• 22.09.2017, 06:14
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Aquabus fällt zeitweise aus

Sonntag, 18. Juni 2017, 15:40

Hallo Zusammen,

nun wende ich mich an euch, mit der Hoffung das mir jemand helfen kann: ?(

Folgendes Problem:

In meinem PC habe ich eine "aquastream ultimate" mit einem "aquqero XT6" eingebaut.In diesem Sinne habe ich natürlich auch die neuste Aquasuiteversion installiert (2017-2). Beide Geräte sind über USB mit dem Mainboard verbunden. Mit dem internen Temperatursensor der Pumpe möchte ich über einen Kurvenregler 3Lüfter ansteuern. Damit ich die Temperatur an das Aquero übertragen
kann, habe ich beide Geräte mit dem 3 poligen Aquabuskabel verbunden. Wenn ich jetzt Anwendung starte die mehr Rechnerleistung benötigt (wie Prime95/3D Mark/Battlefied etc). dann bricht mir der Aquabus zusammen. Somit findet die Aquasuite keinen Temperastursensor mehr und die Lüfter werden dann mit schlagartig mit 100% betrieben. Beende ich die Programme, wird der Aquabus
im Anschluss wieder selbstständig erkannt. Im normalen Windowsbetrieb gibt es keine Schwierigkeiten. Kann das irgendwie an der Spannungsversorung liegen, weil die Aquastream hat ja bekanntlich einen SATA Stecker und das Aquaero ein 4 Pin Molex...?!

Wer hat denn da eine Idee für mich, hab schon alles Mögliche ausprobiert, und bin jetzt etwas ratlos... :huh:

MFG Olli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »O77« (18. Juni 2017, 15:41)

Montag, 19. Juni 2017, 11:41

Schließe aquaero und aqzastream möglich an den gleichen Strang der Stromversorgung an.
Das kann schon plausibel sein das es Probleme gibt.
Oft machen netzteile ab 800W mehr Probleme.

Du wirst da mit deiner Verkabelung testen müssen bis es richtig funktioniert.

Samstag, 24. Juni 2017, 01:21

Hallo,

ich klinke mich hier mal ein, weil ich vor exakt dem gleichen Problem stehe. Konntest Du das Problem evtl. mittlerweile lösen Olli?

Ausgangslage Aquaero 5 LT und aquastream Ultimate.
Wassertemperatur soll hier ebenfalls von der Stream aufs Aero.

Beides hängt am selben Strang mit 580W bequiet Netzteil, außerdem hängen noch 2 HDD am Strang.
Anbei mal ein Bild um das zu verdeutlichen. (In der Mitte die beiden Radiatorlüftergruppen drehen bei Verlust immer voll auf)
Hab jetzt schon alle Kabel auf "Wackelkontakt" überprüft und 2 verschiedene Aquabus Kabel getestet, daran liegt es nicht.

Bei mir könnte ich jetzt auch nicht sagen, dass ein Programm oder Last die Unterbrechung verursachen würden. Es erscheint mir total willkürlich.
Ein USB Problem kann es ja nicht sein oder?
Auf jeden Fall sehr nervig, wenn die Lüfter ständig hoch drehen.
Danke für Hilfe im voraus.

Edit: Abklemmen der Festplatten und entfernen der 3 Temperatursensoren hatte keinen Effekt
»Abiroth« hat folgende Datei angehängt:
  • Aquabus.jpg (530,05 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. September 2017, 14:13)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Abiroth« (24. Juni 2017, 01:44)

Samstag, 24. Juni 2017, 12:11

@O77
Wenn dein Problem noch besteht, versuche doch mal die Übertragungsgeschwindigkeit vom Aquabus zu redurzieren: Aquasuite -> aquaero -> aquabus -> Haken rein bei "Redurzierte Übertragungsgeschwindigkeit zur Behebung von Verbindungsproblemen", evtl. hilft das.

