• 10.12.2018, 15:22
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nach 9 Jahren muss ein neuer Pc her, passt das so?

Donnerstag, 14. September 2017, 12:40

Moin Moin,

ich habe mich nun seit langer Zeit mal wieder mit Hardware beschäftigt und habe mir nun endlich ein System zusammengestellt, was meiner Meinung nach eigentlich genug Leistung haben sollte, damit man damit anständig zocken kann. Ist vielleicht kein High-End-System, aber wohl mehr als ausreichend für mich?! (BF1, PUBG)

Nun die Frage an Euch ob das alles soweit passt, oder ob ihr zum Teil andere Hersteller Empfehlen würdet?
Bin mir z.B. beim Ram sehr unsicher.

System

Vielen Dank :)

NeoDym

Donnerstag, 14. September 2017, 12:46

Auf jeden Fall nen i7 oder Ryzen R5 nehmen, die nächsten Jahre werden Anwendungen definitiv besser für Multicore Setups optimiert! Die GTX1060 reicht für FullHD und hohe Settings wohl im Moment noch gerade so. Wenn du Reserve haben willst, dann eher ne GTX1070 oder gleich ne GTX1080, dann hast du für FHD lange Ruhe.

Würde halt an deiner Stelle beim Gehäuse sparen.. 200 Ocken für nen Case finde ich echt übertrieben..
Verkaufe Twinplex; Twinplex Pro

Donnerstag, 14. September 2017, 13:46

Ich kann da Chris88 nur bestätigen.

Anzumerken wäre nur: Wenn man auf einen Ryzen R5 setzt, gibts die Kerne quasi gratis dazu und der Sockel/das Mainboard ist deutlich zukunftssicherer. Bei Intel steht jetzt schon fest, dass bei der nächsten Aufrüstung ein neues Mainboard her muss (Coffee Lake wird nur mit 3XXer Chipsatz und aufwärts laufen).

ädit: Gehäuse ist halt Geschmackssache (Preis vs. Design) und das Setup scheint nicht durch Budgetgrenzen, sondern durch Vernunft gesteuert zu sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quacklength« (14. September 2017, 13:49)

AMD Ryzen 7 1700X | MSI X370 Gaming Pro Carbon | G-Skill FlareX (14-14-14-34-1T@DDR4-3200) | Sapphire RX480 8GB + R7 250 1GB | Samsung Evo 960 500GB | LG Blu-Ray Brenner | LG DVD-Brenner | Enermax Revolution X't II 650W | 240*128 GLCD | CPU/Grakas/Chipsatz/SpaWa/SSD (AC)-waküed mit Radi aus nem E-Schweissgerät (über 5L Wasser) - controled by AE6pro+AS+FW | BILDER! | SUCHE: Cuplex Evo - v1.0 bevorzugt, andere Versionen auch OK!

Donnerstag, 14. September 2017, 14:00

Erstmal vielen Dank fir die Hilfe!

Die neuen Coffee Lake Cpus sollen ja im Oktober erscheinen. Hatte das ehrlich gesagt gar nicht aufm Schirm, dass demnächst was neues kommt.

Sollte ich also lieber warten und dann direkt ein Coffee Lake System zusammenstellen? Um wirklich für die Zukunft abgesichert zu sein?

Und ja, Gehäuse ist halt son Ding. Habe mich irgendwie direkt in das Dark Base Pro 9 verliebt. Viele kleine Extras die man nicht unbedingt brauch, aber schon ganz cool sind. Z.B. die Auflagefläche um das Handy zu laden :)

Donnerstag, 14. September 2017, 14:20

Musst du halt für dich Abwägen...

Ich würde zum Ryzen Setup greifen, weil ich da zumindest angekündigterweise einfach die nächste CPU-Generation auf meinen alten Sockel schnalzen kann und kein neues MB brauche.

