• 20.07.2019, 22:02
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

lonestar

Senior Member

stromschlag von der waschmaschine

Saturday, September 3rd 2005, 11:43am

morgen...
also, seit kurzem bekomme ich immer einen leichten schlag bzw. spüre ein deutliches kribbeln, wenn ich feuchte wäsche aus unserer wg-waschmaschine raushole. die steckdose - in der die maschine steckt - wackelt auch etwas und scheint nicht mehr ganz i.o. zu sein. kann da was mit der erdung nicht stimmen?

ist das gefährlich (ich denke ja). was sollte ich tun (vermieterin benachrichtigen)?

Re: stromschlag von der waschmaschine

Saturday, September 3rd 2005, 12:52pm

Das solltest du auf jeden Fall melden, denn da sopllten eigentlich keine SPannungen anliegen, da das alles ja geerdet ist (oder sein sollte) Wahrscheinlich der Erdanschluss futsch und der FI schaltet nicht oder sowas, auf jeden Fall nicht normal.

Re: stromschlag von der waschmaschine

Saturday, September 3rd 2005, 3:14pm

GENAU das spielchen hab ich wenn ich tiefgefrorenes in meinen Elektroofen packe :) das baguette leitet dann den strom (fühlt sich wie nen Weidezaun *g* ) -naja funzt noch aber ich schätzt da is irgend ne isolierung durch...
M.-Sys: Gigabyte GA-FX-58-extreme / 920@4Ghz / 6gig Corsair / r9 290 all AC



Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?
(Sollte man nicht weniger Fremdworte verwenden?)


Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

lonestar

Senior Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Saturday, September 3rd 2005, 6:13pm

k
werde bei meiner vermieterin vorsprechen und den schaden melden :) danke euch!

MISZOU

Senior Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Sunday, September 4th 2005, 8:50pm

Hi

was auch sein könnte. Hast du seit kurzem neue Hausschuhe, neuen Tepich oder sonstwas neues zwischen deinen Füßen und Boden.

Hab mal so nachgebaute Birkenstock gehabt. Ich musste nur ein paar Meter laufen und hab an allen geerdeten Metallen nen schönen Schlag bekommen. Vor allem am PC Gehäuse. Hab am Anfang auch gedacht, das da was nicht stimmt. Aber mit meinen Straßenschuhen oder Barfuß konnte ich nen Marathon in der Wohnung machen und hab keine gewischt bekommen.

Gruß MISZOU

lonestar

Senior Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Monday, September 5th 2005, 1:35pm

ne, ne, das fühlt sich anders an...
ist bei berührung der feuchten wäsche so ein dauerkribbeln :)

Re: stromschlag von der waschmaschine

Monday, September 5th 2005, 9:25pm

Quoted from "Lonestar"

ne, ne, das fühlt sich anders an...
ist bei berührung der feuchten wäsche so ein dauerkribbeln :)


Wir reden da jetzt aber nicht von Damenunterwäsche Deiner Mitbewohnerinnen ?! ::) ::) ::)
Rapante, Rapante, lass’n Haate daate! Manno!

lonestar

Senior Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Tuesday, September 6th 2005, 2:00am

*hehe* die einzige mitbewohnerin in meiner wg teil sich ein bettchen mit mir... ;D da kribbelts dann auch ab und an mal ;-)

Blindi

Full Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Tuesday, September 6th 2005, 9:33am

Vermutlich ist der Schutzleiter der Steckdose in der die Waschmaschine steckt defekt (lose), denn sonst würde bei einem defekt in der Waschmaschine, wenn z.B. eine Spannung auf das Gehäuse gelangt sofort der FI-Schalter auslösen und es wäre dunkel um dich herum...

Versuch mal die Waschmaschine über eine ausreichend lange Verlängerung in einem anderen Zimmer anzuschließen, und beobachte ob es sich weiterhin so verhält!

Wenn ja, ist wohl die Waschmaschine defekt! Wenn nicht, wohl nur die Steckdose!
Ist die Waschmaschine außerdem ein Vorkriegsmodell?  ;D

Die Oma meiner Freundin hatte genau das selbe Problem mit ihrer metallenen Nachttischlampe. In der Steckdose war der Schutzleiter ihrer "tollen" Stegleitung zerbröselt (war auch bestimmt schon 40-50 Jahre in der Wand!). Zusätzlich war noch irgendwie die Phase gegen eben dieses isolierte Stück Schutzleiter gekommen, und lag somit auf dem Gehäuse ihrer Lampe!
An meinen Rechner lass ich nur Wasser und AC!

Bulch

Senior Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Tuesday, September 6th 2005, 10:50pm

Also dann fang icih mal an...
Waschmaschinen können gelegentlich kriechströme bekommen, da die Waschmaschinenmotoren mit Kohleelektoden laufen und diese sich abnutzen und mit wasser bla bla bla. Normalerweise werden diese Ströme über den PE-Leiter (erdung) abgeleitet. Wenn dieser aber irgentwo unterbrochen ist wirkt der natürlich nicht mehr. Zieh dir mal Schuhe an, wenn du das nächste mal wäsche raus nimmst. un schau mal ob es immernoch ist. Waschmaschinen haben wegen der o.g. Kriechströme keine FI-SChalter. der würde regelmäßig auslösen.

Henne

Full Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Wednesday, September 7th 2005, 9:23am

Quoted from "Sharax"

Das solltest du auf jeden Fall melden, denn da sopllten eigentlich keine SPannungen anliegen, da das alles ja geerdet ist (oder sein sollte) Wahrscheinlich der Erdanschluss futsch und der FI schaltet nicht oder sowas, auf jeden Fall nicht normal.