@Abiroth
Was mir bei deinen Grafiken auffällt ist, dass die Peaks der Lüfter zeitgleich sind zu leichten Spitzen der Temperatur "Gehäuse vorn".
Da wäre es mal interessant die Einstellung deiner Regler zu sehen. Würde der aquabus ausfallen, hätte ich eher erwartet, dass die Wassertemperatur einen Sprung macht, da diese ja über den aquabus übertragen wird und dann nicht mehr ausgelesen werden könnte.

Samstag, 24. Juni 2017, 13:20

Danke für die Antwort SpyderHead.

Die beiden Hacken habe ich ebenfalls bereits ergebnislos getestet.

Die Temperaturen der Gehäuse Sensoren werden vom Aquaero und nicht von der Stream ausgelesen.

Stimmt, die Temperatursprünge oben sind mir noch garnicht aufgefallen, die Frontlüfter machen hier ja ebenfalls merkwürdigerweise Sprünge.
Trotz allem bin ich mir ziemlich sicher, dass es der Aquabus ist, man kann unter der Einstellung "Aquabus" die verbundenen Geräte sehen und die Aquastream verschwindet hier und taucht dann wieder auf.
Mir ist grad auf beim Testen aufgefallen, dass tatsächlich starten von Programmen wie z.B. Photoshop den Ausfall ebenfalls triggert aber es passiert auch einfach so.

Trotzdem anbei 2 Bilder der Reglereinstellungen. Auf Bild 1 sieht man dann auch, dass die Temperatur beim Ausfall dann nicht angezeigt wird.

PS: noch kurz zum System, ich habe einen Ryzen 1600X also recht neu, vielleicht gibt es ja auch hier irgendwelche Probleme?
Mainboard ist Gigabyte X370 Gaming K7

Edit: nochmal kurz getestet ob Rücksetzen auf Werkseinstellungen etwas ändert aber das hatte auch keinen Effekt, bin langsam etwas ratlos :(
»Abiroth« hat folgende Dateien angehängt:
  • Regler1.jpg (279,75 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. September 2017, 14:02)
  • Regler2.jpg (257,39 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. September 2017, 13:50)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Abiroth« (24. Juni 2017, 13:33)

Sonntag, 25. Juni 2017, 13:14

Habe das selbe Problem!
Aquaero 5 Pro und Aquastream Ultimate

Unregelmäßig drehen die Lüfter hoch.. Das liegt daran das aufeinmal die Datenquelle verschwindet.. anstatt die Temperatur sind da nur "---" daher drehen die Lüfter hoch aber das kanns doch nicht sein...
Gibts Lösungen

Währenddessen hört man auch die Pumpe etwas machen .. Kanns nicht genau beschreiben, doch bevor ich das Aquaero eingebaut habe, hat die Pumpe ganz normal perfekt funktioniert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daaiisuukii« (25. Juni 2017, 13:20)

Sonntag, 25. Juni 2017, 14:35

Daaiisuukii, was hast Du für Hardwarekomponenten verbaut, vielleicht gibt es ja irgendwelche Gemeinsamkeiten?

Also mir ging das jetzt so auf die Nerven, dass ich mir aus der alten Wasserkühlung meinen alten Temperatursensor wieder in den AGB gesteckt habe. Der Umbau Aufwand ist zwar immer ärgerlich aber nun hab ich wenigstens Ruhe.
Aber da das Problem wohl vermehrt auftritt, sollte AC sich dessen vielleicht mal etwas intensiver widmen! :whistling:
Für Tests stelle ich mich da gern zur Verfügung.


Offtopic: der Unterschied des alten AGB Temp Sensors ( 4 Jahre alt, G1/4 von AC) liegt bei 0,7°C unter dem der Pumpe.
Kann man hier sagen, welcher von beiden nun genauer misst?

Sonntag, 25. Juni 2017, 14:41

Ich habe dieses Problem auch manchmal...

