• 25.01.2021, 04:37
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

W-LAN DSL Router gesucht

Saturday, December 1st 2012, 8:44pm

Hallo,

ich suche dringend Ersatz für meine Fritzbox FON WLAN 7170. Das Gerät macht täglich Schwierigkeiten, indem es plötzlich die Verbindung zu Apple Geräte verweigert, teils sogar zum Notebook (alles W-LAN).
Ich suche einfach einen simplen, soliden W-LAN Router mit DSL Modem, USB Port (für Datenspeicher im Netzwerk), paar LAN Ports und: stabil, stabil, stabil....

Saturday, December 1st 2012, 9:25pm

Was für eine DSL-Leitung ist vorhanden?

Saturday, December 1st 2012, 9:37pm

DSL 2000 Telekom

Sunday, December 2nd 2012, 5:11pm

Fritzbox 7330 wäre empfehlenswert oder die gute alte 7270 v3.

sikutux

Senior Member

linksys

Sunday, December 2nd 2012, 5:14pm

Linksys WRT160NL Wireless Router (300 Mbit, Linux Firmware) inklusive USB-Storage Link

habe mit linksys gut erfahrungen gemacht :thumbsup:

mfg sikutux
Blubb

Ich haben den ersten 3360er und er ist noch immer Dicht

Monday, December 3rd 2012, 5:16pm

Android Geräte machen damit keine Problem :P

Tuesday, December 4th 2012, 6:56am

Android Geräte machen damit keine Problem :P


Wenn sogar Notebooks Probleme haben, dann sicherlich auch Android - Aber Hauptsache mal rumbashen..... :wacko:

Nimm wieder eine FritzBox,
habe letztens erst eine getauscht, Daten exportieren, importieren und wieder in rund 5 min lauffähig sein.
Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"
Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern. Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst wars übersteuern!

Tuesday, December 4th 2012, 8:29am

Jemanden der mit ner FitzBox unzufrieden ist, wieder ne FritzBox zu empfeheln ist aber auch nicht das gelbe vom EI :)

Tuesday, December 4th 2012, 8:48am

Jemanden der mit ner FitzBox unzufrieden ist, wieder ne FritzBox zu empfeheln ist aber auch nicht das gelbe vom EI :)


Nun, er schrieb nicht unbedingt das er unzufrieden ist.
Nur hat die jetzige Fritz Box einen Defekt, was nach einer gewissen Laufzeit durchaus mal geschehen kann.
Wenn aber der Umzug auf eine neue Fritz wirklich problemlos funktioniert, warum dann nicht das System wieder empfehlen?
Ich würde mir jederzeit wieder eine Fritzbox kaufen, auch wenn meine jetzige mal einen Defekt zeigt.

Ich verstehe jetzt da den Zusammenhang nicht....
Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"
Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern. Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst wars übersteuern!

RE: W-LAN DSL Router gesucht

Tuesday, December 4th 2012, 11:45am

... und: stabil, stabil, stabil....

Da kommt im Endkunden- und LowBudget-Segment eigentlich nur Lancom in Frage.
Falls Du genug Platz hast, solltest Du auch mal über eine Trennung der Geräte (Modem / Router / WLan-AP) nachdenken.

BTW: Falls nur das WLAN zickt, kannst Du das ja einfach disablen und einen externen AP dazu stellen.

BTW2: Überprüf' mal die Länge und die verwendeten Sonderzeichen in Deinen SSIDs und PSKs.
Verschlüsselung (AES) und FallBack (WPA2/WPA) solltest Du auch mal nachsehen.

BTW3: Falls Du "kommunikationsfreudige" Nachbarn hast (trifft heute in jedem Mehr-Parteien-Haus zu), gibt's 3 Möglichkeiten:
1. Größere Antennen als die Nachbarn montieren
2. Regelmäßig nach freien Kanälen suchen (viele intelligente APs können das)
3. auf 5GHz ausweichen
Die Punkte 1-3 können auch kombiniert werden ;)

mfg, Tom

Tuesday, December 4th 2012, 7:44pm

Genug Platz für mehrere Geräte wäre vorhanden, aber ich hatte gehofft in heutigen Zeiten alles in einer Kiste untergebracht als STandard zu bekommen.

Hab grad ne aktuellere Firmware auf die Fritzbox geladen (die 1 Jahr alt geworden ist!), vielleicht haut es damit hin, mal ausprobieren und abwarten wie sich die nächsten Tage entwickeln.

Tuesday, December 4th 2012, 10:41pm

@Draco dann hast du doch noch Garantie über die Serienummer.... Oder ist die Fw 1 Jahr alt?

Wednesday, December 5th 2012, 10:28am

äh, ne die Firmware is wohl aus 2012 irgendwas. ich muss es ma beobachten, ob meine Frau noch "Meldung macht" bei mir ^^

Tuesday, January 8th 2013, 7:44pm

So, Testphase soeben beendet. Selbst kabelgebundene Geräte verlieren zeitweise die Verbindung. Ich muss nun schnellstmöglich was neues ranschaffen, meine Frau bringt mich sonst um.

Spricht was gegen einen Linksys WRT54GL-DE in der heutigen Zeit ? Hatte ein Vorgängergerät in meiner alten Heimat (steht dort immer noch und läuft....), glaub sogar von einem Forenmitglied hier gekauft. Hat mich nie im Stich gelassen.
Dazu dann ein standalone Modem, aber welches? Was brauch ich für nen standard T-Online T-DSL Anschluss?

edit:
Grad ma bei geizhals oben die Bedingungen angeklickt und dann kam das raus:
http://geizhals.at/de/?cat=wlanroutmod&x…02.11g&sort=bew

die besten Bewertungen haben DrayTek Geräte. Witzig, hatte ich im Dezember für die Firma auf Anraten eines Freundes erst einen DrayTek Dual WAN Router gekauft und erfolgreich zum laufen bekommen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Draco" (Jan 8th 2013, 7:48pm)

Tuesday, January 8th 2013, 8:00pm

In Deutschland wird Annex B eingesetzt, das heißt die Annex A-Geräte funktionieren nicht.

Ich würde Geräte aus der Linksys E-Reihe (E1000, E2000, E3000 usw.), den TP-Link TL-WR1043ND oder den TP-Link TL-WDR3600 empfehlen. Dazu einen Speedport 200 oder 201 als Modem (gibt es relativ preiswert auf eBay).

Wednesday, January 9th 2013, 12:31am

Empfehle dir ebenfalls Linksys. Damit habe ich nun schon mehrfach sehr gute Erfahrungen gemacht!
TP-Link hingegen kann ich überhaupt nicht empfehlen. Da hatte ich zuletzt TL-WR1043ND, und das Teil war eine Katastrophe. Extrem instabiel.
Hab ihn dann gegen einen Linksys E2000 getauscht. Damit war dann alles wieder gut.

Sören
A sinking ship is still a ship!
Bit für Bit

Wednesday, January 9th 2013, 8:04am

Was spricht wieder gegen eine Fritzbox?

Wednesday, January 9th 2013, 8:53am

Wednesday, January 9th 2013, 9:17am

Die Meingungen bei Amazon klingen nicht so rosig...

Aber ansich tuen Linksys Geräte ihre Dinge. War da alleridngs nicht etwas das Cisco die verkaufen will? Damit würde der Firmware Support unter einem schlechten Licht stehen....

Wednesday, January 9th 2013, 10:38am

würde mir gerne die Kosten für nen standalone Modem sparen. ein Speedport kostet ja ma eben schon runde 100 euros