• 26.08.2019, 07:25
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Puh

Full Member

Pin Belegung des RGB Anschlusses des Aquaero 6 XT

Saturday, June 1st 2019, 11:35pm

Wenn mich eines ärgert, dann ist es die leider sehr schlechte Dokumentation vieler AC Artikel. Ständig suche ich nach Angaben zu Gewindegrößen und Pin Belegungen von irgendwelchen Steckern oder Buchsen. Von Stecker-Bezeichnungen von z.B. RGBpx gar nicht zu reden.

Aktuell möchte ich gerne wissen, wie der RGB Anschluss am Aquaero 6 belegt ist. + - - - oder. - + + + und welche Spannung gibt er aus? Möchte einen RGB Vandalismustaster daran anschließen. Danke!

Freundliche Grüße
Patrick

Saturday, June 1st 2019, 11:48pm

Wenn mich eines ärgert, dann ist es die leider sehr schlechte Dokumentation vieler AC Artikel

Mal ins Handbuchgeschaut, auf Seite 56?

Quoted

4.11. Anschluss „RGB-LED“
Anschlussmöglichkeit für bis zu drei LEDs bzw. ein Zweifarb- oder RGB-Beleuchtungsmodul
(nicht im Lieferumfang enthalten). Superhelle LEDs (2-3,2
V, 20 mA) können ohne Vorwiderstand betrieben werden, dieser ist bereits im
aquaero integriert.
Pinbelegung: Pin 1: VCC LED 1 (rot, für 2,1 V LED)
Pin 2: VCC LED 2 (grün, für 3,2 V LED)
Pin 3: GND
Pin 4: VCC LED 3 (blau, für 3,2 V LED)
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Puh

Full Member

Sunday, June 2nd 2019, 12:06am

Wenn mich eines ärgert, dann ist es die leider sehr schlechte Dokumentation vieler AC Artikel

Mal ins Handbuchgeschaut, auf Seite 56?

Quoted

4.11. Anschluss „RGB-LED“
Anschlussmöglichkeit für bis zu drei LEDs bzw. ein Zweifarb- oder RGB-Beleuchtungsmodul
(nicht im Lieferumfang enthalten). Superhelle LEDs (2-3,2
V, 20 mA) können ohne Vorwiderstand betrieben werden, dieser ist bereits im
aquaero integriert.
Pinbelegung: Pin 1: VCC LED 1 (rot, für 2,1 V LED)
Pin 2: VCC LED 2 (grün, für 3,2 V LED)
Pin 3: GND
Pin 4: VCC LED 3 (blau, für 3,2 V LED)


RTFM ... Asche auf mein Haupt.

Und ich such das Forum von vorn bis hinten durch.

Danke!

Freundliche Grüße
Patrick

This post has been edited 1 times, last edit by "Puh" (Jun 2nd 2019, 3:35am)

Monday, June 3rd 2019, 7:22am

Von Stecker-Bezeichnungen von z.B. RGBpx gar nicht zu reden.
weil das nun mal nicht üblich ist. Das ist ein proprietärer Stecker der mit allen unseren RGBpx Produkten kompatibel ist. Das machen ALLE anderen auch so. In deinem Auto bekommst du auch nicht zu allen Steckern eine Schnittstellenbeschreibung.
Da gibt es ein Kabel das passt, und das kann man dann nehmen oder es lassen.

Puh

Full Member

Monday, June 3rd 2019, 11:13pm

Ja, so könnte man mit einem Kunden reden, der allein in den letzten Monaten mehrere hundert Euro in seinem Shop gelassen hat - würde ich aber nie tun!

Man könnte einfach realisieren und verstehen, dass die geschätzte Kundschaft (kaum jemand anders tummelt sich hier) zum größten Teil aus Bastlern und Technik-Freaks bestehen, die auch gerne selbst Kabel anfertigen, in Länge und Qualität, wie es ihnen passt, statt Stangenware zu nehmen. Dafür muss man dann leider wissen, welche Stecker der Hersteller verwendet, der leider nicht selbst auf die Idee kommt diese Stecker einfach selbst anzubieten. Ich empfinde es als nachlässig und fast schon boshaft, dass die Kunden dem Hersteller für solche selbstverständlichen Informationen förmlich jedes Mal anbetteln müssen, statt dieser solche Informationen gleich der zahlenden Kundschaft mitgibt.

Freundliche Grüße
Patrick

Dops

Full Member

Tuesday, June 4th 2019, 6:10am

Es ist schon frech, dass M$ seiner zahlenden Kundschaft nicht gleich noch den Quellcode zu win 10 mitgibt. ;) :rolleyes:
Merkste was?

Tuesday, June 4th 2019, 6:50am

nicht gleich noch den Quellcode zu win 10 mitgibt.

