• 18.08.2019, 17:24
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Zonky1010

Junior Member

Problem mit PWM Steuerung am Aquaero 5 / Quadro

Thursday, July 18th 2019, 9:08pm

Hallo Leute,
habe meinen Rechner umgbaut und betreibe nun am Aquaero 5 am PWM Ausgang die Lüfter am externen MoRa über ein Splitty9.

Bei den Lüftern handelt es sich um die EK Vardar Evo 140ER - da diese aber zuviel Strom brauchen, speise ich die 12 Volt über Molex ein und habe am Aquaero nur Tacho und PWM angeschlossen.
Es ist ja so, dass die Lüfter ab 25-30% PWM anlaufen.
Mein Problem ist jetzt, dass sobald die Lüfter anlaufen, sich diese nicht wirklich regeln lassen. Nach kurzer Zeit drehen die Lüfter voll auf und pulsieren dann bei geschätzt 80-100%.

In der Aquasuite habe ich als Regler einen Vorgabewert von 35% eingestellt und am Lüfterausgang bei den erweiterten Einstellunfen auf PWM-gesteuert. Das Lustige ist auch, dass mir in der Aquasuite eine Drehzahl angezeigt wird, die überhaupt nicht passt.

Ich weiß echt nicht, was ich da falsch gemacht habe. Früher habe ich an dem Ausgang eine PWM Pumpe gesteuert was auch ohne Probleme geklappt hat.

Das selbe Problem habe ich am Quadro, nur weniger stark ausgeprägt. Hier hängen zusätzlich zwei PWM Pumpen dran, die absolut problemlos bei den eingestellten Prozent laufen.
Kann es villeicht sein, dass das Splitty irgendwelche Probleme macht?

Ich hoffe ich konnte mein Problem ausreichend schildern und hoffe auf ein paar Antworten.
Danke und MfG

This post has been edited 1 times, last edit by "Zonky1010" (Jul 18th 2019, 9:30pm)

Thursday, July 18th 2019, 10:24pm

Ist der Jumper auf dem Splitty9 an der richtigen Position für den Betrieb mit Lüftern?

Wenn eine falsche Drehzahl in der aquasuite angezeigt wird, liegt das normalerweise daran, dass mehr als ein Lüfter eine Drehzahl an das aquaero sendet.
Enweder ist etwas falsch verkabelt, oder der Jumper ist falsch gesteckt.

This post has been edited 2 times, last edit by "Hufeisen" (Jul 18th 2019, 10:36pm)

Friday, July 19th 2019, 7:11am

Tritt das Problem auch mit anderen PWM Lüftern auch.
Wenn nein, dann solltst du den Lüfter tauschen.

Zonky1010

Junior Member

Friday, July 19th 2019, 9:45am

Ja der Jumper steckt an der richtigen Position.
Mir ist zusätzlich noch aufgefallen, dass die Lüfter alle mit unterschiedlichen Drehzahlen laufen.
Bezüglich eines anderen Lüfters muss ich schauen, kann sein, dass ich noch irgendwo einen alten PWM Lüfter habe.
Ich werde auch mal versuchen das Splitty zu umgehen.

Friday, July 19th 2019, 3:30pm

Ansonsten den Splitty mal raus und nur einen Lüfter darüber steuern, dann schauen.

Zonky1010

Junior Member

Friday, July 19th 2019, 5:40pm

Also nach ein paar Test kann ich folgendes berichten:
Betreibe ich die Lüfter einzeln an einem Ausgang gibt es keine Probleme.
Am Splitty gibt es die Probleme auch mit anderen PWM Lüftern.
Ich habe auch beobachtet, dass nur der Lüfter am Steckplatz, welcher mit RPM gekennzeichnet ist, so läuft wie er soll.
Die Lüfter an den anderen Plätzen machen was sie wollen. Teilweise stehen sie, andere laufen mit moderaten Geschwindigkeiten und wieder andere laufen bei geschätzten 80-100%.
Ich habe mir noch weitere PWM Y-Kabel bestellt, um das dann auch mit mehreren Lüftern zu testen.
Ich denke fast, dass der Splitty mit PWM irgendwie nicht zurecht kommt. Zumindest in meiner Konstellation - es gibt ja genug Beispele, wo das völlig problemlos funktioniert.

