• 24.09.2018, 08:15
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Samstag, 19. Januar 2002, 12:32

Hi Folks,

kennt einer von euch das LCD-Modul EA P128-6N7LED von Electronic-Assembly? Ist auf der Schnäppchen-Seite und kostet lediglich 33,68€. Der Passende RS232-Controller liegt um die 20€. Macht für ein komplettes Display mit Externer Beschaltung und serieller Ansteuerung grad mal 60€. Ich finde das für ein 128*64 Pixel Grafikdisplay mit den Features recht günstig. Das Einzige was mich stört ist die grüne LED-Beleuchtung (aber die könnte man ja eventuell modden).
Thryller theGoom Case-Mod Section

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Sonntag, 20. Januar 2002, 07:34

Schau dir mal das an! Darüber sind wir grad am basteln (Anschlüsse und co)

http://forum.counter-strike.de/forum/For…TML/017859.html

Und die Bestellung dazu gibts hier:
http://www.pollin.de

Enter -> Bauelemente -> Aktiv -> Optoelektronik -> Nächster Artikel bis Seite 3 -> dort das erste Display! Das Toshiba! Ist der HAmmer von der Grösse her!!! Und für den Preis!!

;)

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Sonntag, 20. Januar 2002, 12:17

Fettes Teil! :o

Saugünstig und dann auch noch mit blau-weisser Beleuchtung.
Prima Sache, da werd ich wohl auch mal zuschlagen.
Thryller theGoom Case-Mod Section

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Sonntag, 20. Januar 2002, 12:29

@ Thryller

Unbedingt Posten, sobald es da ist und Du es ausprobiert hast!

Wenn Die Software nur annähernd das kann, was die anderen können, dann ist das nicht nur eine echte Alternative, dann ist das PFLICHT!

Zitat

für die Hintergrundbeleuchtung wird eine Spannung von ca. 110 V/400 Hz...1 KHz benötigt (Schaltplan auf Diskette)

Ist zwar wieder Bastelarbeit, aber wenn es nicht zu kompliziert ist...
Arbeiten am Mac ist natürlich keine Arbeit, sondern sinnvoll gestaltetes Glück.

Rakiim

Senior Member

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Sonntag, 20. Januar 2002, 21:46

ja würde mich auch sehr interessieren, besonders was die software angeht... ;D

nachteil ist bei dem parallelen das der drucker anders angeschlossen werden muss und die nötige inverterschaltung für die beleuchtung und die kontrastschaltung :(

aber die software soll sogar das display parallel unter Xp ansteuern können..... das wäre interessant.

wenn sich einer das teil holt, postet mal eure erfahrungen !
Anstatt Radeon: XBOX 1.0, Matrix Modchip, 80er Samsung, IR-Mod, EvoX Dash....

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Sonntag, 20. Januar 2002, 21:49

@ Sodium100

Wenn das Display wirklich so ein Hit sein sollte, werdet Ihr doch bestimmt der Software von denen einen drauf setzen, oder? Was die können, könnt Ihr doch schon lange!
Arbeiten am Mac ist natürlich keine Arbeit, sondern sinnvoll gestaltetes Glück.

Rakiim

Senior Member

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Sonntag, 20. Januar 2002, 21:54

also parallel unter windows NT/XP ist net so ganz einfach......
deswegen hat mich jetzt die software von denen interessiert.

aber in dem cs forum ist ja zu lesen was man alles noch braucht und es hat ja anscheinend noch keiner ans laufen bekommen....

wenn es ein gutes, preiswertes display gibt was einfach zu handlen ist und ohne aufwendige zusatzschaltungen auskommt können wir das sicher auch in lcdmax implementieren.

bei den seriellen modulen von CF kann man halt helligkeit und kontrast per software regeln und braucht keine 110 v oder inverter. aber das teil bei pollin ist grafikfähig da kann man also bissi drauf rumpinseln ;D
Anstatt Radeon: XBOX 1.0, Matrix Modchip, 80er Samsung, IR-Mod, EvoX Dash....

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Sonntag, 20. Januar 2002, 22:00

Hast auch wieder Recht. Werde mich mal weiterhin nach einem günstigen CF umsehen...
Arbeiten am Mac ist natürlich keine Arbeit, sondern sinnvoll gestaltetes Glück.

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Sonntag, 20. Januar 2002, 22:04

Also ich hab mir ein LCD 4*16 mit grüner Beleuchtung eingebaut. Alles nach Anleitung auf dieser Page: http://www.casemodder.de/. Hab die Teile bei Reichelt bestellt, und hat gerade mal ca. 25 Euro alles zusammen gekostet. Wird halt über Parallelport angesteuert, was mich aber net stört, da ich eh einen Netzwerkdrucker hab.

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Sonntag, 20. Januar 2002, 23:59

hm.. die einen sagen dies, die andern sagen des.... :-/
Ich will auf jeden fall ein Serielles, weil ich nen Drucker hab. Zusätzlich soll der Support für seriell auch leichter sein. (habich nur gehört, kann sein dass ich mich irre)

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Montag, 21. Januar 2002, 17:34

Ich hab dat Teil ja zuhause, bölos Novgorod (ausm CS Forum) bastelt grad noch rum!

Unser Hauptproblem besteht darin, woher die -7,8 Volt nehmen!

