• 26.04.2017, 21:22
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

vencam

Junior Member

Aquasuite schaltet den PC einfach schlagartig ab

Montag, 17. April 2017, 10:54

Hallo zusammen,

ich hab jetzt jetzt schon ein paar Monate die Aquasuite nicht mehr installiert, da ich ein wirklich heftiges Problem dadurch bekomme.

Fehler: Wenn ich die 2017er Version installiere, dann schaltet der PC in einer unbestimmten Zeit einfach schlagartig ab. Es ist ungefähr so, als würde man einfach den Stecker ziehen! Anschließend muss man das Netzteil stromlos machen, sonst lässt sich der PC überhaupt nicht wieder starten. Dieser Fehler lässt sich einwandfrei reproduzieren, denn wenn ich die Aquasuite deinstallire, dann läuft der PC ohne Störungen.

Einen Hardwaredefekt schließe ich zu 100% aus, da der Fehler auch mit anderer (identischer) Hardware auftritt.

Wär toll wenn evtl. jemand helfen könnte.

Grüße

Dienstag, 18. April 2017, 08:39

Das klingt als hättest Du eine Alarmeinstellung so gesetzt, dass die Aquasuite den PC hart abschaltet. Und gleichzeitig scheinst Du auch die Brücke des PC-Steckers so gesetzt zu haben, dass über das Relais das Motherboard diret von der Stromversorgung getrennt wird.

Geh einfach mal in der Aquasuite in die Alarmeinstellungen und stelle alle Alarme so um, dass sie das Relais nicht mehr schalten. Dann kannst Du in Ruhe nach der eigentlichen Ursache fahnden.

vencam

Junior Member

Dienstag, 18. April 2017, 09:28

Habe keine Alarmfunktion mit Notabschaltung gesetzt, eine Brücke im Bereich des ATX Kabels ist auch nicht vorhanden. Es kommt auch im Log des Aquaeros zu keinem einzigen Fehler.

Ich bin der Meinung, dass da Softwaretechnisch was nicht passt. Ohne die Software läuft die Wakü ohne Probleme und dort sind ja die gleichen Einstellungen vorhanden.

Dienstag, 18. April 2017, 13:48

Beim starten der aquasuite sollte in keinem Fall der Rechner ausgehen (selbst dann nicht, wenn ATX-Break-Kabel oder Power-Taster an das aquaero angeschlossen ist).

Wir kennen auch keinen einzigen Fall in dem so etwas passiert wäre- Die aquasuite selbst wurde in Microsoft .NET geschrieben, selbst Fehler in der Software wären nicht in der Lage den PC in dieser Form auszuschalten. Wenn nur ein Neustart des Netzteils das Problem beseitigt, dann kann das nur in irgendeiner Form an der Hardware liegen.

Bei der aquasuite kann man natürlich noch einmal versuchen den Service zu deinstallieren und im zu prüfen, ob die Anwendung ohne Service laufen würde. Wenn es der Service ist, so kann man weitersehen.

vencam

Junior Member

Dienstag, 18. April 2017, 19:45

Klar sollte der Rechner nicht ausgehen, war ja früher auch nicht der Fall... erst mit Umstieg auf die 2017er Version tritt dieses Problem auf.

Konnte es mir auch nicht vorstellen, dass eine Software einen Rechner so abrupt abschalten kann. Zum Glück habe ich einen Kollegen der das gleiche Board, CPU, anderer RAM, Netzteil und weiß was ich noch alles daheim rumfahren hatte. Konnte dadurch Schritt für Schritt jeden noch so erdenklichen Hardwarefehler ausschließen. Am Schluss war ich schon fast so weit, dass ich den ganzen Scheiß ausbaue und in die Tonne werfe.

Beide Systeme mit einem frisch installierten Windows und Aquasuite stürzten ab! Erst mit Deinstallation der Aquasuite liefen das System wieder ohne abruptes Abschalten. Der Zufall wäre glaube ich zu groß, dass beide Systeme einen
Hardwarefehler haben...

Das mit dem Service werde ich jetzt testen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »vencam« (18. April 2017, 19:47)

Dienstag, 18. April 2017, 22:03

Ich hatte das gleiche Problem mit meinem Rechner, war ein Z77 Chipsatz und ein I7 3770K, der Rechner ging einfach aus ohne jede Vorwarnung. Ich musste erst Netzteil aus schalten und warten bis das Mainboard stromlos war und dann lief es wieder, und fing auch so in der zeit an wo ich meine Vision Sachen bekommen habe, wo man die 2017 Version für braucht. Ich dachte das Mainboard ist platt und bin jetzt auf eine neue Plattform um gestiegen z270 und i7 7700K, bis jetzt keine Probleme.

