• 14.11.2019, 10:37
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

To4St4rr

Senior Member

Neue Festplatten gesucht... (SSD)

Wednesday, September 2nd 2009, 12:47pm

Hallo,

ich suche für mein in der Signatur angegebenes System neue Festplatten. Es sollen alle drei Festplatten durch drei neue - identische - Modelle ersetzt werden.

Größe sollte zwischen 500 GB und 1.000 GB liegen. RAID, etc. wird nicht genutzt. DIe Festplatten werden wieder in die drei Zalmann ZM-2HC2 eingebaut. Zwischen den Schächten mit den Zalman ZM-2HC2 befinden sich zwei 5.25" HDD Cooler von SHarkoon.

Die Performance der Festplatten sollte nach Möglichkeit besser sein als die der jetzigen. Lautstärke und Hitzeentwicklung sollte auch nicht schlechter sein als die der jetzigen.

Die Festplatten sollten auch preiswert sein, wobei ich ggf. Abstriche bei der Größe machen würde. Muss also nicht 1.000 GB sein...

Was könnt ihr empfehlen?

This post has been edited 1 times, last edit by "To4St4rr" (Sep 5th 2009, 6:31pm)

Wednesday, September 2nd 2009, 1:46pm

Wenn es 500Gb sein sollen ganz klar:

Seagate Barracuda 7200.12 (500gb, 1 Platter)

Wednesday, September 2nd 2009, 2:04pm

nicht ganz das wasde hören willst,

aber was hälste von ner 5400er platte für daten,
und ner ssd fürs system ?

hab ne greenpoint oder wie die dinger heisen mit 2tb, sehr leise, sehr günstig, sher viel speicher.
und ne ssd mit 64gb, unhörbar, ultra schnell!

ssd 130 euro + 1,5tb 80euro = 210euro
3 x 640gb samsung 50euro = 150euro

To4St4rr

Senior Member

Wednesday, September 2nd 2009, 2:57pm

DazuDen Gedanken mit der SSD hatte ich auch schon.

Bisher hatte ich eine Platte für System, Programme, etc., eine zweite Platte für Spiele sowie Auslagerungsdatei und eine dritte für Daten.

SSD mit 64 GB würde für das System und Programme locker ausreichen. Allerdings hätte ich dazu gerne noch zwei weitere "normale" Platten.

Bei einer SSD würde ich wohl zur Intel Postville mit 80 GB greifen. Die schlägt jedoch bereits mit 190,oo € zu Buche. Evtl auch 'ne OCZ Summit mit 60 GB, welche 160,oo € kostet. Dazu zwei Seagate Barracuda 7.200 (ST3500418AS) mit 500 GB kosten nochmal jeweils 39,oo Schleifen. Wären insgesamt 268,oo €. Drei Seagate Barracuda 7.200 (ST3500418AS) mit 500 GB lägen bei 117,oo €. Wären schon mal 151,oo € Unterschied...

Macht sich die Performance einer SSD wirklich so stark bemerkbar, außer beim Bootvorgang, etc.? Wäre dir dankbar, wenn du mal die genaue Bezeichnung deiner SSD schreiben könntest...

Es soll ja bei den SSD Laufwerken auch starke Unterschiede - nicht nur beim Preis - geben...

hugoLOST

Foren-Inventar

Wednesday, September 2nd 2009, 3:41pm

Wenn es 500Gb sein sollen ganz klar:

Seagate Barracuda 7200.12 (500gb, 1 Platter)


Auch meine empfehlung, ich selbst habe aus der serie eine 500gb und eine 1tb.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Wednesday, September 2nd 2009, 3:41pm

http://geizhals.at/deutschland/a390427.html
diese da habe ich.

bin sher zufrieden,
mag sein das auf dem papier noch einige schneller sind,
aber sowas is für mich persönlich nicht mehr unterscheidbar.
ich merke auch keinen unterschied zwischen ner langsamen 7200er und ner super schnellen 7200er.