Geholfen hat das Deaktivieren des Kompatbilitätsmodus (Häckchen raus), seitdem tritt das Phänomen nur noch äußerst selten auf - aber ganz verschwunden ist es nicht

Sonntag, 25. Juni 2017, 18:30

Also verbaut ist:

MSI Z170A Gaming 5
Intel i7 - 7700k @4.5Ghz
32gb DDR4 RAM
GTX 980Ti

Wakü:
Aquaero 5 Pro
Aquastream Ultimate
360mm Radiator EK
EK Waterblock CPU
Ebenfalls Fullcover von EK GPU

Nebenbei wenn das passiert schätzungsweise
Alle 10-20min hört man auch die Pumpe neu starten ? Sieht man auf meinem
Bild denke ich mal ziemlich gut wie auf einmal der Durchfluss
Auch komplett einbricht.

Aquastream und Aquaero sind via Aquabus miteinander verbunden
Wobei nur das Aquaero am USB hängt.
Die Pumpe hatte zuvor nie solche Aussetzer. Heist ohne das Aquaero
Stromverbindung und alles sollte konstant sein.. also wirds wohl hoffentlich
Nur ein Software Problem sein

Sonntag, 25. Juni 2017, 18:35

@wpuser bzw alle anderen ..
ich habe das Problem jetzt bisher so umgangen obwohl i h auch nicht ganz damit
Zufrieden bin : ich habe einen Software Sensor erstellt und den als datenquelle ausgewählt..

Auch wenn er nun die Verbindung verliert dreht er zumindest nicht aufeinmal hoch

Montag, 26. Juni 2017, 11:03

Interessanter Ansatz mit dem Software Sensor. Auch wenn die Idee für mich zu spät kommt aber werde ich heute Abend mal ausprobieren.

Bei mir sind beide AC Geräte über USB verbunden.
Ob meine Pumpe Aussetzer hat kann ich gar nicht sagen, mir ist zumindest nix aufgefallen. Ich habe aber auch keinen Durchflusssensor.

Montag, 26. Juni 2017, 11:21

Alle 10-20min hört man auch die Pumpe neu starten ? Sieht man auf meinem
Bild denke ich mal ziemlich gut wie auf einmal der Durchfluss
Auch komplett einbricht.
Das ist of ein hinweis darauf das die SPannung vom Netzteil nicht stabil genug ist.

Montag, 26. Juni 2017, 18:11

Dachte ich auch zuerst aber dem ist nicht so.. die Pumpe war übers aquabus gesteuert auf maximal Leistung und da die die Umdrehung nicht halten konnte ist sie neugestartet.. habe sie jetzt auf fixe 3500 Umdrehungen gepackt seitdem läuft sie durch .. mehr brauch ich auch nicht bei 150 l/h .. das Problem mit den Sensoren Wassertemperatur und pumpendrehzahl am Aquaero hab ich immernoch .. jetzt allerdings so gelöst das ich die Pumpe kurzerhand auch ans USB geklemmt habe und das Aquaero die Daten nun von USB bezieht .. Probleme gibt es halt nur wenn ich die Daten vom aquabus beziehe .. da fällt die Verbindung unregelmäßig manchmal mehrmals hintereinander kurz aus .. so 10-20 Sekunden... und das passiert auch im idle.. das Netzteil dürfte eigentlich keine Probleme machen

Ja wenn man die Daten an den Software Sensor übergibt hat man den Vorteil das dort ein timeout verfügbar ist .. heist (Standard 300sekunden) erst nachdem diese Zeit überschritten ist gibt der Software Sensor keine Daten mehr ausbandet bis dahin ist die Verbindung via aquabus wieder da

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daaiisuukii« (26. Juni 2017, 18:14)

Dienstag, 15. August 2017, 15:53

Hallo Zusammen,

sorry dass ich mich nicht zurückgemeldet habe, dafür tue ich es jetzt. :thumbsup: Problem habe ich auch gelöst... Ich habe das ganze Netzteil ausgetauscht, mit meinem Alten ging es definitiv nicht... Leider war das die einzige Lösung, aber auch die kostspieligste... :rolleyes:
Aber dafür gehts jetzt....