• 26.05.2017, 03:50
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Donnerstag, 20. April 2017, 18:50

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Neu: aquastream ULTIMATE

Die Firma heißt Eheim, und so wie auch die ursprünglich zugrunde liegende Eheim1046 läuft die Aquastream (also die eigentliche Pumpe) mit Wechselstrom. Zum Betrieb an einer Gleichspannungsquelle wird ein spezieller "Controller" (Netzteil) benötigt - die ersten sahen so aus. Bei den aktuelleren Versionen ist die Platine dann in den Gehäusedeckel der Pumpe gewandert, wodurch die Pumpe selbst natürlich ihre generelle Tauchfähigkeit eingebüßt hat...

Mittwoch, 19. April 2017, 23:24

Forenbeitrag von: »LotadaC«

aquaero 4 Lüfterkanal defekt

Wie sieht denn die Platine aus? Erster Verdächtiger wäre vielleicht der große PNP-Transistor (5H11G). Konnte man nicht auch irgedwie einen der Kanäle umstellen/verändern? (oder kam das erst später?)

Dienstag, 11. April 2017, 12:07

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Unterschied Poweradjust 2 und Poweradjust 3

AFAIR verwendet das Dreier effiziente Schaltregler, das Zweier ineffiziente Linearregler (aka Spannungsfresser). Der Unterschied kommt um so mehr zur Geltung, je stärker runtergeregelt wird.

Dienstag, 4. April 2017, 18:12

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Eigenbau Tischgehäuse mit overkill Wakü

Zitat von »Mr. Krabs« Ich würde mir , wenn du das Ganze schin azs megreren Radis zusammenbauen willst, auf die Aquacomputer AMS setzen. Kabnst die Teile auch ganz leicht verbinden. Naja, Aquacomputer hat das "Modularity System" zwar damals mit LEGO (R) verglichen, allerdings vermisse ich immer noch das Pick a Brick... Ist ja schön und gut, wenn AC von der Modularität profitiert, aber als Endbenutzer mußt Du eben doch fertige Radiatoren (bzw gekoppelte Fertigsysteme) erwerben. Ok, in letzter Zei...

Montag, 27. März 2017, 17:38

Forenbeitrag von: »LotadaC«

RE: Wasserverwirbelungen und Frage zur Verwendung eines Steigröhrchens im Aquainlet Pro 100ml

Zitat von »Mort« ...sprudelt das Waser ziemlich heftig von oben in den AGB,... Wo hast Du denn den Rücklauf angeschlossen? In der Montageanleitung finde ich: Zitat Schließen Sie die Rücklaufleitung an einen der beiden Anschlüsse im Sockel des aquainlet Ausgleichsbehälters an. Verschließen Sie die andere Öffnung mit der beiliegenden Verschlussschraube.

Mittwoch, 8. März 2017, 17:11

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Aquabus nur durch Aquaero auslesbar?

Zitat von »wpuser« Nur der aquaero ist ein Mastergerät für den aquabus. ??? Beim Aquabus handelt es sich um einen ganz normalen I²C-BUS. Wenn sowohl die Pumpe, als auch das PA Slaves sind, benötigst Du einen Master, der die Komunikation abwickelt. Das muß aber nicht zwingend ein AE sein, wenn Du das verwendete Protokoll kennst, kannst Du Dir auch selbst einen Master zusammenbasteln. (Angeblich soll das sogar über das SDK gehen bzw mal möglich gewesen sein - Quelle)

Freitag, 3. März 2017, 17:59

Forenbeitrag von: »LotadaC«

PWM Signal emulator

Zitat von »drdeath« Aber ich behaupte trotzdem: Selbst wenn wir beide das um die Wette betreiben, hab ich trotzdem vor dir ein PWM-Signal Meine funktionierende Version stammt vom 15.08.2013. Mit variablem Duty Cycle via UART. Allerdings mit fester PWM Frequenz von ca 37kHz. Der Timer läßt sich ganz einfach mit folgenden Zeilen auf PWM-Ausgabe schalten: Quellcode 1 2 3 4 5 6 ldi R16, T0Ov out OCR0AL, R16 ;Reichweite ldi R16, (1<<COM0B1)|(1<<WGM01)|(1<<WGM00) out TCCR0A, R16 ;KanalB PWM, WGM=15 l...

