• 15.10.2019, 15:42
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Saturday, May 15th 2010, 7:27pm

das geradlinige erinnert an die cockpits der älteren elfer, ich finds schon schlicht.

die fuchsfelgen wieder an nem neuen auto is bombengeil und die farbe find ich goil :)
Life´s too short to drive bad cars.

deeptera

Senior Member

Sunday, May 16th 2010, 7:58pm

Bitte nicht wieder DKG und Automatik durcheinanderschmeißen.
Klassische Automatik ist mit Wandler, DKG mit Kupplung(en) wie beim Handschalter.
Daher ist vor allem in der Praxis der Unterschied AT <> DKG wesentlich größer als der Unterschied DKG <> Handschalter.
Wandler vs Kupplung macht vel mehr aus als die Frage wer wie die Kupplung bedient.
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Sunday, May 16th 2010, 8:24pm

Bitte nicht wieder DKG und Automatik durcheinanderschmeißen.
Klassische Automatik ist mit Wandler, DKG mit Kupplung(en) wie beim Handschalter.
Daher ist vor allem in der Praxis der Unterschied AT <> DKG wesentlich größer als der Unterschied DKG <> Handschalter.
Wandler vs Kupplung macht vel mehr aus als die Frage wer wie die Kupplung bedient.
Sorry aber das ist einfach nur Qutscht.

In der PRAXIS verhalten sich DKG und und AT Getriebe für den Anweder fast identisch. DKG reagiert beim Lastwechsel lediglich latenzfrei wärend ein AT durch den Schlupf nicht so direkt durchkommt. Ansonsten ist da kein großer Unterschied.

Das heißt nicht das ein DKG rein technisch gesehen keine Vorteile hätte (Schlupffreiheit und damit größere Effizienz oder fast verzögerungsfreies Schalten...) aber deshalb zu behaupten ein DKG wäre in der Bedienung einem MT ähnlicher als einem AT ist bestenfalls amüsant.

Da halte ich das vorhanden sein von Schalthebel und Kupplungspedal dann doch für einen DEZENT größeren Unterschied.

Beim DKG entfallen btw. genau wie bei der klassischen AT, dem Sequentiellem Getriebe (was btw. der wirklich nähste Verwante zum DKG ist und zu den AT Getriebe zählt) oder der Variomatik der manuelle Schaltvorgang an sich wie eben das Kuppeln was die Sache zum einem Langweilig macht und ebend doch an dosierbarkeit zu wünschen übrig lässt.


@ Tom:

Hehe... na wenigstens einer der den auf den Geschmack vom ECHTEN Autofahren gekommen ist.
Um die Fahrmaschine beneid ich dich wirklich.

Und "Sammelobjekt" wäre auch keine Artgerechte haltung. ;)
So legendär wie der 911 RS wird der Wagen sicherlich auch nicht... ;)


Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Brombär

Unregistered

Sunday, May 16th 2010, 9:21pm

Geniales Stück Automobil, dass du erstanden hast, Tom. In meinen Augen kann es keinen besseren Sportwagen als einen Porsche (und damit mein ich keinen Cayenne ;) ) geben. Die standhafte, klassische Designlinie über Generationen hinweg, das Boxer-Motor-hinten-Konzept und dazu das recht dezente Äußere ... herrlich!

deeptera

Senior Member

Sunday, May 16th 2010, 9:45pm

Beim DKG entfallen btw. genau wie bei der klassischen AT, dem Sequentiellem Getriebe (was btw. der wirklich nähste Verwante zum DKG ist und zu den AT Getriebe zählt) oder der Variomatik der manuelle Schaltvorgang an sich wie eben das Kuppeln was die Sache zum einem Langweilig macht und ebend doch an dosierbarkeit zu wünschen übrig lässt.

Nein, der manuelle Schaltvorgang entfällt eben nicht.
Beim DKG ist mir gar keins bekannt was nicht manuell zu schalten ist und ATs gibt es in sehr großem Ausmaß auch schaltbar (TipTronic und wie sie alle heißen mögen). Es ist nur die Kupplung die entfällt und die Dosierung damit wird teilweise beim DKG ebenfalls umgesetzt, nur halt automatisch, es ist aber kein digitales Kupplung auf oder zu Getriebe nur weil der Computer die Kupplung steuert.

