• 29.11.2020, 06:19
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

dansky

Junior Member

Aufrüstung

Thursday, May 2nd 2019, 6:09am

Hallo ich möchte mein Pc aufrüsten derzeit ist folgendes verbaut:
Fx 6300
Stock GC 890 extrem3
Kingston hyperX 16gb ddr3
550w Corsair
GTX 560

Ich suche eine günstige Möglichkeit auszurüsten um Stück für Stück die Komponenten zu wechseln sprich die ram würde ich behalten wollen und die CPU in das neue Board übertragen und dann wechseln. Nur das ich eine gute Kombination mit CPU Grafikkarte und Board bekomme. Mir geht es nicht um Übertakten oder High End Spiele ich möchte nur das Maximale rausholen für den Am3 Sockel da wenn ich auf neuere Hardware wechsle müsste ich komplett alles auf einmal erneuern und das wird mir zu teuer werden, auch das ich evtl statisfactory spielen kann oder anno 1800

Thursday, May 2nd 2019, 7:21am

Ich würde kein Geld mehr in ein AM3 System versenken, das ist eine Sackgasse.
Ohne zu wissen wieviel Geld Du investieren kannst/willst ist es natürlich schwer einen Rat zu geben, aber die günstigste Möglichkeit auf ein aktuelles System zu kommen ist wohl ein Ryzen 3 2200G oder Ryzen 5 2400G, wobei da natürlich auch gerade Nachfolger in den Startlöchern stehen.
Bei aktuellen Preisen sollte es möglich sein für um die 300,- € Board, APU und 16 GB DDR4 zu bekommen.
Ist das zu viel würde ich lieber sparen und dann kaufen statt jetzt das Geld für AM3 zu verbrennen.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

dansky

Junior Member

Thursday, May 2nd 2019, 7:28am

Danke für die rasche Antwort, dann mal anders gefragt wieviel wäre denn das aktuelle System ungefähr wert um es zu verkaufen zu können und mein Budget wären um die 200€

Thursday, May 2nd 2019, 7:36am

Was das System wert ist kann ich nicht beurteilen.
An Deiner stelle würde ich dann noch ein paar Monate warten und sparen, wenn Ryzen 3000 mit den 500er Chipsätzen kommt werden die Preise für die Vorgänger vermutlich nochmal billiger.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Thursday, May 2nd 2019, 8:18am

Taubenhaucher hat schon Recht. DDR4 Ram ist gerade billig, da könnte man mit 1x 8Gb anfangen und weiter aufrüsten, bei den Boards gibt es wohl Ryzen 3000 kompatible Boards mit B350 oder x370 Chipsatz und so weiter.
Ich würde trotzdem warten bis im Juli?? Ryzen 3000 erscheint und der x570 Chipsatz und dann kaufen

Thursday, May 2nd 2019, 3:30pm

Wie meine Vorredner bereits angemerkt haben, ist der Sockel AM3(+) klinisch tot. Hoher Stromverbrauch, viel Hitze und dabei wenig Leistung in den meisten Fällen - schon damals bei seinem Erscheinen nicht mehr zeitgemäß. Es lohnt sich deshalb nicht, da noch was reinzustecken - gerade jetzt, wo Ryzen 3000 in den Startlöchern steckt.

Wenn du die ungefähren Kurse für deine jetztigen Komponenten wissen möchtest, kannst du ja auf Ebay nach deinen Komponenten suchen. Der FX 6300 z. B. gibt's im gebrauchten Zustand für ca. 37€.

Auch hier mein Tipp: Warte auf Ryzen 3000, dann werden die Ryzen-2000-CPUs samt Boards billiger. Oder spar dir mehr Geld an, dann kannst du gleich in die 3000er-Serie investieren und hast ein potentes System, was für viele Jahre treue Dienste leisten wird. :)
Hauptrechner: AMD Ryzen Threadripper 3960X@4,3 GHz/1,25V | Asus ROG Strix TRX40-XE Gaming | 64GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti@2,025 GHz/1,05V | 5x Samsung 970 Evo Plus 2TB (davon 4x RAID 0, letzte als Datengrab) | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit

Thursday, May 2nd 2019, 9:40pm

Das Einzige was du mit 200 Euro aufrüsten kannst, ist die Grafikkarte. Die kannst du später in einen neuen Computer übernehmen.
z.B. eine RX 570 oder RX 580 mit 8GB Speicher sind zur Zeit günstig zu haben. (Die Karten mit 4GB Speicher sind nicht zu empfehlen)
Der FX 6300 reicht für die meisten Spiele noch aus, sollte aber spätestens nächstes Jahr gewechselt werden. (Prozessorlastige Spiele wie Anno 1800 und Battlefield sind aber schwierig)

Deine andere Hardware ist zu Alt zum Aufrüsten.
Du brauchst ein neues Mainboard, Prozessor und Arbeitsspeicher.

