• 18.10.2019, 21:01
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

c5003153

Junior Member

Das kann doch nicht so schwierig sein...

Friday, August 25th 2006, 2:35pm

Hallo,
hab gestern mein Aquaero mit Aquastream in Betrieb genommen bzw. nehmen wollen. Nix ging! Kein Bild kein Ton -> Panik!!
Ok, mal der Reihe nach.
Ich hatte mir den Aquaero Power Connect gegönnt und diese (so hoffe ich) nach Anleitung montiert. Also grüne Kabel durchgeschnitte->Stecker drauf->an Aquaero Relais gesteckt->Standby Power angeschlossen->ATX 24polig vom Netzteil verbunden mit Power Connect->Power Connect an MB und fertisch...
Hab ich da noch was vergessen? Muss ich ggfs. am Aquaero noch was einstellen? Wie denn (dachte ich), wenn kein Bild und Ton. Fakt ist jedenfalls, stecke ich mein ATX-Stecker direkt ans MB läuft die Büchse. Also kann es nur an dem optionalen Power Connect bzw. der Verkabelung liegen. Jemand eine Idee?

Gruss + Dank
Michael

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Friday, August 25th 2006, 3:17pm

wenn du NT einschaltest, siehst du im Display die eine Auswahl Atx Break oder Power Taster, das musst du mit den Up/Down Tasten auswählen, dann set mode drücken und dann kannst du den PC einschalten.

Sebastian

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Friday, August 25th 2006, 3:26pm

Hast Du´n Ae oder ´n Ae-lt, weil bei letzterem wirds schwieriger, Sebastians Rat zu befolgen...
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

c5003153

Junior Member

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Friday, August 25th 2006, 5:05pm

Hallo,
also ich weiß zwar nicht, was NT  ist oder Ae bzw. Ae-lt aber wie beschrieben kein Bild und Ton, will heißen nix läßt sich bedienen, weil Netzteil tot. Wie soll ich dann den Aquaero bedienen???

Gruss
Michael

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Friday, August 25th 2006, 6:11pm

Also...
angenommen es ist alles korrekt aufgebaut und funktionsfähig.
Wenn dann das NT(=Netzteil) in der Steckdose steckt (und wenn evtl. vorhandener Schalter an), bezieht das Ae (=Aquaero) Strom über die Standby Leitung (so, wie auch USB usw.).
Das Ae erwartet jetzt von Dir eine Eingabe (eben ob es den Rechner über ATX-Break oder Power-Taster starten soll). Dies tut es Dir auf seinem Display kund.
Genau da liegt der Hase im Pfeffer, wenn man stolzer Besitzer einer Ae-lt (die light-Version des Aquaero) ist - das hat nämlich kein Display, und die Taster sind mMn auch nicht drauf.
Somit ist es komplizierter, den richtigen Startmodus für das Ae zu wählen und auszulösen. Weil ohne Display mußte nämlich auswendig wissen, wannde wechle Taste (am Ae) zu drücken hast.
Aber zumindest mit der aktuellen Firmware muß man das dann nur einmal, und nicht bei jedem Rechnerstart machen (wenn mein Rechner aus ist, wird danach auch die Steckdose abgeschaltet)

Edit:Wie bekomme ich raus, ob das Nt noch geht?
1. man hänge das NT an einen funktionsfähigen Rechner -- hab ich aber nicht, also-->
2. man hänge ein 12V LED-Beleuchtungsmodul o.ä. ans NT (alles andere vom NT trennen) und starte das NT ohne Rechner (grün auf masse legen) - wenns geht gehts, wenn nicht kanns aber auch sein, daß nicht genug Last drauf liegt (zB auf der 5V Leitung)