Von der Bedienung her ist der Unterschied die Frage ob man Plus/Minus antippt oder jeder Gang ne eigene Hebelposition hat, na das ist natürlich ein waaaaahnsins Unterschied ;)

Beim Fahren macht es dann doch den größten Unterschied ob ich eine direkte oder indirekte Kraftübertragung habe, vor allem in den Fahrleistungen. Und zb bei der Frage ob ich durch das Gaspedal so spontan Gasgeben kann dass sich das Auto quer stellt oder ob mein Gasstoß so stark abgefedert wird dass eine normale Beschleunigung daraus wird. Oder andersrum bei der Frage ob ich im Stand den Motor hochdrehen kann ohne ihn komplett von der Last zu trennen und ohne dabei einen Kupplungsbelag zu verbrennen.

Ich will die aber hier nicht verteidigen, jeder mag das Fahren was ihm Spaß macht. Ich gebe nur zu bedenken dass der einzig wirklich haltbare große Unterschied die manuelle Kupplung ist, wie wichtig einem die wirklich ist kann ja jeder selbst entscheiden.
Ich schreibe in Foren/Messengern/etc schneller als ich denken oder überhaupt tippen kann, Fehler und Edits in Massen bitte einfach ignorieren :sleeping:

Sunday, May 16th 2010, 9:50pm

Ich fahre ein Auto mit DKG (VW Golf V mit DSG) und ich finde das entspricht vom Fahren eher einer Wandlerautomatik, als einem Handschalter. Ich stelle den Wählhebel auf D und fahre los. ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Hummerman" (May 16th 2010, 9:53pm)

Sunday, May 16th 2010, 10:45pm

@ deeptera:

Beim AT (inkl. DSG, SQT) mag es die Möglichkeit geben eine Schaltempfehlung zu geben (mehr ist das nähmlich nicht... versuch beim bei nem DSG kurz vorm roten Bereich nochmal Gang runter zu schalten... die Elektronik wertet die Empfehlung aus und da diese im Konflikt steht wird se nicht ausgeführt...) und das Getriebe Schaltempfehlungsabhängig schalten zu lassen. (ich betötige nur eine elektronischen Signalgeber... einen Knopf... mehr ist das nicht... Der Schaltvorgang bleibt trotzdem automatisiert)

Beim manuellen Schalten schalt ich das Getriebe eigenhändig durch.

(nur am Rande Btw. sind Schaltwippen beim DSG aufpreispflichtig, selbst die manuelle Schaltbucht ist kein Teil vom DSG sondern eine Option)

Und wenn ich nun lese das es für dich keinen Unterschied macht ob nun en computer kuppelt oder du selber... dann steht das doch wieder absolut konträr gegen die Bedingung die ich an meine vorhergehende Aussagen geknüpft hab.
Was die Dosierbarkeit angeht: nen DSG fühlt sich zwar nicht so wie Kaugummi an beim los fahren, aber wirklich präzise ist auch anders. Zumal du vom DSG absolut 0 Feedback bekommst.


Und um auf den Praxisvergleich zurück zu kommen:

Beschleunigung von 0 auf 100 mit DSG:
0 KM/h - Ich drück das Gaspedal durch
60 KM/h - die Automatik wechselt in Gang 2 - ich mach nichts, drücke nur stur das Gaspedal durch
90 KM/h - die Automatik wechselt in Gang 3 - ich mache nichts, drücke nur das Gaspedal weiter

Sehr spannend... absolut anspruchsvoll...

Beim MT
0 - Mit Gaspedal Drehzahlen aufbauen, Kupplung kommen lassen und sowohl mit Kupplung und Gas das gleichgewicht halten um möglichst viel Leistung auf den Boden zu bringen ohne die Traktion zu verlieren
30 - bis nun ist eingekuppelt
60 - Kupplung durch stampfen Gang raus ziehen, im 2 Anlegen und warten bis das Getriebe den Gang annimmt (nja mit so nem 08-15 Golf TDI Getriebe bekommt man davon nix mit - bei nem Getriebe mit wirklich kurzen Schaltwegen ist das schon fummeliger) das bitte fix genug das die Drehzahl genau zum gang passt und weiter...
bei 90 das spielchen nochmal...

