• 25.02.2020, 07:56
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

certhas

Senior Member

Bau eines Schreib/Computer Tisches mit integrierter Wasserkühlung

Monday, January 6th 2020, 11:13am

Hallo liebe Wasserkühlungsbegeisterte,

Da ich zu faul bin alles neu zu schreiben aber nicht einfach einen Link zum Luxx Forum hier rein stellen will hab ich mal meinen Thread im anderen Forum kopiert ;)
Nach ziemlich genau einem Jahr Planung und Bau konnte ich den Tisch mir genau rechtzeitig zu Weihnachten schenken/fertigstellen ;)Das ganze war für mich ein ziemliches Mamutprojekt - der eigentliche Bau dauerte von Anfang August bis in den Dezember hinein. Eingeflossene Stunden kann ich gar nicht beziffern. Dürften aber sicher über 200 rein für den Bau gewesen sein.
Aber seht selber:

Angefangen hat das ganze im Jänner mit der Planung, Ziel war es meine zwei Hobbys - an Computern basteln und das Holzwerken miteinander zu verbinden, Grund war der alte Ikea Schreibtisch - an den ich bereits mehrere Sachen dran gebastelt hatte - der einfach nicht mehr herzeigbar war:


Die Planung hat sich dann über mehrere Monate hin gezogen bis ich dann anfang August angefangen habe.
Erster Schritt war die geschwungenen Füsse aus zu fräsen und zusammen zu leimen:






Danach gings an die einzelteile der Kabelbox welche als Versteifung zwischen den Füssen dienen soll:




Als nächstes kam dann die größte fräserische Herausforderung. Die Tischplatte soll einen Radius von 1,8m erhalten. Nachdem ich die Platte und den Fräszirkel ca. eine Stunde lang so genau es mir möglich war aufeinander eingerichtet hatte, war dann die eigentliche Fräserei in 10min erledigt:



Es kam dann noch ein Einschnitt für eine wechselbare Platte dazu:


Weiter gings dann mit der zweiten unteren Platte für den Tisch und diversen Kleinteilen:


Noch mehr fräsen (diverse Ausschnitte für die Wasserkühlung: Radiator, Ausgleichsbehälter 2x + Montageöffnung für selbige - die mit dem Bajonettverschluss):



Ein letztes mal zusammen legen bevors ans leimen ging:


Die Platte hab ich dann in mehreren Schritten zusammen geleimt. Die offenzeit des Leims hat das einfach nicht zugelassen alles komplett in einem zusammen zu leimen. Die Vorarbeit zeige ich jetzt hier nicht, alles ist mit Flachdübel verbunden. Zusätzlich habe ich überall die Beschichtung der Siebdruckplatten abgefräst. Flachdübel alleine haben mir bei einem Leimversuch zuwenig gut zusammen gehalten. Die Entfernung der Phenolharzschicht gibt noch ein vielfaches an Stabilität.




Irgendwo dazwischen hab ich mal die "Leisten" für die Schalter gefertigt:




Und die Box um den eigentlich PC unter zu bringen:



Bisschen sleeven darf nicht fehlen:


Etwas Hardware gefällig?


Hatte noch einen alten vernickelten AC-Twinplex aus einer früheren Wakü herum liegen, diesem hab ich eine neue Blende und 1/4" Gewinder spendiert. Damit war er dann perfekt als Chipsatzkühler fürs x570 Mobo geeignet:


Hier kann man gut die Unterseite des Tischs mit den Montageöffnungen für die Ausgleichsbehälter sehen:


Das Ganze ging natürlich nicht ohne massive verkablerei vonstatten (auf dem Foto ist noch nicht einmal alles zu sehen):


PC und die dazugehörige Wasserkühlung eingebaut sieht das Ergebnis dann so aus:









Falls Fragen auftauchen versuche ich diese so gut es geht zu beantworten.

Grüße
Stefan

This post has been edited 1 times, last edit by "certhas" (Jan 6th 2020, 11:14am)

Monday, January 6th 2020, 12:07pm

Wahnsinn!! Gefällt mir richtig gut :) einzig das Pedalsystem unten stört mich bezüglich der Optik (die Idee davon, finde ich trotzdem gut).

Will garnicht wissen wie viele Stunden du damit verbracht hast! Hochachtung vor der handwerklichen Leistung!

Torumbian

Junior Member

Tuesday, January 7th 2020, 3:49pm

Jupp gefällt mir :thumbsup:
Da sieht man was man mit ein biss`l handwerklichen Geschick, Platz und passenden Werkzeug erreichen kann.

certhas

Senior Member

Wednesday, January 8th 2020, 5:59pm

Wahnsinn!! Gefällt mir richtig gut :) einzig das Pedalsystem unten stört mich bezüglich der Optik (die Idee davon, finde ich trotzdem gut).