Das nicht, aber es gibt dokumentierte Software-Schnittstellen.
Die Anschlüsse vom AE usw waren für mich bisher Hardware-Schnittstellen gewesen - möglicherweise ersetzt AC ja auch irgendwann die konventionellen Lüfteranschlüsse, und bringt einen proprietären "Aquablower" raus...

Daß der konventionelle Zwei-/Dreifarb-LED-Anschluß doch im Handbuch dokumentiert ist, wurde ja bereits geklärt.

Zu RGBpx ist hingegen nirgends was zu finden. Meine wiederholte Frage, ob es sich dabei um WS2812/13-kompatible LEDs handelt, wurde beharrlich ignoriert...
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Dops

Full Member

Tuesday, June 4th 2019, 9:07am

nicht gleich noch den Quellcode zu win 10 mitgibt.

Das nicht, aber es gibt dokumentierte Software-Schnittstellen.

Ich denke du weißt was ich meine.

Tuesday, June 4th 2019, 9:42am

Ich frage mich in letzter Zeit immer öfter woher die Anspruchshaltung von Kunden kommt 8|

Hersteller sind weder verpflichtet, noch können sie ein Interesse daran haben, all ihre internen Schnittstellen der Öffentlichkeit bereitzustellen.
Es fließt eine Menge Zeit, Geld und Hirnschmalz in die Lösungen und der Zweck ist natürlich ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber Konkurrenten am Markt zu haben.

Desweiteren muss ich mal die Frage stellen, warum man ein Produkt kauft, wenn der Hersteller doch sooooo böse ist und mir alle Informationen vorenthält ?(
Ach halt, man kann ja jede Anleitung downloaden und im Vorhinein schauen ob die Informationen, die man haben möchte, darin abgedruckt sind :thumbsup:

Darüber hinaus stelle ich jetzt mal die gewagte These auf, dass man sogar vorab mit einem Hersteller kommunizieren könnte, natürlich nicht über ein Forum ;), um ggf. gewünschte Informationen zu bekommen.
Ich für mein Teil mache das so und fahre damit seit 30 Jahren sehr gut :thumbsup:

Tuesday, June 4th 2019, 11:51am

Desweiteren muss ich mal die Frage stellen, warum man ein Produkt kauft, wenn der Hersteller doch sooooo böse ist und mir alle Informationen vorenthält
Ach halt, man kann ja jede Anleitung downloaden und im Vorhinein schauen ob die Informationen, die man haben möchte, darin abgedruckt sind

Eben deswegen hab ich das neue Farbwerk noch NICHT gekauft, sondern erstmal gefragt ob es zu meinen LEDs kompatibel ist. Mangels Antwort bleibts dann bei 'ner eigenen Lösung. Mir sind zwei unterschiedliche Arten digital ansteuerbarer LEDs bekannt (drei, wenn man WS2812 und WS2813 trennt).

Ben scheint im Elektronik-Forum gerade dieselben Fragen zu haben - wollt Ihr ihm auch antworten, daß RGBpx nur mit AC-Streifen (und mit ausgewählten Lüftern) läuft und zur Ansteuerung von Ware von der Rolle ne andere Hardware suchen soll? Bei der Konkurrenz etwa?
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Tuesday, June 4th 2019, 12:15pm

Eben deswegen hab ich das neue Farbwerk noch NICHT gekauft, sondern erstmal gefragt ob es zu meinen LEDs kompatibel ist. Mangels Antwort bleibts dann bei 'ner eigenen Lösung. Mir sind zwei unterschiedliche Arten digital ansteuerbarer LEDs bekannt (drei, wenn man WS2812 und WS2813 trennt).

Ben scheint im Elektronik-Forum gerade dieselben Fragen zu haben - wollt Ihr ihm auch antworten, daß RGBpx nur mit AC-Streifen (und mit ausgewählten Lüftern) läuft und zur Ansteuerung von Ware von der Rolle ne andere Hardware suchen soll? Bei der Konkurrenz etwa?

Bedingt durch die Tatsache, dass Du den Farbwerk noch nicht gekauft hast, sollte klar sein, dass ich Dich nicht anspreche ;)

Auf der anderen seite fragst auch Du solche Dinge im Forum, von daher musst Du Dich wohl angesprochen fühlen, auch wenn Du diesen Teil meines Posts nicht zitierst.
Du scheinst mich für einen AC Mitarbeiter zu halten, zumindest sprichtst Du mich mit "ihr" an, ich bin lediglich Kunde und übe durchaus an beiden seiten Kritik, ich kann halt eine völlig überzogene Anspruchshaltung nicht haben :!:

Zur Konkurrenz, gibt es die wirklich mit dem Funktionsumfang?
Das was ich bisher kenne ist ebenso proprietär und dazu mit sehr dürftiger Software versehen, wenn mir in jüngster Zeit signifikante Verbesserungen der üblichen Verdächtigen entgangen sind bitte ich das zu entschuldigen, ich lerne aber immer geren dazu.

