• 20.02.2020, 04:44
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Andreas1990

Junior Member

E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Monday, October 8th 2007, 7:03pm

Hi Leute

Hab da n paar Fragen zum Übertakten. Mein PC is grad neu und ich will ihn eigentlich übertakten. :) Hab das noch nie vorher gemacht, hab aber gelesen, dass das mit den C2Ds gut gehen soll und meine Hardware dürfte das eigentlich auch hergeben.

Mein Wunschergebnis wäre beim E6850 so was um die 3500-3600 Mhz (wenns denn ginge), alltagstauglich. Nicht zu viel oder auf Dauer "ungesundes".

Nach diversen Tutorials durch die ich mich gewühlt habe komme ich aber noch nicht so ganz zurecht. Da wäre vorrangig die Frage was genau der Ram-Teiler ausmacht (ob überhaupt was, da ich ein Striker Extreme mit 680 Sli Chipsatz habe und ich FSB und Ram unabhängig einstellen kann). Und wieviel VCore eingestellt sein sollte um obiges Ziel zu erreichen.

Nun hab ich selbst schonmal was rumprobiert (wie gesagt erstes Mal :-/) läuft stabil auf 3375 Mhz bei folgenden Einstellungen:

http://links.pictures.aol.com/pic/31f0-5…Qp5Fd3Ig=_l.jpg

Meine Hardware:

Intel C2D E6850
Striker Extreme (680 Sli)
2x 1GB Corsair CM2X1024-8500C5D DDR2-1066
Aqua-Computer Wakü Cuplex Di (Wasser: 37-39 °C)

Nun weiß ich nicht ob das eingestellte so richtig is. Die Ram-Timings werde ich wieder erhöhen weil das nicht so viel bringen soll. Wenn ich nun im Striker Bios den FSB noch etwas anhebe (über 375 Mhz) dann läuft der PC nicht mehr stabil. Kann das an zu niedriger Spannung liegen?

Würde mich über ein paar Tips freuen :)
Vielen Dank schonmal

Andreas

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Monday, October 8th 2007, 7:12pm

Okay Nen Guide ich nehm mir mal eine Runde Zeit.

Alle Einstellungen immer im Bios machen. Windows Oc ist ziemlich doof.

Du willst 3,6 Gig okay dann fang mit dem Mainboard an.

Setzt den Ramteiler auf 1:1 und den Multi der Cpu auf 6 dann Fsb auf 400 und guck was passiert.
Das sollte stabil laufen. Dein Stabilitätstest ist wie immer Prime. Wenn es nicht stabil ist erhöhe Nb spannung langsam.

Danach kannst du mit dem Ram machen was du willst. Ob der auf 400 Fsb 1:1 läuft oder dann mit anderem Teiler auf 1066 oder in der Nähe ist dir überlassen.
Asynchron würde ich von abraten, da dann Fsb Stabilität oftmals sehr schwer zu erreichen ist.


Okay wenn du jetzt weisst das dein Board 400Fsb auf Standardspannung oder leichter Erhöhung mitmacht dann kommt die Cpu nach. Dazu den Ramteiler wieder klein stellen und den Fsb in 20mgh Schritten erhöhen und gucken ob Stablität gewährleistet ist. Gerne dazu mal 1mb Super Pi.
Wenn nicht Vcore langsam erhöhen.

Wenn du dann bei 3.6 bist mit kleinen Vcore Erhöhungen Prime anschmeissen und sagen wir so 5-6 Std mindestens laufen lassen.
Wenn der Pc das schafft alles klar Fertig.
Wenn dabei Fehler auftreten Vcore erhöhen.

Andreas1990

Junior Member

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Monday, October 8th 2007, 7:28pm

Hi

Werde ich gleich mal probieren. Vielen Dank! :)

Muss aber erstma die Standardspannung der NB rausfinden.
Beim Striker gibts nämlich so ne tolle "AUTO" Funktion die die Spannungen nach bedarf erhöht...auch mal n bisschen viel wenn das Board grad Lust hat.^^ Dürften aber so 1,5 Volt sein.

Zum Verständnis: "Ramteiler wieder klein stellen" heißt 1:1?

