• 12.12.2019, 18:21
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

--Q--

Junior Member

Aquaero 5 - Eingang für Schalter

Sunday, May 13th 2012, 10:44pm

Hi,

ich habe an meinem Case (Bitfenix Survivor) einen Schalter, um eine integrierte Logo-Beleuchtung an und auszuschalten. Bietet das Aquaero 5 die Möglichkeit, diesen Schalter anzuschließen um damit Funktionen steuern zu können? Ich stelle mir das so vor, dass je nach Schalterposition (auf oder zu) bestimmte Ausgänge schält oder ein bestimmtes Profil aktiviert.
In der Beschreibung finde ich so direkt keinen Hinweis auf so eine Funktion.
Falls es direkt nicht geht, evtl über einen "Gehäuse offen/zu"-Kontakt am Mainboard und den gern erwähnten Software-"Sensoren"?

EnigmaG

Senior Member

Sunday, May 13th 2012, 11:45pm

So auf dir schelle würde ich einen Temsensor nemen den Schalter in den Stromkreis integrieren und eine Temp von unter
5 als abfrage nenen. Aber kann durchaus sein das es einen besseren Weg gibt.

Monday, May 14th 2012, 7:05am

Das geht, aber du Benötigst 2 Widerstände und einen Freien Temperatursensoreingang.
Mit einem 2-Punktregler kannst du dann einen Ausgang An/Aus schalten.

--Q--

Junior Member

Monday, May 14th 2012, 8:47am

Ah, per Sensoreingang. Das hatte ich mir auch überlegt. Danke.

Wozu brauche ich zwei Widerstände?
Einer ist klar, damit der Sensoreingang nicht kurzgeschlossen wird, aber wofür der zweite?

EDIT: Dann lässt sich damit also nur ein Ausgang schalten, aber ein Umschalten auf zB ein anderes Profil ist nicht möglich?
Wenn nein, wäre das eine Anregung für eine zukünftige Softwareversion. :)

This post has been edited 1 times, last edit by "--Q--" (May 14th 2012, 8:49am)

Monday, May 14th 2012, 8:53am

Mit einem Widerstand definierst du die "Normal Temperatur", da würde ich 10K nehmen.
Mit dem 2. Widerstand, wird die "High" Temperatur erzeugt (auch 10K). Dieser Widerstand wird mit dem Schalter einfach Parallel zum anderen Widerstand geschaltet.
Damit hast du dann über den Schalter einen (10K Parallel 10K) == 5K was automatisch eine hohe Temperatur ist.

--Q--

Junior Member

Monday, May 14th 2012, 9:01am

Verstehe, alles klar, danke schön.

exi

Junior Member

Monday, May 14th 2012, 11:06am

EDIT: Dann lässt sich damit also nur ein Ausgang schalten, aber ein Umschalten auf zB ein anderes Profil ist nicht möglich?
Wenn nein, wäre das eine Anregung für eine zukünftige Softwareversion. :)
Das geht jetzt schon. Definiere einen Temperaturalarm für deinen neuen "Sensor" und als Alarmaktion einen neuen Status der nur ein anderes Profil läd. Voilá :)

--Q--

Junior Member

Monday, May 14th 2012, 4:50pm

Alles klar, werde gleich morgen ausprobieren, wenn mein AE5 Pro kommt. Danke.

drdeath

Senior Member

Monday, May 14th 2012, 10:35pm

Auf was für Ideen doch die Leute kommen... Mit einem Schalter einen Temperatursensor simulieren, um mit einem Temperatureingang einen Schalter zu simulieren... Wow. DAS nenn ich mal kreative Lösungsansätze.
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Friday, May 18th 2012, 9:29am

Ich glaub du hast da was falsch Verstanden.
Der Sinn davon war, Profile umzuschalten. - Vielleicht auch die Schalterstellung digital auszuwerten ;)
Bei mir kommt ein Ähnliches Verfahren zum Einsatz, worüber ich abfrage, ob ein Stecker steckt..
Fürchtet den furchtbaren Fluch des Finsterwald-Fuchses!

drdeath

Senior Member

Sunday, May 20th 2012, 10:29pm

Neenee, ich hab das schon richtig verstanden. Mir gefiel nur der Lösungsansatz so. Bei solchen Lösungen hab ich immer so ein Auto im Kopf, das in die Spitzkehre reinfährt, zweimal mit rauchenden Reifen um sich selbst schleudert und mit Vollgas wieder davonrast.

Ich find's immer noch toll - Aus der essentiell digitalen, genauer binären Schalterstellung macht mal mit zwei Widerständen ein Analogsignal und benutzt dann einen speziell eingestellten Regler um aus dem Analogsignal wieder eine digitale Entscheidung zu generieren. Toll. Einfach... schön.

This post has been edited 1 times, last edit by "drdeath" (May 20th 2012, 10:31pm)

Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.