte Regler..

Poste am besten Screenshots
Verkaufe Twinplex; Twinplex Pro

sunToxx

Junior Member

Samstag, 23. Dezember 2017, 18:29

Der Unterschied von 0,1° zwischen Lüfter aus bei 26° und Lüfter an bei 26,1° resultiert aus dem Sprung von 0% Reglerleistung zur Mindestleistung von ca 25%. Würde man das über eine größeren Temperaturunterschied machen, gäbe es Probleme bei unter 20% am Reglerausgang.

Das Problem sind nicht die Lüfter, es ist die Aquastream bzw die Aquasuite. Die Lüfter sollen vor erreichen von 29° ja erst gar nicht angehen und wenn sie sich bei fallender Temperatur bei 26° abschalten, dann sollen sie auch aus bleiben bis das Wasser wieder 29° erreicht hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »sunToxx« (23. Dezember 2017, 18:32)

Samstag, 23. Dezember 2017, 18:36

Deswegen Screenshots der Regler Einstellung..
Verkaufe Twinplex; Twinplex Pro

sunToxx

Junior Member

Samstag, 23. Dezember 2017, 18:37

So sieht die Kurve im Moment aus. Das Problem mit dem Laufen beim Einschalten hat sich wohl dadurch ergeben, dass ich den ersten Punkt nicht auf 0% sondern auch auf 25% hatte. Irgendwie ignoriert er wohl die Starttemperatur wenn der erste Punkt nicht 0% ist. Aber ist egal, das eigentliche Problem ist, warum die Lüfter direkt wieder angesteuert werden, nachdem die Abschalttemperatur erreicht wurde aber das Wasser noch nicht wieder die Starttemperatur erreicht hat.
»sunToxx« hat folgendes Bild angehängt:
  • aquastream.PNG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunToxx« (23. Dezember 2017, 18:39)

sunToxx

Junior Member

Samstag, 23. Dezember 2017, 18:55

Hm, komisch. Jetzt macht sie wieder was sie soll, so wie Anfangs auch. Irgendwann fing sie an bei 26° abzustellen und direkt bei 26.1° wieder anzustellen. Das ging mir etwas auf den Geist, daher hab ich dann den ersten Punkt von 0% auf 25% hochgesetzt, woraufhin die Lüfter permanent an waren. Auch direkt nach dem Start.

Neigt die Pumpe oder Aquasuite dazu durcheinander zu kommen, wenn man zwischen Lüfterkurve und einer der anderen regel Methoden hin und her schaltet?

sunToxx

Junior Member

Freitag, 29. Dezember 2017, 00:52

Die Pumpe macht es schon wieder. Die Abschalttemperatur wird erreicht. Der Lüfter wird gedrosselt, aber die Spannung wird nicht abgeschaltet sondern bleibt an (was ja an sich kein Problem darstellen sollte, da man ja auch eine externe Stromversorgung nutzen könnte und einfach das PWM Signal durchschleifen könnte). Der Lüfter geht immer wieder an und aus. Es passiert immer bei dem 0,1° Schritt den ich zwischen 0% und 30% habe. Das sieht mir sehr stark nach einem Bug aus.
»sunToxx« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunToxx« (29. Dezember 2017, 01:03)

sunToxx

Junior Member

Freitag, 29. Dezember 2017, 09:06

Das Problem scheint zu sein, dass anstatt bei erreichen des Punktes mit der Abschalttemperatur das PWM Signal auf 0 zu setzen, die Geschwindigkeit langsam heruntergesetzt wird. Das unterschreitet natürlich die Mindestgeschwindigkeit des Lüfters, welcher vorzeitig stehen bleibt. Das widerrum triggert wohl einen failsafe der den Lüfter wider starten lässt. In der Zwischenzeit ist die Temperatur wieder leicht gestiegen und das Spielchen geht von vorne los.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sunToxx« (30. Dezember 2017, 11:41)

sunToxx

Junior Member

Freitag, 29. Dezember 2017, 18:47

Wie es scheint habe ich einen Workaround für das Problem gefunden. Wenn ich bei "Lüftereinstellungen" das Minimum auf 25% setze und die Kurve ab Punkt 2 entsprechend umstelle damit die Lüfter nicht zu schnell drehen, funktioniert die Abschaltung.

Wenn ich mich nicht täusche, ist der Satz falsch: "Der eingestellte Bereich zwischen Minimalleistung und Maximalleistung entspricht dem Reglerausgang von 0% bis 100%". Müsste es nicht "von 0,1% bis 100%" heissen? Die 0% in der Kurve sind ja offenbar nicht die 25% die ich unten eingestellt habe, sondern tatsächlich 0%. Das Feld "Minimalleistung halten" ist zwar auch ein Hinweis, übersieht man aber leicht. Hätte mir einiges an rumprobieren erspart.

Es wäre trotzdem vielleicht nicht verkehrt den Code soweit zu ändern, dass wenn zwei Punkte auf der Kurve 0.2° oder weniger auseinander sind, die Geschwindigkeit zwischen diesen beiden Punkten nicht interpoliert wird. Das hätte vermutlich das ursprüngliche Problem verhindert, bei dem der Lüfter immer wieder startet und abschaltet. Dann hätten die Punkte der Lüfterkurve auch die tatsächlichen Regelwerte und nicht die umgerechneten. Wirkt so ziemlich improvisiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »sunToxx« (30. Dezember 2017, 11:40)

sunToxx

Junior Member

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:03

Ich versorge die PWM Lüfter nun extern mit Strom und wie sich herausstellt, bleiben sie nun bei unter 25% am Reglerausgang nicht mehr einfach ungewollt stehen. Das Problem ist wohl dass die Aquastream nur 11 Volt zur Verfügung stellt. Jetzt mit 12 volt direkt vom Netzteil kann ich das PWM Signal so niedrig einstellen wie ich will (nicht auf 0 natürlich) und die Lüfter bleiben nicht stehen und gehen sogar bis 200 RPM runter.

Wenn die Pumpe also 12volt liefern würde, wäre das Problem vermutlich erst gar nicht aufgetreten. Warum liefert die AS nur 11 Volt? Ist das ein Defekt meiner Pumpe oder gewollt?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sunToxx« (24. Januar 2018, 14:48)