Freitag, 3. März 2017, 17:26

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Farbwerk Status Led abschalten

Zitat von »drdeath« Abkneifen wird schwer Ach... mit 'nem guten Vornschneider kommste auch durch den Kunststoff durch... Wegen der Sonderform könnte es interessant sein, als Ersatz 'ne SMD zu verlöten, und einen Teil des originalen Lightguides zu verwenden. (Ich hab übrigens mal 3mm-LEDs mit planer Oberfläche gebraucht, ohne Kuppel -> ließ sich mit Schleifpapier und etwas Geduld improvisieren.)

Samstag, 25. Februar 2017, 18:40

Forenbeitrag von: »LotadaC«

PWM Signal emulator

Ich(!) habe sowohl einen AVRisp mkII als auch ein STK500, und ich habe auch einen "Wells 499-P44-00", um den Tiny direkt an den Programmer und ggf einen Logic8 (und die Versorgungsspannung) zu hängen. Den Tiny auf PWM-Ausgabe zu schalten sind ca. zehn Instruktionen (=10 Assembler-Zeilen). Das über ein Poti einstellbar zu machen ist trivial. Tatsächlich habe ich sowas ähnliches vor ein paar Jahren sogar mal gemacht. (Dort wurde die Pulsweite entsprechend der seriell empfangenen Bytes variiert - d...

Samstag, 25. Februar 2017, 10:18

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Farbwerk Status Led abschalten

Nach den Bildern zu schließen ist das 'ne konventionelle bedrahtete LED, kannste also eigentlich auch abkneifen (jaja, Garantie...). Aber das Grundproblem des TE ist ja das gestörte Farbkonzept, also kann er die LED entweder in irgendeiner Art "deaktivieren", oder aber dem Farbkonzept entsprechend ersetzen.

Freitag, 24. Februar 2017, 07:08

Forenbeitrag von: »LotadaC«

PWM Signal emulator

Einfacher von der Schaltung her. Ein SOT23-Mikrocontroller. Ggf ein Kerko. Keine weiteren Bauteile.

Montag, 20. Februar 2017, 17:03

Forenbeitrag von: »LotadaC«

PWM Signal emulator

Mit 'nem ATtiny10 wirds noch einfacher. Könnte man dann sogar via UART/SPI/TWI einstellbar machen (USB wär wohl 'ne Herausforderung, mit 512 Words Flash). Aber wer das kann, stellt solche Fragen nicht...

Mittwoch, 15. Februar 2017, 23:04

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Farbwerk Status Led abschalten

Ist die für irgendwas relevant, oder kann man die einfach entfernen? (Oder austauschen, wober dann der Vorwiderstand (der am "U" auf der anderen Seite?) angepaßt werden müßte)

Mittwoch, 15. Februar 2017, 12:30

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Vision USB intern Absturz Aquasuite

[quote] Anfragen per Mail bitte an: [email]support@aqua-computer.de[/email] [/quote]

Freitag, 27. Januar 2017, 06:39

Forenbeitrag von: »LotadaC«

k (=Kilo) als Netzwerkangabe?!

32 Mbit ist aber gerade 'ne Speichermenge, also müßtest Du hier mit Zweierpotenzen rangehen... (wären satte 4 Megabyte ) Du meinst sicher 32 Mbaud (bzw 32 Mbit/s), also die Datenübertragungsgeschwindigkeit...

Montag, 23. Januar 2017, 06:28

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Neu: aquasuite Lizenzsystem

Zitat von »SpyderHead« Teils überholte Setups und Geräte nach wie vor in aktuellen Versionen der Aquasuite noch "mit zu schleppen" und Support dafür anzubieten. Mit 'ner neuen Lizenz läuft dann das Vierer-Aquaero in der aktuellsten Aquasuite?

Montag, 23. Januar 2017, 06:17

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Poweradjust 3 + DFM highflow + Mainboardtaster

Zitat von »dynarun« Ist der DFM defekt? Schon mal überlegt, warum das Teil "HighFlow" heißt? Zitat von »aus der Produktbeschreibung« Der Sensor liefert ab ca. 40 l/h zuverlässige Messwerte

Freitag, 20. Januar 2017, 17:47

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Aquaero 5 LT Lüfterausgang verstärken?

Das könnte die in #5 erwähnte Schaltung sein. Der MOSFET arbeitet als variabler Vorwiderstand, und verheizt die "überschüssige" Spannung... Deswegen ja auch die dicken Kühlkörper (beim Poweramp am OPAMP, bei dieser Schaltung am MOSFET - eben da, wo die "Überschüssige" Leistung ausgestoßen werden soll... Bei einer Schaltregler-Lösung wird sie gar nicht erst aus dem Netzteil entnommen...