[glow=red,2,300]noch´n Edit:[/glow]
folgendes ist mir eben noch bei deinem ersten Post eingefallen:
1. muß das Ae Strom über seine Standby-Buchse beziehen (um das NT überhaupt schalten zu können) ok, hast Du ja
2. muß das Ae wissen, daß es Strom über diese Buchse bekommt (dafür gibts ´n Jumper am Ae)
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

c5003153

Junior Member

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Friday, August 25th 2006, 9:30pm

Hi LotadaC,
na das ist doch mal eine Antwort mit der man was anfangen kann. Also Netzteil funktioniert definitiv, da es ja ohne Power Control funktioniert. Ich habe auch kein Ae-lt sondern ein Ae.
Das Standby-Kabel ist aufgesteckt. NURRRRRRR. An was ich nicht gedacht habe, weil ich davon ausgegangen bin, wenn ich bei Aqua Comnputer eine Ready-to-Go System kaufe, daß man es entsprechend einstellt bzw. ausliefert und somit auch der Jumper richtig steht. Zumindestens sollte man es können, wenn man sonst alles an Aquaero und Controller verdrahtet hat! Bin nebenbei echt angefressen was die Leistung angeht. Zwei Wochen aufs System gewartet, obwohl alles da war! Dann endlich geschickt und das wichtigste vergessen (Wärmeleitpaste). Diese dann, nach meine Anruf diesen Montag angeblich sofort abgeschickt! Heute war sie da. Das System war schlecht zusammengebaut (Gitter für Tripple-Lüfter wellig, weil Löcher zu dicht zusammen, Schrauben schief eingedreht!! Und das bei dem Blickfänger schlechthin an so einem über 600€ teuren Gerät!) Sorry aber das musste mal sein.
Danke nochmal für den Tipp!

Gruss
Michael

35712

Senior Member

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Friday, August 25th 2006, 11:52pm

Ich habe ja beim AE dann die Auswahl zwischen ATX Break und Power Taster. Welche Option bewirkt denn was?

Spock

Senior Member

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Friday, August 25th 2006, 11:55pm

Ersteres schaltet den Relaiskontakt im Notfall ab und zweiteres schaltet den Relaiskontakt im Notfall zu bis der PC ausgeht.

Quoted from "Grinchy"

voila: Genau die richtige Menge an Grass für genug Drehspaß :D

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Saturday, August 26th 2006, 10:51am

Quoted from "Spock"

...zweiteres schaltet den Relaiskontakt im Notfall zu bis der PC ausgeht.

konnte man da nicht auch einstellen, daß das Relais nur kurz anzieht (also weniger als 5sec), sodaß der Computer mit entsprechender BIOS-Einstellung sauber runtergefahren wird?
(ok, im NOTFALL vlt. nicht besonders sinnvoll, aber wenn man den Ae-Taster als Power-Taster verwendet...)

Quoted from "c5003153"

...An was ich nicht gedacht habe, weil ich davon ausgegangen bin, wenn ich bei Aqua Comnputer eine Ready-to-Go System kaufe, daß man es entsprechend einstellt bzw. ausliefert und somit auch der Jumper richtig steht. ...

Es steht aber irgendwo im Handbuch des Ae, daß dieser Jumper werkseitig auf Standardstromversorgung steht.
(kann jetzt die genaue Seite nicht nennen, da meine Frau noch in dem Zimmer schläft, wo das Heft liegt ;))
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Darki

Full Member

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Saturday, August 26th 2006, 12:37pm

in einem rdy-to-go (zu dt. fertig zur benutzung) system darf man nicht gezwungen sein alle handbücher der einzelnen komponenten durchackern zu müssen. sowie nachträglich jumper zu setzen um das system starten zu können, das ist schlicht schlampig gearbeitet.

daher ist sein ärger absolut verständlich.

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Saturday, August 26th 2006, 12:59pm

Das aquaero ist zwar montiert, aber logischerweise nicht angeschlossen, da das aquaero auf x verschiedene arten konfiguriert werden kann muss das jeder selbst machen,.. und dazu sollte man auch mal in das handbuch schauen.
Und auch bei der Inbetriebnahme der Wasserkühlung sollte man sich die Anleitung trozdem durchlesen. Das ist KEIN lauffähisges fertiges System.