This post has been edited 3 times, last edit by "Hufeisen" (May 2nd 2019, 10:07pm)

hugoLOST

Foren-Inventar

Wednesday, May 8th 2019, 8:26pm

Graka aufrüsten wird dir erstmal am meisten bringen. Ansonsten bleibt nur neue CPU, neues Board und neuer RAM.

Eine RX580 mit 8GB bekommt man gebraucht schon für 130€ bei Ebay Kleinanzeigen.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Ich führe diesen Thread mal weiter, dann brauche ich keinen neuen aufmachen :-D

Saturday, September 26th 2020, 7:51am

Hi Leute, mal so ne Frage in die Runde wie eure Meinung dazu ist:


Bei mir im Rechner läuft noch ein Intel i7-3960X (OC aktuell auf 4,4GHz), DDR3 Ram und 2x Titan X Pascal (2016). Nun habe ich mir einen Super-Ultraweit Monitor zugelegt mit 5120x1440p und die Grafikkarte(n) sind da schon mittlerweile ganz schön am kämpfen und auf Höchsten Einstellungen läuft z.B. Division 2 auch nicht mehr (also spielbar ist es dann zumindest nicht mehr für mich xD, Problem ist da auch, dass D2 vom SLI nicht profitiert weil kein support). Dabei läuft die Karte schon ziemlich auf Volllast (95-100%), CPU hat eigentlich immer bisschen Luft.
Nun wäre die Frage was man am besten als nächstes aufrüsten sollte, erstmal eine stärkere GPU rein (hatte da eine 3080 im Sinn bzw. dann später eine 3080ti) oder das Grundsystem erstmal auf einen aktuelleren Stand bringen.

Glaubt ihr es würde alleine schon etwas besser laufen durch eine neuere CPU-Architektur, ein paar Kerne mehr, einen höheren Grundtakt und somit auch Boost- und OC-Takt und auch den höheren Takt vom DDR4-Ram? Achso und und dem Fall dann auch der umstieg von PCIe 2.0 auf 3.0, wobei das denke ich mal nicht ganz so viel ausmacht, oder?

Andererseits wenn ich z.B. eine 3080 einbauen würde habe ich so etwas die Befürchtung, dass dann die CPU limitieren wird (was ja selbst bei den aktuellen CPUs schon das Problem sein soll, zumindest in niedrigeren Auflösungen)



Ich bin mal gespannt was ihr dazu meint :D

mditsch

Full Member

RE: Ich führe diesen Thread mal weiter, dann brauche ich keinen neuen aufmachen :-D

Saturday, September 26th 2020, 8:03am

Hi Leute, mal so ne Frage in die Runde wie eure Meinung dazu ist:


Bei mir im Rechner läuft noch ein Intel i7-3960X (OC aktuell auf 4,4GHz), DDR3 Ram und 2x Titan X Pascal (2016). Nun habe ich mir einen Super-Ultraweit Monitor zugelegt mit 5120x1440p und die Grafikkarte(n) sind da schon mittlerweile ganz schön am kämpfen und auf Höchsten Einstellungen läuft z.B. Division 2 auch nicht mehr (also spielbar ist es dann zumindest nicht mehr für mich xD, Problem ist da auch, dass D2 vom SLI nicht profitiert weil kein support). Dabei läuft die Karte schon ziemlich auf Volllast (95-100%), CPU hat eigentlich immer bisschen Luft.
Nun wäre die Frage was man am besten als nächstes aufrüsten sollte, erstmal eine stärkere GPU rein (hatte da eine 3080 im Sinn bzw. dann später eine 3080ti) oder das Grundsystem erstmal auf einen aktuelleren Stand bringen.

Glaubt ihr es würde alleine schon etwas besser laufen durch eine neuere CPU-Architektur, ein paar Kerne mehr, einen höheren Grundtakt und somit auch Boost- und OC-Takt und auch den höheren Takt vom DDR4-Ram? Achso und und dem Fall dann auch der umstieg von PCIe 2.0 auf 3.0, wobei das denke ich mal nicht ganz so viel ausmacht, oder?

Andererseits wenn ich z.B. eine 3080 einbauen würde habe ich so etwas die Befürchtung, dass dann die CPU limitieren wird (was ja selbst bei den aktuellen CPUs schon das Problem sein soll, zumindest in niedrigeren Auflösungen)



Ich bin mal gespannt was ihr dazu meint :D


Grafikkarte wird am allermeisten bringen. Fang doch erstmal mit der 3080 an und wenn die CPU doch zu stark limitiert, kannst immer noch Board, RAM, CPU machen. Gehe davon aus, dass schon auf SSD bist? DEnn das wäre nochmals ein big shot für die Performance mit wenig Aufwand..