Bei Coffee Lake soltlest du dann auf jeden Fall auch nen i7 nehmen, der 6C/12T hat (und somit von der Kern und Thread Anzahl gleichwertig zu nem Ryzen R5 ist). Hast halt aber das "Dilemma", dass das Mainboard halt bloß mit dieser CPU Generation läuft.
Verkaufe Twinplex; Twinplex Pro

Pilo

Senior Member

Donnerstag, 14. September 2017, 15:17

Jetzt noch ein Intel Z270 Mainboard zu kaufen, welches die kommenden Intel-Prozessoren der Coffee Lake-S-Familie + Sockel 1151v2 (6-Kerner, jedoch auch deutlich teurer als die alten 1151v1) nicht unterstützen wird, wenn der Intel Z370 angeblich noch im 3. Quartal (noch September?) veröffentlicht werden soll, ist zumindest fragwürdig. Nach 9 Jahren kann man auch noch ein bis zwei Monate warten, bis Intel in Bezug auf den Z370 endlich etwas vorweisen kann und eventuell fallen auch noch die Preise für die alten 1151-Prozessoren gleich mit? Die Preise der alten X99-Prozessoren sanken, wohl auch wegen Ryzen und Threadripper, jedenfalls erheblich, nach dem "Launch" von X299.
Aber um ehrlich zu sein, Computer-Hardware war schon immner so. Man kauft sich heute etwas und morgen schon fallen die Preise für genau den Kram die du gestern erst gekauft hattest, oder nach 1-2 Monaten, nach dem Kauf, kommt was Neues, Besseres.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pilo« (14. September 2017, 15:18)

->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

23

Full Member

Samstag, 30. September 2017, 23:11

Seien wir aber mal ehrlich. Games die bei Full HD durch die CPU ernsthaft limitiert sind sucht man eher vergeblich.
Wenn dein altes System 9 Jahre alt ist, dann ist alles ein Quantensprung. Mein Tipp warte bis zur neuen Intel Generation. Ich habe noch NIE auf einem Sockel die CPU gewechselt nach einem Jahr und wozu auch?
Für vielleicht max. 20% mehr Leistung? Warte auf die neue Intel Generation und schau dir dann die Preise an. Wenn du wenig codest oder Grafik lastige Anwendungen machst, dann investiere lieber mehr in die GPU sprich 1070 (vielleicht sogar die Ti bis dahin). Bei den neuen CPUs wird es deutlich "unaufgeräumter" sprich schau das du eventuell eine i5 CPU mit 4 Kernen und mit hohem Basistakt findest. Dann zieh einen Feature Vergleich mit einem Ryzen 5. Mir persönlich ist die Ausstattung der AMD Boards zu spartanisch weswegen ich deshalb primär immer noch Intel empfehlen würde, RAM ist ein Wissenschaft für sich aktuell. Schau auf jeden Fall dass du Samsung B-Dies bekommst bei den 3200 MHz.
Intel i9 7960x | ASUS ROG Rampage VI Extreme | 128 GB G.Skill Trident Z RGB 3600 MHz | ASUS ROG Strix GTX 1080 Ti | Samsung 960 Pro 1 TB | Corsair AX860i

Samstag, 20. Januar 2018, 12:19

Moin Moin,

habe mich nun für folgendes System "entschieden". Bin natürlich immer für Verbesserungsvorschläge und Ideen dankbar!

MSI Z370 GAMING PRO CARBON AC Intel Z370 So.115
Intel Core i5 8600K
16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
650 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 Modular 80+ Platinum
250GB Samsung 960 Evo
be quiet! Dark Rock TF
be quiet! Dark Base Pro 900

Bei der Grafikkarte schwanke ich noch zwischen einer GTX1060 mit 3gb oder mit 6gb.

Aber ansonsten solte das alles soweit passen oder?

Beste Grüße
NeoDym

Samstag, 20. Januar 2018, 12:50

Ich würde dir zu 6GB VRam raten, 3GB könnten z.b. in BF1 schon recht knapp werden.

Samstag, 20. Januar 2018, 13:20

Graka ganz klar 6GB die 3GB wird schon in FullHD zu Langsam sein.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Mittwoch, 24. Januar 2018, 07:50

650w NT ist viel zu gross. 400-450 sind sinnvoller.
Die SSD als m2 Variante nehmen.

Dazu die Intel Cpu gegen eine Amd tauschen.

Mittwoch, 24. Januar 2018, 08:00

Würde schon zu mindestens 500W greifen.. falls er mal aufrüsten will kann das ganz schön knapp werden.. musste ich am eignen Leib mit nem 450W Netzteil erfahren. Und entweder einen i7 nehmen (wegen SMT) oder mindestens einen Ryzen R5. Spieleentwicklung in den nächsten Jahren wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Richtung Multi-Core Usage gehen.
Verkaufe Twinplex; Twinplex Pro

Ähnliche Themen