Shop:
"aquaero 4.00 mit LC-Display blau/weiß mit schwarzer Aluminium-Frontblende
plug&cool Temperatursensor mit plug&cool T-Verbinder in Wasserkreislauf integriert,
aquaero-aquastream Brücke zum Datenaustausch zwischen aquastream-Controller und aquaero montiert"


Sebastian

c5003153

Junior Member

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Saturday, August 26th 2006, 3:34pm

Hallo,
klar war es der Jumper! Umgesteckt und es funktionierte.
@ Sebastian: Deine Argumentation kann ich in keinster Weise nachvollziehen
"Zur Inbetriebnahme sind nur noch destilliertes Wasser und die von Ihnen gewünschten Kühler für Ihre Komponenten notwendig."
Außerdem war der im Set nicht enthaltende Durchflussmesser ebenfalls montiert und angestöpselt. Wovon könnte man dann als Kunde ausgehen????
Naja, daß mit dem Jumper war dann wohl zuviel verlangt. In den zwei Wochen hat man das sicher nicht mehr geschafft.
Wenn ich schon die schlampige Radiatormontage nachgebessert habe, konnte ich das auch noch machen.

Egal nun läuft es.

Gruss an alle, die mir geholfen haben.

Michael

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Saturday, August 26th 2006, 3:56pm

Sorry, aber ich muss jetzt auch mal hier einhaken.
Klar läuft das system, wenn man destiliertes Wasser einfüllt und Kühler anstekt. Wahrscheinlich läuft es sogar sehr gut. Du musst aber bedenken, das nicht alle ein ATX-Breakkabel mitbestellen. Und ich nehme mal stark an, das die Rechner irgendwo fertig auf Halde stehen und nicht für jeden Kunden extra gebaut werden. Deshalb ist es ja klar, das sie so konfiguriert werden das man ohne Zubehör sofort starten kann, was ein Großteil der Kunden whrscheinlich machen werden. Wer natürlich Zubehör anstekt, muss dann auch neu konfigurieren.
Zu der Radiatorbefestigung. Ich kann mir nicht vorstellen das sich AC oder besser die Personen die die Rechner zusammenbauen Stunden zeit nehmen, wie unser einer, um ein Gehäuse fertigzustellen. Schließlich ist jede Firma darauf bestrebt so effektiv und schnell zu arbeiten, wie nur irgend möglich. Das da Fehler unterlaufen können ist normal. Und ich schätze mal das der Mangel nicht so gravierend war, das er bei der Qualitätskontrolle nachgebessert wurde. Klar stört es, aber duhast selbst gesagt das du es nachbessert hast. Du hättest auch von deinem Rückgaberecht Gebrauch machen können, aber so gravierend war der Mangel dann wajrscheinlich doch net.

mfg b0nez
:rolleyes:

c5003153

Junior Member

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Saturday, August 26th 2006, 11:12pm

Quoted from "b0nez"

... Du musst aber bedenken, das nicht alle ein ATX-Breakkabel mitbestellen. ...

Gutes Argument! Ich habe mich bei meiner Bestellung extra mit einem Techniker über sinnvolles Zubehör unterhalten. Neben dem ebenfalls OPTIONALEN bereits INSTALLIERTEN Durchflusssenor wurde mir der Power Connector empfohlen.

Quoted from "b0nez"

... Und ich nehme mal stark an, das die Rechner irgendwo fertig auf Halde stehen und nicht für jeden Kunden extra gebaut werden....

Hab ich auch gedacht. Aber erstens brauche ich dann wohl keine zwei Wochen darauf warten und zweitens hat man mir es am Telefon auch noch bestätigt, daß das System noch nicht fertig zusammengebaut ist.
Tja und da es scheinbar keine Fließbandproduktion ist, hätte ich bei meinem Einkauf von fast 900€ ein wenig mehr Aufmerksamkeit gewünscht. Zumal man mich mehrfach mit der Lieferung vertröstet hat. Die dann auch noch nicht vollständig erfolgt ist.

