• 23.09.2020, 19:17
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 9:33pm

So hallo erstmal allen zusammen!

Ich hab seit gestern abend endlich meinen heiß ersehnten dsl Anschluß offen und nun muß mir mal überlegn was für eine Maschine ich damit füttern will.
Da ich ein absoluter Neuling im Internet und auf dem Hardware Gebiet bin, werde ich lieber um Rat fragen. Please Help these little Kolben
Also dachte ich mir ich kuck in eurem Forum(zufällig drauf gestoßen) vorbei und schau einfach mal nach was ihr von dieser Configuration haltet!?!?!?

Lüfter:Thermaltake silent boost k8\tab 30 euro 754/940 Bis A 64 3400+

CPU: Athlon 64 3200+ 754(wenn möglich mit 1024kb Cache,falls das was bringt)

Ram: 1024mb wären toll aber teuer auf jeden Fall mit 400mhz bustakt,Hersteller???

Mainboard:MSI K8t Neo-FSR 105 euro (Dieses Bord soll relativ schnell sein und stabil laufen)

Netzteil:Acmax LP-9960-pfc(netzteil) www.frozen-silicon.de 39 euro (Aber wie wichtig ist das man ein ''spezielles Netzteil'' hat

HD:Hitachi HDS722512VLA80 119 euro ide 200gb 1.64(PCGH-Wertung)(Die Platte wär für den Anfang nicht schlecht,später soll dann noch mindestens eine sata platte hinzu)

Combi Brenner:MSI DR8-A2 Brenner 77 euro ide

Case:keine Ahnung,sollte aber gut gedämmt sein und ordentliche Kühlungseigenschaften besitzen,ausehen egal
z.B.: acence b031

GraKa:Bin mir da gar nicht so schlüssig,tendiere aber so in die Richtung Ati 9800xt oder sowas mit GForce hab ich mich allerdings auch kaum außeinandergesetzt

Falls ich noch Komponenten vergessen habe so düfrt ihr mich gerne ergänzen.
Die Rechnerin ist hauptsächlich im Gaming eingesetzt, an OC hab ich kein Interesse da mir das glaub zu viel zerschießn kann.

Am Ende sollte das Ding aber nicht teurer als 1000€€ werden und mich an der Realität auch nicht Teil haben lassen.

Ich bin um jeden Vorschlag, Anregenung bemerkung dankbar es sei denn ihr seid nicht nett !!!!!!!!!!!

Danke der Kolben


PS:Humor ists wenn man trotzdem lacht!

@re@50

Foren-Inventar

Re: Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 9:37pm

geb etwas mehr aus dann bekommst du so etwas. das ding kostet 1199€ Klick Mich
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

-Xan-

Senior Member

Re: Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 9:38pm

das ist nicht machbar, alleine der ram würde ca. 270 € kosten plus grafikkarte sind wir schon bei 720 € :-/

@re@50

Foren-Inventar

Re: Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 9:39pm

mann könnte ja auch ne 9800pro nehemen
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Re: Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 9:43pm

-MSI K8T Neo-FSR

-Athlon 64 3000+ oder 3200+ mit 512KB Cache (sind die neueren Modelle, genauso schnell wie die mit 1024KB Cache) mit Standardkühler

-1024MB DDR 400 von MDT

-beQuiet Netzteil 400W (Netzteile sind für die stabile Stromversorgung und damit auch für ein stabiles System wichtig, das beQuiet ist zudem noch sehr leise)

-Hitachi-Festplatten sind gut im Verbund (wenn du dann 2 von denen hast), also kaufen

-Brenner kenn ich mich nicht so aus, würde aber den NEC-2510A empfehlen

-das Avance ist ein praktisches Case

-Graka entweder eine Radeon 9800 Pro, eine X800 Pro oder eine Geforce 6800GT (die 9800XT ist zu langsam für ihren Preis)

Re: Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 9:45pm

Bei der GraKA weiß ichs halt echt nicht was ich nehmen soll!
Aber Doom3 und Hl2 sollten schon auf ''richtig schicken'' eistellungen laufen!

Beim ram könnt ich bissle günstigeren nehmen der 200 kostest beim gig.

DAnke für den tip mit machinefromhell sieht gabz gut aus mal genauer anschauen!!

