• 19.05.2019, 16:35
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Aorus RGB Fan Commander + D5 Next = Wie Signal übertragen

Thursday, March 21st 2019, 8:36pm

Hallo zusammen,

leider hat mir nach stundenlangem Googlen noch immer nichts weitergeholfen - ich bekomme meine Lüfter nicht nach der Wassertemperatur gesteuert - und hoffe nun, nach der Anmeldung hier, auf Unterstützung :)

Ich nutze einen Aorus RGB Fan Commander (hier der Link zum Manual), da dieser bei meinem Mainboard dabei war und über welchen ALLE meine Lüfter laufen, sowie eine D5 Next mit der neuen Aquasuite.
Leider erkennt die Aquasuite keinen meiner Lüfter vom Fan commander - dieser wird mit USB am Mainboard angeschlossen - die Gigabyte Software SmartFan 5 erkennt die Lüfter und lässt sie steuern, ABER sie erkennt nicht die Wassertemperatur welche die D5 Next an die Aquasuite weiterleitet...

Somit stehe ich im Grunde vor einem Problem mit 3 Möglichkeiten, richtig?

  1. Ich bekomme es irgendwie hin das PWM Signal der Lüfter vom Fan Commander an die D5 Next weiterzuleiten, aber wie?
  2. Ich bekomme es irgendwie hin, dass die Aquasuite die Lüfter erkennt, aber wie?
  3. Ich bekomme es irgendwie hin, dass SmartFan5 die Wassertemperatur der D5 Next/Aquasuite erfährt, aber wie?

Gibt es noch andere Möglichkeiten? ...
Leider bin ich ratlos, vllt. stehe ich auch einfach auf dem Schlauch und mir fällt nach ewigem Grübeln keine Lösung ein.

  • Die D5 Next gibt ihr Temp Signal via USB an das Mainboard weiter, dieses empfängt es aber nicht über die Tempsensorenstecker am Mainboard, sondern sie sind nur über die Aquasuite auslesbar --> woraus folgt, dass SmartFan 5 keine Wassertempsteuerung bietet
  • Die D5 Next hat einen FAN und RGB Anschluss zur Signalübertragung, jedoch bietet der Fan Commander nur USB Out und Temp an (Lüfter an der Pumpe anschließen geht nicht, da zu viele Lüfter)
  • Der Fan Commander gibt die Lüftersignale ans Mainboard via USB weiter, was im SmartFan5 steuerbar ist, aber nicht von der Aquasuite erkannt wird (SpeedFan erkennt die Fans, sowie die Wassertemp der D5Next ebenso nicht)


Wo liegt mein Problem oder wer hat eine Lösung?

Hoffe mir kann jemand mit mehr Erfahrung und Wissen weiterhelfen.

Ein großes DANKE im Voraus!

Grüße

Edit: Formatierung

This post has been edited 4 times, last edit by "MotW1337" (Mar 21st 2019, 8:43pm)

Vrtra81

Junior Member

Thursday, March 21st 2019, 9:05pm

Die einfachste Lösung wäre wohl ein Temperatur Sensor zu kaufen und direkt am Aorus anzuschließen.

Eventuell könnte auch ein Umweg über HWInfo funktionieren wenn die Smartfan Software darauf zugreifen kann.


Wie viele Lüfter sind es denn?
Und welche Lüfter?
Die D5 Next kann mit den 25 Watt am Lüfterausgang schon ein paar Lüfter steuern.

Thursday, March 21st 2019, 10:30pm

Die einfachste Lösung wäre wohl ein Temperatur Sensor zu kaufen und direkt am Aorus anzuschließen.

Eventuell könnte auch ein Umweg über HWInfo funktionieren wenn die Smartfan Software darauf zugreifen kann.


Wie viele Lüfter sind es denn?
Und welche Lüfter?
Die D5 Next kann mit den 25 Watt am Lüfterausgang schon ein paar Lüfter steuern.
Danke für die Antwort.