Quoted from "b0nez"

..... Schließlich ist jede Firma darauf bestrebt so effektiv und schnell zu arbeiten, wie nur irgend möglich....

Ahhh jaa! Das verstehe ich natürlich. Da kann ich ja auch keine Qualität erwarten.


Quoted from "b0nez"

... Klar stört es, aber duhast selbst gesagt das du es nachbessert hast. Du hättest auch von deinem Rückgaberecht Gebrauch machen können, aber so gravierend war der Mangel dann wajrscheinlich doch net.

Ich hab zum Glück keine zwei linken Hände. Aber man muss sowas auch nicht noch schön reden. Dann hätte ich mir die Komponenten auch einzeln bestellen können. Hätte auch nicht viel mehr Arbeit gemacht. Hab ich aber nicht, sondern die Leistung eingekauft. Und die war nicht ok. Nicht mehr und nicht weniger.


Quoted from "b0nez"

... Du hättest auch von deinem Rückgaberecht Gebrauch machen können, aber so gravierend war der Mangel dann wajrscheinlich doch net.

Tolles Argument. Fühl mich jetzt richtig schlecht und schuldig!

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Sunday, August 27th 2006, 3:04am

Hi!

Ich seh das genauso. Wenn die bestellte Ware einen oder mehrere Mängel aufweist dann hast du die Möglichkeit die Sachen wieder zurück zu schicken.

Die Tatsache das du 2 Wochen hast warten müssen heißt auch nicht automatisch das die Sachen nicht vom "Fließband" kommen. Sondern eher das die Nachfrage auf dieses Produkt derart hoch ist das es zu Lieferverzögerungen kommt. Und je mehr Zeitdruck die Leute haben beim montieren um so leichter passieren halt Fehler. Arbeitest du? Noch nie Fehler gemacht?

Wenn du schon schreibst das du keine zwei linken Hände hast dann frage ich mich warum dir ein einziger Jumper so große Probleme bereitet. Oder warum du es als Problem ansiehst Anleitungen zu lesen.

"Zur Inbetriebnahme sind nur noch destilliertes Wasser und die von Ihnen gewünschten Kühler für Ihre Komponenten notwendig."

Ist doch völlig korrekt. Das man dann noch das ein oder andere einstellen muß sollte aber klar sein. Und noch hundert andere Dinge die zur Inbetriebnahme gehören...zum beispiel das NT einschalten... ;)

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Monday, August 28th 2006, 1:56am

Quoted from "Hatschi"

"Zur Inbetriebnahme sind nur noch destilliertes Wasser und die von Ihnen gewünschten Kühler für Ihre Komponenten notwendig."

Ist doch völlig korrekt. Das man dann noch das ein oder andere einstellen muß sollte aber klar sein. Und noch hundert andere Dinge die zur Inbetriebnahme gehören...zum beispiel das NT einschalten...    ;)


also ich hab den Satz so verstanden, daß man eben sonst nix weiter kaufen muß - also den Jumper zB., der ist doch auch dabei ;D
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

marvell

Senior Member

Re: Das kann doch nicht so schwierig sein...

Monday, August 28th 2006, 7:27pm

@Threadersteller: 5-jähriges Jubiläum und die GamesConvention standen vor der Tür, da kann auch mal bei AC was schief gehen. nimms doch nicht auf die schwere Schulter.....
ASUS Z270G - i7 7700 - 1080GTX - 16GB RAM - 512GB M2 SSD - LianLi PC-O11WGX

cuplex kryos NEXT Vision - EK GPU Fullcover - AC D5 NEXT - Watercool Heatkiller Tube - Mo-Ra 3 - EK 360 SE + PE- AC 360 - Aquaero 5 LT...