Quoted from "Blindi"

Vermutlich ist der Schutzleiter der Steckdose in der die Waschmaschine steckt defekt (lose), denn sonst würde bei einem defekt in der Waschmaschine, wenn z.B. eine Spannung auf das Gehäuse gelangt sofort der FI-Schalter auslösen und es wäre dunkel um dich herum...


Nicht jede Wohnung hat sowas.
In meiner letzten Wohnung t.B. gab's keinen FI-Schalter und in den Steckdosen waren der Null- und der Schutzleiter miteinander verbunden...
Ich bin froh, jetzt in einer Wohnung mit modernerer Elektroinstallation zu wohnen....

Quoted from "Eikman"

Juhu, ich werde mal in einer Signatur zitiert :D

lonestar

Senior Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Wednesday, September 7th 2005, 1:11pm

also unser haus ist baujahr 1930
die elektroinstallationen sehen entsprechend aus... ich denke nicht, dass es hier besondere schutzeinrichtungen gibt.

Re: stromschlag von der waschmaschine

Wednesday, September 7th 2005, 6:22pm

Wenn die E-Installation noch von 1930 ist, dann gibt's da ein Zweileitersystem (also sowieso ohne Schutzleiter) mit Textil-isolierten Leitern.

Die Textil-Isolierung ist dort, wo sie trocken uns ruhig in der Wand liegt auch nach über 70 Jahren meist völlig in Ordnung. In Verteilerdosen oder an Lampenanschlüssen, wo die Drähte schon mal bewegt wurden, ist allerdings außer Luft kein Isoliermittel mehr zu finden. :o
Un wenn die Stoffmumpe feucht wird, isoliert sie auch nicht gut. Da können schon mal Kriechströme auftreten.

Problematischer für die Waschmaschine ist es aber, wenn in der Steckdose der Schutzleiter wirklich nicht angeschlossen ist, das führt dann bei Isolationsfehlern zu dem beschriebenen Kribbeln - oder zu Schlimmerem. Daher sollte schnellstens die Schutzerdung nachgerüstet werden, mindestens die Brücke zwischen Schutz- und Nullleiteranschluss in der Steckdose.

lonestar

Senior Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Friday, September 9th 2005, 4:35pm

aaalso,
heute war der elektriker im haus und hat die steckdose und maschine überprüft (gemessen). ist alles i.o. er rät zu einer neuen steckdose für feuchträume (die mit klappe). ansonsten sollten wir das kabel der waschmaschine hochhängen und nicht am boden liegen lassen (falls mal wasser ausläuft - zzzzzztzzztztztz ;-) )

Re: stromschlag von der waschmaschine

Friday, September 9th 2005, 6:46pm

Häh?
Und an der Klappe soll der Strom dann wieder umkehren, oder wie?? Wenn's kribbelt, dann ist da was faul.

Vielleicht war da auch Murphy oder der Vorführeffekt im Spiel, aber das Ergebnisch klingt mir sehr nach der alten Weisheit: Wer misst, misst Mist.

Hast Du denn mal in die Steckdose 'reingesehen, gibt's da überhaupt einen Schutzleiter und ist er irgendwie angeschlossen? Und überhaupt - was heißt "er rät zu einer neuen Steckdose", sollt Ihr die selbst anschließen? Dafür ist doch eigentlich der Elektriker da, ist er jetzt ohne die Dose zu tauschen wieder gegangen?? Strange.

Re: stromschlag von der waschmaschine

Friday, September 9th 2005, 8:04pm

Wenn dafür ne Rechnung kommt, dann...

Der Tip mit dem Kabel, hrm, und ne Feuchtraumdose sollte da schon drinne sein, sollte aber auch nicht der Grund für die Berührspannung sein.

Fakt ist, Berührungsspannung ist eine Fehlerspannung die nicht auftreten darf, hervorgerufen durch Isolationsfehler o.ä. Ein wünschenswerter Dauerzustand ist dat sicherlich nicht.

lonestar

Senior Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Friday, September 9th 2005, 8:27pm

er kommt die nächsten tage nochmal und baut uns ne neue dose ein.
er konnte keinerlei spannungen an der waschmaschine messen. was soll er noch machen, er ist ja kein experte für waschmaschinen...

Re: stromschlag von der waschmaschine

Friday, September 9th 2005, 8:32pm

Aber für Elektrische Installationen ;)

Blindi

Full Member

Re: stromschlag von der waschmaschine

Friday, September 9th 2005, 9:32pm

Er wird dir mit Sicherheit sagen können, ob zumindest die Steckdose ohne Waschmaschine richtig funktioniert bzw. sicher ist! Wenn ja, besteht auch kein Grund die auszutauschen!

Wie alt ist denn die Waschmaschine, nur so Interesse halber? Und was für ein Fabrikat?
An meinen Rechner lass ich nur Wasser und AC!

Re: stromschlag von der waschmaschine

Sunday, September 11th 2005, 11:58am

nimm dir doch mal so ein Phasenprüfdingens,äh als so einen Schraubendreher der bei Spannung leuchtet ;) und halte ihn mal überall da dran wo du einen Fehler vermutest. Wenn er leuchtet dann kann das nicht in Ordnung sein. So habe ich auch mal einen Kriechstrom bei einer Küchenbeleuchtung gefunden.