• 21.07.2017, 14:51
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Freitag, 15. April 2016, 18:18

Es ist mal wieder Zeit für ein kleines Update, nachdem AC die Aquastream ULTIMATE vorgestellt hat. Da ich die Pumpe erst letzten August komplett gereinigt und mit neuen Dichtungen überholt hatte, gab es keinen Grund sie komplett zu ersetzen. Also habe ich mich für das Upgrade-Kit entschieden, das vor ein paar Tagen geliefert wurde:



Neben dem Controller-Element gibt es in der Packung noch zwei Anleitungen - einmal zur Montage und einmal zum Betrieb:



Im eingebauten Zustand hängt die Aquastream XT mit dem Entkopplungskit kopfüber am Radiator. Die Stelle bietet nicht sehr viel Platz zum Arbeiten, aber das Kühlsystem zerlegen und die Pumpe ausbauen wollte ich vermeiden:



Ansicht von hinten - neben dem Molex-Stromstecker ist die Pumpe auch per Aquabus am aquaero sowie per USB am Mainboard angeschlossen:



Nach Entfernen der Anschlusskabel und des gelben Deckels (Abhebeln mit flachem Schraubenzieher) sieht man die alte Controllerplatine samt angeschlossenen Kabeln:



Der Anschluss des Temperatursensors ist nur gesteckt und schnell gelöst, die Stromkabel hingegen sind etwas länger und im Gehäuse versteckt. Beachtenswert ist am unteren Kabel eine Stelle, an der die Isolierung fehlt und das Kupfer hervorscheint (sieht leicht verschmort aus). Das war schon so als das Kabel noch im Gehäuse lag und ist nicht durch das Herausziehen entstanden. In 8 Jahren Betrieb hat dies aber nie Probleme gemacht:



Ein Vergleich des alten Deckels, Controllers und neuer ULTIMATE-Einheit:



Um die defekte Stelle des Kabels zu "reparieren", habe ich die Kabel etwas gekürzt und zur Montage am neuen Controller abisoliert:



Die beiden Enden der Kabel zum Motor kommen in die dafür vorgesehene Halterung, das Temperatursensorkabel wird an die Unterseite gesteckt:



Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl lassen sie die Stromkabel anschließend so unterbringen, dass der Deckel sanft aufgesteckt werden kann:



Die restlichen Kabel sind schnell angeschlossen - statt einem Molex-Kabel kommt nun jedoch per Adapter ein SATA-Anschluss zum Einsatz:



Nun folgt der Moment der Wahrheit - das erste Einschalten. Und siehe da - die Pumpe pumpt - gefühlt etwas sanfter als vorher:



Der gesamte Umbau hat ca. 60 Minuten gedauert - vermutlich ist es in weniger als der Hälfte zu schaffen, wenn man mehr Platz hat und für das Anschließen der abisolierten Stromkabel eine helfende Hand zum Herunterdrücken der Anschlussterminals hat.

Soweit so gut - mit neuer Elektronik hoffe ich, dass sie noch einmal einige Jahre reibungslosen Betrieb leisten wird :thumbup:
aquastream ULTIMATE --> Temp.-Sensor --> airplex modularity system 240 mm --> Temp.-Sensor --> ICH --> GPU --> Temp.-Sensor --> CPU --> Durchflusssensor --> AT

System controlled by Aquaero 6 PRO

Was den denkenden Menschen von anderen unterscheidet ist seine Kritikfähigkeit! (W.Rayem)

Suche: Einen (original) Cuplex in .925 Sterling Silber sowie Twinplex in .925 Sterling Silber. Gerne per PM bei mir melden.

scy

Junior Member

Freitag, 15. April 2016, 18:57

Ja, das Kabel in den Terminal reinzustecken war eine Katastrophe. Bei mir musste auch meine Frau mithelfen, alleine fast nicht möglich.

Freitag, 15. April 2016, 23:00

Sieht gut aus, und schön dass du den Thread weiter geführt hast. :thumbup: Ich finde das immer schön chronologisch noch alte Fotos anschauen zu können.

Ich finde die Umstellung auf SATA super, auch das lötfreie Verbinden der Pumpenkabel mit der Platine finde ich praktisch.

Sonntag, 17. April 2016, 14:50

Na klar führe ich das weiter ;) Ist ja auch für mich Jahre später schön zu lesen, was man damals gemacht hat und wie die Dinge aussahen.

SATA macht in der heutigen Zeit vollkommen Sinn (würde ich mir auch irgendwann beim AE wünschen). Ist das lötfreie verbinden eigentlich bei der ULTIMATE ab Werk auch so? Oder ist das nur beim Upgrade-Kit der Fall?
aquastream ULTIMATE --> Temp.-Sensor --> airplex modularity system 240 mm --> Temp.-Sensor --> ICH --> GPU --> Temp.-Sensor --> CPU --> Durchflusssensor --> AT

System controlled by Aquaero 6 PRO

Was den denkenden Menschen von anderen unterscheidet ist seine Kritikfähigkeit! (W.Rayem)

Suche: Einen (original) Cuplex in .925 Sterling Silber sowie Twinplex in .925 Sterling Silber. Gerne per PM bei mir melden.

