• 19.09.2019, 23:42
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Re: Dolby Surround Receiver

Tuesday, May 18th 2004, 1:54pm

boxen sollten 2/3 vom kaufpreis der anlage ausmachen...
war da nicht mal sone faustregel?

wenn wir hier gerade bei reveivern sind,
kennt jemand den Yamaha RX-V496?
den hab ich nämlich und auf der rückseite steht was von 210Watt.
des is aber reichlich wenig oder?

Re: Dolby Surround Receiver

Tuesday, May 18th 2004, 3:45pm

jop , das ist wenig ......... auf meinem Steht hinten 270 W ( Yamaha RX-440 ) aber mir reicht es vollkommend .


Wenns dir Laut genug ist dann isses ja egal wieviel W er hat ;)

Und schau dir mal an was ich in deinem Thread geschrieben habe ;)

Re: Dolby Surround Receiver

Tuesday, May 18th 2004, 4:59pm

jop habe ich,
ziehe die teufel doch wieder in die nähere auswahl ^^

hab mal im handbuch nachgesehen, da steht was von 100W pro Kanal... aber da bekanntlich Watt ja nicht viel aussagen:
hast du wohl recht, wenns laut genug ist reichts ;D

Jey

Unregistered

Re: Dolby Surround Receiver

Wednesday, June 2nd 2004, 6:28pm

*threadherauskram*

Also bin nu günstig an nen Kenwood KRF V4550 ran gekommen.
Ist sicherlich nichtmehr der neueste aber für meine ansprüche ausreichend.
Nun fehlt mir noch ein Surroundsystem.
Ein passives System würde ich vorziehen. Gefällt mir halt irgentwie besser. Hab bei meinem Derzeitigen Aktive system das Problem das ich bei manchen DVD`s einfach keinen Bass im Film habe.
Beim Passiven System muss das ja funktionieren wenns nicht schon von der DVD runnter faul ist.

Magnat wär zwr preislich perfekt aber davon halte ich nicht viel.
Nen Kollege der auch den KRF4550 hat , hat ein INfinity Surroundsystem dran das hört sich doch ganz ordentlich an.
Was schlagt ihr sonst noch vor ? ( Concept E Magnum is mir zu teuer :-))

Re: Dolby Surround Receiver *Update* Surroundsys

Wednesday, June 2nd 2004, 6:42pm

Ich würde nichts mehr unter dem Teufel Concept E Magnum nehmen , das ist meiner Meinung nach alles Schrott , für Unter 200 euro bekommt man NICHTS gescheites.


Und Ich hatte noch KEINE DVD bei der ich noch keinen Bass hatte , wenn man einen Receiver hat hat man immer Bass ;)

SkyCAM

Unregistered

Re: Dolby Surround Receiver *Update* Surroundsys

Thursday, June 3rd 2004, 1:31pm

Ach für Anlagen kann man nicht genug Geld ausgeben :)
Ich kann Leute immer nur dazu raten nach Bedarf zu kaufen. D.h. wie wichtig ist Lautstärke (qm abhängig). wie wichtig sind Anschlussmöglichkeiten. Will man nur Home Cinema schauen oder auch mal Musik hören (in Bezug auf DVD Audio ist z.B. ein sechs Kanal Analog Eingang wichtig). Wer plant DTS ES wirklich auszunutzen möchte wird um SEHR gute Lautsprecher wegen der Frequenzbereiche (für ein komplett Set locker ab €2500) nicht herumkommen.
Alles in allem sollte die Anlage gut aufeinander abgestimmt sein das gilt ganz besonders für die Lautsprecher. Eine Faustregel Lautsprecher sollten x/y des Anlagenpreises ausmachen ist nur als ungefähre Richtlinie zu verstehen.
Wer plant sich vernünftig auszustatten aber nicht alles Geld sofort hat (und wer hat das schon) dem rate ich die Komponenten einfach im Holzchen auf Stöckchen prinzip nachzukaufen.

Hannus

Junior Member

Re: Dolby Surround Receiver *Update* Surroundsys

Thursday, June 3rd 2004, 5:33pm

Vielleicht ist ja bei ihm der Pre-Out kaputt ^^,

Was fürn Subwoofer hast an dein Kenwood KRF V4550 angeschlossen ?

Ich selber habe von Denon den AVR-1803 hatte mir damals noch dazu Vector 77 und nen Needle Sub-25 (Magnat) geholt , wobei der Subwoofer in meinen Raum net zur Geltung gekommen ist jetzt steht von Nubert der AW 1000 drinne. Surround machen bei mir die Vintage 105

sozialist

Senior Member

Re: Dolby Surround Receiver *Update* Surroundsys

Thursday, June 3rd 2004, 9:01pm

@ futureintray: Die Hersteller verwenden oft einen Trick, um höhere Leistungen angeben zu können:

Quoted

Im Netzteil eines Verstärkers befinden sich große Elektrolytkondensatoren, die in erster Linie zum Aussieben der Netzfrequenz dienen. Manche Konstrukteure erhöhen deren Kapazität weit über das notwendige Maß hinaus, um so einen unterdimensionierten Netztransformator zu unterstützen. Die große Speicherkapazität dieser Elkos bewirkt, dass bei hohen Impulsspitzen kurzfristig mehr Strom zur Verfügung gestellt werden kann. Verstärker die so ein "weiches" Netzteil beinhalten, haben eine deutlich höhere Impuls- als Dauertonleistung. In Extremsituationen geht ihnen dann aber bald "die Puste aus". Bei stromstabilen Verstärkern mit "hartem" Netzteil ist die Impuls- und Dauertonleistung etwa gleich hoch.



Auch zu den angeblich so schwachen 5x70 Watt noch ein Nachtrag:

Quoted

Für eine Verdoppelung der Lautstärke ist eine Verzehnfachung der Ausgangsleistung notwendig! Schon diese Tatsache lässt erkennen, dass ein Verstärker mit beispielsweise 100 Watt Leistung kaum lauter spielen kann, als einer mit 50 Watt. (...)
Bei Zimmerlautstärke gibt ein Verstärker im Schnitt kaum mehr als 1 Watt Leistung an die Boxen ab! Somit ist eine Ausgangsleistung von 50 Watt für 98% aller Benutzer mehr als ausreichend! Nur wer extrem laut Musik hören will, noch dazu mit wirkungsgradschwachen Boxen, braucht tatsächlich mehr.


Quelle

Meine persönliche Erfahrung ist sogar, dass 1 Watt verdammt laut ist, unter Zimmerlautstärke verstehe ich etwas anderes.
Sys