Siehe dazu dieser Thread:

http://forum.aqua-computer.de/index.php?…&threadID=59291

Das ist der Schaltplan für die -7,8 Volt Kontrastspannung! Der Rest müsste ja kein Problem sein mit den 5 Volt und den 110 Volt für die Leuchtfolie (Conrad EL-Inverter: http://www.conrad.de/cgi-bin/conshop/Con…TK_PAR[MEDIUM]= , der müsste gehen)

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Montag, 21. Januar 2002, 17:52

müßte gehen ... ??

Ich kaufe mir das erst, wenn es einer in Funktion hat, Pix dazu bringt und sagen kann, daß es einfach war.
Arbeiten am Mac ist natürlich keine Arbeit, sondern sinnvoll gestaltetes Glück.

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Montag, 21. Januar 2002, 18:29

Wow,
wollte ja schon immer so ein Teil aber bei meine Kontostand wars nie moeglich. Das ist aber gut und guenstig.
Hab aber ein Problem, bin naemlich E-technisch nicht soo begabt das es fuer sachen ueber ner Lueftersteuerung reichen wuerd. Also kann mir jemand den Inverter und dem Anschluss anfaengerfreundlich erklaeren$$ Waer nett :-* :-* ;D.
Was haltet ihr von dem Display davor LCD-Display OPTREX 621 1046

33@7einhalb5achtel
Wann kommt mein Cuplex????? Edit: Er ist da, danke!!!

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Montag, 21. Januar 2002, 19:03

Morgen weiss ich wahrscheinlich mehr, obs geht!

Jedenfalls kannste ein fettes Logo anzeigen lassen!

:D

Mal schaun, was es dann dafür noch so für Software gibt!

Rakiim

Senior Member

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Montag, 21. Januar 2002, 20:50

@Draco: grundsätzlich haben beide vor- und nachteile.

beim parallelen brauchst du ein display mit hd44780 kompatiblem controller, es muss auf jeden fall gelötet werden, die kontrastregelung und helligkeit wird über potis eingestellt die auch angeschlossen werden müssen, du hast das problem das der lpt anschluss belegt ist und die meisten preiswerten displays haben gar keine hinterleuchtung und rein reflektiv angezeigt kannst du das im prinzip vergessen weil du nix siehst. vorteil ist die parallelen sind im vergleich zum seriellen recht günstig zu haben, so ab 25 euro gibt es vernünftige. und wenn man das soweit angeschlossen kriegt und es auch läuft macht es im prinzip das gleiche wie ein serielles.

ein serielles lcd hat den nachteil das es echt nicht gerade preiswert ist. vorteil ist man muss nicht löten, der lpt anschluss bleibt frei helligkeit und kontrast ist per software einstellbar (zumindest bei CF displays) also einstecken, kabel rein und ab geht der peter ;D

Anstatt Radeon: XBOX 1.0, Matrix Modchip, 80er Samsung, IR-Mod, EvoX Dash....

Bringer

Junior Member

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Dienstag, 22. Januar 2002, 17:58

Warum jammert ihr immer das der Paralellport belegt ist? Ich hab seit >1 1/2 Jahren nen Usb Drucker und neue Drucker sowieso...
Bei www.reichelt.de bekommt man auch günstige LCDs mit Hintergrundbeleuchtung (zb 20X4 mit Beleuchtung für ca 27,-€)

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Dienstag, 22. Januar 2002, 17:59

Steige aus. Habe doch ein CF bestellt.
Arbeiten am Mac ist natürlich keine Arbeit, sondern sinnvoll gestaltetes Glück.

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Mittwoch, 23. Januar 2002, 16:21

Du wirst dich ärgern, wenn die Software für das Grafik LCD läuft.

Das LCD geht jedenfalls:

Beweisbild:



DIe -7,8 Volt werden im Moment noch von einem alten AT Netzteil geliefert! Ist blos etwas zu hoch die Spannung! Daher flimmert es, wie bei einem alten Monitor.

:)

Aber wir haben einen Shop gefunden, wo es dieses IC Teil gibt (für die wirkliche -7,8 V Kontrastspannung).

Werde die nächsten Tage genaueres erfahren!

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Mittwoch, 6. Februar 2002, 20:25

Spätestens jetzt müsste man sich überlegen, ob man das Pollin LCD bestellt:




Sind 2 Bilder die das LCD in Aktion mit einer selbst programmierten Software zeigen!!!

Hier die ganze Geschichte:
http://boards.solarisproject.de/modding/thread.php?threadid=41&boardid=2&
;styleid=1&sid=2ce2f96d49674b0304393b000fe0ee4d

Na ja, vielleicht bestellts sich ja noch jmd...

Mein Prob solls jedenfalls net sein, wenns ausverkauft ist und sich alle ärgern.

:P
Ich hab ja meins

:P

Re: LCD-Grafikmodul von EA, kennt das jemand?

Dienstag, 5. März 2002, 23:45

ohhohh :)

weiß einer wo es das toshiba lcd noch gibt? ich habs nicht mehr gefunden :( ... oder hat einer vielleicht noch eins rum liegen das er ausversehen doppelt gekauft hat ? :D pls

need backup
Verkaufe Yeong Yang Cube Case YY-B0221 gedämmt mit Be Quiet! Dämmmaterial ! Bei interesse PM. Weit unter Neu Preis !