• 07.12.2021, 07:47
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

GeForce 460GTX 1GB - Wärmeabgabe-Speicher

Monday, October 25th 2010, 10:31am

Huhu,

durch die momentanen Umstände denke ich nach nun mehr als 10 Jahren im ATi Lager mir wieder eine GeForce Grafikkarte für meinen Hauptrechner zuzulegen. Im Auge hab ich die momentan preislich recht attraktive GeForce 460 GTX 1GB...

Gekühlt wird natürlich wie eh und je mit nem TwinPlex... nur wie ist das mit dem GDDR5 Speicher auf der 460? Reicht dem ne rein passive Kühlung?

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Monday, October 25th 2010, 10:39am

Dem reicht eine passive Kühlung, allerdings mit Luftzug. Es gibt genug Karten von diversen herstellern auf denen keine Ramkühler verbaut sind...

Nur wieso jetzt eine Gtx460 wenn Ati gerade mit den 6er Karten gekontert hat?

Eine 6850 kostet das gleiche und ist rund 10% schneller....

Monday, October 25th 2010, 10:56am

Na "aber mit Luftzug" ist ja eben nicht rein passiv ^^ aber gut muss ich gucken was ich da mache.

Das ich auf nVidia umschwenke liegt weniger an der Leistungsfähigkeit der Hardware.
Da sind mehrere Gründe ausschlaggebend

1: Leider hat sich nVidia bei vielen Entwicklern/Publishern eingekauft. Seit NFS-Shift bin ich es eigendlich ziemlich leid künstlich von den Entwicklern ausgebremst zu werden. Was nützt mir die beste Hardware wenn se nicht unterstützt wird?
2: Der Hauptgrund weshalb ich 2001 von nVidia zu ATi gerannt bin war die deutlich bessere Bildqualität (damals noch primär die Signalqualität aber auch danach waren AA und AF bei ATi immer deutlich besser wie bei nVidia) und dort pfuscht ATi momentan zu krass als das ich das gut finde. Selbst AF ist bei nVidia mitlerweile besser und wenn ich ATis neues blur-aliasing seh bekomm ich Gänsehaut. Das hab ich zu GeForce FX zeiten bei nVidia schon hart angeprangert...
3. Damit zusammenhängend: Seit AMD in ATi sitzt hat sich bei ATi leider einiges verändert. Performance/Geld Verhältnis wird größer allem anderem gesetzt. Die Bildqualität wird nicht wirklich entwickelt. Zudem sind die neuen Chips sehr auf wirtschaftlichkeit ausgelegt. Man baut nicht mehr das beste was sich realisieren lässt sondern eben das was sich am besten verkaufen lässt. Wirtschadtlich gesehen natürlich gut so.

Unterm Strich hab ich jedenfalls keinen Grund mehr warum ich nicht zu nVidia greifen sollte. Auch wenn ich damits nVidias "wir kaufen uns die Entwickler" Strategie natürlich irgendiwe auf den Leim geh... Außerdme hoff ich das die 460er nochmal en Stück im Preis rutscht. ;)

Die 6800er sind natürlich noch nicht ganz raus aus meiner Entscheidung, aber gerade würd ich eher zur 460 greifen. Und die 6800er müssen erstmal verfügbar werden... ;)

Man In Blue

This post has been edited 2 times, last edit by "Man_In_Blue" (Oct 25th 2010, 11:23am)

A sinking ship is still a ship!

Monday, October 25th 2010, 11:57am

Also ich würde eben genau wegen der "Wir kaufen uns die Entwicker"-Strategie nicht zu nVidia greifen, auch wenn es noch andere Punkte gibt, die nVidia besser macht. Soetwas darf man nicht unterstützen, denn sonst steckt nVidia irgendwann mehr Geld in die Entwicklerbezahlung als in die Grafikchipentwicklung und das ist nicht zielführend. :thumbdown:

Zum Punkt Wirtschaftlichkeit: Als Nvidia die Fermi auf dem Markt gebracht hatte, waren keine ATI-Karten verfügbar, weil Nvidia fast alle 40nm Chips gekauft hatte, damit Fermis produziert werden konnten(Ich hab auf meine 5770 drei Monate gewartet, bis ich mir dann eine 4890 gekauft habe). Da aber mehr als jede zweite Fermi in der Produktion kaputt gegangen ist, waren diese erstens teuer und zweitens wurden relativ sinnlos Ressourcen zerstört. Sowas sollte man meiner Meinung nach nicht unterstützen.

