• 20.11.2017, 05:09
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Phishing-Mails an Mailadresse für Forum

Montag, 4. April 2016, 22:09

In letzter Zeit erhalte ich Phishing-Mails vermeintlich von "PayPal", die eine Zahlung an eine Porno-Site bestätigen oder von "amazon", die sich wundern, dass ich teure Sachen an eine fremde Lieferadresse bestellt habe. Jedesmal soll man zur Klärung einen Link anklicken, ja klar, was sonst. Auffällig ist, dass ich gar kein Konto bei diesen Läden habe und dass diese Mails an die E-Mail-Adresse gehen, die ich für dieses Forum hier verwende. Deshalb Frage: Bekommen andere hier in letzter Zeit auch vermehrt solchen Müll?

Montag, 4. April 2016, 22:33

Wenn ich mir deine E-Mail Adresse ansehe, dann ist das vermutlich eine ganz normale Wörterbuchattacke. Da draußen laufen mutmaßlich hunderttausende Zombie-PCs, die den lieben lang Tag nichts anderes machen als auf gut Glück Spam an generierte E-Mail Adressen zu versenden.

Tiil

Junior Member

Freitag, 17. Juni 2016, 15:34

Das vermute ich auch. Solche Mails sind zu Hauf im Umlauf, immer als vermeintlich echte Nachrichten großer Shops oder Dienstleister getarnt. Bloß nichts anklicken! Wie Du solche Phishing-Mails erkennen und was Du dagegen tun kannst, wird zum Beispiel in diesem Artikel erklärt.
Zu deiner Frage: Ich habe seit ich mich hier angemeldet habe weder mehr noch weniger solcher Mails erhalten. Ich glaube also kaum, dass es etwas mit Deiner Registrierung hier zu tun hat. Kannst ja einfach mal den Absender googeln und schauen, ob Du nähere Infos dazu findest.

Viele Grüße

Till
"Ein gutes Essen bringt gute Leute zusammen" - Sokrates

Donnerstag, 30. Juni 2016, 09:07

Hey Superharry,

ja, da gibt's wenig, was man machen kann. Ich geh meist ganz simpel und logisch vor:

- ist mir die Adresse bekannt? (oder stimmt sie nicht mit der vermeintlichen Firma überein, die sie zu sein vorgibt?)
- macht der Betreff Sinn?
- sind keine Rechtschreibfehler drin
- werde ich persönlich angesprochen?

Wenn sich eine oder alle Fragen mit "nein" beantworten lassen, klicke ich NIE einen Link oder Anhang an. Kommt es vermeintlich von meiner Bank oder ner Firma, bei der ich Kunde bin, kann ich denen einen Hinweis zur Fake-Mail schicken (z.B. Absender und Betreff), dann freuen sie sich. Manchmal haben die auf deren Homepage sogar Seiten zu dem Thema. Ansonsten markiere ich sie nur als SPAM und lösche sie dann. Fertig. Alles easy. 8)

Ähnliche Themen