• 19.01.2019, 01:46
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Minusch@Linux

unregistriert

Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Freitag, 18. Juni 2004, 21:53

Hallo zusammen!

Ich hätte da mal eine Frage, die sich speziell an diejenigen unter euch richtet, die stolze Besitzer eines Shuttle XPCs sind:

Da die Shuttles ja bekanntlich sehr klein sind, kann es ja schnell zu Hitzestaus kommen...

Um dem entgegen zu wirken, möchte ich mich vorher bei euch Erfahrenen erkundigen, ob ihr schon Wissen in dieser Richtung gesammelt habt.

Genauso wie die Hitze wird ja auch die NT-Leistung auf eine harte Probe gestellt!

Also um einen Überblick zu geben, hier ein Abriss meiner Konfig:

- SB61G2 mit 2,8 P4 (non oc)
- 2x 512MB Corsair XMS (die mit die LEDs)
- 2x WD 120GB SATA
- ISDN-Adapter

Einzige wirkliche Veränderungen sind:

- I.C.E.-Lüfter gegen leisen Papst getauscht, in Zukunft ein Verax
- 200Watt-NT gegen 250Watt Silent X getauscht

So, so sieht es aus, wenn sich heraus stellen sollte, dass entweder die Leistung nicht ausreicht oder die Wärme zum Problem werden könnte, werden die Platten ausgelagert. Aber eigentlich sollte das nicht sein...

Also her mit euren Erfahrungen :D

Gruß und Dank
Minusch

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Freitag, 18. Juni 2004, 21:59

Zitat von »Minusch«


Da die Shuttles ja bekanntlich sehr klein sind, kann es ja schnell zu Hitzestaus kommen...

Nein kann es nicht, da haben die Shuttle Leute schon was brauchbares ausgetüftelt. Wenn der Deckel zu ist wird die Luft ja zwangsweise durch die Schlitze an den Seiten gesaugt, das sorgt für einen passenden Luftzug an der Graa. Und die Abwärme der CPU geht ja direkt nach draußen.

Zitat von »Minusch«


Genauso wie die Hitze wird ja auch die NT-Leistung auf eine harte Probe gestellt!

Mit den alten 200w Netzteilen (speziell Ehance) war das wirklich ein Problem, aber das 250er Silent X ist für ein Shuttle wohl durchaus ausreichend proportioniert.


Oh und das mit dem Verax solltest du dir gut überlegen, die sind zwar leise, aber haben nur einen vergleichsweise geringen Luftdurchsatz (35m³) und das ist schon arg wenig

Ach ja: Meine Konfig kannst du dir ja unten anschauen, hab mittlerweile die Graka auch noch übertaktet und hab zeitweise auch ne 2. HDD drinnen gehabt, weder Temperatur noch Netzteil machen Probleme. Lüfter läuft auf Smartfan idle auf der niedrigsten Stufe, beim zocken geht er wenns im Zimmer warm ist auf Stufe 2 hoch.
Member of P.E.T.A. - People eating tasty animals Meine Gurke

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Freitag, 18. Juni 2004, 22:03

Welchen Papst hast du eingebaut? Leise is net unbedingt gut, da leise auch ne geringere Fördermenge mitsich bringt. Nimm lieber nen stärkeren Lüfter und regel den mit Speedfan o.ä.

Minusch@Linux

unregistriert

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Freitag, 18. Juni 2004, 22:03

Erstmal danke für eure Antworten :D

Zitat von »XeeD«

Oh und das mit dem Verax solltest du dir gut überlegen, die sind zwar leise, aber haben nur einen vergleichsweise geringen Luftdurchsatz (35m³) und das ist schon arg wenig


Welchen Luftquirrl würdest du denn empfehlen? Und wenn du schon dabei bist, kannst du mir auch gleich noch einen Kühler für die NB empfehlen...

Zitat von »kazuo«

Welchen Papst hast du eingebaut? Leise is net unbedingt gut, da leise auch ne geringere Fördermenge mitsich bringt. Nimm lieber nen stärkeren Lüfter und regel den mit Speedfan o.ä.


Ups, habe ich gar keine Ahnung... ::)

Gruß
Minusch

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Freitag, 18. Juni 2004, 22:09

naja ist so nicht ganz richtig, ich hatte in meinem SN45G eine
Geforce4 drin und wenn der deckel zu war, konnte es schnell
passieren, dass mir der Barebone abgestürzt ist. Ich schätze
mal weil die gf relativ groß war, hat sich bei zu geringem
luftzug ein hitzestau gebildet. War mit Wakü oder Lukü das
selbe spielchen. Einzige Lösung war den Lüfter auf der
Heatpipe (auch der einzige im Case bei Wakü) schnell genung
und leider auch unmenschlich laut drehen zu lassen. :/
Oder halt deckel ab.