TempSensor wäre natürlich auch eine Option, was natürlich den Aufwand mit nochmal befüllen mit sich bringt.

Gibt es Fan-Softwares die mit HWInfo funktionieren? Davon wusste ich bisher nichts - bei SmartFan finde ich leider keinerlei Option dafür ...




Es sind insgesamt 19 Lüfter -
3x Bitfenix Spectre PWM 120mm
16x Noctua NF-F12 PWM 120mm

mditsch

Full Member

Thursday, March 21st 2019, 10:37pm

19! Lüfter? Das ist ja mal eine Ansage :)

Thursday, March 21st 2019, 10:39pm

19! Lüfter? Das ist ja mal eine Ansage :)
:D 3x 480er und 1x 360er Radiatoren


Hab ein Thermaltake Level 20 XT Gehäuse, da ist viel Platz :-)

Edit: Mache mich gerade über Foliensensoren schlau - da ich die D5 Next als genaue Temp Angabe habe, könnte ich die Differenz zum ungenaueren Foliensensor nehmen und dementsprechend die Lüfter einstellen ... dann müsste ich nicht nochmal neu befüllen, entlüften etc.. Jemand Erfahrung mit solchen Sensoren?
Edit 2: Mit Foliensensor meine ich folgendes: https://shop.aquacomputer.de/product_inf…roducts_id=1621

This post has been edited 4 times, last edit by "MotW1337" (Mar 21st 2019, 11:00pm)

Vrtra81

Junior Member

Thursday, March 21st 2019, 11:30pm

Kenn mich da nur mit der Asus Schrott und der Aquasuite aus.
Der Mist von Asus kann das nicht, die Aquasuite schon.

Aber die D5 Next übermittelt die Daten an HWInfo bzw. HWInfo kann die Daten auslesen, wie rum auch immer, hab gerade nachgesehen.

hwinfo.JPG


Die Sensoren sind die gleichen die auch in den Standard Sensoren verbaut sind, sind quasi da einfach nur eingeklemmt.
Sollte also kein Problem sein die zu nutzen.

Friday, March 22nd 2019, 8:03am

Bei der Menge an Radiatorleistung würde ich den pragmatischen Weg gehen.
Stell die Lüfterdrehzahl auf einen fixen Wert, bei dem die Lautstärke für dich angenehm ist und sei glücklich :)

Ich würde vermuten, dass Du nicht so viel Hitze erzeugen kannst um diesen Kreislauf auch nur im Ansatz an seine Grenzen zu bringen ;)

Friday, March 22nd 2019, 10:10am

Kenn mich da nur mit der Asus Schrott und der Aquasuite aus.
Der Mist von Asus kann das nicht, die Aquasuite schon.

Aber die D5 Next übermittelt die Daten an HWInfo bzw. HWInfo kann die Daten auslesen, wie rum auch immer, hab gerade nachgesehen.

[attach]6794[/attach]


Die Sensoren sind die gleichen die auch in den Standard Sensoren verbaut sind, sind quasi da einfach nur eingeklemmt.
Sollte also kein Problem sein die zu nutzen.
Jap, HWInfo erkennt die Pumpe und auch die Temps, nur erkennt es meine Fans genausowenig wie die Aquasuite. Irgendwie übermittelt dieser crap Aorus Fan Commander die Lüfter nur an SmartFan5 ... :cursing:

Super danke für das Feedback zu den Sensoren. Ich habe noch Sensoren die beim Fan Commander dabei waren, aber ich denke, dass sind Temp Sensoren für den Raum/das Gehäuse, die werden dann wohl nicht fürs Wasser funktionieren. Ich probiere das einfach mal aus und Vergleiche es mit den Temps der D5Next.
Bei der Menge an Radiatorleistung würde ich den pragmatischen Weg gehen.
Stell die Lüfterdrehzahl auf einen fixen Wert, bei dem die Lautstärke für dich angenehm ist und sei glücklich :)