Werde jetzt mal probieren ob das andere Mainboard in einer neuen Konfiguration jetzt doch nicht durch läuft.

Danke für den hinweis.

Rückmeldung kommt.
I7 3770K @4,5GHz 1,18V|Asus P8Z77-V Pro|Corsair Vengance 16GB 1600MHz CL9|Titan X (Pascal)|X-fi Extreme Music|Corsair HX850i|840 Evo 250GB/850 EVO 1TB|2TB WD Black|2TB WD|Xigmatek Elysium BIG-Tower Window|Cuplex Kryos HF|kryographics Titan X|Aquastream XT Ultra|Alphacool NexXxoS Xtreme III 360 Radiator Rev.2|Phobya G-Changer 560 V.2|Aquacomputer Filter|Aquacomputer Durchflusssensor "high flow"|Asus VG27AH/PG27AQ

vencam

Junior Member

Mittwoch, 19. April 2017, 05:11

Habe ebenfalls ein Z77 Board und einen i7 3770k!

Dann bin ich ja mit meinem Problem nicht alleine, bin gespannt!

Donnerstag, 20. April 2017, 06:58

Ohne eine Fehlermeldung aus der Windows Ereignissanzeige das sich irgendwie einer Software zuordnen lässt wird es schwer da etwas genaueres zu sagen.
Microsoft hat mit dem letzten großen Update einiges mehr geänder und es sieht so aus als wenn noch längst nicht alles so rund läuft wie es sollte.

vencam

Junior Member

Donnerstag, 20. April 2017, 14:38

In der Ereignisanzeige kommt lediglich Kernel ID 41 ... heißt, dass der PC nicht ordnungsgemäß runtergefahren wurde.

Seit Gestern läuft die Aquasuite unter Windows 10 mit deaktivierten Service. Bisher nicht einen abrupten Ausschalter gehabt :thumbup:



Kann mich noch erinnern, dass der PC vor ein paar Monaten nur im abgesicherten Modus stabil lief ... genau hier wird ja der Service nicht geladen!

Ich weiß nicht was dieser Service genau macht aber könnte es evtl. mit den USB Anschlüssen zu tun haben?
Vielleicht wird hier ja ein Konflikt ausgelöst, welches das Netzteil/Board abschalten lässt?

Grüsse

Donnerstag, 20. April 2017, 16:41

Ohne eine Fehlermeldung aus der Windows Ereignissanzeige das sich irgendwie einer Software zuordnen lässt wird es schwer da etwas genaueres zu sagen.
Microsoft hat mit dem letzten großen Update einiges mehr geänder und es sieht so aus als wenn noch längst nicht alles so rund läuft wie es sollte.
Die Abstürze waren bei mir im Ende Januar/ Anfang Februar, wo ich meine Sachen bekommen habe. Da war noch nichts mit dem großen Update von Windows.
Mir wurde auch nur Kernel Power 41 an gezeigt, weil der Rechner so schnell aus ging, als ob man Ihm den Stecker zieht.


So gestern mit dem Z77 und dem I7 3770K schnell ein Rechner gebaut. bin in der Testphase. Rückmeldung kommt.

Bevor ich auf die neue Plattform um gestiegen bin habe ich 1 Monat alle Komponenten geprüft. Es blieb zum Schluss nur noch Mainboard oder CPU übrig.

Ist auch hier nach zu lesen:
http://extreme.pcgameshardware.de/komple…infach-aus.html


Wenn sich heraus stellt das es an der Software lag, war das ein sehr teurer Software-Bug von 900€.
I7 3770K @4,5GHz 1,18V|Asus P8Z77-V Pro|Corsair Vengance 16GB 1600MHz CL9|Titan X (Pascal)|X-fi Extreme Music|Corsair HX850i|840 Evo 250GB/850 EVO 1TB|2TB WD Black|2TB WD|Xigmatek Elysium BIG-Tower Window|Cuplex Kryos HF|kryographics Titan X|Aquastream XT Ultra|Alphacool NexXxoS Xtreme III 360 Radiator Rev.2|Phobya G-Changer 560 V.2|Aquacomputer Filter|Aquacomputer Durchflusssensor "high flow"|Asus VG27AH/PG27AQ

vencam

Junior Member

Donnerstag, 20. April 2017, 17:59

Ich kann dir jetzt schon sagen, dass das Board oder die CPU nichts hat!