das booten ist natürlich genial,
komme mir fast wie in startrek vor, einschalten loslegen.
zumal bei mir zb icq und auch skype bereits im autostart sind.

und keine eieruhr mehr nachm hochfahren, endlich ^^

haue alles aufn desktop, und wenn ichs nimmer brauche schieb ichs ins datenfass, schwupp...

wenn man mal eine hatte gibts man sie nicht wieder her, imo.

aber nochmal,
es gibt auch leute die verstehen nicht warum man sich überhaupt nen pc kauft,
die suchen auch noch die telefonnummern ausm telefonbuch....
solche leute werden dir definitiv von ner ssd abraten ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "futureintray" (Sep 2nd 2009, 3:44pm)

To4St4rr

Senior Member

Wednesday, September 2nd 2009, 4:12pm

O.K. jetzt bekomme ich doch langsam immer mehr Lust auf 'ne SSD!

Noch 'ne ganz blöde Frage: Welchen Formfaktor hat 'ne SSD und wie baue ich die in 'nen 5,25" Schacht ein?

To4St4rr

Senior Member

Wednesday, September 2nd 2009, 9:02pm

O.K., 'ne SSD ist 2,5". Man barucht einen Einbaurahmen für 3,5". Nun hat mein Chieftec Gehäuse aber keine 3,5" EInbauschächte mehr. Also brauche ich entweder einen EInbaurahmen für 5,25", oder ich benutzte der gerade genannten EInbaurahmen auf 3,5" und bauen diesen dann in einen meiner Zalmann ZM-2HC2 ein...

Es wird jetzt wohl auf jeden Fall eine SSD werden. Ich tendiere auch zu der von SuperTalent...

Hat jemand eine bessere Idee?

PsiQ

Senior Member

Wednesday, September 2nd 2009, 9:17pm

Einen "passt für alles" Rahmen kann man sich auch ganz einfach aus nem alten cd-romlaufwerk bauen...
innereien raus, blech etwas kürzen (deckel + wanne braucht man),
lackieren und man kann ein oder 2 sdds "reinlegen", das hält schon mit nem streifen 2-seitigem klebeband unsichtbar. wer das nicht schön findet, kann natürlich auch nen passenden rahmen aus alu reinsetzen oder sonstwie verspannen.

gerade bei kalten+leisen ssds kein problem, hab aber derletzt auch mal ne normale (samsung) festplatte in schaumstoff gepackt und reingestopft (htpc), die wurde auch (smart) nicht zu heiß, würde ich aber nicht für wichtige Daten oder hitzköpfe empfehlen.
.
Q6600 2,4ghz @ 4x3ghz @wakü cuplex
(4870 @Wakü-selbstbau); 6950@?; 4gb OCZ-Ram
auf Gigabyte P35DS3 @SB Wakü selbstbau
12m Rohr passiv; Zahnradpumpe; 5L AB G12+

Thursday, September 3rd 2009, 6:38am

meine ssd hängt einfach im pc rum ^^

das ding entwickelt ja 0 hitze,
und in welcher position sie sich befindet ist ihr auch egal,
hab mir den rahmen gespart.

Thursday, September 3rd 2009, 12:36pm

Meine SSd ist stumpf mit doppelseitigem Klebeband ans Case gepinnt^^
Festschrauben lonht da fast nicht.

Ansonsten SSd technisch die SSd die man sich kaufen sollte ist die neue Intel. Der Controller ist den anderen schon über und wenn man die nicht erwerben kann weil zu teuer, dann bitte nur auf einen Indilinx Controller ausweichen und ambesten von Super Talent oder Ocz. Mein Tipp wäre auch hier die Vertex, diese haben relativ viele Leute und Ocz ist nach wie vor be,üht guten Support auch über neue Firmwares anzubieten.

To4St4rr

Senior Member

Thursday, September 3rd 2009, 12:53pm

Hm,

mal sehen, vielleicht nehme ich doch die von Intel. Es eilt ja Gott sei Dank nicht.