Ich würde aber auf jeden Fall das Release der 6900er Serie von ATI abwarten und danach dann entscheiden. ;)

Goetz
Intel Xeon E3-1220@Thermalright HR-02 Macho || GIGABYTE GA-Z68X-UD4-B3 || 8 GB G.Skill DDR3 1333 RAM || Asus GTX 670 DirectCU2 2GB || 128GB Crucial m4 || 2x Western Digital Green Cavair 2TB || Creative SoundBlaster X-Fi Titanium 7.1 PCIe || Superflower Golden Green Modular 600W || LG Flatron IPS231 || Xigmatek Midgard || Logitech G500 || Steelseries Steelpad QcK Schwarz || CMStorm Quickfire Pro || Windows 7 Professional 64bit

Monday, October 25th 2010, 12:11pm

Dazu kommt für mich aktuelle, dass ich eine Gt250? Oder so bekomme die im wesentlichen eine 8800gt ist....

Fermi ansich inzwischen als runtergetaktete Version in seiner dritten Stufe der Fertigung ist ganz okay, die gtx460 liest sich gut, aber Nvidias Verhalten am Markt und auch die Preispolitik+ Umgang mit Ressource wie über mir erwähnt ist einfach nur Schrott....

Das würde ich in keinem Fall unterstützen.


@Games, Battlefield Bad Company 2 hatte eine super Physik Erweiterung die deutlich besser auf Amd Karten lief :_D

Monday, October 25th 2010, 12:19pm

Also ich würde eben genau wegen der "Wir kaufen uns die Entwicker"-Strategie nicht zu nVidia greifen, auch wenn es noch andere Punkte gibt, die nVidia besser macht. Soetwas darf man nicht unterstützen, denn sonst steckt nVidia irgendwann mehr Geld in die Entwicklerbezahlung als in die Grafikchipentwicklung und das ist nicht zielführend. :thumbdown:

Vom Prinziep her hast du nicht ganz Unrecht. Aber ich werd jetzt sicher nicht aus Protest Hardware kaufen welche ich dann bei X Anwendungen nicht einsetzen kann.

Bei der Wirtschaftlichkeit wollte ich weniger auf den fertigungsprozess hinaus als eher zB. auf den Umstand das ATi insbesondere bei der 6800er Serie nun neue Technologien wie zB. die 4D Shader (anstelle der 5D Shader) nicht integriert um Entwicklungskosten zu sparen. (Wodurch der Chip im übrigen jetzt 20% mehr Transistoren an Board hat und damit unökonomischer daher kommt... jedoch der Investitionsaufwand eher wieder drin ist) - bei den HighEnd Chiips ist bei ATi/AMD seit dem die R-Prozessoren eingestampft wurden eh nicht mehr all zu viel los...

Aber ich wollte hier auch keinen AMD vs. nVidia Thread vom Zaun brechen. Ich wollte nur wissen wie ich die 460er GTX gescheit mit nem TwinPlex gekühlt bekomme ohne das mir Speicher oder die Spannungsversorgung in Rauch aufgehen... ;)

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Monday, October 25th 2010, 12:47pm

Um deine Frage nochmal genau zu beantworten: DDR5 Speicher braucht Luftzug sonst wird das nix _D

Monday, October 25th 2010, 1:03pm

Mit nem ATI Kühler :thumbsup:

Ok, Spaß bei Seite, hast du einen komplett wassergekühlen Tower ohne internen Luftstrom? wenn ja wirds schwierig die Spawas passiv zu kühlen. Du bräuchtest eine Art Thermalright GTX480 VRM G2 Heatsink. Aber soetwas ist mir nicht für 460er bekannt. Aber da müsste dann auch irgendwas mit Luftstrom dran. :rolleyes:
Bei Wasserkühlung kenne ich mich nicht aus, da weiß ich nicht, ob es Module für soeine Kühlung gibt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Goetz Eisenfaust" (Oct 25th 2010, 1:05pm)

Intel Xeon E3-1220@Thermalright HR-02 Macho || GIGABYTE GA-Z68X-UD4-B3 || 8 GB G.Skill DDR3 1333 RAM || Asus GTX 670 DirectCU2 2GB || 128GB Crucial m4 || 2x Western Digital Green Cavair 2TB || Creative SoundBlaster X-Fi Titanium 7.1 PCIe || Superflower Golden Green Modular 600W || LG Flatron IPS231 || Xigmatek Midgard || Logitech G500 || Steelseries Steelpad QcK Schwarz || CMStorm Quickfire Pro || Windows 7 Professional 64bit

Monday, October 25th 2010, 7:10pm

Joa... vom Prinziep her sind die Lüfter vom Radi so angeordnet das sie die Grafikkarte belüften. ABER die Lüfter laufen ja meistens ned... das muss ich mir dann halt durc den Kopf gehen lassen... wollts nur geklärt haben bevor ich was kaputt bekomme...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Tuesday, October 26th 2010, 5:47pm