Friday, July 19th 2019, 7:17pm

Bilder? Splitty defekt?

Stephan

Administrator

Friday, July 19th 2019, 7:46pm

Die EK Vardar Lüfter kommen nicht damit klar, wenn das Tachsignal von mehreren Lüftern verbunden wird. In diesem Fall funktioniert die PWM Steuerung nicht mehr - warum auch immer.
Daher bitte am SPLITTY ganz sicher prüfen, dass der Jumper richtig gesteckt ist!

Zudem gibt es mit diesen Lüftern Probleme wenn zuviele Lüfter am PWM über Y-Kabel oder Splitter angeschlossen sind, da das PWM Signal durch diese Lüfter in der Signalqualität reduziert wird.

Bitte noch einmal Jumper prüfen und mit anderen Lüftern prüfen!

Zonky1010

Junior Member

Friday, July 19th 2019, 9:00pm

Danke soweit mal!
Ja die Jumper stecken hundertprozentig an der richtigen Position.
Ich werde jetzt mal warten, was passiert wenn ich das über Y-Kabel betreibe und werde dann wieder berichten.
Wird allerdings ein paar Tage dauern.

Zonky1010

Junior Member

Saturday, July 27th 2019, 6:07pm

So ich habe heute die Y-Kabel installieren können und das seltsam eigenwillige Verhalten der Lüfter ist verschwunden.
Ich kann über die Ursache nur spekulieren, habe aber eine Idee.
Ich kenne mich allerdings mit pwm-Signalisierung zu wenig aus, um eine wirklich haltbare Aussage zu treffen.
Am Splitty ist mir aufgefallen, dass die Leiterbahn des pwm-Signals als Stich vom Input-Stecker aus ausgeführt ist.
Sprich das pwm-Signal wird vom ersten, zum zweiten, zum dritten Lüfter usw. weitergereicht.

Bei einem Y-Kabel hingegen ist ja Alles als Stern verdrahtet. Das heißt also, dass jeder Lüfter zur gleichen Zeit das selbe pwm-Signal bekommt.
Wie schon gesagt, kann ich nur mutmaßen. Das oben erwähnte ist allerdings der einzige Unterschied der beiden Verteiler.
Es kann ja auch sein, dass das Problem mit nur wenigen Lüftern existiert.
Ich kann für mich jetzt nur die Aussage treffen, dass es mit dem Y-Kabel problemlos geht, wohingegen der Splitty die Lüfter total durcheinandergebracht hat.

Monday, July 29th 2019, 8:04am

Bei einem Y-Kabel hingegen ist ja Alles als Stern verdrahtet. Das heißt also, dass jeder Lüfter zur gleichen Zeit das selbe pwm-Signal bekommt.
Unsinn, die ist eher am Splitty besser weil weniger Steckverbindungen dazwischen sind.
Ich kann für mich jetzt nur die Aussage treffen, dass es mit dem Y-Kabel problemlos geht, wohingegen der Splitty die Lüfter total durcheinandergebracht hat.
Das Problem sind die LÜFTER! Trenne einfach jeweils den 3. Pin von den Lüftern ab und dann wird es auch mit dem Splitty gehen. So etwas passiert immer wenn die Elektronik in den Lüftern nur etwas kompatibel mit den geltenden Standards ist.
Du solltest beim Hersteller deiner Lüfter meckern, die verursachen das Problem.

Zonky1010

Junior Member

Monday, July 29th 2019, 7:49pm

Also leicht frech ist die Antwort ja schon!
Ich habe weder gemeckert, noch mich über irgendetwas beschwert.
Ich habe lediglich festgestellt und versucht die Problematik zu verstehen.

Quoted

Unsinn, die ist eher am Splitty besser weil weniger Steckverbindungen dazwischen sind.

Das ist so nicht richtig. Ich habe an dem Y-Kabel lediglich einen einzigen Knotenpunkt. Die Eingangsseite wird an dem Knotenpunkt auf neun einzelne Buchsen aufgeteilt.