Freitag, 20. Januar 2017, 16:58

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Aquaero 5 LT Lüfterausgang verstärken?

Impedanzwandler Der Poweramp wird auch nichts anderes gewesen sein. Auf den Fotos ist die Bezeichnung des OPAMPs nicht lesbar, aber es soll ja eh kein Rail to Rail gewesen sein. Wenn man eh bastelt, könnte man sich auch einen Abwärts-Schaltregler zusammenstricken, und den Ausgang des AEs über einen OPAMP (hmm... als Differenzvertärker oder so) mit auf den Feedback-Eingang des Schaltreglers legen. Wäre wesentlich effizienter, insbesondere bei niedrigen Drehzahlen -> braucht keinen monstrosen Kühl...

Sonntag, 15. Januar 2017, 10:32

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Aquaero 5 LT Lüfterausgang verstärken?

Ja, der Poweradjust ist quasi eine autarke Einkanal-Lüftersteuerung, die natürlich an die Aquasuite und/oder das AE angebunden werden kann -> zusätzlicher Kanal Der Vollständigkeit halber: Meiner Erinnerung nach hatten einige User selbst Verstärker (auf OPAMP-Basis) entwickelt (entsprechende Topics hab ich jetzt nicht gesucht) - AC hatte dann zeitweise den Poweramp angeboten (quasi nur ein non-Rail to Rail OPAMP). -> erreicht oben logischerweise nur so um die 10V. Hier hat User Spock eine wahrsc...

Donnerstag, 12. Januar 2017, 12:13

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Aquaero 5 LT Lüfterausgang verstärken?

Bis zum 5er wurden AFAIR lineargeregelte Endstufen eingesetzt. Man könnte einen hinreichend potenten OPAMP dahinter setzen, möglichst Rail to Rail. Sowas gabs hier mm schon von einigen Usern, und wohl auch 'ne Zeitlang von AC. Besser wäre, 'nen analog ansteuerbaren Abwärtsregler dahinterzusetzen, allerdings kannste dann auch bald 'ne komplett eigene Lüftersteuerung zusammen stricken...

Sonntag, 8. Januar 2017, 08:48

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Farbwerk wie früher?

Zitat von »Rudde« Ich sehe da kein Gelb. Gelb entsteht, wenn man beide Farben sättigt, aber nicht, wenn die eine verschwindet und die andere stärker wird. Autsch... Emittieren Eure LEDs (additiv) Licht (bestimmter Farben/Wellenlängen/Frequenzen), oder absorbieren sie (subtraktiv) Licht bestimmter Farben/Wellenlängen/Frequenzen? Schaut Euch Euer gelbes Licht mal durch ein Prisma/gespiegelt in einer CD an... Wenn die additiv gemischten Farben zwischen Rot und Grün unerwünscht sind, dürfen halt ni...

Samstag, 3. Dezember 2016, 10:24

Forenbeitrag von: »LotadaC«

DP Green UV - Abfärbungen

Zitat von »Stephan« Der Farbstoff war Fluorescein und ist perfekt wasserlöslich. Das wär mir neu. Meinst Du vielleicht Uranin (Fluorescein-Natrium)? P.S.: Was hattet ihr eigentlich damals im "Clear Blue" eingesetzt? Dessen Reaktivität war ja auch nicht sonderlich beständig.

Dienstag, 22. November 2016, 19:47

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Neu: VISION - immer alles im Blick

Hmm... OLED-Displays sind bis 2,4" recht problemlos beschaffbar (und kosten dann um die 20$ Einzelstückpreis). Dann gibts noch 3,2", die AFAIK nur doppelt so breit sind (256x64 Pixel)). Jetzt stellt sich die Frage, welche Proportionen Deine Faust hat...

Freitag, 4. November 2016, 16:23

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Lüftereinstellungen

Sollwert=38,5°C, Hysterese=1,5Kelvin ?

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 06:15

Forenbeitrag von: »LotadaC«

LED Watt

Maik fragte nach der maximalen Leistung der LED... Da wären also erstmal 100mA die Grenze. Außerdem darf dann an Pin3 keine Spannung größer 30V anliegen (gegen Gnd bzw Pin1).

Mittwoch, 28. September 2016, 22:51

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Farbwerk - RGB FAN? (Corsair / Thermaltake / ...)