Hast du dir mal den Test auf THG durchgelesen ?
Da kommt die GTX460 P/L mäßig ja garnicht mehr so gut weg.
Also schlecht (vor allem preislich) scheinen die neuen AMD Karten ja nicht zu sein.

http://www.tomshardware.de/Radeon-HD-687…hte-240657.html
Intel Core i7-4770K | Asus Z87-C | G.Skill Ripjaws 16GB DDR3-1600 | Asus DirectCU HD5850 | 250GB Samsung 840 SSD | Samsung F4 2TB | Musical Fidelity VDAC | BeQuiet Straight Power E9-CM 480W | Lian Li PC6
Zu verkaufen: LIAN LI PC-S80, 5x Noiseblocker XL1, div. Radiatoren, Laing DDC 12V, Aquadrive für 1 HDD

Tuesday, October 26th 2010, 9:28pm

Also wenn ich mir die Benchmarks ansehe... bei fast allen Relevanten Benchmarks liegt die 6850 hinter der 460GTX...

Davon aber mal ab ist THG ne Quelle dessen Qualität ich ca. mit der Bild gleich setze.
Guck dir zB. die erklärung zum neuem Morph-Aliasing... die erwecken dort den Eindruck als würde es sich um en echtes neues Anti-Aliasing von der Qualität eines Super-Sampling zur Leistung eines einfachen Multi-Sampling handeln. Dabei wird dabei handelt es sich faktisch um einen blur-Filter, also einen einfachen Weichzeichner der nach der Berechnung auf den fertigen Frame angewand wird. Der Algorythmus ist sicherlich beeindruckend da nicht nur suppe dabei herauskommt aber letzten endes Matscht das Teil halt doch nur das Bild. Und neu ists wirklich nicht... nVidia hatte das mal zu GeForce FX zeiten versucht und stieß ebenfalls auf starke ablehnung...

Entweder war THG nicht kompotent genug das zu erkennen oder die habens zwecks Sensationshascherei verschwiegen oder die Jungs sind nicht ganz unparteiisch...
So oder so... es gibt nur noch sehr wenigen HArdwareseiten denen ich Vertraue. Dazu gehört Primär das 3DCenter...

Wenn die HD6850er Karte schon im Markt sind wenn ich kaufe und die Preislisch 40-50 Euros weniger kosten die die 460er GTX wärs VIELLEICHT ne überlegung wert. Wobei für mich das größte Gegenargument definitv ist das viele Games gegen ATi Karte getrimmt sind und ich den nächsten NFS Teil nicht als ruckelpartie erleben will... ;) und die 6800er reizen mich auch technisch 0... vielleicht kommen die 6900er interessanter daher... (aber sicherlich nicht Budget-kompatibel...)

Man In Blue

This post has been edited 1 times, last edit by "Man_In_Blue" (Oct 26th 2010, 9:30pm)

A sinking ship is still a ship!

hugoLOST

Foren-Inventar

Tuesday, October 26th 2010, 9:30pm

Die 6850er gibt es doch schon. Ab 150€

Tuesday, October 26th 2010, 9:38pm

Verfügbar sind se scheinbar schon, tatsache... hatte angenommen die 6850er würden schwerer in den Markt kommen...
günstigste Angebot bei Amazon liegt bei bei 161 Euros für ne XFX...
die einzige andere verfpgbare Karte ist ne ASUS für 196 Euros...

Ersteres find ich in anbetracht dessen das ne 460-1G das selbe kostet schon nicht so überzeugend und die ASUS ich schlicht gesagt überteuert... mal sehen, vor nächstem Monat wird das eh nix...
aber wie gesagt... selbst wenn ich für 100 Euros ne 6970 bekommen würde... was bringts mir wenn trozdem 20% aller relevanten Anwendungen in Ruckelpartien ausarten...

Also gerade Need For Speed : Shift war mir da ne Lehre...
Sowas mag ich nicht nochmal haben...
Und jetzt wo jeder Hinz und Kunz PhysX in seine Games einbetten muss und selbst 0815 Effekte nun nur noch über PhysX realisiert werden wird das sicherlich nicht besser...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Wednesday, October 27th 2010, 8:06am

also PhysiX kann man ja auch durch eine kleine Nvidia-karte berechnen lassen und nimmt ne leistungsstärkere ATI-Karte zum Rendern. Das geht mit einem Patch. :P Demnächst will ich mir auch ne kleine Nvidia zu meiner 4890 zulegen und ich hatte bisher eigentlich nie so große Probleme mit meiner ATI-Karte, obwohl ich auch einige "The way its meant to be played"-Spiele auf meinem Rechner habe...

