• 26.07.2017, 18:46
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Grafikkarten mit standard Layout + Waküler

Freitag, 30. Juni 2017, 12:48

Hallo,

ich liebäugel meine 980Ti durch eine 1080Ti zu ersetzen.
Nur habe ich eine grundlegende Verständnis Frage.

Die standard layouts bieten ja alle die selbe recht niedrige TDP und sind nicht so doll übertaktbar.
Meine 980ti ist auch standard layout, da kann man nicht all zu viel übertakten.

Selbst auf 1500MHz was für ne 980Ti recht gut ist, läuft die unter Vollast geschmeidig auf 60C° oder so.
Da ginge sicher mehr, wenn man mehr Saft drauf geben könnte.

Sorry für meine Laienhafte Erklärung, bin da zzt. nicht so im Thema :D

Worauf ich hinaus will, lohnt es sich auf die späteren Custom Modelle zu warten wenn man das Ganze sowieso unter Wasser setzt
und gerne die Grenzen auslotet, oder gibt sich das nicht viel?
Zumal es ja auch oft problematisch ist custom pcb´s die finden die mit irgend einem Waküler kompatibel sind.

Dachte ich hol mir dann vllt. bei Verfügbarkeit sowas wie ne EVGA FTW3 Hydro Copper oder so.
Bin nur unschlüssig ob dann wirklich mehr geht oder ob es überschaubar bleibt.
Ich würde einfach gern meine GPU genau wie meine CPU an den Rande der noch vertretbaren thermischen Grenzen bringen.

Jetzt mal den tatsächlichen Mehrwert ausser acht gelassen was Kosten betrifft, ist halt eine teure Spielerei ;)
Asus X99-Deluxe | Intel 5820K @ 4,5Ghz @ 1,26v | 980 TI 1510/2103 | 16gb HyperX DDR4 3000

Freitag, 30. Juni 2017, 20:34

Mehr Takt als die Standard Layouts bekommst du auch mit Custom Karte nicht hin. Ausser du gehst bei der Temperatur deutlich in den Minus bereich.
Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Samstag, 1. Juli 2017, 07:03

Würde ich auch so sehen. Ist einfach Glückssache. Die ganzen Pascal Chips skalieren eh fast nicht auf Voltage, leider..
Verkaufe Twinplex; Twinplex Pro

Pilo

Senior Member

Samstag, 1. Juli 2017, 14:54

Mit dem Übertakten der GTX1080Ti ist es so eine Sache. Ich selbst habe eine Founders Edition (FE) und kann diese bis 2101 MHz stabil (unter Wasser) übertakten (Glück gehabt)...mehr schaffen selbst die ganzen 'überzüchteten' Custom-Design PCB GTX 1080 Ti Karten nicht, weil die Übertaktbarkeit nicht von der Stromversorgung (die der FE reicht schon), sondern allein vom Chip abhängt und der schafft nicht mehr als stabile 2101 MHz, egal welche Karte, egal welcher Hersteller. Die meisten GTX 1080 Ti schaffen oft nur 2088 MHz stabil oder gar weniger.
->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
I SEE MONSTAS - Where Did I Go (Dillon Francis & Kill Paris Remix)
Cirez D & Acki Kokotos - Tomorrow (Original Mix)
Tom Holkenborg - Brothers In Arms
The Trammps - Disco Inferno
Sweet - Ballroom Blitz

Samstag, 1. Juli 2017, 19:39

Ja das stimmt, meine Titan X will auch nicht stabil auf 2100 laufen, liegt aber vllt. Zum teil auch daran, dass ich den VRam auf 6000 laufen hab (was bei der Titan X 2016 ein max. MSI Afterburner OC von 1000 ist)
Hab die immer stabil auf 2050 laufen (ausser bei BF4, da springt der Takt komischerweise immer ein bisschen). Im single GPU betrieb läuft eine Karte auch mal auf 2063,
bisschen mehr würde sicherlich auch gehen. Aber reicht mir schon so xD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fieldrider« (1. Juli 2017, 19:42)

Sonntag, 2. Juli 2017, 18:30

Danke für eure Antworten, dass ist ja interessant dann kann ich mir ja das Geld sparen und eine "normale" nehmen :)
Hatte ja gehofft wenn man mehr Saft drauf geben kann geht noch ein bischen was.
Die mehr Leistung die man früher durch ne anständige Wakü aus den Komponenten raus quetschen konnte ist auch nicht mehr das was sie mal war :D
Asus X99-Deluxe | Intel 5820K @ 4,5Ghz @ 1,26v | 980 TI 1510/2103 | 16gb HyperX DDR4 3000

Sonntag, 2. Juli 2017, 18:49

Wobei ne Wasserkühlung hier auch von vorteil ist, Da der OC-Takt ziemlich von der Temperatur abhängt dank GPU-Boos 3.0 :cursing:

Montag, 3. Juli 2017, 15:40

Ich setz die Werte eh manuell, GPU Boost kann mich mal :D
Asus X99-Deluxe | Intel 5820K @ 4,5Ghz @ 1,26v | 980 TI 1510/2103 | 16gb HyperX DDR4 3000

Pilo

Senior Member

Dienstag, 4. Juli 2017, 07:27

Meine GTX 1080 Ti Founders Edition schafft die 2101 MHz auch nur, wenn ich das Power Target auf 120% (in MSI Afterburner, EVGA Precision, ASUS ROG GPU Tweak, nvidiaInspector usw.) stelle. Es wird wohl nicht möglich sein, das BIOS der GTX 1080 Ti-Karten mit einem 3rd-Party-Tool dauerhaft zu modifizieren und dieses BIOS dann auf die Karte zurück zu flashen, da die BIOS-Files wohl verschlüsselt sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pilo« (4. Juli 2017, 07:28)

->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
I SEE MONSTAS - Where Did I Go (Dillon Francis & Kill Paris Remix)
Cirez D & Acki Kokotos - Tomorrow (Original Mix)
Tom Holkenborg - Brothers In Arms
The Trammps - Disco Inferno
Sweet - Ballroom Blitz

Dienstag, 4. Juli 2017, 12:16

Ich habe einerseits das powertarget auch auf 120% stehen, zudem Hab ich den Power Target Mod gemacht. Bekomme die aber trotzdem nicht stabil auf 2100/6000 :cursing:
Ich schätze mal, dass die dennoch ins Powerlimit läuft.

Da hat die Ti schon nen Vorteil, dass die mit schnellerem VRam kommt.... xD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fieldrider« (4. Juli 2017, 16:35)

Dienstag, 4. Juli 2017, 21:49

Ich hatte auch den Mod gemacht und festgestellt, dass es nichts bringt, hatte sogar das Gefühl es läuft instabiler als zuvor.
Also ging ich davon aus, dass die Karte nicht genug Power ziehen kann weil das pcb nicht drauf ausgelegt ist.
Ich mein 1500mhz auf ner 980ti is absolut okay, aber ich nehm alles mit was ich bekommen kann :D
Asus X99-Deluxe | Intel 5820K @ 4,5Ghz @ 1,26v | 980 TI 1510/2103 | 16gb HyperX DDR4 3000

Ähnliche Themen