Mich hat die Fehlersuche ganze zwei Wochen, Geld und richtig Nerven gekostet.

Was ich alles versucht habe ist schon fast abartig...

- anderes gebrauchtes Netzteil inkl. Kabel, nagelneues Netzteil gekauft.
- RMA bei corsair eingeleitet
- CPU ausgetauscht
- Mainboard ausgetauscht
- kompletten RAM ausgetauscht
- BIOS Reset, anderes BIOS geflasht
- Laufwerke systematisch auf ein Minimum reduziert oder getauscht
- Alle Kabel ausgetauscht
- Wakü-Komponenten systematisch ausgesteckt, zum Schluss sogar Pumpe über externes Netzteil laufen lassen.
- GPU ausgesteckt und mit iGPU getestet
- Soundkarte ausgebaut
- Alle USB Geräte abgesteckt
- Startknopf Gehäuse abgesteckt
- Andere Steckdosen/-leiste versucht, Stromschwankungen vermutet -> bei Kollege den PC getestet
- Windows mehrmals neu installiert
- Verschiedene Backups auf verschiedenen Laufwerke versucht
- ASUS Anti-Surge abgeschaltet
- Mit ASUS Support telefoniert
- Mit Samsung Support telefoniert, weil ich die SSD vermutet hatte
- Monitor abgesteckt
- Netzwerkkabel abgesteckt
...

Das hat sowas von Nerven gekostet, weil man mein System nicht mal eben so easy plug & play zerlegen kann.



Anfangs hatte ich das Anniversary Update in Verdacht und hab deshalb jede Updatefunktion blockiert, da er immer an der gleichen Stelle im Updateprozess abrupt abgeschalten hatte. Ich weiß noch das ich vor diesem großen Update auf die Aquasuite 2017 umgestiegen bin und alle meine Aquacomputer Geräte geflasht hatte. Hat aber alles nichts gebracht, bis ich dann endlich die Aquasuite deinstalliert hatte und auf einmal alles wieder lief :pinch:

@DjTomCat1980: War auch kurz davor neue Hardware zu kaufen! :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vencam« (20. April 2017, 18:09)

Donnerstag, 20. April 2017, 18:42

Probiert doch mal aus, was passiert, wenn die Aquasuite läuft, aber alle AquaComputer-Geräte abgesteckt sind. Wäre interessant, ob es die Aquasuite alleine oder nur in Kombination mit der Hardware auslöst.
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

vencam

Junior Member

Donnerstag, 20. April 2017, 18:59

Hab ich damals auch getestet :)

Das zweite System hatte ich notdürftig auf Luftkühlung umgebaut und nur das nötigste angesteckt. Ist trotzdem abrupt ausgegangen... hier war dann klar, dass es ganz sicher nicht an der Hardware liegen kann.

Donnerstag, 20. April 2017, 19:31

Ist trotzdem abrupt ausgegangen... hier war dann klar, dass es ganz sicher nicht an der Hardware liegen kann.
So lange das hier bei uns nicht reporduzierbar ist können wir das nicht fixen wenn es wirklich an der aquasuite liegen sollte.

Das kann auch eine kombination aus inkompatiben Treibern und anderer Software sein die dann das System Crashen lässt.
Bestes Bespiel hier: Aquasuite 2017 Windows 10 15060.0 Insider

1. Was passiert wenn die aquasuite installiert ist aber nicht läuft (service ist installiert)
2. aquasuite ist installiert, service manuell in der diensteverwaltung gestoppt.
3. aquasuite installiert und läuft, aber der service nicht

- wann crasht das System also bei welcher der Varianten
- nach welcher zeit ab systemstart und aquasuitestart crasht das system

Wenn das ein generelles Problem der aquasuite wäre, dann würden hier VIEL mehr User schreiben

Donnerstag, 20. April 2017, 19:36

Probiert doch mal aus, was passiert, wenn die Aquasuite läuft, aber alle AquaComputer-Geräte abgesteckt sind. Wäre interessant, ob es die Aquasuite alleine oder nur in Kombination mit der Hardware auslöst.
Das habe ich auch probiert, Fehler kam trotzdem.

@vencam: Ja bei mir sieht es nicht besser aus mit dem Rechner wenn man Wakü hat geht das mit dem ausbau nicht so einfach. Welches Z77 Mainboard hast du denn?

