• 12.12.2019, 18:23
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

T-DSL, Router konfigurierbar, Modem konfigurierbar

Monday, July 12th 2004, 9:11pm

Also,

die Super-Niete von Verkäufer wollte nicht einsehen, dass es WLAN Router mit integriertem DSL Modem gibt.
Ich hatte keine Zeit und keine Wahl und kaufte Router und Modem separat.
Das Modem ist so ein Schrott von DLINK (360T), den man konfigurieren muss (was für ein Schwachsinn).
Der WLAN Router (SMC) muss natürlich auch konfiguriert werden und will auch die Zugangsdaten (das Modem auch!).

1. Welchen Modus (Kabelmodem, PPPoe,fixIP, etc....) muss ich am Router einstellen?

2. Wie ist die ideale IP Konfig für die beiden Geräte, und die Clients (am Liebsten wär mir wenn die Rechner im LAN auf DHCP liefen)?

Shoggy

Sven - Admin

Re: T-DSL, Router konfigurierbar, Modem konfigurie

Monday, July 12th 2004, 9:15pm

Protokoll ist bei DSL in der Regel immer pppoe.

Re: T-DSL, Router konfigurierbar, Modem konfigurie

Monday, July 12th 2004, 9:40pm

Protokoll ist nicht gefragt. Der Router will wissen wie es "nach ihm" aussieht. Und nach ihm kommt das Modem was schon die Verbindungdaten hat. Demnach muss der Router in einem Modus arbeiten, bei dem ihn Zugangsdaten nicht interessieren. Die Frage ist nur in welchem.

CHECKER

Senior Member

Re: T-DSL, Router konfigurierbar, Modem konfigurie

Monday, July 12th 2004, 10:17pm

Quoted from "kuehlreactor"

Protokoll ist nicht gefragt. Der Router will wissen wie es "nach ihm" aussieht. Und nach ihm kommt das Modem was schon die Verbindungdaten hat. Demnach muss der Router in einem Modus arbeiten, bei dem ihn Zugangsdaten nicht interessieren. Die Frage ist nur in welchem.


schon mal was von nem switch gehört?

cK

Senior Member

Re: T-DSL, Router konfigurierbar, Modem konfigurie

Tuesday, July 13th 2004, 12:30am

Hi,

sicher, dass dein Modem nicht vielleicht ein Modem mit Router mit nur einem Netzwerkanschluss ist :P ::)?

Probier doch mal aus, das Modem direkt an die Netzwerkkarte eines PCs zu stecken ;).

cK

Re: T-DSL, Router konfigurierbar, Modem konfigurie

Tuesday, July 13th 2004, 12:35am

also wenn du die verbindungsdaten im modem einstellen musst is das ganz klar nen router, also kannste wenn dir das als router reicht den smc router zurückgeben, und das ganze halt an nen normalen switch anschließen

Mic02

Unregistered

Re: T-DSL, Router konfigurierbar, Modem konfigurie

Tuesday, July 13th 2004, 12:40am

Hi,

also du musst bei T-DSL, wie schon gesagt, PPoE verwenden. Falls du T-Online als Provider hast, muss du bei dem D-Link Modem die Daten (sollten bei der Auftragsbestätigung stehen)wie folgt eingeben: Username: Anschlusskennung, T-Online-Nummer und Suffix direkt hintereinander und dann am Ende noch @t-online.de
Als Passwort: persönliches Passwort! Der Router müsste die Daten über DHCP, was du beim Router einstellen kannst, weitergeben und gibt dann einen IP-Adressen Bereich frei. (z.B: 187.133.5.001 bis 187.133.5.100) so ist es zumindest bei mir, hab auch D-Link! Hoffe, konnte dir helfen. MFG

Mic02

Re: T-DSL, Router konfigurierbar, Modem konfigurie

Tuesday, July 13th 2004, 1:09pm

Also,
1. das Modem ist ein Modem UND ein 1-Port Router.
2. die Frage nachdem Protokoll stellt sich, wie gesagt, nicht
3. WIE man T-online Zugansdaten eingibt weiss ich, die Frage war, ob am Modem oder am Router eingeben.
4. Den SMC geb ich natürlich nicht zurück, da der ja das WLAN bereitstellt.


Die Lösung:

1. Das Modem wird mit Werkseinstellung betrieben und darf nicht konfiguriert werden.
2. Der Router wird normal konfiguriert und dort werden auch die Zugansdaten eingegeben.
3. Versteh ich nicht, wie das funktionieren kann, weil die IP vom Modem ist. 192.168.1.1 und vom Router ist 192.168.2.1. Ich vermute mal, dass das Modem automatisch als Bridge arbeitet.

Also merket euch, das D-LINK DSL Modem 360T darf nicht konfiguriert werden. Das D-LINK DSL Modem 300 hat den analogen Annex Standart und ist mit den digitalen Vermittlungstellen der T-Com inkompatibel.