• 05.07.2020, 13:12
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Durchflussproblem nach Sensorwechsel - erledigt

Dienstag, 19. März 2019, 15:22

Ich dachte mir, ich mache mal ein extra Thema auf, da es nicht so richtig in den Aquasuite 2018 passt.

Vor einigen Tagen habe ich nach einem fehlgeschlagenen Firmwareupdate einen Highflow USB im System auswechseln müssen. Dazu wurde natürlich die Flüssigkeit abgelassen.
Die ist 3 Monate alt und hat nirgendwo sichtbare Abagerungen hinterlassen ( EK Cryo Fuel acid grün, nicht die neuen Pastel-Farben! ). Vorher war Inovatek Pro drin ( 3 Monate ). Das ganze Systrem ist also ein halbes Jahr alt.

Seit dem Sensortausch habe ich leider ein Durchflußproblem. Von vorher ca. 80l /h bin ich jetzt laut Aquasuite bei knapp über 10 l/h gelandet. Aus meiner Sich habe ich gut entlüftet. Dabei auch den PC mit laufender Pumpe auf den Kopf gestellt. Der AGB war dabei immer senkrecht, damit keine neue Luft in den Kreislauf kommt. Aus dem oberen Radiator kamen dabei noch ordentlich Luftblasen, hätte ich nie gedacht.

Nun habe ich aber trotzdem keine Besserung. Als Pumpe habe ich eine XTOP-Revo, welche an der Aquaero 6LT als Lüfter hängt. Ich habe 2x 480er Radiatoren ( oben und unten ). Im Kreislauf befindet sich wie gesagt noch der Highflow USB und ein "Würfel" mit einem Ablasshahn.

Ich komme einfach nicht dahinter, wo das Problem hängt. Direkt nach dem Systemstart bekomme ich 25 l/h angezeigt, was schon sehr wenig ist. Im Laufe von 15 Minuten geht der Durchfluss dann auf knapp 10 l /h herunter und bleibt da. Weiteres Schütteln bewirkt nichts ( PC stand schon auf dem Kopf ) ....

Die Pumpe läuft auf 100% ( EK-WB XTOP Revo ) mit 4800 U/Min.

Für die Graka setze ich einen Phanteks Plexi Kühlkörper ein, für den Prozzi einen R6E Monoblock. In beiden kann man den Kühlkreislauf sehr gut erkennen. Es gibt keine Verschmutzungen. Deswegen gehe ich davon aus, dass die Radiatoren auch so assehen.


Hat vielleicht noch jemand einen guten Rat für mich? Ich bin für jeden Hinweis dankbar! :)
EDIT:

Wasserwechsel, Sensorwechsel, Kreislauf gereinigt, Schläuche ausgedreht

Durchfluß jetzt TOP mit 180 l/h :D , hatte ich noch nie

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rocketeer« (30. März 2019, 11:53)

Ähnliche Themen