• 22.09.2018, 19:27
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Netzwerkproblem Dateifreigabe Fehlercode 0x80070035, Namensauflösung geht nicht

Dienstag, 2. August 2016, 00:43

Hi,
ich habe neuerdings das Problem dass die Namensauflösung meines Haupt PCs nicht funktioniert, genauer gesagt ich kann vom Laptop nicht auf den PC zu greifen wenn ich über Explorer->Netzwerk-> Doppelklick auf PC Namen gehe. Dann kommt die Fehlermeldung mit dem Fehlercode 0x80070035.
Ich kann aber über die IP Adresse ohne Probleme auf die Dateifreigaben des PCs zugreifen, nur eben nicht über den PC Namen unter Netzwerke, pingen geht auch. :cursing:
Ich kann problemlos vom PC auf die Dateifreigaben des Laptops zugreifen, aber eben nicht umgekehrt.


Ich habe schon so viel probiert und weiß nicht mehr weiter. Alle vielversprechenden Lösungsmöglichkeiten brachten keinen Erfolg. Folgendes habe ich schon erfolglos probiert:

  • DNS manuell eingetragen und IPv6 deaktiviert
  • NetBios Einstellung überprüft, ist gestartet
  • Heimnetzgruppe erstellt statt "nur" über Benutzerkonten zu gehen
  • ipconfig /flushdns
  • netsh winsock reset
  • Netzwerk unter den Kaspersky Firewalleinstellungen auf "Vertrauenswürdiges Netzwerk" umgestellt
  • Kaspersky deaktiviert
  • Netzwerkprofil neu erstellt (in der registry komplett rausgelöscht)



Hat jemand eine Idee was ich machen kann außer Backup zurückspielen? :wacko:



Edit: Die vollständige Deinstallation der Kaspersky Internet Security löste das Problem. :cursing:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jogibär« (2. August 2016, 13:20)

Dienstag, 2. August 2016, 11:02

Ich habe noch etwas entdeckt: Wenn ich den Befehl "IPconfig /renew" ausführe, kommt in der Konsole die Meldung:

Zitat

Beim Aktualisieren der Schnittstelle "Ethernet" ist folgender Fehler aufgetreten: Der im Netzwerkkontrollblock (NCB) angegebene Name ist auf einem Remoteadapter in Verwendung.
Die Daten stehen im NCB.


Ich google mich schon dumm und dämlich aber ich finde nichts was mir weiter hilft. Alle Anleitungen zielen irgendwie nur auf Windows Server 2003 oder 2008 ab bzw. den DHCP Clienten, den es unter Windows 10 natürlich nicht gibt. Es ist zum verrückt werden. :cursing:

Edit: Die vollständige Deinstallation der Kaspersky Internet Security löste das Problem. :cursing:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jogibär« (2. August 2016, 13:16)