• 29.03.2020, 08:02
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

eisbehr

Full Member

Selbstbau Splitty20

Sunday, February 23rd 2020, 1:48pm

Für mein aktuelles Projekt und wegen der Limitierungen von LEDs Anzahl und Leistung an RGBpx Anschlüssel habe ich mir nun selbst einen Splitty gebaut. Oder viel mehr einen Verteiler für alle RGB Geräte.

Dabei habe ich vier Gruppen die parallel geschaltet sind. Zwei der vier habe ich noch um eine Chain-Anschluss erweitert. Da noch Platz war habe ich auch noch zwei Chain-Gruppen angelegt. Ich bin nur noch nicht sicher, ob ich zwei 3er-Gruppen habe oder eine 4er und eine 2er. Darum fehlt auf den Fotos noch ein Anschluss.

Montiert habe ich das ganze hinter die Blende, welche eigentlich für die Poweradjust Module gedacht ist. Damit es nicht zu un-funktional von außen aussieht habe ich noch drei LEDs in ähnlicher Wellenlänge zu meinem Aquaero eingebaut. Die haben keine Funktion, außer Optik. ;)

Leider kann ich von der Blende aber eigentlich eher nur abraten. Ich hatte mich dazu entschieden weil ich gehofft habe von außen so einen einheitlichen Look zu bekommen. Aber nicht nur, dass die Blende eine andere Farbe und Struktur als der Aquaero hat, die Blende ist auch noch 1.5-2mm zu klein. Das klingt nach nicht viel, sieht man aber im eingebauten Zustand deutlich. Der Aquaero hat das korrekte Maß. Von daher sehr schade. Ich dachte wirklich das wäre alles einheitlich. :(






Sunday, February 23rd 2020, 4:46pm

Schaltplan?

Ich selbst bin ja eigentlich kein Fan von solchen Zentral-Platinen, wo dann sternartig alles angeschlossen ist.

Bei einem neuen Projekt würde ich mir erstmal Gedanken darüber machen, welche Lüfter wo platziert werden sollen, welche davon als Gruppe zusammengefaßt werden sollen (also simultan angesteuert). Bei Einsatz von PWM-Lüftern würde ich die Lüfter direkt aus dem Netzteil versorgen - zur Steuerzentrale müßten dann nur noch "schwache" Signalleitungen für PWM und ggf das Tachosignal zur Kontrolle).

Auf der Beleuchtungsseite siehts dann ähnlich aus: welche LED-Ketten sollen synchron laufen, welche wie im Entenmarsch...


Auf diesem Konzept würde ich dann die konkrete Verkabelung aufsetzen, entsprechende Verbinder bzw Verbindungsplatinen eher vor Ort platzieren.
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

eisbehr

Full Member

Sunday, February 23rd 2020, 5:02pm

Schlatplan? Für das? ;)

Generell zeihst du die äußeren 2 Pins immer parallel durch, darauf liegt die 5V Versorgungsspannung. Der dritte Pin ist die Adressierung. Bei einer Parallelschaltung zeihst du diese durch. Bei einer Chain startest du damit beim ersten Lüfter auf Pin 3, Pin 2 ist der Ausgang, welchen du wieder auf Pin 3 beim nächsten Lüfter legst usw.

Auf meiner Platine ist nur alles zusammengefasst. Im Prinzip sind das 6 einzelne Splitty4 auf einer Platine. Es sind immer 3 bis 4 Lüfter pro Anschluss. Denke das ist vertretbar. Und der Rest den du schreibst ist genau das, was ich getan habe. Überlegen wie man es verteilen kann und dann eine Schaltung aufbauen. Einziger Unterschied, die Lüfter (PWM) laufen alle über den Octo bei mir, da werden diese ja direkt mit 12V vom Netzteil versorgt und die LEDs von einem Farbwerk, welches dann an meiner Platine hängt.

Und das "vor Ort" Platzieren ginge immer noch, denn ich könnte mir auch ein 3-fach Y-Kabel bauen und von meiner Platine mit nur einem Kabel zu den jeweiligen Lüftern gehen.

m4jestic

Senior Member

RE: Selbstbau Splitty20

Thursday, February 27th 2020, 9:10am

Leider kann ich von der Blende aber eigentlich eher nur abraten [...] die Blende ist auch noch 1.5-2mm zu klein







Auf dem Bild sieht die Blende sogar größer aus als das Aquaero ?(

eisbehr

Full Member

Thursday, February 27th 2020, 9:37am

Das ist eine optische Täuschung! ;)
Ich habe die Blende und das AE6 für das Foto auf den Rücken gelegt. Die Blende hat etwas längere Träger, deswegen sieht das auf dem Fotos so aus.

In der Breite sind bei Teile, also Blende und AE auch identisch, es geht um die Höhe. Das kann man auf dem unteren Foto besser erkennen. Außerdem sieht man noch etwas besser die unterschiedlichen Oberflächen.

Stephan

Administrator

Friday, February 28th 2020, 5:37pm

Die Blende ist schon ok - das aquaero geht etwas über die Spezifikation und nutzt auch den "Spalt" zum nächsten Schacht mit.

eisbehr

Full Member

Friday, February 28th 2020, 5:46pm

Wirklich? Habe noch nicht nachgesehen was die offiziellen Spezifikationen in der Größe sind. Aber dann sind wohl alle meine anderen Geräte und Blenden auch "zu groß". ;)
Ich habe nämlich, als mir das aufgefallen ist, auch erstmal alles was ich hier so habe abgemessen.