Test-Rechner läuft bis jetzt ohne Probleme ca 10 Stunden, werde am Wochenende mal testen wenn ich die Auqa Suite 2017 installiere ob er dann immer noch läuft.

@Sebastian: Es ist sehr unterschiedlich von der Zeit her wann das System crasht mal nach 10 min oder auch erst nach 5 Stunden. Werde die drei Punkte am Wochenende Testen und berichten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DjTomCat1980« (20. April 2017, 19:40)

I7 3770K @4,5GHz 1,18V|Asus P8Z77-V Pro|Corsair Vengance 16GB 1600MHz CL9|Titan X (Pascal)|X-fi Extreme Music|Corsair HX850i|840 Evo 250GB/850 EVO 1TB|2TB WD Black|2TB WD|Xigmatek Elysium BIG-Tower Window|Cuplex Kryos HF|kryographics Titan X|Aquastream XT Ultra|Alphacool NexXxoS Xtreme III 360 Radiator Rev.2|Phobya G-Changer 560 V.2|Aquacomputer Filter|Aquacomputer Durchflusssensor "high flow"|Asus VG27AH/PG27AQ

vencam

Junior Member

Donnerstag, 20. April 2017, 19:56

1. Was passiert wenn die aquasuite installiert ist aber nicht läuft (service ist installiert)
2. aquasuite ist installiert, service manuell in der diensteverwaltung gestoppt.
3. aquasuite installiert und läuft, aber der service nicht

- wann crasht das System also bei welcher der Varianten
- nach welcher zeit ab systemstart und aquasuitestart crasht das system

Wenn das ein generelles Problem der aquasuite wäre, dann würden hier VIEL mehr User schreiben
Was ich bisher sagen kann:

1. zu 100% Crash. Die Aquasuite ist bei mir nie im Autostart, lediglich der Service läuft immer.
2. läuft seit Gestern ohne Probleme
3. Muss ich testen

Das System crasht nicht direkt sondern eher in unregelmäßigen Abständen. Wie DjTomCat1980 schon geschrieben hat, bei mir das gleiche Spiel. Mal packt das System mehrere Stunden, am nächsten Tag nich mal 30min.

@DjTomCat1980: Ich hab ein ASUS Maximus V Formula Z77 Board.

Donnerstag, 20. April 2017, 20:09

allen gemein ist:
1. Asus
2. Z77
3. i7 3770k


ich habe hier auch ein Z77 System (mit ASrock Board) und einem kleinen i5, das System ist noch NIE abgestürzt.
Jetzt kann es ein Asus Spezifischer Treiber sein oder der i7.
So richtig glaube kann ich an keines der beiden als Ursache.


In der kommenden aquasuite Version kann man das (aquasuite) Hardware Monitoring relativ fein aktivieren/deaktivieren - vielleicht findet sich da einen zusammenhang.

Donnerstag, 20. April 2017, 20:24

Ich kann sagen das ich keine Treiber oder Programme von Asus Installiert hatte. Ich habe immer meine Treiber direkt von Intel oder z.B. Nvidia bezogen. Die Treiber von Asus sind nämlich aus der Steinzeit.

Was sein könnte ist das Asus BIOS anders Geschrieben sind als die von ASrock, das da irgendwo der Knackpunkt liegt.

Ich habe jetzt ein MSI Z270 Gaming Pro Carbon mit einem I7 7700K und habe auch keine Probleme. Vielleicht sollte man es mit einem anderen Asus Mainboard versuchen.
I7 3770K @4,5GHz 1,18V|Asus P8Z77-V Pro|Corsair Vengance 16GB 1600MHz CL9|Titan X (Pascal)|X-fi Extreme Music|Corsair HX850i|840 Evo 250GB/850 EVO 1TB|2TB WD Black|2TB WD|Xigmatek Elysium BIG-Tower Window|Cuplex Kryos HF|kryographics Titan X|Aquastream XT Ultra|Alphacool NexXxoS Xtreme III 360 Radiator Rev.2|Phobya G-Changer 560 V.2|Aquacomputer Filter|Aquacomputer Durchflusssensor "high flow"|Asus VG27AH/PG27AQ

Donnerstag, 20. April 2017, 23:45

falls es noch irgendwo reproduzierbar sein sollte: mal mit deaktiviertem c6-state im bios testen...

Freitag, 21. April 2017, 00:40

Das klingt ja fast wie ein tief vergrabener Bug in der Firmware oder im .Net-Framework. Immer spannend sowas - ausser man is selbst betroffen. Dann is es Scheiße.
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.