Soll ohnehin zusammen mit einer Windows Neuinstallation passieren, da mein Windows XP Pro. nach nunmehr 4 Jahren etwas mitgenommen ist und die Performance - insbesondere auch bei Spielen - stark nachgelassen hat.

Die Frage die ich mir stelle ist jedoch, ob ich nochmal mein Windows XP Pro. installiere (womit ich bis auf den fehlenden DirectX 10 Support sehr zufrieden bin), oder ob ich auf meine Windows 7 DVD der Vorbestellungsversion warte und dann vielleicht sogar direkt auf 64 Bit umsteige. Allerdings habe ich keine Bock auf die vermutlich entstehende Treiber- und Softwareproblematik. Vor allem habe ich für so einen Scheiss nicht die notwendige Zeit. Das sind Probleme... :D

Ich tendiere im Moment zu Windows XP Pro., habe dann allerdings das Gefühl, dass die (drei) Windows 7 Versionen dann erst mal im Schrank Staub ansetzen werden...

Werde die SSD jedenfalls hiermit einbauen: http://www.caseking.de/shop/catalog/Lian…Kit::12843.html

This post has been edited 1 times, last edit by "To4St4rr" (Sep 3rd 2009, 12:55pm)

To4St4rr

Senior Member

Friday, September 4th 2009, 11:18am

Also, es wird jetzt definitv eine SSD und zwei Seagate Barracuda. Ich werde auch die o.g. Intel Postville SSD mit 80 GB nehmen.

Macht evtl. eine zweite SSD für Spiele Sinn?

Also eine SSD für das Betriebssystem und eine zweite SSD für Spiele. Oder ist es - von der Performance her - egal ob ich ein Spiel von der gleichen SSD wie das Betriebssystem start oder von einer zweiten SSD?

Eine zweite HDD für Spiele hat ja immer Sinn gemacht?

Jaja, vom Hölzchen auf's Stöckchen... ;)

Friday, September 4th 2009, 11:47am

Nein zweite ssd macht keinen Sinn außer du kannst mit einem Controller mit Cache ein Raid fahren.

Eine SSd hat immer 0.1ms Seek Time, egal wie voll sie ist und sie wird auch nicht langsamer egal wo die Daten stehen. Es macht nur Sinn wenn du mehr Platz brauchst. Aber auch da würde ich einfach eine größere nehmen.

Zwei Baracudas wofür? Und wieso die Seagate?

To4St4rr

Senior Member

Friday, September 4th 2009, 12:22pm

O.K., ich werde mal schauen...
Zwei Baracudas wofür? Und wieso die Seagate?
Vgl. oben. Ich möchte gerne zwei HDD's zusätzlich haben. Gibt es gegen die Seagate Einwände?

Friday, September 4th 2009, 1:05pm

also ne zweite ssd halte ich auch nicht für notwendig.

ich werde halt, sofern sie denn irgendwann billiger, und auch nochmal schneller werden halt
wieder ne neue ssd kaufen.

ne normale hdd behält man ja auch keine 20 jahre als systemplatte sondern dann als daten fass.

und genauso werd ichs wohl mit der ssd machen.

wenn ich mal mehr gb brauche, und die preise passen werd ich mir ne neue holen nächstes jahr oder so.
und wenn dann die alte noch geht werd ich diese garantiert nicht wegwerfen sondern eben die neue fürs system und die andere für spiele oder so.
vllt auch ausgewählte mp3s oder sowas.

startet halt auchn ticken schneller von ssd, aber dafür würde ich kein geld ausgeben.....

Friday, September 4th 2009, 7:53pm

nö gegen die Seagates spricht nix, die hatten nur in letzter Zeit ein schlechtes Image dank dem Firmwaregefrickel mit den 1,5tb Platten.

Ich würd sagen passt so und viel Spaß beim warten, die ssd dauert aktuell etwas.

To4St4rr

Senior Member

Saturday, September 5th 2009, 7:04pm

O.K., die Seagate HDD's sind jetzt gesetzt.

Hinsichtlich SSD wird es auch erst mal bei einer bleiben, man muss es ja nicht gleich übertreiben...