Bei den verlinkten Corsair-Lüftern steht hingegen: Zitat Mit 12 unabhängigen LEDs Wenn damit unabhängig voneinander gemeint ist, könnten es durchaus WS2812oder ähnliche LEDs sein... Sollte für einen kleinen Mikrocontroller kein Thema sein (aber Aquacomputer bietet ja keine Schnittstelle für eigene Hardware an )

Samstag, 28. Mai 2016, 22:57

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Mainboard HDD LED Flasher/Erweiterung

Die alternative Schaltung mit Komperator erwähnt Limbachnet in Beitrag 18. Dabei liegen die Eingänge eines Komperators quasi parallel zur vorhandenen LED. Wenn die LED leuchtet, fällt an ihr eine Spannung zwischen 1,fragmichnicht bei rot bis 3,hastenichtgesehn bei weiß/blau ab. Diese Differenz liegt auf den Komparatoreingängen, also schaltet der seinen Ausgang von seiner Negativen Versorgungsspannung (=Gnd) auf seine positive Versorgungsspannung um. Im Gegensatz zur Optokopplervariante hast Du k...

Samstag, 28. Mai 2016, 18:06

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Mainboard HDD LED Flasher/Erweiterung

Ob das bei allen Mainboards gleich gelöst war - und immer noch ist - wird Dir hier keiner sagen können. Auch deswegen, wurde damals ja die vorhandenen LED durch einen Optokoppler ersetzt (der primärseitig nichts anderes als 'ne IR-LED ist). Primärseitig die vorhandene LED zu lassen UND parallel dazu 'ne weitere anzulöten, wär mir zu riskant. Entweder nur der Optokoppler ans MoBo und die vorhandene LED mit der/den zusätzlichen LEDs (mit je eigenen Strombegrenzungswiderständem) sejundär an den Kop...

Sonntag, 22. Mai 2016, 15:10

Forenbeitrag von: »LotadaC«

PC-Tischglasplatte als Kühlkörper in die vorhandene Wakü einbauen.

Zitat von »DIYwarumNicht« die Wassertemperatur 1. geringfügig zu verändern 2. die Glasplatte etwas wärmer werden zu lassen die Gelenke danken es mir

Mittwoch, 27. Januar 2016, 16:58

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Aquaero 5 geschmorrt

'Ne TVS-Diode?

Montag, 4. Januar 2016, 00:54

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Weiter Ardunio Hilfe

Mit Arduino und Deiner IDE kann ich Dir nicht weiterhelfen (da ich eher "normale" AVR und Assembler nutze), aber generell könntest Du quick'nDirty zum Beispiel einen Timer nutzen, der Dir 'ne geeignete Zeitbasis (könnten hier zB 40ms sein) generiert. Also der Timer erzeugt alle 40ms 'n IRQ, in der ISR hinterlegst Du Deinem Hauptprogramm 'n "40ms-sind-rum" Flag. Dein Hauptprogramm fragt regelmäßig das Flag ab, und zählt ggf einen 40ms-Zähler rauf (und löscht das Flag). Erreicht der Zähler die ent...

Freitag, 6. November 2015, 17:25

Forenbeitrag von: »LotadaC«

ir led´s Aquaduct Mark 4

Zitat von »double impact« ...und beim aquaero giebts keine hardware klingt net schön hatte mich schon richtig gefreut schade Nicht ganz, siehe Handbuch des AE5/6... Zitat 4.5. Anschluss „IR LED“ Anschluss für Infrarot Sendediode. Dieser Ausgang ist mit Firmwarestand 1033 noch ohne Funktion und wird erst mit einem späteren Firmwareupdate aktiviert. Pinbelegung: Pin 1: GND Pin 2: +12 V Pin 3: Signal Pin 4: +5 V Also der Anschluß ist da. Wahrscheinlich wird auch die Stromversorgung bestehen, mögli...

Sonntag, 11. Oktober 2015, 10:46

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Alte "Schätze"

Was haste denn mit Deiner Sammlung gemacht, Draco? Recyclen lassen? (AFAIR gabs für CPUs mal bis zu 90€ das Kilo...)