Für mich ist das in der Bedienung schon was anderes.... wobei sich das DSG hier in der Anwendung genau so verhält wie ne Automatik... Fuß aufs Gas und warten... Selbst WENN man die Schaltwippen nutzt: kurz mit dem kleinen Finger zu zucken halt ich jetzt nicht mit "Schalten" vergleichbar.

Beim runterbeschleunigen wirds dann doch noch was spannender...
mit DSG stampf ich natürlich nur auf die Bremse und drück danach wieder aufs Gas um raus zu Beschleunigen... Mehr als einen Fuß brauch ich hier ned =P
Beim MT ists mit Bremsen, Gang rechtzeitig rausziehen, zwischengas geben um die Touren passend zum Gang zu bekommen, Gang anlegen und Gang einlegen, einkuppeln und Gas geben irgendwie schon anders...


Eigendlich muss ich mir hier den Wolf ned Tippen... jeder der in dt. en Führerschein gemacht hat WEIß wien MT funktioniert und jeder der mit nem MT schonmal sportlich unterwegs war weiß auch wie man dabei gescheit schaltet...

und ich hab nun auch keine Lust mehr dir zu erklären warum en DSG ne automatisierte Schaltung ist und kein manuelles Getriebe wo du eigendlich selber weißt wo der Hase im Pfeffer liegt...



um zum Kern meiner Aussage zurück zu kommen:
Wenn ich fahre um am fahren spaß zu haben mag ich en MT haben und möglichst keine Fahrhilfen... sonst bräucht ich ned zu fahren...
Mir ist es dann auch egal das ich mit nem DSG schneller wäre, ich fahre nicht auf Rekorde, sondern weils mir Spaß machen soll. Und wenn ich manuell schalten hab ich mehr zu tun ergo fühlt es sich oben drein auch noch schneller an als mit DSG. Ergo - Spaßfaktor größer...
Mag bei anderen Leuten anders ausfallen...

Im Alltag bin ich wie gesagt gern mit ner Automatik unterwegs... wobei es mir da relativ peng ist obs en DSG oder oder ne herkömmliche Automatik. In nem aktuellem Benz oder BMW sind die ATs so stram das du da sogut wie keinen Unterschied spürst zu nem Audi DSG... die aktuelle Mercedes E klasse schaltet sogar sanfter als en DSG...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Sunday, May 16th 2010, 10:55pm

die aktuelle Mercedes E klasse schaltet sogar sanfter als en DSG...


Ich kenne nur eine andere Automatik und die auch nur als Mitfahrer, das ist die vom Touareg und die schaltet auch sanfter als mein DSG. Ich glaube das machen alle Wandler, DSG ist halt nen Stück "sportlicher".

Sunday, May 16th 2010, 11:52pm

Hehe joa das kann sein...

ne "gute alte Automatik" hat aber oft en unangenehmes Schaltverhalten... ist denke ich beiden meisten modernen Autos nicht mehr der Fall...
(Wobei... fahr maln Opel Zafira 1.7er Automatik... alter Falter... das ist noch wirklich arg...)
mein 2003er Corolla E12 hatte noch ne 4-Stufen Automatik (wobei die 4. Stufe nurn OverDrive war) und da hat mans schalten noch gut gemerkt...

Man In Blue

This post has been edited 1 times, last edit by "Man_In_Blue" (May 16th 2010, 11:54pm)

A sinking ship is still a ship!

Monday, May 17th 2010, 9:20am

kurze frage,
hoffe die passt hier in den autothread rein?

suche fuer ein kleines vorhaben eine "alte" autobatterie.
woher bekommt man sowas am besten?

und,
bevor ich mir sowas besorge, ist ne alte batterie ausm auto überhaupt noch brauchbar?

vllt kurz zu meinem vorhaben,
wollte meinem neffen ein elektroauto bauen.
habe hier einen 12v 5a scheibenwischermotor.
von der leistung her sollte er denke ich mal langsame schrittgeschwindigkeit erreichen, was fuer einen 4 jährigen vollkommen ausreichen sollte.
nur geht das mit ner autobatterie überhaupt, mit ner neuen hätte ich keine bedenke, wollte da auto aber so günstig wie möglich bauen :rolleyes:

Monday, May 17th 2010, 9:29am

NA die wirklich alten die du bekommst werden halt platt sein... damit machste dann nix mehr...