Puh

Full Member

Tuesday, June 4th 2019, 10:51pm

Wenn ich eine „Bastel-Hardware“ wie den Aquaero 6 XT + Kühlkörper + fehlende Stecker + X4 Modul + RTC Modul oder Quadro, Farbwerk360, Splitty4, etc... kaufe, dann kann ich doch wohl von dem Hersteller eine vollständige Dokumentation inkl. Angabe der Stecker- und Buchsen-Bezeichnung verlangen. Das Basteln damit ist schließlich nicht nur geduldet und wünschenswert, sondern schlicht und einfach aufgrund der Bauform und Art der Verwendung notwendig!

Was soll man nur von einem Hersteller halten, der sich weigert diese notwendigen Informationen zu liefern? So etwas kenne ich von professionellen Herstellern, mit denen ich beruflich zusammenarbeite nicht und würde ich auch nicht akzeptieren.

Freundliche Grüße
Patrick

This post has been edited 1 times, last edit by "Puh" (Jun 4th 2019, 10:52pm)

Wednesday, June 5th 2019, 8:20am

Wenn ich eine „Bastel-Hardware“ wie den Aquaero 6 XT + Kühlkörper + fehlende Stecker + X4 Modul + RTC Modul oder Quadro, Farbwerk360, Splitty4, etc... kaufe, dann kann ich doch wohl von dem Hersteller eine vollständige Dokumentation inkl. Angabe der Stecker- und Buchsen-Bezeichnung verlangen. Das Basteln damit ist schließlich nicht nur geduldet und wünschenswert, sondern schlicht und einfach aufgrund der Bauform und Art der Verwendung notwendig!

Was soll man nur von einem Hersteller halten, der sich weigert diese notwendigen Informationen zu liefern? So etwas kenne ich von professionellen Herstellern, mit denen ich beruflich zusammenarbeite nicht und würde ich auch nicht akzeptieren.

Freundliche Grüße
Patrick

Ich würde mal sagen, dass es einen Unterschied zwischen einer modularen und erweiterbaren Lösung und einer Bastellösung gibt.
AC bietet Dir alles an was Du zur Nutzung und Erweiterung brauchst, inclusive Kabeln, Kühlern, Splittern, Display und einer sehr guten Software.
Eine Bastellösung bietet dir das nicht.


Da AC die Produkte nicht einfach von einem OEM Hersteller bauen lässt und sie stattdessen selber entwickelt sollte doch auch klar sein, dass man nicht alle Daten veröffentlicht, und sei es nur weil die Kunden anfangen zu basteln und damit die Hardware beschädigen, was dann natürlich wieder der Fehler von AC ist :thumbdown:


Wenn Du "Bastelhardware" haben willst kaufst Du Dir einen Raspi und machst alles selber, ein Aquaero ist eine fertige Lösung, kein Basteln nötig, es sei denn Du definierst zusammenstecken als Basteln.


Zur letzten Frage, was soll man von einem Kunden halten der alle technischen Informationen eines Produktes haben will, auch wenn sie eben nicht notwendig sind um das Produkt, wie gedacht, zu verwenden?
Wie schon geschrieben, die Anleitungen sind online verfügbar, auch vor dem Kauf, man kauft nicht die "Katze im Sack" :rolleyes: AC ist per Mail und telefonisch erreichbar, auch vor dem Kauf, also liegt doch der Fehler in diesem Falle nicht in der nicht Verfügbarkeit der Daten, sondern in der Weigerung sich im Vorfeld zu informieren, oder?

Stephan

Administrator

Wednesday, June 5th 2019, 10:57am

Es gibt zu den meisten Steckern eine Belegung im Handbuch. Wenn diese mal nicht beschrieben ist, dann hat das auch einen Sinn.

Bei RGBpx z.B. versuchen Kunden Strips parallel anzschließen oder andere LED Typen (es gibt durchaus verschiedene LEDs). RGBpx berechnet aber den aufgenommenen Strom des Strips und verhindert zu hohe Ströme am Kabel/Ausgang. Werden andere LEDs angeschlossen oder aber parallel LEDs angeschlossen, so kann es zu Zerstörung
der Hardware kommen. Bei einigen RGBpx Produkten gibt es zusätzlich eine Hardware-Strommessung (z.B. bei der farbwerk-Serie). Hier gibt es weniger Gefahren aber immer noch kann man viele Probleme verursachen....

Wer hier bastelt, der sollte in der Lage sein die Belegung in wenigen Minuten auch mit einem Messgerät herauszufinden. Ist nun wirklich kein Geheminiss bei 3 derzeit verwendeten Leitungen :D
Die Belegung der WS2812 LEDs ist frei verfügbar und wer einen Durchgangsprüfer besitzt hat das schnell erledigt. Wer dazu nicht in der Lage ist, der sollte einfach die verfügbaren Produke verwenden.

Aber Support geben wir dafür nicht und dazu gehört auch das es keine Doku gibt - wenn es halt keinen Sinn macht.