Sonntag, 4. Oktober 2015, 01:09

Forenbeitrag von: »LotadaC«

IR Booster

Ich spekuliere mal wegen: Zitat Infrarot senden und empfangen Sie möchten andere Geräte per IR-Befehl steuern? Kein Problem für das aquaero 5! Es beherrscht alle wichtigen IR-Protokolle und kann mit dem als Zubehör verfügbaren IR-Sender Ihre Home Theater Komponenten steuern. Dabei ist auch eine Ausgabe von Befehlen ohne aquasuite möglich. So kann das aquaero z. B. beim Rechnerstart automatisch Ihren Fernseher oder Ihren Verstärker einschalten und natürlich beim Ausschalten auch wieder abschalten...

Freitag, 4. September 2015, 12:47

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Platine anfertigen lassen

Mit den kleinen Platinen hätte ich das etwa so gedacht:[attach]5370[/attach]

Donnerstag, 3. September 2015, 23:30

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Platine anfertigen lassen

Natürlich gibt es auch Lastwiderstände, Du mußt halt darauf achten, daß Du welche nimmst, die die zu erwartende Last mit Sicherheit vertragen. Was meinst Du jetzt mit nur 3? Die LEDs parallel, und je Farbe dann einen geeigneten Vorwiderstand für alle 5? Das geht zwar theoretisch, ABER aufgrund der sehr steilen Kennlinie wirken sich Toleranzen sehr schlecht auf die Verteilung des Stromes aus. (Erklärung). Ob Du das nun auf einer Platine oder auf fünfen realisierst, ist Deine Sache, Ich hatte bei ...

Donnerstag, 3. September 2015, 20:55

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Platine anfertigen lassen

Also ähnlich wie bei meinem CaseCon damals (waren halt Quadrate, 5x5cm und 1cm dick - mit 'ner 5er Bohrung aber nur blauen LEDs) Also je eine LED rein, als RGB mit einer Common-Elektrode kannst Du die nicht (elektrisch) in Reihe schalten. Dann mußt Du überlegen, ob Du entsprechend meines Vorschlages trotzdem die LEDs auf je eine Platine löten willst, oder nur eine (größere) Platine entwerfen, und dann Sternförmig direkt an die LEDs. Nochmal zur Verlustleistung: wie siehts denn bei der roten aus?...

Mittwoch, 2. September 2015, 21:29

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Platine anfertigen lassen

Zitat von »Mr. Krabs« Reicht es nicht, wenn man einen Widerstand in Reihe der Masse setzt? nein, nicht wirklich. Auf welche Farbe(n) willst Du den denn dimensionieren? (Ups... sollte eigentlich oben dazueditiert werden...) P.S.: zeig mal ein Bild (mit Maßen) von so'nem Fuß, damit man sieht was Sinn machen könnte... P.P.S.: Zitat von »Mr. Krabs« Man kann n Baum auch mit nem Schweizer Armeemesser fällen... So primitiv möchte ich mit so Chemiekalien eh nicht umgehen. Funktionieren tut deine Varian...

Mittwoch, 2. September 2015, 21:25

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Platine anfertigen lassen

Im anderen Thread schrieb ich, Du könntest entweder einzelne LEDs (also mit nur 2 Beinen) in Reihe an einen Farbausgang eines Farbwerk-Kanals klemmen (mit 'nem geeigneten Vorwiderstand), oder eben alternativ eine RGB-LED (mit passendem Vorwiderstand (an jeder Farbe). Eine RGB-LED besteht letztlich auch nur aus drei oder vier einzelnen LEDs, die in einem Gehäuse untergebracht sind (Link). Dabei werden aber, um Beine zu sparen, entweder die Anoden (Common Anode) oder die 3 Kathoden (Common Cathode...

Mittwoch, 2. September 2015, 16:37

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Platine anfertigen lassen

Geräte? Ich nehm' einfach 'ne Leuchtstoffröhre und'ne Fotoschale für die Salpetersäure (bzw das Natriumcarbonat beim Stoplack). Zur Verlustleistung:solltest Du aber nachrechnen. Die Widerstände vertragen erstens nur 'ne bestimmte Leistung (zb Viertelwatt-Widerstände), und der Verlust wird als Wärme verheizt. Ggf müssen die sogar gekühlt werden, also sicherheitshalber ausrechnen. Auch bei den 3,2V-LEDs müßte sicherheitshalber ein kleiner Widerstand mit rein. Wieviel Intensität verlieren die LEDs ...

Dienstag, 1. September 2015, 22:44

Forenbeitrag von: »LotadaC«

AGB läuft voll

Zitat von »m4jestic« magische Weise = diffundiert durch die Schläuche...