Will garnicht wissen wie viele Stunden du damit verbracht hast! Hochachtung vor der handwerklichen Leistung!

Stimmt, ohne die Dinger würde es noch aufgeräumter aussehen. Davor hatte ich so einen Joystickständer mit Pedalauflage den ich immer an den alten Tisch geschraubt habe wenn ich brauchte, das wurde mir aber irgendwann zu blöd - mit ein Grund warum ich mir selber einen Tisch gebaut habe.
Was mich viel eher stört und ich überhaupt nicht bedacht habe sind die Elektronikgeräusche des Mobos und vor allem der Graka bei dieser komplett offenen Bauweise. Das ist ein kleiner Wermutstropfen. Glücklicherweise spiele ich - zwecks Kommunikation mit den Kumpels fast nur mit Kopfhöhrer - das Spulenzirpen höhr ich dann nicht mehr.
Scheinbar kann man einfach nicht alles haben ;)
Danke für das Lob, hört man immer gerne :)

Wednesday, January 8th 2020, 7:39pm

Ich hätte von Dir ja eher die "Pride of Hiigara" als CaseCon erwartet. Mit diesem großen Hangar als Window und geeigneten Radiatoren als Hauptengine... ;)
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

certhas

Senior Member

Wednesday, January 8th 2020, 9:25pm

Ich hätte von Dir ja eher die "Pride of Hiigara" als CaseCon erwartet. Mit diesem großen Hangar als Window und geeigneten Radiatoren als Hauptengine... ;)
Aufrecht wäre da aber das Sitzen nicht besonders angenehm, von den Platzproblemen mal abgesehen ;)

m4jestic

Senior Member

Friday, January 10th 2020, 11:33am

Hast du keine Probleme mit Spulenfiepen?
Mit diesem Setup hätte ich ein wenig bedenken - zur Zeit istmeine Grafikkarte das lauteste Teil in meinem PC und ich würde immer versuchen die so weit wie möglich wegzupacken :(

certhas

Senior Member

Friday, January 10th 2020, 2:11pm

Hast du keine Probleme mit Spulenfiepen?
Mit diesem Setup hätte ich ein wenig bedenken - zur Zeit istmeine Grafikkarte das lauteste Teil in meinem PC und ich würde immer versuchen die so weit wie möglich wegzupacken :(
Hab ich ja ein bisschen weiter oben bemängelt. Beim zocken störts mich aber eh nicht da ich fast ausschliesslich mit Kopfhörer spiele. Vielleicht versuch ich irgendwann mal das ganze hinter Plexiglas zu bringen.

m4jestic

Senior Member

Friday, January 10th 2020, 4:48pm

Ah, 2 Posts drüber :)
Schöne Arbeit muss ich sagen, aber scheinbar warst du auch nicht ganz schlecht ausgestattet :)
Was mich etwas wundert, dass du "nur" Platz für 2x 360er? Radiatoren vorgesehen hast, ich dachte immer da geht man aufs ganze, wenn man sowas baut

certhas

Senior Member

Saturday, January 11th 2020, 2:12pm

Ah, 2 Posts drüber :)
Schöne Arbeit muss ich sagen, aber scheinbar warst du auch nicht ganz schlecht ausgestattet :)
Was mich etwas wundert, dass du "nur" Platz für 2x 360er? Radiatoren vorgesehen hast, ich dachte immer da geht man aufs ganze, wenn man sowas baut

Es ist der 840iger Modularity. Mehr brauchts laut dem Temps echt nicht. Lüfter laufen konstat unter 500U/min, Wassertemp im Idle ist bei 26° bei Last geht sie knapp mal auf 31° rauf. Cpu und Gpu bei Last beide unter 55°

Vorteil ist halt dass er weder aus einem Gehäuse saugt noch in eins rein bläst, das hilft vielleicht auch noch etwas.
Es ist ja auch kein extremes high-end System. Ist "nur" eine rtx2080super und ein x3700

This post has been edited 1 times, last edit by "certhas" (Jan 11th 2020, 2:13pm)

ToaStarr

Senior Member

Friday, January 31st 2020, 3:27pm

Supergeil und vor allem sieht es sehr hochwertig aus!

Mit der sichtbaren/offenen Hardware ind em Türmchen ist zwar nicht mein Ding, aber wirklich grandios umgesetzt!

Ach ja, wegen Staub hätte ich die Platte auch nicht schwarz gemacht... ;-)