• 15.06.2021, 02:29
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Problemthread für kryographics NEXT 6800 / 6900

Saturday, May 15th 2021, 2:04pm

Hallo,
mir ist etwas ärgerliches widerfahren. Gestern kam mein Block an und die Vorfreunde war groß. Also den AMD Ref Kühler runter und den kryptographics Block drauf und alle Schritte nach Anleitung abgearbeitet. Soweit so gut, Montage einfach und entspannt - auch das Auftragen der Wärmeleitpaste und der Pads ging einfach von der Hand. Dann musste ich allerdings das Terminal wechseln, da ich mir die aktive Backplate geordert habe, und hier beginnt der Spaß.
Vorab: Ich hatte noch nichts neu reingedreht o.ä., sondern lediglich die Schrauben rausdrehen wollen.
Die Schrauben waren bombenfest im Plexiglas verankert. Ich hatte mich schon gewundert, warum ich zum Öffnen so viel Kraft aufwenden muss, schließlich ist das Gewinde nur das Plexiglas. Als ich dann die Schrauben nacheinander lösen wollte, springt bzw. reißt das Gewinde genau an der Stelle der Schrauben. Das Problem: die Risse befinden sich direkt über der Kühlkammer und vor allem über deren Dichtungsring. Von außen ist es daher schlecht zu beurteilen, wie tief die Risse an jedem Gewinde denn jetzt sind. Erschwerend kommt hinzu, dass im laufenden Betrieb der Druck und die Hitze die Risse weiter ausdehnen lassen könnten, sodass der Block schlicht und ergreifend final unbrauchbar wird. :(
Anscheinend konnte das Acryl die Entlastung der Spannung, welche durch das zu hohe angewandte Drehmoment beim Verschrauben des Terminals angewandt wurde, nicht abfangen. Eine andere Vermutung ist ein zu schnelles Reindrehen der Schrauben und dadurch entstandene Hitze, welche das Gewinde negativ beeinflusst hat.
Den Block habe ich daraufhin wieder demontiert und eine dementsprechende RMA beantragt, da mir die Gefahr eines Lecks dann doch zu groß ist, vor allem bei dem Preis und korrekter Handhabe nach Anleitung.


In anderen einschlägigen Foren berichten andere Kunden von einfach zu lösenden Schrauben und keinerlei Probleme. Allerdings stößt man auch immer wieder auf andere Probleme mit den Terminals. Ich hoffe daher, dass es sich bei meinem Block nur um ein Montagsmodell handelt. Trotzdem würde mich interessieren, ob andere diese Probleme auch erfahren haben und vielleicht berichten können. Das Gewinde aus Acryl wird ja bei vielen Blöcken von AC verbaut.

This post has been edited 2 times, last edit by "marcgoenntsich" (May 28th 2021, 2:07pm)

Natsu83

Full Member

Saturday, May 15th 2021, 2:22pm

Die Schrauben waren bombenfest im Plexiglas verankert.


Die Schrauben könnten sich verkanntet haben, weswegen es beim Rausdrehen zu Spannungsrissen gekommen ist.

Wäre jetzt mal meine Vermutung.
Eigentlich sollten die sich immer leicht lösen lassen, da Plexi nicht so gut mit Spannung umgehen kann.

This post has been edited 3 times, last edit by "Natsu83" (May 15th 2021, 2:26pm)

elmobank

Full Member

Wednesday, May 19th 2021, 9:10am

Ich habw heute mein Anschlussterminal gegen die Visionvariante ausgetauscht und kann nicht von dem selben Problem berichten.

Das Terminal lies sich sehr gut entfernen und das Plexi ist nicht gerissen. Schrauben waren an den Ecken etwas fester als in der Mitte.

Das Einzige was mich etwas stört, dass sind Verpackungsrückstände im Kühlblock selber. Sind kleine schwarze Flocken, die dem Umverpackungsmaterial ähneln. Die muss ich nun irgendwie da rausspülen - ich möchte den Kühlblock nicht jetzt schon, direkt nach dem Kauf, öffnen müssen...
Und bevor jemand frage, als ich die gesehen habe, da war der Kühler noch vakuumiert eingeschweißt.

Was ich n8ch etwas schade finde, dass ist die fehlende Kennzeichnung des rgbpx Anschlusses, ein kleiner Aufkleber oder eine Notiz dazu hätte gereicht.
Ein kurzer Test mit dem Vision Anschlussterminal ergab bei mir, dass es der hintere Anschluss (näher Richtung Stromkabel) ist.

Rest wird sich dann weiter im Laufe der Woche zeigen bei mir - mangels Zeit immer nur etwas basteln...

elmobank

Full Member

Saturday, May 22nd 2021, 3:10pm

Ich habe heute erst einmal meinen Kühlblock eingeschickt, da die eine Schraube auf dem Displayausgang aufliegt ubd der Kühler damit nicht plan befestigen lässt.

Mal schauen, wie lange das dann insgesamt dauert - tippe mal, dass ich den Kühler erst am Donnerstag frühestebs wiedersehen werde.

Was ich nur etwas überschaubar finde ist, dass man nicht die Käufer direkt bis zu einem gewissen Versanddatum angeschrieben hat, sondern einfach darauf wartet, ob sich jemand meldet - wird garantiert auch welche geben, die das nicht bemerken und sich über schlechte Temperaturen wundern.

Mich würde persönlich mal interessieren, wie so etwas in den Verkauf geht, hatte da jemand die letzte Kontrolle übersprungen, oder wie konnte das passieren?

Im Endeffekt ist es kein wirklicher Schaden, da der Mangel behoben werden kann ohne zusätzliche Kosten für den Käufer, trotzdem wäre es interessant zu wissen, wie das passieren konnte.

Saturday, May 22nd 2021, 7:06pm

ch habe heute erst einmal meinen Kühlblock eingeschickt, da die eine Schraube auf dem Displayausgang aufliegt ubd der Kühler damit nicht plan befestigen lässt.


Kannst Du das irgendwie genauer beschreiben? Ich kann mir unter dem was Du sagst gar nichts vorstellen. Eventuell mit Bildern?
Ryzen 3950x - Asrock x570 Aqua - 4x16 GB G.Skill Trident Z Royal - PNY RTX 3090
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Kolink Continuum 1200W PSU
-> Bilder und weitere Details <-

Kühlst du schon oder Lüftest du noch? PC-AQUACOOLING.DE

wpuser

Senior Member

Saturday, May 22nd 2021, 7:08pm


Kannst Du das irgendwie genauer beschreiben? Ich kann mir unter dem was Du sagst gar nichts vorstellen. Eventuell mit Bildern?
Siehe Hardwareluxx: https://www.hardwareluxx.de/community/th…3/post-28392896

Dort auch eine Stellungnahme von Aqua Computer.