Guck halt das du ne möglichst günstige neue bei eBay bekommst...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Monday, May 17th 2010, 9:53am

hmm ok.
ne "günstige" autobatterie kostet halt auch locker 30flocken, und das ohne versand.
fuer 100euro bekomme ich schon nen fertiges modellinklusive batterie und allem drum und dran.

shice china zeugs, würde gerne selbst was bauen, aus holz.
aber so wird das wohl eher nix.

merci dir.

Monday, May 17th 2010, 10:04am

Geniales Stück Automobil, dass du erstanden hast, Tom. In meinen Augen kann es keinen besseren Sportwagen als einen Porsche (und damit mein ich keinen Cayenne ;) ) geben.

Nachdem ich (fast) auf der Rückbank eines 356A zur Welt kam, bin ich natürlich vorbelastet: Es gibt nur einen "Echten" - und da steht entweder Modell-G oder 911 drauf.
Cayenne, Panamera und Boxster/Cayman sind Bastards, die nur deswegen gebaut werden, weil der Kunde das unbedingt haben will.
Und ein Cayenne mit einem Miniatur-Diesel aus dem VW-Regal ist m.E. das Allerletzte. Aber Porsche wäre schön blöd, wenn sie das nicht bauen würden - die "betuchte Mutter mit Identitätskrise" braucht so ein mönströses Pferdchen-Auto um damit jeden Morgen vor Schule und Kindergarten hilflos herumzurudern.

Quoted

Die standhafte, klassische Designlinie über Generationen hinweg, das Boxer-Motor-hinten-Konzept und dazu das recht dezente Äußere ... herrlich!

Das ist das Tolle am Zuffenhausener Original: Im Gegensatz zu vielen "Mittelmotor-Fräsen" ist das Ding niemals zickig.
Und - Was für mich persönlich sehr wichtig ist: Er ist so gar nicht prollig.

ne "gute alte Automatik" hat aber oft en unangenehmes Schaltverhalten... ist denke ich beiden meisten modernen Autos nicht mehr der Fall...

Das sind ja auch "Äpfel und Birnen" weil heute kein einziges Teil mehr so aussieht wie früher. In einer "klassischen Automatik" gab's einen Wandler mit traurigem Wirkungsgrad, drei Planetenradsätze die man irgendwie mit Bandbremsen festgewürgt hat und die Logik bestand aus ein paar Fluidics bzw. deren pneumatisches Äquivalent, dessen Name mir gerade nicht einfällt.
Heute haben die Wandler, mit computerberechneter Schaufelgeometrie, ganz andere Wirkungsgrade (bei der Gelegenheit fällt mir auf, daß ich schon seit Jahren keinen ATF-Kühler mehr gesehen habe).
Zusammen mit der Wandlerüberbrückung sind Verluste und Schlupf heute wirklich kein Thema mehr.

Das eigentliche KnowHow liegt heute in der Software - und da gibt's bereits bei den paar Autos die ich selbst "erleben" darf bzw. durfte, erhebliche Unterschiede:
Die traurigste Interpretation eines AT liefert ausgerechnet Porsche ab. Der "Rühr-o-mat", der im Cayenne und im Boxster steckt ist einfach nur nervig, Zusätzlich sind auch noch die Schaltwippen vollkommen idiotisch angeordnet.
Das genaue Gegenteil ist die ZF-Box mit liebevoll gemachter Software aus Buchloe und perfekt plazierten Wippen. Hier vermisst man den Schalter wirklich nicht.
Die Kuh ist ein Sonderfall. Die träge Automatik passt wunderbar zu dem trägen Diesel - und diese Kombination passt wunderbar zur "entspannten Familien-Kutsche".
BTW: Jenseits der 500Nm werden die Pedalkräfte so anstrengend, daß man keinen Handschalter mehr fahren will.