This post has been edited 1 times, last edit by "Goetz Eisenfaust" (Oct 27th 2010, 8:08am)

Intel Xeon E3-1220@Thermalright HR-02 Macho || GIGABYTE GA-Z68X-UD4-B3 || 8 GB G.Skill DDR3 1333 RAM || Asus GTX 670 DirectCU2 2GB || 128GB Crucial m4 || 2x Western Digital Green Cavair 2TB || Creative SoundBlaster X-Fi Titanium 7.1 PCIe || Superflower Golden Green Modular 600W || LG Flatron IPS231 || Xigmatek Midgard || Logitech G500 || Steelseries Steelpad QcK Schwarz || CMStorm Quickfire Pro || Windows 7 Professional 64bit

Wednesday, October 27th 2010, 12:14pm

Genau so ein Setup hab ich theoretisch hier...
Radeon HD4850-512 als renderer und ne GF8600GTS für PhysX...
mal davon ab das es der Megakrampf war die ATi und die nVidia auf dem bescheidenem AMD Chipsatz ans laufen zu bekommen, funktioniert der Patch ebend nicht...
Selbst das System hab ich deswegen neu aufgestzt, aber PhysX lässt sich nicht nutzen...

Ergo die Alternative ist in meinen Augen gestorben da nicht alltagstauglich...

Man In Blue

This post has been edited 1 times, last edit by "Man_In_Blue" (Oct 27th 2010, 12:15pm)

A sinking ship is still a ship!

Wednesday, November 10th 2010, 4:34pm

So...

seit heut morgen liegt hier nun ne Palit GeForce 460GTX Sonic 1GB...
Den Kühler hab ich schon abgebaut... nun wart ich nur noch auf die passende TwinPlex Halterung und ein paar passiven Kühlkörpern... und dann werdich mal sehen ob man dem GDDR5 Speicher irgendwie bei kommt...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Wednesday, November 10th 2010, 5:06pm

Ich hab auf meiner HD5770 auch nur son paar aufgeklebte Passivkühler aufm Speicher.
Mehr Sorgen würd ich mir um die Spannungswandler machen, die haben bei der GTX460 sicher mehr zu tun als bei ner HD5770.
Ich hab unter der Grafikkarte eine Slotblende entfernt, in der Hoffnung das dann etwas Luft durch zieht, die von den vorderen Gehäuselüftern kommt.
Bisher lebt sie noch ^^
Intel Core i7-4770K | Asus Z87-C | G.Skill Ripjaws 16GB DDR3-1600 | Asus DirectCU HD5850 | 250GB Samsung 840 SSD | Samsung F4 2TB | Musical Fidelity VDAC | BeQuiet Straight Power E9-CM 480W | Lian Li PC6
Zu verkaufen: LIAN LI PC-S80, 5x Noiseblocker XL1, div. Radiatoren, Laing DDC 12V, Aquadrive für 1 HDD

Wednesday, November 10th 2010, 5:10pm

Das mit der 4770 ist interessant... die verwendet ja auch GDDR5 Speicher...
die Kühlkörper die ich bestellt hab passen auch auf die Wandler... denke die werd ich direkt mit abdecken... wobei die original auch nicht im Luftzug liegen...

Bisher wars aber bei all meinen ATi Karten so das man se hat einfach mit nem TwinPlex ausstatten können. Auch auf meiner Radeon HD4850 hab ich keine zusätzlichen Kühler verbaut...

naja wir werdens sehen...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Wednesday, November 10th 2010, 5:13pm

Bei einer 5770 ist das doch noch harmlos :D ich hab eine übertaktete 4890 mit einem Accellero S1 Rev 2 und 2 92mm Lüter ausgestattet. Die wird von einem 120er lüfter vorne und einem 120er von unten angeströmt. Ohne die würde meine Graka glaub ich nicht auf 75°C(Furmark) und die Spawas auf 85°C kommen... :D bei der GTX 460 wäre ich sehr vorsichtig, der erste Systemstart sollte mit GPU-Z gemacht werden und als erstes würde ich Furmark anschmeißen und bei Überhitzung sofort abbrechen...
Intel Xeon E3-1220@Thermalright HR-02 Macho || GIGABYTE GA-Z68X-UD4-B3 || 8 GB G.Skill DDR3 1333 RAM || Asus GTX 670 DirectCU2 2GB || 128GB Crucial m4 || 2x Western Digital Green Cavair 2TB || Creative SoundBlaster X-Fi Titanium 7.1 PCIe || Superflower Golden Green Modular 600W || LG Flatron IPS231 || Xigmatek Midgard || Logitech G500 || Steelseries Steelpad QcK Schwarz || CMStorm Quickfire Pro || Windows 7 Professional 64bit

Wednesday, November 10th 2010, 5:34pm

Es geht sich hier darum eine Grafikkarte OHNE Lüfter zu betreiben.

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Similar threads