Re: Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 9:48pm

Wenn du schön Doom3 zoggn willst, dann solltest du dir ne GF 6800 GT holen, da die NVidias im Moment noch nen leichten Vorteil in Doom3 haben.

Der MDT Ram ist qualitativ sehr gut und den gibt es ab ~85€ pro 512 Modul, wobei du die "Single-Sided" Version kaufen solltest.

Shoggy

Sven - Admin

Re: Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 10:08pm

Quoted from "HeaDFraG"

Wenn du schön Doom3 zoggn willst, dann solltest du dir ne GF 6800 GT holen, da die NVidias im Moment noch nen leichten Vorteil in Doom3 haben.

Und ebenso könnte man jetzt auch wieder sagen wenn du HL² optimal spielen willst wäre eine X800 von ATI optimal.

Mit den beiden Spielen hast du dir zwei krasse Gegensätze herausgesucht. Doom3 wird von nVidia gesponsort wärend HL² von ATI gesponosort wird - beides schlägt sich auch sehr deutlich in den Benchmarks nieder.

Das ist momentan nicht wirklich einfach weil sich die aktuellen Karten nicht viel schenken. Mal hier, mal da schneller und im nächsten Spiel schon wieder langsamer.

Das Mainboard MSI K8T Neo-FSR ist ok, das habe ich selber. Lediglich der von dir genannte Preis erscheint mir etwas hoch. Das Board kann man schon ab rund 84 Euro bekommen.

Bei der CPU rate ich dir auch eher zu der Version mit nur 512KB L2 Cache. Diese Versionen haben dafür 200MHz, die meiner Meinung nach vor allem bei Games mehr bringen als 1MB L2 Cache.
Darüber hinaus ist der 3000+ mit 1MB mittlerweile ziemlich schwer zu bekommen und das, was die Shops haben sind oftmals Ladenhüter da es sich um das alte C0-Stepping handelt. Dieses Stepping ist extrem wählerisch beim Arbeitsspeicher; CL2 unterstützt es gar nicht und bei CL2.5 gibt's auch gerne mal Probleme. Zudem frisst dieses alte Stepping bei aktiviertem Cool n Quiet (eine Funktion, die den PRozessor nach unten takten kann falls es nichts zu tun gibt) etwas mehr Strom und bringt weniger Leistung im Vergleich zu aktuellen Steppings.

Wenn du dir etwas gutes tun willst achtest du am besten drauf, dass du einen A64 mit Newcastle-Kern bekommst. Diese sind momentan am aktuellsten und deren Speicher-Controller macht normalerweise auch am wenigsten Probleme.
Diese Prozessoren enden in ihrer Bezeichnung auf "AX".

Beim RAM ist wie schon genannt MDT sehr interessant weils günstig und gut ist. Ähnlich sieht es bei A-DATA aus nur sind deren Riegel ziemlich schwierig zu bekommen - kaum da sind sie auch schon wieder ausverkauft ;)
Die 1GB würde ich schon anpeilen da du ja auch hauptsächlich zocken willst. 512MB reichen zwar aus nur sind sie vor allem bei aktuellen Games eigentlich schon nicht mehr genug.

Der Rest vom System ist ganz ok auf den ersten Blick.

Johnny2k3

Unregistered

Re: Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 10:27pm

Re: Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 11:27pm

Quoted from "Johnny2k3"

Twinmos ~ 160 €


bei twinmos wär ich sehr vorsichtig.. es gibt hervorragende twinmos-rams (bh-5, ch-5), leider aber auch sehr schlechte... twinmos-rams sind bekannt dafür alle möglichen probleme zu verursachen...

immer empfehlenswert sind:
-corsair (SEHR teuer)
-samsung (sehr gut und günstig)

A-Data kenn ich nicht, haben aber n sehr guten ruf.. gibts übrigens bei reichelt.de

Giana

Unregistered

Re: Was für eine Rechnerin???

Wednesday, September 8th 2004, 11:33pm

A-Data sind für AMD Systeme nur bedingt zu empfehlen. Habe die zwar selber , aber da AMS Systeme im Gegensatz zu Intel Systemeen mehr von den Timings profitiert als von nem hohen FSb, sind A-Data Riegel eher für Intel OC Systeme gedacht.

Ganz abgesehen davon sind die genial ;) Zu fast jedem Board kompatibel und in Sachen Overclocking ganz "nett" :D