Ich bin nur noch nicht ganz sicher welche SSD...

Folgende Modelle kommen in die engere Auswahl:

Intel X25-M (80 GB) ~190 €
SuperTalent UltraDrive GX MLC (64 GB) ~130 €
Corsair X64 (64 GB) ~160,00 €
OZC Summit (60 GB) ~160 €
OCZ Vertex Turbo (60 GB) ~210 €

In diesem ComputerBase Test finden sich die Intel SSD und die OCZ Summit SSD. Die Corsair SSD ist in dem ComputerBase Test als P Serie aufgeführt. Die X Serie der Corsair SSD ist hier bei Hartware getestet. Hier bei PC Welt findet man die SuperTalent SDD. Die OCZ Vertex Turbo SSD ist hier bei PC Welt getestet worden. Hier bei TecChannel gibt es noch einen ganz interessanten Vergleich diverser SSD's, welcher von den vorgenannten SSD's die Intel SSD und die Super Talent UltraDrive ME enthält, wobei ich mich schon wieder Frage wo hier der unterschied zur SuperTalent UltraDrive GX MLC besteht.

Die Intel SSD hat wohl sehr gute Leseeigenschaften, die Schreibeigenschaften sollen jedoch dagegen relativ schlecht sein und tlw. mit der einer normalen HDD vergleichbar sein. Die OCZ SSD liest tlw. langsamer, schreibt dafür wohl deutlich schneller als die Intel SDD. Die OCZ Turbo SSD scheint aktuell eine der insgesamt leistungsfähigste SSD zu sein, was sich jedoch - insbesondere wenn man die Größe berücksichtigt - auch im Preis niederschlägt. Die E Serie der Intel SSD's kommt preislich nicht in Frage.

Man, das ist ja fast so kompliziert wie der Abschluss einer privaten Krankenversicherung...

Saturday, September 5th 2009, 7:51pm

Lass es mich so sagen du hast keine Ahnung....

Das was die Hersteller da angeben sind sequentielle Schreibraten. Das ist das Maximum an Schreibrate was die SSds mit zb einer 2 Gb Datei machen können. Dein Betriebssystem schreibt aber am liebsten Dateien mit unter 1mb Größe. Insofern ist die Random Schreibrate entscheidend.

Die Intel macht genau diesen Job mit Abstand und zwar großem Abstand am besten. Die Ocz Summit ist die Samsung Pb-j22 diese besitzt kein Trim, bzw keinen Support für eben jenes. Dadurch fällt die Schreibrate extrem ab bei dieser SSds nach kurzer Nutzung. Da soll es ein Firmware Update geben aber dieses wird schwierig einzuspielen sein. Insofern Finger weg von der Summit oder auch der Samsung, bzw auch der Corsair P Serie.

Die SSds auch Indilinx Controller Basis: Patriot Torx, Ocz Vertex, Ocz Solid 2, Ocz Appex, Adata irgendetwas...... Die Varianten sind unzählig. Wenn du dort die beste haben willst, dann nimm die Ocz Vertex, Ocz hat aktuell den besten Support für Firmwares und auch ein riesen Forum was sich extrem spezialisiert hat in diese Richtung. Die Super Talent kommt dem Nahe ist aber immer etwas langsamer.


Lange Rede kurzer Sinn man kann sich das alles anlesen aber die Intel ist am besten als System SSd. Dazu kannst du ansich diese beiden Artikel lesen:
http://anandtech.com/storage/showdoc.aspx?i=3631
http://www.anandtech.com/storage/showdoc.aspx?i=3531&p=1

Wie soll ich sagen: Zwar auf Eng aber die besten Artikel zum Thema SSd und bis jetzt ohne deutsche Übersetzung bzw einem Artikel der an diese rankommt.

Saturday, September 5th 2009, 9:14pm

Und was mach ich wenn ich des Englischen nicht fähig bin?
Wenn ich die Folgen geahnt hätte wäre ich Uhrmacher geworden.

Similar threads