• 21.03.2019, 04:35
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zer0

Junior Member

Farbwerk aquaero lizenz

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:22

Hallöchen,

Ich habe folgendes Problem.

Ich habe eine aquaero 6lt und ein Farbwerk rev 2 .

Ich versteh alles mit den Lizenzen hin und her, aber ich kann nicht beides benutzen.

Wenn ich das Farbwerk alleine anschließe kann ich mit der passenden Software sie steuern. Schließe ich die aquaero zusätzlich an muss ich updaten auf eine neuere Version. Habe ich dies gemacht heißt es das dass Farbwerk nicht erkannt wird.

Also wie löse ich mein problem?
Ich hab mir extra beides gekauft weil es tolle artikel sind,
Aber das über die Software zu blockieren ist kacke.

Ich kann ja nicht ständig alles umstöpseln und jedes mal die Software neu installieren nur wenn ich mal fix die Farbe ändern will.

Mfg

Mittwoch, 16. Januar 2019, 23:20

Kann es sein, dass das Farbwerk ein Firmware Update braucht, dies geht nur via USB und du hast nur Aquabus angeschlossen?

Hab ich mit meinem MPS so gehabt ;)

Donnerstag, 17. Januar 2019, 03:06

Kann es sein, dass das Farbwerk ein Firmware Update braucht, dies geht nur via USB und du hast nur Aquabus angeschlossen?


Jap, das wird es sein. Habe auch ein Farbwerk und ein Aquaero 6 mit der AS2018 laufen, wir beides erkannt und ist steuerbar. Also wie mein Vorredner schon geschrieben hat: Farbwerk per USB anschliessen und die Firmware updaten, dann sollte es funktionieren ;)

Zer0

Junior Member

Donnerstag, 17. Januar 2019, 07:33

Nee das geht leider nicht.

Wenn nur das Farbwerk angeschlossen ist kann ich nur Software Version irgendwas 2016 installieren.

Ich kann nichts updaten.

Und für die ae Software 2018

Donnerstag, 17. Januar 2019, 07:34

Nee das geht leider nicht.

Wenn nur das Farbwerk angeschlossen ist kann ich nur Software Version irgendwas 2016 installieren.

Ich kann nichts updaten.

Und für die ae Software 2018

Was wird dir denn angezeigt, wenn du sowohl das Farbwerk als auch das aquaero anschließt?
Du musst beides per USB anschließen.
Öffne dann die aquasuite, gehe dort auf den Reiter "aquasuite" und weiter auf "Lizenzverwaltung" und mach mal einen Screenshot:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wpuser« (17. Januar 2019, 07:35)

Zer0

Junior Member

Donnerstag, 17. Januar 2019, 08:10

Ich habe beides jeweils per USB angeschlossen konfiguriert und danach per aquabus.

Wenn die Geräte einzelnd angeschlossen sind schlägt er mir eine Software vor die ich installieren soll.
Schließe ich das andere Gerät an soll ich wieder eine andere Software installieren.

Wenn ich dann die ae an USB und das fw an aquabus anschließe heißt es fw wird nicht erkannt.
Weil es mit der neueren Software die ich für die ae brauche nicht kompatibel ist...


Ich mach nachher mal Screenshots wenn ich am PC bin.

Donnerstag, 17. Januar 2019, 09:24

Hi,

nach dem FW update den PC mal für mindestens 30sek komplett stromlos gemacht? Netzteil ausschalten reicht nicht. Musst das Stromkabel ziehen und gezogen lassen..

Donnerstag, 17. Januar 2019, 09:39

Sicherheitshalber mal 'ne Zwischenfrage: Das Farbwerk (von Zer0) selbst scheint keine eigene Lizenz mitzubringen, bzw nur die 2016er Mindestlizenz alter Geräte.
Grundsätzlich berechtigt es also zur Installation der 2016er Aquasuite, und läuft auch mit dieser.
Für den Betrieb mit einer aktuelleren (durch ein anderes Gerät lizensierten) Aquasuite wird (möglicherweise) ein Firmwareupdate des Farbwerks erforderlich.
Läßt sich ein Farbwerk mit aktualisierter Firmware danach noch mit der 2016er Aquasuite betreiben, oder ist man danach auf eine aktuelle Aquasuite und eine aktuelle Lizenz angewiesen?
(daß man für den Betrieb selbst keine Lizenz braucht ist klar, aber wenn man das Farbwerk später in einem System ohne weiteren Lizenzträger einsetzt, läß sich dann keine Aquasuite installieren, die mit dem Farbwerk läuft, korrekt?)

Das Farbwerk würde dann zwar immer noch eine Lizenz für 2016 besitzen, aber aufgrund der Firmware eine aktuellere Aquasuite als Mindestanforderung haben.
Ein Zurücksetzen der Firmware auf 2016-Niveau ist nicht möglich, oder?
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Zer0

Junior Member

Donnerstag, 17. Januar 2019, 10:42

Ja richtig.

Aber um die aquaero zu nutzen brauche ich die 2018er version.

Die wiederum unterstützt mein Farbwerk nicht weil das nur eine 2016er Lizenz hat.

Also alles schön und gut.

Nun was mach ich jetzt?

Ich habe beide Geräte schließlich ganz normal erworben.

Da kann es doch nicht sein das ich extra eine Lizenz kaufen muss um somit das Gerät doppelt zu bezahlen?

Und wenn ich in weiteren 2 Jahren wieder was dazu kaufe geht dann wieder irgendwas nicht?
Das macht nicht so richtig viel spaß

Donnerstag, 17. Januar 2019, 15:05

Nun was mach ich jetzt?

Habe ich doch geschrieben: Du musst beide Geräte zeitgleich per USB mit dem Mainboard verbunden haben, dann kannst du beide mit der aquasuite 2018 nutzen.

Zer0

Junior Member

Donnerstag, 17. Januar 2019, 15:27

Geht das mit nem y kabel? Oder brauch ich unbedingt ein hubby?
Ich hab nämlich nur ein internen USB anschluss.

Donnerstag, 17. Januar 2019, 16:10

Geht das mit nem y kabel? Oder brauch ich unbedingt ein hubby?
Ich hab nämlich nur ein internen USB anschluss.

Y-Kabel geht nicht. Zur Sicherheit: Ein USB-Pfostenanschluss besteht aus zwei getrennten USB-Anschlüssen (eine Reihe mit 4 Pins und eine Reihe mit 5 Pins). Wenn du noch beide Reihen frei hast, hast du zwei USB-Anschlüsse frei. Wenn nicht, brauchst du einen Hub. Es muss nicht zwingend der Hubby sein, es kann auch ein anderer USB-Hub verwendet werden.

Zer0

Junior Member

Donnerstag, 17. Januar 2019, 17:05

Danke Danke!
es funktioniert!!
Ich bin irgendwie davon ausgegangen das man nur eine Reihe von einem USB Anschluss verwenden kann...
Da habe ich wohl die Anleitungen falsch verstanden... ;( :rolleyes: Benennungen von den USB Pins.. wegen 4 und 5.
Naja was solls ich Danke dir!

Dienstag, 22. Januar 2019, 19:48

4 und 5 sind beides Masse, da reicht in der regel eine von aus ;)

Mittwoch, 23. Januar 2019, 10:43

4 ist Masse bzw. -5V. Pin 5 ist nur Kabelschirmung! Deswegen ist die bei den "doppelten" Pin-Headern auf Mobos auch nur einmal vorgesehen.