• 06.12.2023, 15:03
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Quad2000

Junior Member

Mit Aquasuite Corsair iCUE, MSI Dragon Center usw. steuern?

Thursday, May 13th 2021, 12:34pm

Hallo zusammen,


ich steure meine Wakü, Lüfter, RGB Komponenten usw. über meine 6LT und die Farbwerk 360. Mein RGB Arbeitsspeicher kann ich nur über die Corsair Software iCUE steuern und mein GPU Kühler nur über das Mainboard über die MSI Software Dragon Center. Gibt es einen Weg, dass Aquasuite auf die 2 Programme zugreift und dann RGB zentral steuert?
Ich habe auch noch eine RGB Tastatur von Roccat und eine RGB Maus von Glorious die ich auch jeweils mit einer extra Software steuern muss. Das ist aber denke ich zu speziell. Hat jemand von euch dafür eine Lösung?

Vielen Dank und ein schönen Feiertag :)

Natsu83

Full Member

RE: Mit Aquasuite Corsair iCUE, MSI Dragon Center usw. steuern?

Wednesday, May 19th 2021, 3:58am

Hallo zusammen,


ich steure meine Wakü, Lüfter, RGB Komponenten usw. über meine 6LT und die Farbwerk 360. Mein RGB Arbeitsspeicher kann ich nur über die Corsair Software iCUE steuern und mein GPU Kühler nur über das Mainboard über die MSI Software Dragon Center. Gibt es einen Weg, dass Aquasuite auf die 2 Programme zugreift und dann RGB zentral steuert?
Ich habe auch noch eine RGB Tastatur von Roccat und eine RGB Maus von Glorious die ich auch jeweils mit einer extra Software steuern muss. Das ist aber denke ich zu speziell. Hat jemand von euch dafür eine Lösung?

Vielen Dank und ein schönen Feiertag :)


Dass ist derzeit nicht möglich. Alle anzusteuernden LED´s müssen an entsprechenden Aquacomputer-Geräte (z.b.: Farbwerk, Farbwerk Nano, Farbwerk 360, D5 Next, etc...) hängen, um diese zu steuern. Zudem müssen die verwende RGB-Variante kompaktibel mit diesen Geräten sein. Für Kompeneten mit RGB-Kabel (z.b. Lüfter) gibt es im Shop Adapter, die verwendet werden Externe Geräte (Maus, Tastatur) lassen sich erst recht nicht mit der aquasuie steuern, da die ansteuerung der LED´s von Tastaturen und Mäusen über das USB-Kabel geräte sowieso meist einen eingebauten Controler haben, die dann nur mit der Herstellersoftware konfiguriert werden. Auch RAM sieht düster aus, da der mit sicherheit über den RGB-Controller des Motherboards gesteuert wird, sofern nicht noch ein extra RGB-Kabel dranhängt. Solche Controller sind meistens nur Kompaktibel mit der Software des entsprechenden Herrstellers.

Es gibt zwar durchaus Controler-Lösungen, die eine Steuerung durch Fremdsoftware/Hardware zulässt, aber da müsste man beim Hardware-Hersteller anfragen. Ich weis zum Beispiel, dass die USB-Variante des AMD Wraith Max Cooler über einen internen Controller verfügt, der sich automatisch abschaltet und die Steuerung externer Software/Hardware überlässt, sobald der merkt, dass man ein RGB-Kabel angeschlossen hat. Wenn kein RGB-Kabel angeschlossen ist, so erfolgt die Steuerung über den Internen Controler des Kühlers und die Konfiguration über das entsprechende Programm. Ich habe in meinen Zweitcomputer den AMD Wraith Max Cooler (USB-Version) und lasse den über das Farbwerk steuern, dazu war nur eine Modifikation des RGB-Kabels von nöten, da das Kabel selbst steckermäßig nicht kompaktibel war. Einfach das Kabel durchgetrennt und einen Steckertyp angelötet, der mit dem Farbwerk kompaktibel war.

Ob das so geht, kommt immer auf dem Hersteller an, ob er die Möglichkeit vorsieht, dass man die Geräte-RGBs auch über Geräte externe Hardware wie das farbwerk steuern kann. Bei Mainboards selber ist mir jedenfalls nichts dergleichen bekannt, dass man den RGB-Controller des Mainbaords umgehen kann, dazu bräuchte das Mainboard auch entsprechende RGB-Eingangs-Header, soweit mir bekannt ist, haben fast alle Mainboard nur Ausgangs-Header.

This post has been edited 1 times, last edit by "Natsu83" (May 19th 2021, 4:13am)

Quad2000

Junior Member

RE: RE: Mit Aquasuite Corsair iCUE, MSI Dragon Center usw. steuern?

Thursday, May 20th 2021, 4:04pm


Dass ist derzeit nicht möglich. Alle anzusteuernden LED´s müssen an entsprechenden Aquacomputer-Geräte (z.b.: Farbwerk, Farbwerk Nano, Farbwerk 360, D5 Next, etc...) hängen, um diese zu steuern. Zudem müssen die verwende RGB-Variante kompaktibel mit diesen Geräten sein. Für Kompeneten mit RGB-Kabel (z.b. Lüfter) gibt es im Shop Adapter, die verwendet werden Externe Geräte (Maus, Tastatur) lassen sich erst recht nicht mit der aquasuie steuern, da die ansteuerung der LED´s von Tastaturen und Mäusen über das USB-Kabel geräte sowieso meist einen eingebauten Controler haben, die dann nur mit der Herstellersoftware konfiguriert werden. Auch RAM sieht düster aus, da der mit sicherheit über den RGB-Controller des Motherboards gesteuert wird, sofern nicht noch ein extra RGB-Kabel dranhängt. Solche Controller sind meistens nur Kompaktibel mit der Software des entsprechenden Herrstellers.

Es gibt zwar durchaus Controler-Lösungen, die eine Steuerung durch Fremdsoftware/Hardware zulässt, aber da müsste man beim Hardware-Hersteller anfragen. Ich weis zum Beispiel, dass die USB-Variante des AMD Wraith Max Cooler über einen internen Controller verfügt, der sich automatisch abschaltet und die Steuerung externer Software/Hardware überlässt, sobald der merkt, dass man ein RGB-Kabel angeschlossen hat. Wenn kein RGB-Kabel angeschlossen ist, so erfolgt die Steuerung über den Internen Controler des Kühlers und die Konfiguration über das entsprechende Programm. Ich habe in meinen Zweitcomputer den AMD Wraith Max Cooler (USB-Version) und lasse den über das Farbwerk steuern, dazu war nur eine Modifikation des RGB-Kabels von nöten, da das Kabel selbst steckermäßig nicht kompaktibel war. Einfach das Kabel durchgetrennt und einen Steckertyp angelötet, der mit dem Farbwerk kompaktibel war.

Ob das so geht, kommt immer auf dem Hersteller an, ob er die Möglichkeit vorsieht, dass man die Geräte-RGBs auch über Geräte externe Hardware wie das farbwerk steuern kann. Bei Mainboards selber ist mir jedenfalls nichts dergleichen bekannt, dass man den RGB-Controller des Mainbaords umgehen kann, dazu bräuchte das Mainboard auch entsprechende RGB-Eingangs-Header, soweit mir bekannt ist, haben fast alle Mainboard nur Ausgangs-Header.
@Matsu83 vielen Dank für die sehr ausführliche Info. Das hat mir sehr geholfen!