Dienstag, 1. September 2015, 22:30

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Platine anfertigen lassen

Ich spekuliere mal, daß das ganze mit diesem Thread zu tun hat. Dort wolltest Du ja auch schon mehrere RGB-LEDs an (einen?) Kanal des Farbwerks hängen. Die einzelnen LEDs sollten in den "Füssen" landen - wie Stellst Du Dir denn eigentlich die Verkabelung vor? Vom Farbwerk an Deine Platine, und von dort quasi sternförmig zu den Füssen? Vorstellbar wäre auch, die LED mit ihren Vorwiderständen und je einem Stecker und einer Buchse auf'ne eigene (Mini-)Platine zu setzen, und die direkt am/im Fuß zu ...

Montag, 31. August 2015, 11:12

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Platine anfertigen lassen

Das sind eher Dienstleister die Leiterplatten (nach einem von Dir erstelltem Layout) fertigen. Etwa so wie bei den Fotodienstleistern: Du schickst die digitalen Daten, die entwickeln Dir das Foto... Wenn die Dir das auch noch bestücken sollen (und erst recht wenn sie auch noch die Bauteile für Dich kaufen sollen), wird's richtig teuer. Wenn's nur Widerstände und so sind - 1206er SMDs lassen sich gut auf Lochraster löten - konventionelle bedrahtete Widerstände lassen sich allerdings dafür als Brü...

Sonntag, 30. August 2015, 22:23

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Platine anfertigen lassen

Das Problem ist eher, daß die meisten Anbieter 'ne Mindestfläche erwarten, ansonsten Beta Layout (bzw deren Tochter Jackaltac in Kapstadt) P.S.: hier mal 'ne LIste

Freitag, 21. August 2015, 09:13

Forenbeitrag von: »LotadaC«

LianLi ich verfluche dich!!! (generelle Gehäusediskussion)

Zitat von »RedFlag1970« Mal im Ernst: LianLi baut mit die besten Gehäuse wo gibt. Quark... Die besten Gehäuse wo gibt baut(e) Chewy

Donnerstag, 6. August 2015, 00:57

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Airplex XT nach 8 Jahren Betrieb :)

Damals mein AirplexEvo Ist das echt schon zehn Jahre her?!

Freitag, 31. Juli 2015, 08:31

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Speedfan Lüftersteuerung

Die Pumpe bietet (in der Ultra-Version) einen Lüfterausgang - Tom schreibt einerseits was von mehreren Lüftern, andererseits was von der Lüftergeschwindigkeit. Speedfan versucht ja, alle an die PC-Hardware angeschlossenen Lüfter anzusteuern (CPU, Case, eventuell GraKa etc) wenn Board und Graka das unterstützen. Wäre also erstmal zu klären, wieviele getrennt regelbare Lüfterkanäle gewünscht sind. Prinzipiell können am Lüfterausgang der Pumpe mehrere Lüfter paralle (bis auf das Tachosignal)l anges...

Mittwoch, 29. Juli 2015, 22:50

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Mehrere RGB Beleuchtungsmodule am Aquaero?

Was denn für Strips? Er wollte die Aquaero-RGB-LED (die AFAIK 'ne Common-Kathode-RGB ohne jegliche Vorwiderstände (da selbige bereits im Aquaero verbaut sind) ist) an's Farbwerk hängen. Das Farbwerk steuert aber erstens Common-Anode an, und besitzt zweitens keine Vorwiderstände (oder Strombegrenzung). Es werden hier die Kathodenseitigen Sinks der drei Kanäle PWM-zerhackt... Er will keine Strips, er will (einzelne) LEDs (wahrscheinlich eine RGB-LED pro Fuß - dann müßte man die Füße parallel schal...

Mittwoch, 29. Juli 2015, 14:56

Forenbeitrag von: »LotadaC«

Mehrere RGB Beleuchtungsmodule am Aquaero?

Zitat von »m4jestic« ...Leider brauche ich LEDs, da ich beleuchtebare Füße am PC habe und da passen keine Strips rein Das Farbwerk scheint auf seinen 4 Kanälen je 12V-Versorgungsspannung zu liefern, die einzelnen Farben werden dann PWM-geregelt gegen Gnd geschlossen. Du kannst also durchaus einzelne LEDs verwenden, wobei zusätzlich der Strom durch einen Vorwiderstand begrenzt werden muß. Wegen der 12V ist es sinnvoll, mehrere LEDs einer Farbe in Reihe zu schalten, um die zu vernichtende Leistun...