Montag, 18. April 2016, 10:36

Ist ab Werk so. Da sind zwar noch kleine Tüllen auf die Kabel gecrimpt, aber das ganze ist letztendlich auch "nur" reingeklemmt aber hält super.

Dienstag, 19. April 2016, 10:24

SATA macht in der heutigen Zeit vollkommen Sinn (würde ich mir auch irgendwann beim AE wünschen)
Das geht nicht weil Sata Stecker nicht die entsprechende Strombelastbarkeit haben.

Samstag, 28. Januar 2017, 12:35

Nach einiger Zeit nochmal ein Update zu dem Thread. Nachdem ich zu Beginn eine Samsung EVO 850 M.2 500GB SSD mit SATA-Protokoll eingebaut hatte, war es nun Zeit für etwas neues. Ende 2016 hatte ich das Glück, eine Samsung 960 PRO 512GB M.2 SSD mit NVMe-Protokoll zu bekommen:



Im Vergleich zur 850 EVO unterscheidet sich die 960 PRO durch das schwarze PCB und die fehlende Kerbe am Interface:



Im eingebauten Zustand passt die 960 PRO nun auch farblich zum Mainboard und zum Rest der Komponenten:



Und nicht zuletzt ein Speedtest-Vergleich der beiden SSDs - links die EVO 850, rechts die 960 PRO:



Alles in allem bin ich mit dem System sehr zufrieden - es läuft leise (meistens im passiv-Betrieb), stabil und schnell. Ich hoffe das bleibt noch für eine ganze Zeit so :)
aquastream ULTIMATE --> Temp.-Sensor --> airplex modularity system 240 mm --> Temp.-Sensor --> ICH --> GPU --> Temp.-Sensor --> CPU --> Durchflusssensor --> AT

System controlled by Aquaero 6 PRO

Was den denkenden Menschen von anderen unterscheidet ist seine Kritikfähigkeit! (W.Rayem)

Suche: Einen (original) Cuplex in .925 Sterling Silber sowie Twinplex in .925 Sterling Silber. Gerne per PM bei mir melden.

Samstag, 15. April 2017, 14:18

Ab und an stellt AC ja ein neues Produkt vor, dass Lust auf mehr macht. So geschehen vor einigen Tagen mit dem kryoM2.evo. Während mich der Vorgänger nie richtig gereizt hat, hat mich die evo-Version direkt angesprochen. Das Design wirkt wie aus einem Guss teuer ist er auch nicht. Da bietet sich doch eine Evolution und Fortführung der Fotostory an :)

Der kryoM2.evo wird in einer schicken kleinen Box geliefert:



Gut gesichert liegt der Kühler in der Packung:



Außer einem kleinen Zettel liegt nichts mehr bei:



Das Gewicht hat mich doch überrascht - es war viel schwerer, als anhand der Produktfotos vermutet. Da musste doch direkt mal eine Waage her:



An den 186g hat der Kühler der Vorderseite den meisten Anteil:



Einmal auseinandergeschraubt bietet sich folgendes Bild: Karte, Silikon-Einlage, hinterer Kühlkörper, vorderer Kühlkörper und dazwischen zwei Wärmeleitpads:



Ein letzter Blick auf die Samsung 960 PRO in ihrem alten Steckplatz auf dem Mainboard:



Zwei, die gleich Freunde werden:



Doch bevor die Hochzeit stattfinden kann, muss erst der hintere Kühlkörper eingesetzt werden. Er steht außen etwas über und ist wird dadurch gehalten:



Auf den Kühler habe ich das Wärmeleitpad zugeschnitten und gelegt:



Darauf kommt sodann die SSD und wird mit der Schraube rechts im Bild fixiert:



Damit es schön kuschelig wird und die LEDs gut zur Geltung kommen, folgt die Silikon-Einlage:



Auch die Vorderseite der SSD bekommt ein Wärmeleitpad zur Verbindung mit dem Kühler:



Vier Schrauben auf der Rückseite vorsichtig angezogen und das Ergebnis ist eine einbaufertige SSD:



Kühler samt SSD finden in meinem Fall nun im ersten PCIe x16-Slot Platz (die Grafikkarte ist aus Konfliktgründen mit dem Chipsatzkühler im zweiten x16-Slot montiert):



Das Endergebnis überzeugt - ein kräftig orange leuchtender Kühler (in Realität viel stärker, als es hier auf dem Bild zur Geltung kommt). Das SSD-Symbol hinten links blinkt mit der Aktivität der SSD:



Alles in allem hat alles auf Anhieb so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe. Mit der Samsung Magician-App gemessen ist die SSD nun 12°C kühler als vorher (40°C vs. jetzt 28°C) :)
aquastream ULTIMATE --> Temp.-Sensor --> airplex modularity system 240 mm --> Temp.-Sensor --> ICH --> GPU --> Temp.-Sensor --> CPU --> Durchflusssensor --> AT

System controlled by Aquaero 6 PRO

Was den denkenden Menschen von anderen unterscheidet ist seine Kritikfähigkeit! (W.Rayem)

Suche: Einen (original) Cuplex in .925 Sterling Silber sowie Twinplex in .925 Sterling Silber. Gerne per PM bei mir melden.