BTW2: Entgegen der Vermutung der VW-Fans wird das DSG nicht wegen der Sportlichkeit oder sonstiger esotherischer Gründe verbaut, sondern weil das Ding weniger Platz braucht.
Planetenradsätze mit den heute üblichen 6 und mehr Stufen werden nämlich so schrecklich lang, daß bei einem quer eingebauten Motor ernsthafte Platzprobleme entstehen.

mfg, Tom

Edit:
shice china zeugs, würde gerne selbst was bauen, aus holz.
aber so wird das wohl eher nix.

Zieh' doch einfach den Batterie-Wechsel bei Deinem KFZ etwas vor.
Dann hast Du eine gebrauchte und sicher funktionierende Batterie mit bekannter Vorgeschichte. Und in Deinem Auto mußt Du Dir für die nächsten 3 Winter auch keine Gedanken mehr machen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Tom_H" (May 17th 2010, 10:13am)

Monday, May 17th 2010, 10:16am


shice china zeugs, würde gerne selbst was bauen, aus holz.
aber so wird das wohl eher nix.

Zieh' doch einfach den Batterie-Wechsel bei Deinem KFZ etwas vor.
Dann hast Du eine gebrauchte und sicher funktionierende Batterie mit bekannter Vorgeschichte. Und in Deinem Auto mußt Du Dir für die nächsten 3 Winter auch keine Gedanken mehr machen.


hrhrhr,
der war gut...
erstmal nen auto haben ^^
(bin armer student auf der suche nach ner diplomstelle)

werd mal beim bosch kundendienst anfragen,
dort wechselt meine mum ihre reifen.
vllt haben die ja was ^^

Monday, May 17th 2010, 1:29pm

BTW2: Entgegen der Vermutung der VW-Fans wird das DSG nicht wegen der Sportlichkeit oder sonstiger esotherischer Gründe verbaut, sondern weil das Ding weniger Platz braucht.
Planetenradsätze mit den heute üblichen 6 und mehr Stufen werden nämlich so schrecklich lang, daß bei einem quer eingebauten Motor ernsthafte Platzprobleme entstehen.


Das wird wohl leider der Hauptgrund sein, aber eben hat mein DSG im manuellen Modus sehr viel Spaß gemacht. ;) Beim Trecker überholen kommt man sich in nem Golf 1.9 TDI vor, wie in nem Sportwagen. :D

Monday, May 17th 2010, 5:57pm

erschreckend wie schnell man sich an Luxus gewöhnen kann. Ich muss diese Woche mit einem A4 B8 Vorlieb nehmen. Leihwagen von Audi, bis mein A6 wieder fit lackiert ist.
Das Dingen hat keine Sportsitze. Ich fühl mich momentan total wie auf nem Bierkasten im Auto, weil ich keine Oberschenkelauflage mehr habe und keine Kniehöhenverstellung vorhanden ist. Meine Knie wackeln beim fahren durch die Gegend, das kenn ich gar nicht mehr. Xenonlicht fehlt, im Tunnel nur so Funzeln bemerkt. Das Raumangebot, ich fühl mich vorne wie in einem Golf und hinten wie in meinem alten Fabia, fast schon eingeklemmt komm ich mir vor. Der Motor, ganz normaler 2,0 TDI, aber eben 2 Pötte weniger, fährt sich vergleichsweise nervös und ruppig. Meine Frau schreit rum, ihr wäre kalt, weil ich nur 20°C eingestellt hab und nicht wie für sie gewohnt ihre 24, 25 °C - 2 Zonen Klima nicht vorhanden, Kompromiß: Fahrer (ich) entscheidet die Temperatur! (Kompromiß isses, weil sie immerhin noch mitfahren darf ^^). Dabei ist der A4 B8 eigentlich ein top Auto, aber im Vergleich zu meinem Schiff will ich ihn nicht haben wollen. *auf Donnerstag abend wart*

Monday, May 17th 2010, 6:04pm

Schickes Sportgerät..
respekt..

Da kann ich mit den 944ern nich mithalten.. auch wenn der Turbo schon schweinegeil abgeht..


Porsche Innendesing hat mir schon immer gefallen..
Westerwälder ist das höchste was der Mensch werden kann!