Ich würde vermuten, dass Du nicht so viel Hitze erzeugen kannst um diesen Kreislauf auch nur im Ansatz an seine Grenzen zu bringen ;)

Das wäre natürlich perfekt! Obwohl ich mir da unsicher bin, habe eine 1080ti, sowie einen 9900k und will OCen und der ist ja bekannt, dass er VIEL Wärme abgibt. Wenn die Lüfter gar nicht drehen, hat der Kreislauf 26-27 Grad im Idle.
Im Gründe könnte ich aber auch die Lüfter so einstellen, dass wenn die Temps der CPU und/oder GPU hochgehen, diese voll aufdrehen, da ich dann eh mit Kopfhörern zocke/streame oder der PC am Rendern ist und ich nebenbei meist eh nichts mache, oder? Wie würde so eine Kurve am besten aussehen? Und macht es Sinn die Radiatoren zu splitten? D. h. 2 richten sich nach der GPU und 2 nach der CPU

Sorry für die vielen Fragen :rolleyes:
Danke für eure Hilfe!

This post has been edited 3 times, last edit by "MotW1337" (Mar 22nd 2019, 10:13am)

Friday, March 22nd 2019, 10:23am

Wenn ich mir den Custom Loop Configurator von EK anschaue wird mir bei 3x 480 und 1x 360 im silent Overclocking 2102 W an Kühlleistung angezeigt :D

Beim 9900K und einer Asus Strix 2080 TI, ich habe einfach das größte genommen, die 1080 ti hatte ich überlesen, wird gleichzeitig eine benötigte Kühlleistung von 600 W angezeigt.
Bei Deiner Konfiguration muss auch unter Volllast kein Lüfter voll aufdrehen, es sei den die Lüfter und Radiatoren wären totaler Schrott ;)

Friday, March 22nd 2019, 10:39am

Wenn ich mir den Custom Loop Configurator von EK anschaue wird mir bei 3x 480 und 1x 360 im silent Overclocking 2102 W an Kühlleistung angezeigt :D

Beim 9900K und einer Asus Strix 2080 TI, ich habe einfach das größte genommen, die 1080 ti hatte ich überlesen, wird gleichzeitig eine benötigte Kühlleistung von 600 W angezeigt.
Bei Deiner Konfiguration muss auch unter Volllast kein Lüfter voll aufdrehen, es sei den die Lüfter und Radiatoren wären totaler Schrott ;)

Ja end geil! :-) Danke für das Feedback
Habe 2x EK Coolstream XE 480, 1x Aquacool Nexxxos Monsta 480 und 1x XSPC TX 360 Ultrathin
Durch die Dicke+Dichte der 480er komme ich aber wohl erst auf die perfekt Kühlleistung wenn die Lüfter mehr aufdrehen, so zeigen es zumindest die Tests/Reviews der Radiatoren.

Dann OC ich mal und schau wie weit die Wassertemps gehen und versuch die Lüfter so leise wie möglich laufen zu lassen. Bin gespannt :thumbup:

Chris BB2

Junior Member

Friday, March 22nd 2019, 11:30am

Ich hab auch einen 9900K komme bei Prime 95 auf max. 220W bei 5.2 GHz. Beim Zocken komm ich gerade mal auf ~60-70W.
Graka nimmt sich unter Volllast ca. 320W.
Ich hab einen 360er Radi mit 60mm und komme auf Maximal 36°C Wasser Temperatur.

Lüfterkurve hab ich von 32°C, Start der Lüft, Linear bis 42°C 100% Lüfter.

Temperatur sollte bei deiner Kühlung gar kein Thema sein, da reicht es wenn sie im Standgas laufen. :thumbsup:

This post has been edited 1 times, last edit by "Chris BB2" (Mar 22nd 2019, 11:40am)