Zum Thema mit Abziehen des dritten Pins habe ich auch den Splitty ohmisch durchgemessen. Das Tachosignal ist bei abgezogenem Jumper lediglich an dem mit "rpm" gekennzeichnetem Steckplatz durchverbunden.
Das soll ja auch so sein. Daran liegt es also definitiv nicht!

Quoted

Du solltest beim Hersteller deiner Lüfter meckern, die verursachen das Problem
Warum geht es dann mit dem Y-Kabel ohne Probleme? Erkläre mir das bitte.
Wie oben schon gesagt, will ich hier niemanden irgendetwas in die Schuhe schieben.
Ich würde nur ganz gern verstehen, an was es liegt.


Meiner Meinung nach kann es nur das Leitebahnen-Schema in Verbindung mit den Lüftern sein.
Denn einzlen geht der Splitty und einzeln gehen auch die Lüfter an einem anderen Verteiler. (hier: Y-Kabel)

Monday, July 29th 2019, 9:18pm

Die Tachosignale der Lüfter sind das Problem.
Bei den anderen Lüfteran (ausser rpm (Lüfter1)) sind die Tachosignale durchverbunden, da der Splitter ja auch als aquabus splitter funktionieren muss.
Die Lüfterspezifikation sehen als Tachosignalausgang vom Lüfter einen Open Drain Ausgang vor, nur scheint es da ein Problem mit diesen super Lüftern zu geben. Da beinflusst sich die Lüfterdrehzahl wenn man die Tachosignale zusammenfasst.

Quoted

Meiner Meinung nach kann es nur das Leitebahnen-Schema in Verbindung mit den Lüftern sein.
Meinung, Fakt ist nun mal das sich die Lüfter nicht an die Spezifikationen halten.

Tuesday, July 30th 2019, 8:42am

Zonky1010, schau Dir mal Deine Y-Kabel an.
An einer Seite sollte ein Kleber sein, der Dir sagt, dass hier ein Drehzahlsignal verbunden ist, am anderen Anschluss ist dies nicht der Fall.
Wenn Du Dir die Stecker anschaust wirst Du auch sehen, dass nur eines der beiden Enden mit 3 Adern verbunden ist, somit können die Y-Kabel schlichtweg keine Probleme bereiten, da sie nur für einen Lüfter überhaupt die Ader für das Drehzahlsignal bereitstellen.
Im Umkehrschluss kann der Lüfter an einem Y-Kabel also soviel Unsinn machen wie er will und es wird nie auffallen.

Nimmt man aber etwas komplexeres als das Y-Kabel, wie den Splitty, ist man schon darauf angewiesen, dass die Spezifikationen eingehalten werden.
Nebenbei sollte das Tachosignal bei einem 3 Pin Lüfter ein reiner Ausgang sein, da er ja über die Spannung gesteuert wird und nicht über das Tachosignal, dieses dient lediglich als Info für das steuernde Gerät.

Zonky1010

Junior Member

Wednesday, July 31st 2019, 8:01pm

Quoted

Bei den anderen Lüfteran (ausser rpm (Lüfter1)) sind die Tachosignale
durchverbunden, da der Splitter ja auch als aquabus splitter
funktionieren muss.

Danke, der Satz hat mir endlich klar gemacht, warum es zu dem Problem kommt.
Jetzt nachdem ich das gelesen habe, ist es auch total logisch. Keine Ahnung warum ich da nicht schon eher drauf gekommen bin.
Wahrscheinlich habt ihr auch versucht das zu erklären. Sorry my bad.


Jetzt ist mir auch klar, dass der Jumper am Splitty nicht alle Tacho Signale voneinander trennt, sondern nur den ersten Steckplatz von allen anderen, damit eben nur ein Tacho Signal an den Controller geht.
Und dann bringen eben die Tacho Signale der Lüfter Alles durcheinander, weil eben durchverbunden.
Damit macht auch folgender Satz Sinn

Quoted

Trenne einfach jeweils den 3. Pin von den Lüftern ab und dann wird es auch mit dem Splitty gehen.


Bei dem Y-Kabel ist es ja tatsächlich so, dass das Tacho Signal nur mit einem einzigen Lüfter in Berührung kommt.
Danke für die Aufklärung.