Monday, May 17th 2010, 6:50pm

@Draco, krass wie du den Unterschied hier aufführst. Ich saß bereits in beiden und muss sagen, dass ich mich im A4 wohler gefühlt habe (liegt vllt auch daran, dass ich den immer fahre ;) ) Hab mit meiner Sitzhaltung im A4 überhaupt keine Probleme, aber vllt liegt dass auch einfach an unterschiedlichen Körpermaßen ;) Wenn ich mal nen krassen Unterschied anmerken darf ist, von unserem A4, in dem ich nach 5h Autofahrt immernoch nichts von zu viel Sitzen merke, und dann unser neuer Corsa, in dem bekomm ich nach 20 mins schon Kreuzschmerzen, die Lenkung treibt mich auf Grund ihrer vllt zu schnellen Reaktion in den Wahnsinn (ist auch irwie viel "härter" als beim Audi, also die kommt in der Kurve viel zu krass wieder zurück, da is nix mit gechillt rumlenken ^^)
Okay das mit den Klimazonen kann ich nachvollziehen, da meckert meine Mutter auch immer rum, obwohl ich bei 22°C fahre ... was ich noch lustig an der Klimaautomatik finde ist, dass ich mit eingeschalteter Klimaanlage nochmal 2°C aufschlagen muss auf die angestrebte Temperatur, das ist zwar vom Effekt her nachvollziehbar, aber sollte egtl doch richtig eingestellt sein...

Monday, May 17th 2010, 8:07pm

@ Tom sehr sehr schöner SC nur muß ich zugeben, dass als ich SC gelesen habe als erstes gedacht hab da hat noch wer einen 356 ;-)
unserer wird in 2 Wochen wieder aufs Gaisbergrennen losgelassen ;-) ich liebe einfach diesen Luftgekühlten Boxer Sound vom SC



ja is auch ein SC ;-)

my system:2xXeon 5420/ Tyan Tempest i5400XT/XFX 8800GTX XXX/ 8GB Kingston ECC RAM/ 1x 150GB WD Raptor/2x Segate Barracuda ES.2 500GB in Raid1

Monday, May 17th 2010, 8:15pm

@Draco, krass wie du den Unterschied hier aufführst. Ich saß bereits in beiden und muss sagen, dass ich mich im A4 wohler gefühlt habe (liegt vllt auch daran, dass ich den immer fahre ;) ) Hab mit meiner Sitzhaltung im A4 überhaupt keine Probleme, aber vllt liegt dass auch einfach an unterschiedlichen Körpermaßen ;) Wenn ich mal nen krassen Unterschied anmerken darf ist, von unserem A4, in dem ich nach 5h Autofahrt immernoch nichts von zu viel Sitzen merke, und dann unser neuer Corsa, in dem bekomm ich nach 20 mins schon Kreuzschmerzen, die Lenkung treibt mich auf Grund ihrer vllt zu schnellen Reaktion in den Wahnsinn (ist auch irwie viel "härter" als beim Audi, also die kommt in der Kurve viel zu krass wieder zurück, da is nix mit gechillt rumlenken ^^)
Okay das mit den Klimazonen kann ich nachvollziehen, da meckert meine Mutter auch immer rum, obwohl ich bei 22°C fahre ... was ich noch lustig an der Klimaautomatik finde ist, dass ich mit eingeschalteter Klimaanlage nochmal 2°C aufschlagen muss auf die angestrebte Temperatur, das ist zwar vom Effekt her nachvollziehbar, aber sollte egtl doch richtig eingestellt sein...

Fass mein Posting nicht als objektiv gemeint auf. Das war bewusst überzogen formuliert. Diese ganzen kleinen Spielereien sind mir einfach total aufgefallen, weil sie schlicht nicht vorhanden sind. Den Krempel gibts mit Sicherheit auch im A4 zu ordern, nur hat mein Ersatzwagen den Kram halt nicht an Bord. Wollte einfach nur mal mitteilen, wie schnell man sich an was gewöhnt, was eigentlich gar nicht notwendig oder wichtig ist.

P.S.: die neue MMI Software ist grafisch netter gestaltet, gefällt mir sehr.