Gruß
Andreas

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Monday, October 8th 2007, 7:50pm

Jo.
Du solltest halt auschliessen, dass wen du Zb. die Nb gerade auslotest der Ram Probleme macht mehr nicht. Am ende natürlich den Ram wieder hoch takten oder auf 800 mit 4-4-4-12 laufen lassen.
Das ist letzendlich dir überlassen Leistungstechnisch tut sich 800 4-4-4-12 gegen 1066 5-5-5-15 gar nichts.

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Monday, October 8th 2007, 8:15pm

Quoted from "gr3if"

Das ist letzendlich dir überlassen Leistungstechnisch tut sich 800 4-4-4-12 gegen 1066 5-5-5-15 gar nichts.


Ich sage mal, dass sich das Leistungstechnisch schon einiges nimmt ;) ein höherer FSB ist immer besser als ein bisschen niedrigere Timings.

Den Unterschied beim RAM FSB merkt man meistens schon, den von Timings merkt höchstens ein Benchmark ;)

Andreas1990

Junior Member

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Monday, October 8th 2007, 11:47pm

Hi

Also der Prozi rennt jetzt mit schönen 3,6 Ghz ;D
3D Mark 06: 16441 Punkte :D

Vielen Dank.

Mein Ram taktet jetzt mit 1066 Mhz. Um die 1150 von vorher zu erreichen müsste ich das asynchron machen, mal gucken obs funzt. :)

Was Timings angeht, ich krieg keine 4-4-4-12 hin. System bootet nicht mehr. :-/ nur 5-4-4-12 (CAS=5).

Hat der Takt denn wirklich Auswirkungen auf die PC-Leistung?
(Geht ja um Spiele)


Gruß Andreas

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 12:43am

Nö. Gib dem Ram mal mehr Saft bis 2.3 kann man gehen bei leichtem Luftzug.

Und mehr Fsb vs Latenzen das Fsb gewinnt stammt aus P4 Zeiten und macht bei 800 oder 1066mgh Ram Fsb keine Unterschied.

M3rl1N

Senior Member

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 12:48am

aber syncron ist immer besser als als asycnron

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 12:49am

Kann ich dir gerade nicht sagen kann ich morgen mal raussuchen gab dazu nen Test im Xs Forum.

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 1:13am

@gr3if: hast du da Quellen, das würde mich wirklich intressiern, kann mir net vorstellen, dass es sich geändert haben soll.

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 2:04pm










Das ganze von i4memory.com
der Rest steht im Bild.


Also in theoretischen benches zeigt sich das Memory Divider 1:1 bei 450fsb schlechter ist als 650 bei 2:3. Allerdings ist das nicht real World Performance und da merkt man dann keinen Unterschied Quelle dazu such ich noch.




Da mal ganz offensichtlich 1.8gig= 200mgh Fsb und damit Ram Multi so das Ram mit 800mgh läuft.
Dann mit 3.2 und 355 mgh Cpu Fsb und deutlich mehr Takt der Ram auf 800mgh gibt es nur 2 Fps mehr.

Wenn einer die 2 Fps wirklich merkt kriegt er von mir nen Orden.

ice-tea

Full Member

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 5:38pm

also hier werden teilweise "Tipps" gegeben, bei denen ich die Hände überm Kopf zusammenschlage ....
mein Rechenknecht at sysProfile <

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 9:41pm

Tu das und schreib was du dazu meinst...

Andreas1990

Junior Member

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 11:36pm

Hi

Ich hoffe mal das ich nicht am Mhz-Wahn erkranke ;D
Die 3600 laufen jedenfalls super, bei einer Coretemp (laut Coretemp) von 41 °C.

Aber zum Hintergrund von dem Ganzen, vllt hat da ja auch noch jemand ne Idee:):

Das Spiel TES-Oblivion läuft bei mir eigentlich recht akzeptabel, außer das ich bei Weitsicht (und das is ja grad was schönes^^) öfter Nachladeruckler habe. Sonst läuft es wie gesagt. Nu bin ich am rätseln obs nun an der Spielengine, dem Ram (sowohl Größe als auch Schnelligkeit), dem Prozi, der HDD (150 GB Raptor) oder den Grakas liegt.
(2x 8800 GTX OC von MSI, kommt an 2 Ultras ran)

Muss es morgen mal mit 3600 testen obs "besser" wird.