Saturday, September 26th 2020, 8:36am

Wenn Deine Grafikkarten am Limit sind hilft ein CPU Upgrade wenig, bei höheren Auflösungen ist die CPU selten der limitierende Faktor.
Das GPU Upgrade wird helfen, die 3080 wird aber durch die Platform eingebremst.
In Deinem Fall ist also eine Generalüberholung angesagt, oder eine Rückumstellung auf einen, für die Rechnerkonfiguration, sinnvollen Monitor.
Alternativ kann man natürlich auch erstmal die Spieleinstellungen so anpassen, dass die Spiele wieder spielbar sind ;), eine 3080 wirst Du vorerst sowieso kaum bekommen.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Saturday, September 26th 2020, 8:57am

Danke,

Ja, Grafik anpassen bin ich schon dabei :D
Wird eh noch dauern mit dem Upgrade, irgendwann nächstes Jahr, wie gesagt, mal schauen was die 3080ti sagt, so lange kann ich wohl noch warten. Ist ja jetzt wiederum auch nicht so, dass ich mit 25 FPS auf niedrigen Einstellungen rumdaddel xD
Generalüberholung ist momentan vom Geldbeutel auf einen Schlag leider nicht drin xD

Wollte nur schonmal hören was ihr so Vorschlagt :D

Grafikkarte wird am allermeisten bringen. Fang doch erstmal mit der 3080 an und wenn die CPU doch zu stark limitiert, kannst immer noch Board, RAM, CPU machen. Gehe davon aus, dass schon auf SSD bist? DEnn das wäre nochmals ein big shot für die Performance mit wenig Aufwand..


Ja gut, dann mache ich das wohl doch erstmal so rum, hatte mir nur gedacht weil die CPU ja mittlerweile auch schon 9 Jahre auf dem Buckel hat, dass die da vllt. auch schon bremst (und der im Vergleich zum DDR4 langsamere DDR3-Ram).
Und klar, auf SSD bin ich schon seit 10 Jahren :thumbsup:

This post has been edited 2 times, last edit by "Fieldrider" (Sep 26th 2020, 9:08am)

Friday, November 6th 2020, 8:28pm

Ich will auch Aufrüsten, aber soll man lieber warten? Es kommen ja gerade neue Prozessoren und Grafikkarten raus.
"Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser, denn Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück." "Es ist unmöglich, zweimal in denselben Fluss zu springen. ;-)

Friday, November 6th 2020, 8:30pm

Wie ist das mit so einen riesen Monitor zu zocken?
"Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser, denn Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück." "Es ist unmöglich, zweimal in denselben Fluss zu springen. ;-)

mditsch

Full Member

Saturday, November 7th 2020, 6:56am

Ich will auch Aufrüsten, aber soll man lieber warten? Es kommen ja gerade neue Prozessoren und Grafikkarten raus.


tja, das ist immer die Frage der Fragen, denn es kommt immer was neues irgendwann und irgendwo raus..

Wird dir niemand wirklich beantworten können. Ich halt es für mich immer so: wenn ich aufrüsten will, dann hat es einen oder mehrere handfeste Gründe und dann mache ich es, mit den Sachen, die es gerade gibt und wozu ich das Budget gerade dazu habe: Sonst wird es nämlich nie was.

Sunday, November 8th 2020, 3:09am

Ich will auch Aufrüsten, aber soll man lieber warten? Es kommen ja gerade neue Prozessoren und Grafikkarten raus.


Ja, ich würde warten bis ryzen 5000 und die 6000er GraKas verfügbar sind.

Wie ist das mit so einen riesen Monitor zu zocken?


Ist schon sehr geil und macht schon Spaß :thumbsup:
Fieldrider has attached the following file:
  • 20201108_030734.jpg (776.08 kB - 13 times downloaded - Last download: Nov 24th 2020, 10:50am)

Sunday, November 22nd 2020, 2:08pm

Ich will auch Aufrüsten, aber soll man lieber warten? Es kommen ja gerade neue Prozessoren und Grafikkarten raus.
Kommt, denke ich drauf an, von welcher Stufe du aufrüsten möchtest. Wenn du nicht das aller Neueste verbauen möchtest, kannst du vllt bei Black Friday Angeboten die vorherige Generation günstiger bekommen. Allgemein überlege ich bei Technikkäufen immer, ob mir auch die vorherige Version reicht und dann warte ich auf die Neuerscheinung und hoffe, dass der Preis vom Vorgängermodell sinkt. Aber ich denke, pauschale Aussagen kann man da nicht treffen.