• 09.12.2019, 04:31
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

An alle Mofa schrauber!

Monday, July 7th 2003, 12:22am

Hi,

weis einer von euch wo der dehzahlbegranzer im Hercules Prima 5 eingebaut ist?

Ich hab schon mehrere stunden gesucht find ihn aber nicht? ist er elektronisch oder mechanisch?
Gruss Storm Merke: Wer jemandem in die Möse beist, ist böse meist!

curly

Senior Member

Re: An alle Mofa schrauber!

Monday, July 7th 2003, 11:51am

Hast du im Tank nachgeschaut? ;D
Aber jetzt mal ernsthaft, du erwartest doch nicht wirklich bei einem 50ccm-2-Takter einen Drehzahlbegrenzer, oder?
Du wirst auch keinen finden, informiere dich mal ein wenig über die Steuerung eines 2-Takters, über Schlitzsteuerung, über Überstromkanäle usw.
Aber da du offensichtlich an der Geschwindigkeit "feilen" willst, hier ein paar Tipps:
-ein 2-Takter ist für den Alltagsbetrieb durch die Bedüsung im Vergaser auf "fettes" Gemisch ausgelegt, kleinere Düsen ergeben ein mageres Gemisch, es wird relativ mehr Luft "verbrannt" -> mehr Drehzahl = mehr speed
-die Innereien des Luftfilters hemmen das Atmen des Motors, Filter raus, Damenstrumpf über den Ansaugtrichter des Vergasers, ergibt nebenbei ein schönes Ansauggeräusch
- das Polieren des Ansaugkanals, zwischen Vergaser und Zylinder, erhöht weiterhin die Effektivität des Motors
-ein sogenanntes Kolbenfenster wirkt sich ebenfalls positiv aus, da hierbei die "Steuerzeiten" positiv beeinflusst werden
-eine Erhöhung der Kompression kann durch Abtragen des Zylinderfusses erreicht werden, alternativ kann auch der Kopf bearbeitet werden, falls der Zylinder nicht einteilig ist
-Änderung der Ritzel an Motor und Hinterrad
Mit Durchführung o.g. Varianten macht du dich allerdings strafbar, es ist bestenfalls Fahren ohne entsprechenden Führerschein, schlimmer wiegt der Verlust des Versicherungschutzes, im Falle eines Unfalls bist du eine arme Sau!
  Gruß
  curly
Gruß curly Mund zu, Augen auf!

noid

Unregistered

Re: An alle Mofa schrauber!

Monday, July 7th 2003, 1:00pm

es lohnt nicht bei einem fahrzeuf, dass die 100kmh grenze niemals erreicht, tuning zu betreiben. zumal die von der rennleitung bei mofas auch nicht auf den kopf gefallen sind. riskier deinen schein erst wenn du was richtiges hast.

sav

Full Member

Re: An alle Mofa schrauber!

Monday, July 7th 2003, 1:07pm

moep,da muss ich wiedersprechen,denn mofas sind doch in der lage mehr als 100km/h auf den asphalt zu bringen....und das aus eigener kraft...

ich sag nur thema ostmopeds (Schwalbe KR/2) glaub ich....jedenfalls von 50ccm auf 70ccm erhöht,ein wenig umbau durch zusätzliche kanäle und nen bissel feintuning am vergaser und spezialauspuff und du hast nen hobel der dir mit 120km/h über die straße brät und die meisten 125ccm mopeds marke yamaha,honda etc. hinter dir läßt,sei es im anzug oder in der endgeschwindigkeit....denn meine fährt so schnell...*g*


*evilgrins*
peace sav [CASEMODDING RULED]

noid

Unregistered

Re: An alle Mofa schrauber!

Monday, July 7th 2003, 1:28pm

ostmofa ;D sicherlich steckt im trabbi kein andrer motor drin ;D

...trotzdem grüß ich nicht.

RedHead

Senior Member

Re: An alle Mofa schrauber!

Monday, July 7th 2003, 1:44pm

Sicherlich mags solche Mofas geben. Meine Zündapp die ich damals hatte ist auf der gerade auch fast 50 gelaufen und bergab im 3 Gang war das höchste 65 laut Tacho, da hat das arme Motörchen aber auch geschriehen wie sau. Da war mir dann aber doch nimmer so ganz wohl dabei auf der Mühle.....also 100 möchte ich mit nem Mofa auf keinen Fall fahren :o

Bei der Zündapp war meines Wissens nach, wenn man den Zylinder abgemacht hat eine Drossel drin und zwar waren da die Kanäle verengt, mir hat mal einer gesagt die könne man mit nem Schraubendreher rausbrechen. Probiert hab ich das aber nie, könnte mir damals keinen neuen Zylinder leisten, falls der alte dabei kaputt geht. Ausserdem bin ich damals eh schon oft genug vom Hüter des Gesetztes angehalten worden, da war ich froh das die nie was gewerkt haben. ( einmal wollten die es in den Bus einladen und mitnehmen, da hab ich aber Blut und Wasser geschwitzt ;D )

Andere Düsen helfen auch. Mir ist immer aufgefallen das sie besser läuft kurz bevor die Kammer im Vergaser leer war. Da kam nochmal richtig "schub". Also kleinere Düse rein und gut is.

Re: An alle Mofa schrauber!

Monday, July 7th 2003, 3:48pm

hm ich glaub aber schon dass da was drinnen ist!

weil ab eine bestimmten upm zahl die zündung aussetzt!
Gruss Storm Merke: Wer jemandem in die Möse beist, ist böse meist!

moinky

Senior Member

Re: An alle Mofa schrauber!

Monday, July 7th 2003, 7:11pm

Quoted from "noid"

es lohnt nicht bei einem fahrzeuf, dass die 100kmh grenze niemals erreicht, tuning zu betreiben. zumal die von der rennleitung bei mofas auch nicht auf den kopf gefallen sind. riskier deinen schein erst wenn du was richtiges hast.


Oh doch, Mofas fahren mehr als 100 Sachen! Zwar nicht lange, aber es geht! (108km/h warens glaub ich)

Tipp: Modellbausprit mit Synthetiköl und viiel Nitro bringt ordentlich was (Macht aber den Motor kaputt).

Du kannst auch mal den Ausuff aufflexen und die "Tröte" rauswerfen.

Re: An alle Mofa schrauber!

Monday, July 7th 2003, 7:19pm

Ach:

WIr haten am Mittowch nen Plypen da, der uns übers Mofa-TUning was erzöht hat. Neulich hatten se sinen, dessen Mofa aufm Prüfstand 122 km/h brachte! :o

Naja, aber wer ist so bescheueert und fährt damit? Die Bremsen z.B sind für 25 Km/h ausgelegt, kkönnen max. 650 kg beim ABbremsen aus 25 km(hb aushalten! Nu stellt euch das Geweicht mal bei 100 km/h vor! *crash* Das halten die Bremsen niemals! ;D

Aber: Wenn ich so schnell mit den DIngernn fahrt, macht den Ramhen stabiler. Der is aus sog. Tromptenblech, keine besonders hohe stabilität...

Das Proinzio dabei is nur: Man nehme ein Bglattes Blatt. Es ist wabbelig. Knickt man es zu einer Zackenwelle, isses Stabil. ABer immernoch genauso dünn.. SO isses auch beim Mofa...!

Geetz, WUrzelsepp