Werde jetzt aber ne radeon mit aquagratix verbauen und den
Gehäusedeckel zu nem MESH-Deckel umbauen, nur zur sicherheit ;)

Warum sich alle das SilentX reinkaufen, kann ich wirklich nicht verstehen.
Ich hatte es mal kurz drin, zwangsgebunden wegen meiner
AiW. Aber die Karte ging zurück so auch das Netzteil. Zu gross,
zu laut, und für meinen Rechner reicht das Standard (bei
Radeon 9800Pro und 2800+ ) noch ganz gut bis jetzt =)

€: upsa bischen langsam geschrieben ;) mein beitrag bezieht
sich teilweise auf die erste antwort =)

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Freitag, 18. Juni 2004, 22:10

Ich würde zum Noiseblocker S2 oder S3 greifen, die sind ein ganzes Stück leiser als der Sunon von Shuttle, der S2 hat auch n bischen weniger Luftdrchsatz, der S3 hat etwa den gleichen. haben aber im Vergleich zu Anderen Lüftern noch zusätzlich den Vorteil, dass du Smartfan weiterhin nutzen kannst. Päpste tun sich damit z.B. ziemlich schwer.

Sunon: 68m³ bei 27db
Noiseblocker S2: 50m³ bei 19 db
Noiseblocker S3: 65m³ bei 26 db

Bei den Meisten kommt wohl der S2 zum Einsatz.

Für die Northbridge sollte ein Passivkühler reichen, da kommt ja immer ein Luftzug vorbei. Musst einfach mal ausmessen, welche Größe er maximal haben darf.
Member of P.E.T.A. - People eating tasty animals Meine Gurke

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Freitag, 18. Juni 2004, 22:14

Zwecks neuem Lüfter sollte man auch auf die Lüfteraustauschliste im forum vom

barebonecenter

hinweisen ;D

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Freitag, 18. Juni 2004, 22:17

Wenn du keinen Wert auf die Garantie legst kannst du auch noch die beiden Lüfter im SilentX gegen 2 Papst 412 austauschen, die verbauten Delta lüfter pfeifen nämlich doch gewaltig :(.

Schau mal hier hast du einen Liste mit allen möglichen Austauschlüftern
http://www.barebones.de/phpBB2/viewtopic.php?t=684

edit: da war der Crizzler ein wenig schneller, aber hey! Was solls
Member of P.E.T.A. - People eating tasty animals Meine Gurke

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Freitag, 18. Juni 2004, 22:37

hab mit XPC @ default und 3200+ keine probleme.

Aber ich glaub ein verax ist fuer die CPU kuehlung zu schwach
Grammatik gelernt bei Yoda du hast! Vergessen du musst, was früher du gelernt!

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Samstag, 19. Juni 2004, 00:13

Also ich würde eine der Festplatten auslagern, denen dürfte in Sandwichverbauung direkt übereinander doch recht warm werden. Bei mir heizt die eine Festplatte im SK41G jedenfalls schon das darüber verbaute Kartenlesegerät ordentlich auf... Der Luftzug wird in meinem Gehäuse nicht nur durch die recht große Grafikkarte, sondern vor allem durch die Anschlusskabel von DVD-ROM und Kartenlesegerät behindert. Es wird schon recht warm da drin...

Als Lüfter habe ich einen Enermax mit Potentiometer verbaut, von der Kühlleistung her bei niedriger Drehzahl dem normalen (fast) ebenbürtig und schön leise.

Gruß Hannibal

Minusch@Linux

unregistriert

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Samstag, 19. Juni 2004, 12:20

Also, erstmal vielen, vielen Dank für eure Tips! :-*

Ich werde dann wahrscheinlich beide Platten auslagern und in einem externen Gehäuse unterbringen.

Dabei könnt ihr mir auch helfen...



Dieses Case soll es sein, nur habe ich bisher noch keinen Shop gefunden der das führt, auch Ebay konnte mir nicht helfen :( Also wäre ich euch sehr verbunden, wenn ihr mir bei meiner Suche helfen könntet...!

Gruß
Minusch

Ach ja, Tante Edit sagt, ich benötige noch etwas, dass mir den SATA-Bus nach draussen führt, gibt es vielleicht schon sowas für Slotblenden?

Minusch@Linux

unregistriert

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Montag, 21. Juni 2004, 01:49

*schubs*

Kann mir denn gar keiner helfen? :-[ :'(

Gruß
Minusch

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Montag, 21. Juni 2004, 02:10

Ruf bei Raidsonic an und frag, welcher ihrer Reseller das verkauft. Ansonsten sind solche externen Gehäuse meistens per USB2.0 oder FW verbunden. Da sind dann spezielle Chips drin.

Minusch@Linux

unregistriert

Re: Wärme- u. Leistungsproblem im XPC?

Montag, 21. Juni 2004, 11:32

Zitat von »kazuo«

Ruf bei Raidsonic an und frag, welcher ihrer Reseller das verkauft. Ansonsten sind solche externen Gehäuse meistens per USB2.0 oder FW verbunden. Da sind dann spezielle Chips drin.



Das werde ich dann mal machen... :D