Gruß Andreas





@re@50

Foren-Inventar

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 11:39pm

im hwluxx forum war mal nen test von oblivion drin unter vista x64 mit 4gb ram, da hat das game sich 2,2gb geschnappt und immer nocht kurz geruckelt beim nachladen, das ist nen bug in dem game.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 11:42pm

Hmm, also bei mir laggte das Spiel auf 1280X960 mit meiner X1950 XT auf High-Details nur, wenn wirklich sehr viel Gras dargstellt werden musste, sonst hatte ich nie Probleme.

E4300@3,15GHz
2GB RAM

Also wenns bei dir wirklich arg lagt, sollte das wohl wirklich am Spiel oder Treibern liegen.

Andreas1990

Junior Member

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Tuesday, October 9th 2007, 11:44pm

Oh ha^^
Na dann werde ich damit wohl leben :)
Hammer is das Spiel allemal...mit Patches ohne Ende XD.

Danke für den schnellen Post.

Wieder n Grund zum Nachdenken....64 bit 4Gb, 32 bit 2Gb.....oh je oh je

EDIT: Gras is schon heftig ressourcenschluckend, aber es macht bei mir eher die Fernsicht (nennt sich LOD, oder?)

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Wednesday, October 10th 2007, 6:56pm

Quoted from "Andreas1990"

Hi

Ich hoffe mal das ich nicht am Mhz-Wahn erkranke ;D
Die 3600 laufen jedenfalls super, bei einer Coretemp (laut Coretemp) von 41 °C.

Aber zum Hintergrund von dem Ganzen, vllt hat da ja auch noch jemand ne Idee:):

Das Spiel TES-Oblivion läuft bei mir eigentlich recht akzeptabel, außer das ich bei Weitsicht (und das is ja grad was schönes^^) öfter Nachladeruckler habe. Sonst läuft es wie gesagt. Nu bin ich am rätseln obs nun an der Spielengine, dem Ram (sowohl Größe als auch Schnelligkeit), dem Prozi, der HDD (150 GB Raptor) oder den Grakas liegt.
(2x 8800 GTX OC von MSI, kommt an 2 Ultras ran)

Muss es morgen mal mit 3600 testen obs "besser" wird.

Gruß Andreas








Meine Config:

E6600 @ Standard
ABIT AB9 QuadGT
2GB G.Skill blubb bla DDR800
1x ASUS 8800 GTS 320MB
2x WD blubb blah 160GB RaidEdition *kotz* im RAID0

Oblivion Setup: Alles Maxed @ 1920*1200 -> keine Ruckler, nicht einmal Nachladeruckler


Da mein System deutlich schwächer ist als deins nehme ich mal an, dass es am RAID liegt dass ich keine Probleme habe.

Ansonsten wohl treiber oder, was ich vermute, einfach Unglück beim der Konstellation von SOftware auf deinem Rechner. WIndows+Treiber+Oblivion und dann mal sehen wie es läuft.

LOD -> Level of Detail. Kenne ich nur von CS:S her, dort ist es bezeichnen für den Detaillevel in Abhängigkeit von der Entfernung zum Objekt.

Andreas1990

Junior Member

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Thursday, October 11th 2007, 11:21pm

Hi

Also heute mal Oblivion ausprobiert. Es läuft tatsächlich nochmal besser. Laggs nur noch sehr seeehr selten. ;D

Bei dem Game gibts ja die Einstellung "Entfernte xy-Details". Beim Laden der entfernten Details kommt das eben (jetzt nur noch selten)

Bin jetzt erstma vollkommen zufrieden. :)

Zum RAID. Hab gelesen dadurch lässt sich der Datendurchsatz ziemlich steigern. Lohnt sich das? Bis jetzt null Ahnung davon, nur schonmal gehört.

Gruß Andreas

PS: *Doch auf Fps-Jagd geh :P*

Re: E6850 übertakten..Wie gehts genau? > Newbie

Friday, October 12th 2007, 12:03am

Hmm normale HDD's haben im single Betriebe so zwischen 60-70MB/s Durchsatz, bei Raid0 (?) haben die beiden Platten dann insgesamt ca 100MB/s, also eigentlich schon nicht schlecht.

Aber: Wenn mal eine Platte ausfällt, ist es schwer die Dateien wieder herzustellen. Da die Dateien auf beide Festplatten aufgeteilt werden und man somit die Schreib/Lesegeschwindigkeit beider HDD's ausnützt.